Notebookcheck Logo
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Test Samsung Galaxy A03s Smartphone – Günstiges Handy, gute Sprachqualität

Endlich stabileres WLAN. Samsung ändert im Vergleich zum Vorjahr wenig am Galaxy A03s. Das sehr günstige Handy bringt aber immerhin stabileres WLAN mit, einer unserer größten Kritikpunkte am Vorgänger. Lohnt sich das Galaxy A03s also oder ist es für 160 Euro zu teuer?
Samsung Galaxy A03s

Beim Samsung Galaxy A02s gab es in unserem Test massive WLAN-Probleme mit starken Einbrüchen der Übertragungsraten. Der Nachfolger, das Galaxy A03s, will den Ruf von Samsungs günstigstem Handy innerhalb der Galaxy-A-Familie wieder herstellen, auch mit einem wenigstens etwas aktuelleren SoC.

Auf dem Datenblatt ergeben sich ansonsten keine großen Unterschiede zum Vorgänger, wurde beim Galaxy A03s also nur die Zahl erhöht und das WLAN-Problem ausgemerzt, oder gibt es echte Fortschritte?

Samsung Galaxy A03s (Galaxy A Serie)
Prozessor
Mediatek Helio P35 MT6765 8 x 1.8 - 2.3 GHz, Cortex-A53
Grafikkarte
Hauptspeicher
3072 MB 
Bildschirm
6.50 Zoll 20:9, 1600 x 720 Pixel 270 PPI, capacitive touchscreen, PLS, spiegelnd: ja, 60 Hz
Massenspeicher
32 GB eMMC Flash, 32 GB 
, 25 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, USB-C Power Delivery (PD), Audio Anschlüsse: 3.5mm, Card Reader: microSD up to 1 TB, 1 Fingerprint Reader, NFC, Sensoren: acceleration sensor, proximity sensor
Netzwerk
802.11 b/g/n (b/g/n = Wi-Fi 4), Bluetooth 5.0, 2G (850/​900/​1800/​1900), 3G (B1/​B5/​B8), 4G (B1/​B3/​B5/​B7/​B8/​B20/​B28/​B38/​B40/​B41) , Dual SIM, LTE, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 9.2 x 166.5 x 75.9
Akku
5000 mAh Lithium-Polymer
Betriebssystem
Android 11
Kamera
Primary Camera: 13 MPix f/​2.2, contrast-AF, LED-flash, Videos @1080p/​30fps; (Camera 1); 2.0MP, f/​2.4, macro lens (Camera 2); 2.0MP, f/​2.4, depth of field (Camera 3)
Secondary Camera: 5 MPix f/2.2
Sonstiges
Lautsprecher: mono speaker, Tastatur: virtual keyboard, charger, USB cable, SIM tool, 24 Monate Garantie, SAR: 0.67W/​kg (head), 0.79W/​kg (body), Lüfterlos
Gewicht
196 g
Preis
160 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Laufwerk
Größe
Auflösung
Preis ab
73.6 %
12.2021
Samsung Galaxy A03s
Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320
196 g32 GB eMMC Flash6.50"1600x720
72.5 %
03.2021
Samsung Galaxy A02s
SD 450, Adreno 506
196 g32 GB eMMC Flash6.50"1600x720
77.1 %
11.2021
Motorola Moto E40
Tangula T700, Mali-G52 MP2
198 g64 GB eMMC Flash6.50"1600x720
75.2 %
02.2021
Samsung Galaxy A12
Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320
205 g64 GB eMMC Flash6.50"1600x720
76.4 %
07.2021
Nokia G20
Helio G35, PowerVR GE8320
197 g64 GB eMMC Flash6.50"1600x720

Gehäuse – Einfacher designt

Äußerlich unterscheidet sich das Galaxy A03s deutlich von seinem Vorgänger: Während man beim früheren Modell noch eine glänzende Rückseite mit chargierendem Rautenmuster bekam, gibt es beim Galaxy A03s nur eine recht einfache matte Rückseite. Kunststoff ist wieder das Material der Wahl, was bei einem so günstigen Smartphone in Ordnung ist.

In Schwarz, Blau oder Weiß ist das Handy erhältlich. Wieder gibt es einen deutlich dickeren Rahmen unterhalb des Bildschirms und eine Waterdrop-Notch für die Frontkamera. Die Verarbeitung ist für die Preisklasse völlig in Ordnung und das Galaxy-Phone liegt gut in der Hand. Mit 196 Gramm ist es durchschnittlich schwer und mit seinem 6,5-Zoll-Screen ein mittelgroßes Phone, das für sehr kleine Hände wohl ein wenig unhandlich ist.

Samsung Galaxy A03s
Samsung Galaxy A03s
Samsung Galaxy A03s
Samsung Galaxy A03s
Samsung Galaxy A03s

Größenvergleich

166.5 mm 75.9 mm 9.2 mm 196 g165.1 mm 75.6 mm 9.1 mm 198 g164.9 mm 76 mm 9.2 mm 197 g164.2 mm 75.9 mm 9.1 mm 196 g164 mm 75.8 mm 8.9 mm 205 g

Ausstattung – Galaxy A03s mit recht wenig Speicher

In Mitteleuropa gibt es nur eine Version mit 32 GB Massenspeicher und 3 GB RAM auf dem Markt, international wird auch eine 64-GB-Variante mit 4 GB Arbeitsspeicher verkauft. Knapp 160 Euro möchte Samsung offiziell für die kleinere Speicherausstattung haben, Motorola und Nokia bieten in dieser Preisregion Handys mit 64 GB Massenspeicher an, das Galaxy A03s hinkt hier also dem Markt etwas hinterher.

Dafür gibt es NFC, das man bei günstigen Phones nicht immer findet. Man kann damit beispielsweise mobile Zahldienstleistungen nutzen. Zwei SIM-Karten lassen sich gleichzeitig im Galaxy-Handy nutzen, die microSD-Karte zur Speichererweiterung besitzt einen eigenen Slot, kann also zusätzlich verwendet werden.

Oben: Mikrofon
Oben: Mikrofon
Unten: 3,5mm-Port, Mikrofon, USB-C-Port, Lautsprecher
Unten: 3,5mm-Port, Mikrofon, USB-C-Port, Lautsprecher
Rechts: Standby-Taster mit Fingerabdrucksensor, Lautstärkewippe
Rechts: Standby-Taster mit Fingerabdrucksensor, Lautstärkewippe
Links: SIM-Slot
Links: SIM-Slot

microSD-Kartenleser

In unserem Geschwindigkeitstest macht der SD-Kartenleser mit der Referenzkarte Angelbird V60 eine gute Figur bei der Datenübertragung, zeigt sich dann im CPDT Benchmark allerdings nur durchschnittlich schnell. Insgesamt also ein ganz ordentliches Ergebnis für ein so günstiges Smartphone.

SD Card Reader - average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
Samsung Galaxy A03s
PowerVR GE8320, Helio P35 MT6765, 32 GB eMMC Flash (Angelbird V60)
50 MB/s ∼100%
Nokia G20
PowerVR GE8320, Helio G35, 64 GB eMMC Flash (Angelbird V60)
12.5 MB/s ∼25% -75%
Motorola Moto E40
Mali-G52 MP2, Tangula T700, 64 GB eMMC Flash (Angelbird V60)
11.8 MB/s ∼24% -76%

Cross Platform Disk Test (CPDT)

0510152025303540455055606570758085Tooltip
Samsung Galaxy A03s PowerVR GE8320, Helio P35 MT6765, 32 GB eMMC Flash; Sequential write; Angelbird V60: Ø31.4 (18.7-39.4)
Motorola Moto E40 Mali-G52 MP2, Tangula T700, 64 GB eMMC Flash; Sequential write; Angelbird V60: Ø24.6 (14.6-35.2)
Nokia G20 PowerVR GE8320, Helio G35, 64 GB eMMC Flash; Sequential write: Ø31.1 (21-41.1)
Samsung Galaxy A03s PowerVR GE8320, Helio P35 MT6765, 32 GB eMMC Flash; Sequential read; Angelbird V60: Ø55.2 (10.2-58.9)
Motorola Moto E40 Mali-G52 MP2, Tangula T700, 64 GB eMMC Flash; Sequential read; Angelbird V60: Ø77.2 (42-85.8)
Nokia G20 PowerVR GE8320, Helio G35, 64 GB eMMC Flash; Sequential read: Ø58.2 (14.6-62.3)

Software – HD-Streaming auf dem Galaxy-Phone

Android 11 dient als Grundlage für das Betriebssystem, darüber liegt Samsungs hauseigenen OneUI 3.1. Sie ist optimiert für die Nutzung mit einer Hand und sieht schick aus. Samsung installiert viele eigene Apps und auch einige Drittanbieter-Programme ab Werk. Erfreulicherweise hat auch das günstige Samsung-Handy eine DRM-L1-Zeritifizierung, sodass man Streaming-Videos der großen Anbieter in HD anschauen kann.

Die Sicherheitspatches stammen vom September 2021 und sind damit zum Testzeitpunkt schon 3 Monate alt. Man sollte aufgrund des geringen Preises auch nicht mit allzu vielen Updates rechnen.

Samsung Galaxy A03s Software
Samsung Galaxy A03s Software
Samsung Galaxy A03s Software

Kommunikation und GNSS – Schwacher Empfang

Wieder gibt es nur die nötigsten LTE-Frequenzen und WiFi 4, das nur im 2,4-GHz-Band funktioniert. Immerhin sind diesmal aber die erreichten WLAN-Geschwindigkeiten in unserem Test mit dem Referenzrouter Netgear Nighthawk AX12 auf Klassenniveau, hier gab es beim Vorgänger massive Probleme.

Wiederum werden die nötigsten 4G-Netze unterstützt, vor weiten Auslandsreisen sollte man sich also genau informieren, ob das mobile Internet im Smartphone dort nutzbar ist. Die Signalqualität im 4G-Netz ist in unserer Stichprobe sowohl im Freien als auch in Gebäuden im städtischen Umfeld durchwegs etwas schlechter als bei anderen Smartphones, bricht aber nie ganz ab.

Networking
iperf3 Client (transmit) 1 m 4M x10 Netgear AX12
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (5.59 - 1395, n=234, der letzten 2 Jahre)
482 MBit/s ∼100% +818%
Motorola Moto E40
Mali-G52 MP2, Tangula T700, 64 GB eMMC Flash
86.9 (78min - 93max) MBit/s ∼18% +66%
Samsung Galaxy A03s
PowerVR GE8320, Helio P35 MT6765, 32 GB eMMC Flash
52.5 (42min - 65max) MBit/s ∼11%
Nokia G20
PowerVR GE8320, Helio G35, 64 GB eMMC Flash
47 (24min - 73max) MBit/s ∼10% -10%
Samsung Galaxy A12
PowerVR GE8320, Helio P35 MT6765, 64 GB eMMC Flash
44.8 (30min - 59max) MBit/s ∼9% -15%
Samsung Galaxy A02s
Adreno 506, SD 450, 32 GB eMMC Flash
5.59 (1min - 31max) MBit/s ∼1% -89%
iperf3 Client (receive) 1 m 4M x10 Netgear AX12
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (15.5 - 1348, n=234, der letzten 2 Jahre)
470 MBit/s ∼100% +747%
Motorola Moto E40
Mali-G52 MP2, Tangula T700, 64 GB eMMC Flash
87.2 (46min - 105max) MBit/s ∼19% +57%
Samsung Galaxy A03s
PowerVR GE8320, Helio P35 MT6765, 32 GB eMMC Flash
55.5 (50min - 63max) MBit/s ∼12%
Samsung Galaxy A12
PowerVR GE8320, Helio P35 MT6765, 64 GB eMMC Flash
50.3 (8min - 62max) MBit/s ∼11% -9%
Nokia G20
PowerVR GE8320, Helio G35, 64 GB eMMC Flash
46.9 (27min - 66max) MBit/s ∼10% -15%
Samsung Galaxy A02s
Adreno 506, SD 450, 32 GB eMMC Flash
15.5 (12min - 47max) MBit/s ∼3% -72%
05101520253035404550556065Tooltip
; iperf3 Client (receive) 1 m 4M x10 Netgear AX12; iperf 3.1.3: Ø55.1 (50-63)
; iperf3 Client (transmit) 1 m 4M x10 Netgear AX12; iperf 3.1.3: Ø52.6 (42-65)
GPS Test im Freien
GPS Test im Freien
Verfügbare Satellitennetzwerke
Verfügbare Satellitennetzwerke

Im Freien schafft es das Galaxy A03s in kurzer Zeit, uns auf bis zu 2 Meter genau zu orten, allerdings fällt die Signalstärke vergleichsweise gering aus. Das Unterstützungssystem SBAS für zusätzliche Genauigkeit in der Ortung wird ebenfalls unterstützt.

Im Praxistest verortet uns das Smartphone nicht immer exakt auf der Fahrbahn, für so ein günstiges Smartphone ist die Genauigkeit aber gut. Wegen schlechter Witterung haben wir die Runde übrigens diesmal ausnahmsweise mit dem Auto gedreht.

Ortung Samsung Galaxy A03s – Überblick
Ortung Samsung Galaxy A03s – Überblick
Ortung Samsung Galaxy A03s – Wende
Ortung Samsung Galaxy A03s – Wende
Ortung Samsung Galaxy A03s – Brücke
Ortung Samsung Galaxy A03s – Brücke
Ortung Garmin Venu 2 – Überblick
Ortung Garmin Venu 2 – Überblick
Ortung Garmin Venu 2 – Wende
Ortung Garmin Venu 2 – Wende
Ortung Garmin Venu 2 – Brücke
Ortung Garmin Venu 2 – Brücke

Telefonfunktionen und Sprachqualität – Klare Gespräche

Samsungs Telefon-App ist etwas anders gestaltet als die Android-Standard-App, bietet aber alle nötigen Funktionen und ist nach kurzer Eingewöhnung sehr übersichtlich.

Über den Ohrhörer klingt das Gegenüber gut verständlich, aber manchmal klanglich etwas unsauber. Das Mikrofon nimmt unsere Stimme gut auf. Wenn wir zu laut sprechen, beschwert sich der Gesprächspartner allerdings über Verzerrungen. Über den eingebauten Lautsprecher und das Freisprechmikrofon klappt die Kommunikation ebenfalls sehr gut, hier ist es auch egal, ob wir laut oder leise sprechen.

Kameras – Wenig Auflösung, wenig Licht

Aufnahme Frontkamera
Aufnahme Frontkamera

Im Vergleich zum Vorgänger ist das Kamerasystem unverändert: Als Hauptkamera kommt eine 13-Megapixel-Linse zum Einsatz, die Fotos mit ordentlicher Dynamik macht, gleichzeitig gehen aber Details schnell verloren, beispielsweise der Strukturputz an der Wand im Umgebungsbild. Auch die Schärfe ist vom Autofokus nicht immer exakt platziert und bei genauerem Hinsehen auch insgesamt eher mäßig.

Eine Weitwinkelkamera gibt es nicht, nur eine Makrolinse, die man in einem speziellen Modus der Kamerasoftware einsetzen kann, die aber mit 2 Megapixel eine sehr geringe Auflösung mitbringt.

Videos lassen sich maximal in 1080p und 30 fps aufzeichnen, der Autofokus macht hier einigermaßen gute Arbeit und auch die Belichtungsanpassung funktioniert recht zuverlässig. Auf zuviel Bildschärfe und gute Qualität bei wenig Licht sollte man aber nicht hoffen.

Die Selfiekamera braucht wirklich gutes Licht, um brauchbare Fotos zu machen, ansonsten werden sie sehr schnell körnig und detailarm.

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Hauptkamera PflanzeHauptkamera UmgebungHauptkamera Low Light
Zum Laden anklicken

Im Labor zeichnet die Kamera bei guten Lichtverhältnissen nur unsaubere Konturen beim Testbild und ist auch in Sachen Schärfe und Kontrast nur mittelmäßig. Bei 1 Lux Beleuchtungsstärke ist nichts mehr auf den Bildern zu erkennen.

ColorChecker
14.5 ∆E
10.5 ∆E
14.9 ∆E
17.5 ∆E
13.6 ∆E
10.3 ∆E
9.3 ∆E
12.7 ∆E
8.4 ∆E
10.9 ∆E
9.2 ∆E
10.3 ∆E
8.4 ∆E
11.7 ∆E
6.7 ∆E
4.9 ∆E
9 ∆E
12.1 ∆E
1.6 ∆E
4.7 ∆E
10 ∆E
12 ∆E
8.3 ∆E
3.2 ∆E
ColorChecker Samsung Galaxy A03s: 9.77 ∆E min: 1.57 - max: 17.52 ∆E
ColorChecker
29.4 ∆E
55 ∆E
39.6 ∆E
36.3 ∆E
45.1 ∆E
63.7 ∆E
53.7 ∆E
36 ∆E
43.7 ∆E
28 ∆E
65.7 ∆E
64.3 ∆E
31.1 ∆E
48.8 ∆E
37.3 ∆E
77.1 ∆E
44 ∆E
44.1 ∆E
92.9 ∆E
71 ∆E
52.5 ∆E
37 ∆E
23.9 ∆E
13.5 ∆E
ColorChecker Samsung Galaxy A03s: 47.24 ∆E min: 13.46 - max: 92.93 ∆E

Zubehör und Garantie – Knappe Ausstattung

Ein Ladegerät und ein USB-Kabel finden sich in der Packung, außerdem ein Tool zum Öffnen der SIM-Schublade. Ansonsten gibt es auch online kein spezielles Zubehör für das Smartphone.

Samsung bietet 24 Monate Garantie. Es gibt Fixpreise für Reparaturen und zahlreiche Möglichkeiten, sein Smartphone in einer größeren Stadt in der Nähe reparieren zu lassen oder einzuschicken.

Eingabegeräte & Bedienung – Fingerabdrucksensor mit Problemen

Der Touchscreen lässt sich recht zuverlässig bedienen und die physischen Tasten an der rechten Gehäuseseite haben einen klaren Druckpunkt.

Der Fingerabdrucksensor ist im etwas versenkt eingebauten Standby-Button integriert. Es dauert eine gute Sekunde, bis der Sensor reagiert. In unserem Test mussten wir zudem oft mehrfach versuchen, den Finger scannen zu lassen und oft klappte es auch nach 5 Versuchen nicht, woraufhin das Smartphone die PIN verlangt. Man kann auch sein Gesicht registrieren und sich dann von der Frontkamera scannen lassen. Da es sich nur um eine softwarebasierte Lösung handelt, ist dieses System etwas anfälliger für Manipulationen.

Tastatur hochkant
Tastatur hochkant
Tastatur quer
Tastatur quer

Display – Dunkler Screen mit PWM

Subpixel-Aufnahme
Subpixel-Aufnahme

Auf den ersten Blick sieht es so aus, als wäre auch beim Display des Galaxy A03s alles beim Alten geblieben: Ein PLS-Screen mit erweiterter 720p-Auflösung und 6,5 Zoll, genau wie beim Galaxy A02s. Allerdings ist die Leuchtkraft diesmal deutlich geringer: Mit 354 cd/m² im Durchschnitt zeigt sich das neue Galaxy-Handy deutlich dunkler als alle Vergleichsgeräte.

Immerhin ist der Schwarzwert mit 0,34 cd/m² gut, sodass auch das Kontrastverhältnis passt und Farben auf dem Screen etwas kräftiger wirken.

350
cd/m²
356
cd/m²
344
cd/m²
346
cd/m²
383
cd/m²
358
cd/m²
345
cd/m²
367
cd/m²
337
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 383 cd/m² (Nits) Durchschnitt: 354 cd/m² Minimum: 15.8 cd/m²
Ausleuchtung: 88 %
Helligkeit Akku: 383 cd/m²
Kontrast: 1126:1 (Schwarzwert: 0.34 cd/m²)
ΔE Color 5.09 | 0.59-29.43 Ø5.4
ΔE Greyscale 6.5 | 0.64-98 Ø5.6
93.3% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.261
Samsung Galaxy A03s
PLS, 1600x720, 6.50
Samsung Galaxy A02s
PLS, 1600x720, 6.50
Motorola Moto E40
IPS, 1600x720, 6.50
Samsung Galaxy A12
PLS-LCD, 1600x720, 6.50
Nokia G20
IPS, 1600x720, 6.50
Bildschirm
5%
10%
4%
1%
Helligkeit Bildmitte
383
482
26%
452
18%
458
20%
485
27%
Brightness
354
460
30%
431
22%
427
21%
447
26%
Brightness Distribution
88
92
5%
90
2%
85
-3%
88
0%
Schwarzwert *
0.34
0.44
-29%
0.46
-35%
0.53
-56%
0.44
-29%
Kontrast
1126
1095
-3%
983
-13%
864
-23%
1102
-2%
Delta E Colorchecker *
5.09
5.52
-8%
4.15
18%
4.04
21%
5.75
-13%
Colorchecker dE 2000 max. *
9.25
7.78
16%
6.47
30%
6.84
26%
10.53
-14%
Delta E Graustufen *
6.5
6.3
3%
4
38%
4.8
26%
5.7
12%
Gamma
2.261 97%
2.54 87%
2.157 102%
2.293 96%
2.095 105%
CCT
8152 80%
7882 82%
7557 86%
7535 86%
8070 81%

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 807 Hz ≤ 10 % Helligkeit

Das Display flackert mit 807 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) bei einer eingestellten Helligkeit von 10 % und darunter. Darüber sollte es zu keinem Flackern kommen.

Die Frequenz von 807 Hz ist sehr hoch und sollte daher auch bei empfindlichen Personen zu keinen Problemen führen.

Im Vergleich: 52 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 21941 (Minimum 5, Maximum 3846000) Hz.

Wir stellen bei geringer Helligkeit ein Flackern mit hoher Frequenz fest, bei dem es sich höchstwahrscheinlich um PWM handelt, das zur Verringerung der Bildschirmhelligkeit eingesetzt wird. Wer empfindlich auf flackernde Screens reagiert, der sollte das Handy vor dem Kauf bei niedriger Bildschirmhelligkeit ausprobieren, um zu sehen, ob es auch bei diesem Smartphone Probleme gibt.

Ein deutlicher Blaustich ist in unseren weitergehenden Bildschirmtests auszumachen, auch ist Farbwiedergabe nur mäßig genau.

CalMAN Graustufen
CalMAN Graustufen
CalMAN Farbgenauigkeit
CalMAN Farbgenauigkeit
CalMAN Farbraum sRGB
CalMAN Farbraum sRGB
CalMAN Farbraum AdobeRGB
CalMAN Farbraum AdobeRGB
CalMAN Farbraum DCI P3
CalMAN Farbraum DCI P3
CalMAN Sättigung
CalMAN Sättigung

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
32 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 17 ms steigend
↘ 15 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 81 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (23.4 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
54 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 27 ms steigend
↘ 27 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.692 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 88 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (37 ms).

Im Freien kann man das Handy nur an schattigen Orten wirklich nutzen. Selbst an bewölkten Tagen kann man durch die geringe Helligkeit des Bildschirms Schwierigkeiten bekommen, den Inhalt noch zu erkennen.

Abgesehen von leichten Helligkeitsverschiebungen kann man den Bildschirm auch aus sehr flachen Winkeln betrachten, ohne Bildinhalte zu verlieren.

Blickwinkel
Blickwinkel
Außeneinsatz
Außeneinsatz

Leistung – Galaxy A03s mit passender Power

Samsung wechselt beim Modellupgrade das SoC und verbaut einen MediaTek Helio P35 im Galaxy A03s. Der ist immerhin etwas aktueller als der Snapdragon 450 im Vorgänger und schafft es in den reinen Prozessorbenchmarks, sich leicht abzusetzen. Im Alltag dürfte man den Unterschied aber kaum spüren: Das Samsung Galaxy A03s ist kein Performancemonster und man sollte sich auf Ruckler und längere Ladezeiten in Apps einstellen.

Die Grafikleistung liegt in etwa auf dem Niveau des Vorgängers und ist im Vergleich mit anderen Smartphones der Preisklasse ordentlich.

Geekbench 5.3
64 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A03s
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 3072
172 Points ∼26%
Samsung Galaxy A02s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
131 Points ∼20% -24%
Motorola Moto E40
UNISOC Tangula T700, Mali-G52 MP2, 4096
356 Points ∼55% +107%
Samsung Galaxy A12
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
169 Points ∼26% -2%
Nokia G20
Mediatek Helio G35, PowerVR GE8320, 4096
170 Points ∼26% -1%
Durchschnittliche Mediatek Helio P35 MT6765
  (150 - 173, n=6)
166.7 Points ∼26% -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (58 - 1755, n=262, der letzten 2 Jahre)
653 Points ∼100% +280%
64 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A03s
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 3072
883 Points ∼41%
Samsung Galaxy A02s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
493 Points ∼23% -44%
Motorola Moto E40
UNISOC Tangula T700, Mali-G52 MP2, 4096
1393 Points ∼65% +58%
Samsung Galaxy A12
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
1022 Points ∼48% +16%
Nokia G20
Mediatek Helio G35, PowerVR GE8320, 4096
607 Points ∼28% -31%
Durchschnittliche Mediatek Helio P35 MT6765
  (539 - 1022, n=6)
886 Points ∼41% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (248 - 4914, n=262, der letzten 2 Jahre)
2151 Points ∼100% +144%
Vulkan Score 5.3 (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A03s
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 3072
89 Points ∼4%
Motorola Moto E40
UNISOC Tangula T700, Mali-G52 MP2, 4096
1021 Points ∼41% +1047%
Durchschnittliche Mediatek Helio P35 MT6765
 
89 Points ∼4% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (72 - 8702, n=200, der letzten 2 Jahre)
2485 Points ∼100% +2692%
PCMark for Android - Work 3.0 (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A03s
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 3072
5059 Points ∼50%
Motorola Moto E40
UNISOC Tangula T700, Mali-G52 MP2, 4096
8743 Points ∼86% +73%
Nokia G20
Mediatek Helio G35, PowerVR GE8320, 4096
5297 Points ∼52% +5%
Durchschnittliche Mediatek Helio P35 MT6765
 
5059 Points ∼50% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4436 - 18567, n=133, der letzten 2 Jahre)
10130 Points ∼100% +100%
3DMark
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A03s
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 3072
784 Points ∼23%
Samsung Galaxy A02s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
812 Points ∼24% +4%
Motorola Moto E40
UNISOC Tangula T700, Mali-G52 MP2, 4096
2203 Points ∼64% +181%
Samsung Galaxy A12
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
733 Points ∼21% -7%
Nokia G20
Mediatek Helio G35, PowerVR GE8320, 4096
574 Points ∼17% -27%
Durchschnittliche Mediatek Helio P35 MT6765
  (244 - 850, n=12)
634 Points ∼19% -19%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (68 - 11256, n=196, der letzten 2 Jahre)
3417 Points ∼100% +336%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A03s
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 3072
714 Points ∼18%
Samsung Galaxy A02s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
701 Points ∼18% -2%
Motorola Moto E40
UNISOC Tangula T700, Mali-G52 MP2, 4096
2070 Points ∼53% +190%
Samsung Galaxy A12
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
645 Points ∼16% -10%
Nokia G20
Mediatek Helio G35, PowerVR GE8320, 4096
517 Points ∼13% -28%
Durchschnittliche Mediatek Helio P35 MT6765
  (205 - 789, n=12)
571 Points ∼14% -20%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (54 - 16670, n=196, der letzten 2 Jahre)
3938 Points ∼100% +452%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Physics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A03s
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 3072
1198 Points ∼42%
Samsung Galaxy A02s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
1825 Points ∼64% +52%
Motorola Moto E40
UNISOC Tangula T700, Mali-G52 MP2, 4096
2844 Points ∼100% +137%
Samsung Galaxy A12
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
1098 Points ∼39% -8%
Nokia G20
Mediatek Helio G35, PowerVR GE8320, 4096
937 Points ∼33% -22%
Durchschnittliche Mediatek Helio P35 MT6765
  (722 - 1198, n=12)
1074 Points ∼38% -10%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (677 - 5301, n=196, der letzten 2 Jahre)
2845 Points ∼100% +137%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A03s
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 3072
877 Points ∼18%
Samsung Galaxy A02s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
820 Points ∼17% -6%
Motorola Moto E40
UNISOC Tangula T700, Mali-G52 MP2, 4096
2202 Points ∼46% +151%
Samsung Galaxy A12
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
879 Points ∼18% 0%
Nokia G20
Mediatek Helio G35, PowerVR GE8320, 4096
599 Points ∼12% -32%
Durchschnittliche Mediatek Helio P35 MT6765
  (725 - 918, n=12)
827 Points ∼17% -6%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (149 - 13121, n=240, der letzten 2 Jahre)
4809 Points ∼100% +448%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A03s
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 3072
809 Points ∼12%
Samsung Galaxy A02s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
711 Points ∼11% -12%
Motorola Moto E40
UNISOC Tangula T700, Mali-G52 MP2, 4096
2052 Points ∼31% +154%
Samsung Galaxy A12
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
811 Points ∼12% 0%
Nokia G20
Mediatek Helio G35, PowerVR GE8320, 4096
541 Points ∼8% -33%
Durchschnittliche Mediatek Helio P35 MT6765
  (695 - 858, n=12)
775 Points ∼12% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (122 - 31940, n=240, der letzten 2 Jahre)
6610 Points ∼100% +717%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A03s
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 3072
1243 Points ∼39%
Samsung Galaxy A02s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
1766 Points ∼55% +42%
Motorola Moto E40
UNISOC Tangula T700, Mali-G52 MP2, 4096
2961 Points ∼92% +138%
Samsung Galaxy A12
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
1123 Points ∼35% -10%
Nokia G20
Mediatek Helio G35, PowerVR GE8320, 4096
954 Points ∼30% -23%
Durchschnittliche Mediatek Helio P35 MT6765
  (653 - 1243, n=12)
1096 Points ∼34% -12%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (651 - 6394, n=238, der letzten 2 Jahre)
3202 Points ∼100% +158%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A03s
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 3072
457 Points ∼18%
Samsung Galaxy A02s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
441 Points ∼17% -4%
Motorola Moto E40
UNISOC Tangula T700, Mali-G52 MP2, 4096
1486 Points ∼58% +225%
Samsung Galaxy A12
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
367 Points ∼14% -20%
Nokia G20
Mediatek Helio G35, PowerVR GE8320, 4096
341 Points ∼13% -25%
Durchschnittliche Mediatek Helio P35 MT6765
  (178 - 512, n=12)
391 Points ∼15% -14%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (78 - 9138, n=194, der letzten 2 Jahre)
2565 Points ∼100% +461%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A03s
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 3072
387 Points ∼14%
Samsung Galaxy A02s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
362 Points ∼14% -6%
Motorola Moto E40
UNISOC Tangula T700, Mali-G52 MP2, 4096
1309 Points ∼49% +238%
Samsung Galaxy A12
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
298 Points ∼11% -23%
Nokia G20
Mediatek Helio G35, PowerVR GE8320, 4096
289 Points ∼11% -25%
Durchschnittliche Mediatek Helio P35 MT6765
  (145 - 508, n=12)
353 Points ∼13% -9%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (62 - 11573, n=194, der letzten 2 Jahre)
2675 Points ∼100% +591%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Physics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A03s
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 3072
1238 Points ∼43%
Samsung Galaxy A02s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
1860 Points ∼65% +50%
Motorola Moto E40
UNISOC Tangula T700, Mali-G52 MP2, 4096
2821 Points ∼99% +128%
Samsung Galaxy A12
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
1098 Points ∼38% -11%
Nokia G20
Mediatek Helio G35, PowerVR GE8320, 4096
933 Points ∼33% -25%
Durchschnittliche Mediatek Helio P35 MT6765
  (435 - 1238, n=12)
1026 Points ∼36% -17%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (688 - 5318, n=194, der letzten 2 Jahre)
2860 Points ∼100% +131%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A03s
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 3072
522 Points ∼13%
Samsung Galaxy A02s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
489 Points ∼12% -6%
Motorola Moto E40
UNISOC Tangula T700, Mali-G52 MP2, 4096
1554 Points ∼39% +198%
Samsung Galaxy A12
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
478 Points ∼12% -8%
Nokia G20
Mediatek Helio G35, PowerVR GE8320, 4096
373 Points ∼9% -29%
Durchschnittliche Mediatek Helio P35 MT6765
  (478 - 564, n=12)
525 Points ∼13% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (91 - 11528, n=244, der letzten 2 Jahre)
3936 Points ∼100% +654%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A03s
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 3072
447 Points ∼9%
Samsung Galaxy A02s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
405 Points ∼8% -9%
Motorola Moto E40
UNISOC Tangula T700, Mali-G52 MP2, 4096
1368 Points ∼28% +206%
Samsung Galaxy A12
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
423 Points ∼9% -5%
Nokia G20
Mediatek Helio G35, PowerVR GE8320, 4096
318 Points ∼7% -29%
Durchschnittliche Mediatek Helio P35 MT6765
  (423 - 489, n=12)
457 Points ∼9% +2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (73 - 19364, n=244, der letzten 2 Jahre)
4838 Points ∼100% +982%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A03s
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 3072
1259 Points ∼39%
Samsung Galaxy A02s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
1798 Points ∼56% +43%
Motorola Moto E40
UNISOC Tangula T700, Mali-G52 MP2, 4096
2961 Points ∼92% +135%
Samsung Galaxy A12
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
1077 Points ∼34% -14%
Nokia G20
Mediatek Helio G35, PowerVR GE8320, 4096
949 Points ∼30% -25%
Durchschnittliche Mediatek Helio P35 MT6765
  (766 - 1259, n=12)
1116 Points ∼35% -11%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (635 - 5793, n=244, der letzten 2 Jahre)
3212 Points ∼100% +155%
2560x1440 Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A03s
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 3072
639 Points ∼27%
Samsung Galaxy A02s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
489 Points ∼20% -23%
Motorola Moto E40
UNISOC Tangula T700, Mali-G52 MP2, 4096
1556 Points ∼65% +144%
Samsung Galaxy A12
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
613 Points ∼26% -4%
Nokia G20
Mediatek Helio G35, PowerVR GE8320, 4096
426 Points ∼18% -33%
Durchschnittliche Mediatek Helio P35 MT6765
  (433 - 639, n=5)
548 Points ∼23% -14%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (426 - 6977, n=173, der letzten 2 Jahre)
2401 Points ∼100% +276%
2560x1440 Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A03s
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 3072
534 Points ∼20%
Samsung Galaxy A02s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
401 Points ∼15% -25%
Motorola Moto E40
UNISOC Tangula T700, Mali-G52 MP2, 4096
1399 Points ∼53% +162%
Samsung Galaxy A12
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
541 Points ∼20% +1%
Nokia G20
Mediatek Helio G35, PowerVR GE8320, 4096
349 Points ∼13% -35%
Durchschnittliche Mediatek Helio P35 MT6765
  (353 - 541, n=5)
460 Points ∼17% -14%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (349 - 11259, n=173, der letzten 2 Jahre)
2658 Points ∼100% +398%
2560x1440 Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A03s
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 3072
2039 Points ∼79%
Samsung Galaxy A02s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
2073 Points ∼80% +2%
Motorola Moto E40
UNISOC Tangula T700, Mali-G52 MP2, 4096
2568 Points ∼100% +26%
Samsung Galaxy A12
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
2065 Points ∼80% +1%
Nokia G20
Mediatek Helio G35, PowerVR GE8320, 4096
1829 Points ∼71% -10%
Durchschnittliche Mediatek Helio P35 MT6765
  (2039 - 2084, n=5)
2063 Points ∼80% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1567 - 3958, n=173, der letzten 2 Jahre)
2576 Points ∼100% +26%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
T-Rex Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A03s
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 3072
28 fps ∼42%
Samsung Galaxy A02s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
32 fps ∼47% +14%
Samsung Galaxy A12
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
31 fps ∼46% +11%
Durchschnittliche Mediatek Helio P35 MT6765
  (18 - 31, n=6)
25.2 fps ∼37% -10%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (9.5 - 143, n=204, der letzten 2 Jahre)
67.4 fps ∼100% +141%
1920x1080 T-Rex Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A03s
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 3072
20 fps ∼15%
Samsung Galaxy A02s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
22 fps ∼16% +10%
Samsung Galaxy A12
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
23 fps ∼17% +15%
Durchschnittliche Mediatek Helio P35 MT6765
  (19 - 23, n=6)
20.3 fps ∼15% +2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (6 - 428, n=204, der letzten 2 Jahre)
133.7 fps ∼100% +569%
GFXBench 3.0
on screen Manhattan Onscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A03s
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 3072
19 fps ∼35%
Samsung Galaxy A02s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
16 fps ∼29% -16%
Samsung Galaxy A12
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
20 fps ∼37% +5%
Durchschnittliche Mediatek Helio P35 MT6765
  (9.1 - 20, n=6)
15.4 fps ∼28% -19%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4.5 - 121, n=203, der letzten 2 Jahre)
54.5 fps ∼100% +187%
1920x1080 1080p Manhattan Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A03s
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 3072
11 fps ∼14%
Samsung Galaxy A02s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
9.3 fps ∼12% -15%
Samsung Galaxy A12
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
12 fps ∼16% +9%
Durchschnittliche Mediatek Helio P35 MT6765
  (9.8 - 12, n=6)
10.6 fps ∼14% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (2.4 - 251, n=204, der letzten 2 Jahre)
76.8 fps ∼100% +598%
GFXBench 3.1
on screen Manhattan ES 3.1 Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A03s
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 3072
14 fps ∼33%
Samsung Galaxy A02s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
12 fps ∼29% -14%
Samsung Galaxy A12
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
13 fps ∼31% -7%
Durchschnittliche Mediatek Helio P35 MT6765
  (6 - 14, n=6)
10.2 fps ∼24% -27%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (3.1 - 121, n=203, der letzten 2 Jahre)
42.1 fps ∼100% +201%
1920x1080 Manhattan ES 3.1 Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A03s
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 3072
8.1 fps ∼16%
Samsung Galaxy A02s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
6.2 fps ∼12% -23%
Samsung Galaxy A12
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
7.9 fps ∼15% -2%
Durchschnittliche Mediatek Helio P35 MT6765
  (5.8 - 8.1, n=6)
6.82 fps ∼13% -16%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.4 - 169, n=204, der letzten 2 Jahre)
51.9 fps ∼100% +541%
GFXBench
on screen Car Chase Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A03s
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 3072
5.5 fps ∼21%
Samsung Galaxy A02s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
6.4 fps ∼24% +16%
Samsung Galaxy A12
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
5 fps ∼19% -9%
Durchschnittliche Mediatek Helio P35 MT6765
  (2.8 - 5.5, n=6)
4.17 fps ∼16% -24%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (3.3 - 81, n=203, der letzten 2 Jahre)
26.5 fps ∼100% +382%
1920x1080 Car Chase Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A03s
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 3072
3.5 fps ∼11%
Samsung Galaxy A02s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
3.4 fps ∼11% -3%
Samsung Galaxy A12
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
3.3 fps ∼11% -6%
Durchschnittliche Mediatek Helio P35 MT6765
  (2.6 - 3.5, n=6)
2.95 fps ∼9% -16%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.8 - 96.6, n=203, der letzten 2 Jahre)
31.4 fps ∼100% +797%
on screen Aztec Ruins Normal Tier Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A03s
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 3072
7.5 fps ∼27%
Samsung Galaxy A02s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
5.9 fps ∼21% -21%
Motorola Moto E40
UNISOC Tangula T700, Mali-G52 MP2, 4096
19 fps ∼68% +153%
Samsung Galaxy A12
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
7.5 fps ∼27% 0%
Nokia G20
Mediatek Helio G35, PowerVR GE8320, 4096
7.6 fps ∼27% +1%
Durchschnittliche Mediatek Helio P35 MT6765
  (3.5 - 7.6, n=12)
6.28 fps ∼23% -16%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.5 - 98, n=259, der letzten 2 Jahre)
27.9 fps ∼100% +272%
1920x1080 Aztec Ruins Normal Tier Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A03s
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 3072
4.1 fps ∼12%
Samsung Galaxy A02s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
3.4 fps ∼10% -17%
Motorola Moto E40
UNISOC Tangula T700, Mali-G52 MP2, 4096
11 fps ∼33% +168%
Samsung Galaxy A12
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
4.2 fps ∼13% +2%
Nokia G20
Mediatek Helio G35, PowerVR GE8320, 4096
4.2 fps ∼13% +2%
Durchschnittliche Mediatek Helio P35 MT6765
  (3.8 - 4.2, n=12)
3.92 fps ∼12% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (2 - 257, n=260, der letzten 2 Jahre)
33.4 fps ∼100% +715%
on screen Aztec Ruins High Tier Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A03s
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 3072
4.7 fps ∼25%
Samsung Galaxy A02s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
3.6 fps ∼19% -23%
Motorola Moto E40
UNISOC Tangula T700, Mali-G52 MP2, 4096
12 fps ∼63% +155%
Samsung Galaxy A12
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
4.7 fps ∼25% 0%
Nokia G20
Mediatek Helio G35, PowerVR GE8320, 4096
4.8 fps ∼25% +2%
Durchschnittliche Mediatek Helio P35 MT6765
  (2.2 - 4.8, n=11)
3.93 fps ∼21% -16%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (2.1 - 69, n=260, der letzten 2 Jahre)
19.1 fps ∼100% +306%
2560x1440 Aztec Ruins High Tier Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A03s
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 3072
1.5 fps ∼12%
Samsung Galaxy A02s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
1.2 fps ∼9% -20%
Motorola Moto E40
UNISOC Tangula T700, Mali-G52 MP2, 4096
3.7 fps ∼29% +147%
Samsung Galaxy A12
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
1.5 fps ∼12% 0%
Nokia G20
Mediatek Helio G35, PowerVR GE8320, 4096
1.5 fps ∼12% 0%
Durchschnittliche Mediatek Helio P35 MT6765
  (1.4 - 1.5, n=11)
1.455 fps ∼11% -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.7 - 101, n=260, der letzten 2 Jahre)
12.9 fps ∼100% +760%
Antutu v9 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A03s
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 3072
117053 Points ∼21%
Durchschnittliche Mediatek Helio P35 MT6765
 
117053 Points ∼21% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (111952 - 1041980, n=102, der letzten 2 Jahre)
550205 Points ∼100% +370%
AnTuTu v8 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A03s
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 3072
109518 Points ∼31%
Samsung Galaxy A02s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
97624 Points ∼27% -11%
Samsung Galaxy A12
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
108503 Points ∼30% -1%
Durchschnittliche Mediatek Helio P35 MT6765
  (101535 - 109518, n=4)
105631 Points ∼29% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (77514 - 727247, n=143, der letzten 2 Jahre)
358778 Points ∼100% +228%
AImark - Score v2.x (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A03s
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 3072
5346 Points ∼8%
Samsung Galaxy A02s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
4293 Points ∼7% -20%
Durchschnittliche Mediatek Helio P35 MT6765
 
5346 Points ∼8% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4293 - 286905, n=121, der letzten 2 Jahre)
63547 Points ∼100% +1089%
BaseMark OS II
Overall (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A03s
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 3072
1367 Points ∼33%
Samsung Galaxy A02s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
1282 Points ∼31% -6%
Samsung Galaxy A12
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
1318 Points ∼32% -4%
Durchschnittliche Mediatek Helio P35 MT6765
  (1131 - 1367, n=5)
1248 Points ∼30% -9%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (895 - 8124, n=180, der letzten 2 Jahre)
4141 Points ∼100% +203%
System (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A03s
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 3072
3141 Points ∼43%
Samsung Galaxy A02s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
2606 Points ∼35% -17%
Samsung Galaxy A12
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
2983 Points ∼41% -5%
Durchschnittliche Mediatek Helio P35 MT6765
  (2390 - 3141, n=5)
2707 Points ∼37% -14%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1542 - 19657, n=180, der letzten 2 Jahre)
7351 Points ∼100% +134%
Memory (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A03s
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 3072
1289 Points ∼27%
Samsung Galaxy A02s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
1326 Points ∼28% +3%
Samsung Galaxy A12
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
1268 Points ∼27% -2%
Durchschnittliche Mediatek Helio P35 MT6765
  (1141 - 1366, n=5)
1257 Points ∼26% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1012 - 9044, n=180, der letzten 2 Jahre)
4782 Points ∼100% +271%
Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A03s
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 3072
937 Points ∼13%
Samsung Galaxy A02s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
962 Points ∼14% +3%
Samsung Galaxy A12
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
1023 Points ∼15% +9%
Durchschnittliche Mediatek Helio P35 MT6765
  (792 - 1023, n=5)
882 Points ∼13% -6%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (478 - 25642, n=180, der letzten 2 Jahre)
7035 Points ∼100% +651%
Web (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A03s
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 3072
920 Points ∼67%
Samsung Galaxy A02s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
812 Points ∼59% -12%
Samsung Galaxy A12
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
887 Points ∼65% -4%
Durchschnittliche Mediatek Helio P35 MT6765
  (680 - 920, n=5)
838 Points ∼61% -9%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (718 - 2392, n=180, der letzten 2 Jahre)
1373 Points ∼100% +49%

Beim Browsen im Internet zeigt sich das Galaxy A03s flotter als sein Vorgänger. Ob das aber nur am SoC oder auch am aktualisierten Browser liegt, ist schwer zu sagen. Jedenfalls sind die Unterschiede nicht weltbewegend und auch beim aktuellen Galaxy-A-Phone muss man immer mal auf das Laden von Bildern warten, wenn man scrollt.

Jetstream 2 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Smartphone (12.4 - 182.6, n=177, der letzten 2 Jahre)
60 Points ∼100% +248%
Samsung Galaxy A03s (Chrome 96)
17.25 Points ∼29%
Samsung Galaxy A12 (Chrome 88)
17.19 Points ∼29% 0%
Durchschnittliche Mediatek Helio P35 MT6765 (13.6 - 17.3, n=4)
15.6 Points ∼26% -10%
Samsung Galaxy A02s (Chrome 89)
15.53 Points ∼26% -10%
JetStream 1.1 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Smartphone (10.8 - 414, n=184, der letzten 2 Jahre)
111.5 Points ∼100% +256%
Samsung Galaxy A03s (Chrome 96)
31.3 Points ∼28%
Durchschnittliche Mediatek Helio P35 MT6765 (23.8 - 31.3, n=5)
26.6 Points ∼24% -15%
Samsung Galaxy A12 (Chrome 88)
25.44 Points ∼23% -19%
Samsung Galaxy A02s
22.68 Points ∼20% -28%
Speedometer 2.0 - Result
Durchschnitt der Klasse Smartphone (9 - 244, n=162, der letzten 2 Jahre)
59.4 runs/min ∼100% +313%
Durchschnittliche Mediatek Helio P35 MT6765 (13.7 - 16, n=4)
14.7 runs/min ∼25% +2%
Samsung Galaxy A03s (Chome 96)
14.37 runs/min ∼24%
Samsung Galaxy A12 (Chrome 88)
13.7 runs/min ∼23% -5%
Samsung Galaxy A02s (Chome 89)
12.5 runs/min ∼21% -13%
WebXPRT 3 - ---
Durchschnitt der Klasse Smartphone (20 - 265, n=189, der letzten 2 Jahre)
90 Points ∼100% +150%
Samsung Galaxy A03s (Chrome 96)
36 Points ∼40%
Samsung Galaxy A12 (Chrome 88)
32 Points ∼36% -11%
Durchschnittliche Mediatek Helio P35 MT6765 (29 - 36, n=4)
32 Points ∼36% -11%
Samsung Galaxy A02s (Chrome 89)
28 Points ∼31% -22%
Octane V2 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Smartphone (3526 - 65969, n=193, der letzten 2 Jahre)
22261 Points ∼100% +302%
Samsung Galaxy A03s (Chrome 96)
5543 Points ∼25%
Durchschnittliche Mediatek Helio P35 MT6765 (4347 - 5543, n=5)
4747 Points ∼21% -14%
Samsung Galaxy A12 (Chrome 88)
4643 Points ∼21% -16%
Samsung Galaxy A02s (Chrome 89)
3977 Points ∼18% -28%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
Samsung Galaxy A02s (Chrome 89)
11708 ms * ∼100% -20%
Samsung Galaxy A12 (Chrome 88)
11082 ms * ∼95% -14%
Durchschnittliche Mediatek Helio P35 MT6765 (9756 - 11323, n=5)
10649 ms * ∼91% -9%
Samsung Galaxy A03s (Chrome 96)
9756 ms * ∼83%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (414 - 15230, n=195, der letzten 2 Jahre)
3271 ms * ∼28% +66%

* ... kleinere Werte sind besser

Im Galaxy A03s ist nur langsamer eMMC-Speicher verbaut, es besitzt aber keines der Vergleichsgeräte hochwertigeren Speicher. Dennoch ist das Galaxy A03s noch etwas langsamer als andere Smartphones der Preisklasse, vor allem was das Schreiben von Daten angeht.

Samsung Galaxy A03sSamsung Galaxy A02sMotorola Moto E40Samsung Galaxy A12Nokia G20Durchschnittliche 32 GB eMMC FlashDurchschnitt der Klasse Smartphone
AndroBench 3-5
36%
7%
31%
2%
-23%
246%
Sequential Read 256KB
279.8
299
7%
265
-5%
269.7
-4%
256.1
-8%
240 ?(25.8 - 452, n=231)
-14%
897 ?(45.6 - 2037, n=259, der letzten 2 Jahre)
221%
Sequential Write 256KB
86.8
103.9
20%
156.3
80%
211.6
144%
139.3
60%
98.2 ?(14.8 - 188.7, n=231)
13%
435 ?(11.9 - 1465, n=259, der letzten 2 Jahre)
401%
Random Read 4KB
64
84.8
33%
56
-12%
65.4
2%
63.5
-1%
42.3 ?(3.59 - 117.2, n=231)
-34%
159.3 ?(13.5 - 325, n=259, der letzten 2 Jahre)
149%
Random Write 4KB
48.7
88.5
82%
30.7
-37%
39.1
-20%
27.4
-44%
20.6 ?(0.75 - 89.5, n=231)
-58%
151.6 ?(269 - 449, n=260, der letzten 2 Jahre)
211%

Spiele – Gamer sollten anderswo suchen

Ein ausgesprochenes Gaming-Handy ist das Galaxy-Phone nicht, bei PUBG Mobile erreicht man bei mittleren Einstellungen nur 25 fps und muss mit gelegentlichen Einbrüchen leben. Für einen schnellen Shooter ist das Smartphone also ungeeignet. Im 2D-Actiongame Armajet erreicht das Gerät immerhin um die 35 fps. Wir messen die Frameraten mit GameBench.

Anspruchsvolle Spieler müssen sich also anderweitig umsehen, für einfachere Games reicht die Leistung aber meist aus. Die Steuerung per Touchscreen und Lagesensor ist zuverlässig möglich.

PUBG Mobile
PUBG Mobile
Armajet
Armajet
0510152025303540Tooltip
; Armajet; 1.61.6: Ø33.8 (23-43)
; PUBG Mobile; Smooth; 1.7.0: Ø24.7 (14-26)
; PUBG Mobile; Balanced; 1.7.0: Ø23.9 (11-26)

Emissionen – Kühles Handychassis

Temperatur

GFXBench Akkutest
GFXBench Akkutest

Die maximale Erwärmung unter Last hält sich sehr in Grenzen, sodass es auch bei heißen Umgebungstemperaturen nicht zu Problemen kommen sollte.

Leider kann das SoC des Galaxy A03s die Wild Life Benchmarks des 3DMark nicht darstellen, sodass wir zum Batterietest des GFXBench greifen, um die Stabilität unter längerer Last zu überprüfen. Dort sehen wir nur eine minimale Abnahme der Leistung und somit keinen Grund zur Beanstandung.

Max. Last
 38.2 °C35.5 °C36.6 °C 
 38.1 °C35.5 °C37.1 °C 
 38.1 °C35.2 °C36.3 °C 
Maximal: 38.2 °C
Durchschnitt: 36.7 °C
33.8 °C34.7 °C36.1 °C
34.4 °C35 °C37.9 °C
34.7 °C35.3 °C37.8 °C
Maximal: 37.9 °C
Durchschnitt: 35.5 °C
Netzteil (max.)  41.1 °C | Raumtemperatur 21.3 °C | Fluke t3000FC (calibrated), Voltcraft IR-260
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 36.7 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Smartphone v7 auf 32.8 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 38.2 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.1 °C (von 22 bis 52.9 °C für die Klasse Smartphone v7).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 37.9 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 33.8 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 24.2 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 32.8 °C.

Lautsprecher

Ein kleiner Monolautsprecher an der Unterkante lässt nicht gerade HiFi-Sound erwarten, aber immerhin tönt das Galaxy A03s etwas kräftiger als sein Vorgänger. Der Klang ist sehr höhenlastig und höchstens geeignet, um sich einen ersten Eindruck von einem Musikstück zu verschaffen.

Bessere Qualität gibt es über Kopfhörer oder Lautsprecher, die man per 3,5mm-Audioport oder über Bluetooth 5.0 anschließen kann.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2038.9402544.742.5313434.34036.8425042.644.46337.335.38026.225.410028.328.812522.422.316018.926.32001631.325014.540.731513.250.34001355.250016.56063019.56580019.666.2100017.473.2125015.376.1160015.376200015.773.6250016.570.7315017.971.8400020.872.350002275.9630020.975.6800021.775.31000022.882.2125002272.61600022.559.4SPL31.586.5N1.465median 18.9median 70.7Delta312.633.242.237.940.932.330.129.63333.239.527.628.319.419.320.620.517.718.5162411.430.51239.110.143.48.445.18.555.49.763.211.765.311.968.61171.41069.79.66810.365.410.862.411.665.312.368.21366.613.768.814.474.915.26316.153.959.923.88012.50.544.8median 11.7median 63.21.913hearing rangehide median Pink NoiseSamsung Galaxy A03sSamsung Galaxy A02s
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Samsung Galaxy A03s Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (86.5 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 37.5% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (12.2% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | verringerte Mitten, vom Median 6.6% abweichend
(+) | lineare Mitten (6.8% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 4.1% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.3% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (26.8% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 74% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 8% vergleichbar, 18% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 12%, durchschnittlich ist 23%, das schlechteste Gerät hat 65%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 83% aller getesteten Geräte waren besser, 5% vergleichbar, 12% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

Samsung Galaxy A02s Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (80 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 33.9% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (9.1% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 6.6% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (7.6% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 4.4% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (6% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (25% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 63% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 11% vergleichbar, 26% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 12%, durchschnittlich ist 23%, das schlechteste Gerät hat 65%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 77% aller getesteten Geräte waren besser, 6% vergleichbar, 17% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

Akkulaufzeit – Am Galaxy A03s hat man lange Freude

Energieaufnahme

Mit seinem etwas dunkleren Bildschirm hat das Galaxy A03s in manchen Szenarien einen Vorteil beim Energieverbrauch, beispielsweise wenn es um die maximale Last geht. In anderen Szenarien nutzen wir eine fixe Bildschirmhelligkeit, auch hier zeigt sich das Smartphone aber recht sparsam.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0 / 0.15 Watt
Idledarkmidlight 0.7 / 1.1 / 1.3 Watt
Last midlight 2.1 / 4.6 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Derzeit nutzen wir das Metrahit Energy, ein professionelles TRMS Leistungs-Multimeter und PQ Analysator, für unsere Messungen. Mehr Details zu dem Messgerät finden Sie hier. Alle unsere Testmethoden beschreiben wir in diesem Artikel.
Samsung Galaxy A03s
5000 mAh
Samsung Galaxy A02s
5000 mAh
Samsung Galaxy A12
5000 mAh
Durchschnittliche Mediatek Helio P35 MT6765
 
Durchschnitt der Klasse Smartphone
 
Stromverbrauch
-58%
-71%
-49%
-61%
Idle min *
0.7
0.8
-14%
1.1
-57%
0.932 ?(0.63 - 1.3, n=9)
-33%
0.915 ?(0.12 - 2.5, n=205, der letzten 2 Jahre)
-31%
Idle avg *
1.1
1.9
-73%
1.6
-45%
1.892 ?(1.1 - 2.35, n=9)
-72%
1.704 ?(0.65 - 3.6, n=205, der letzten 2 Jahre)
-55%
Idle max *
1.3
2.5
-92%
2.6
-100%
2.23 ?(1.3 - 2.9, n=9)
-72%
1.931 ?(0.69 - 4, n=205, der letzten 2 Jahre)
-49%
Last avg *
2.1
4.2
-100%
4.5
-114%
3.3 ?(2.1 - 4.5, n=9)
-57%
4.46 ?(2.1 - 7.74, n=205, der letzten 2 Jahre)
-112%
Last max *
4.6
5.1
-11%
6.4
-39%
5.2 ?(4.6 - 6.4, n=9)
-13%
7.33 ?(3.56 - 11.9, n=205, der letzten 2 Jahre)
-59%

* ... kleinere Werte sind besser

Leistungsaufnahme: Geekbench (150 cd/m²)

00.20.50.70.91.21.41.61.82.12.32.52.833.23.53.73.94.24.4Tooltip
: Ø2.33 (0.727-4.62)

Leistungsaufnahme: GFXBench (150 cd/m²)

00.10.30.40.60.70.811.11.31.41.51.71.822.12.22.42.52.7Tooltip
; 1920x1080 Aztec Ruins Normal Offscreen: Ø2.35 (2.08-2.81)
; Idle 1min: Ø1.077 (0.74-1.279)

Akkulaufzeit

Durch sein etwas sparsameres SoC und den dunkleren Bildschirm hält das Galaxy A03s in manchen Szenarien etwas länger durch als der Vorgänger, in der Praxis dürfte der Vorsprung aber kaum spürbar sein. Das muss aber auch nicht sein, schließlich liefert das Galaxy A03s mit seinem 5.000-mAh-Akku sehr gute Laufzeiten, die mit fast 20 Stunden in unserem WLAN-Test für längere Arbeitstage ausreichen sollten.

Das Laden wiederum dauert sehr lange und sollte am besten über Nacht erledigt werden: Das beiliegende Ladegerät liefert nämlich weiterhin nur maximal 7,8 Watt und braucht auch mal knapp 3 Stunden oder sogar mehr, bis das Smartphone wieder voll ist.

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
45h 57min
WiFi Websurfing
19h 53min
Big Buck Bunny H.264 1080p
21h 47min
Last (volle Helligkeit)
5h 46min
Samsung Galaxy A03s
5000 mAh
Samsung Galaxy A02s
5000 mAh
Motorola Moto E40
5000 mAh
Samsung Galaxy A12
5000 mAh
Nokia G20
5050 mAh
Akkulaufzeit
-1%
-17%
2%
-1%
Idle
2757
2746
0%
3743
36%
H.264
1307
1295
-1%
887
-32%
WLAN
1193
1201
1%
995
-17%
1288
8%
1186
-1%
Last
346
329
-5%
336
-3%

Pro

+ NFC
+ dedizierter microSD-Slot
+ DRM-L1-Zertifizierung
+ relativ exakte Ortung
+ gute Sprachqualität
+ kein Drosseln
+ lange Laufzeiten

Contra

- ungenauer Fingerabdrucksensor
- veraltete Sicherheitspatches
- schwaches Signal im 4G-Netz
- unscharfe Selfiekamera
- dunkler Bildschirm
- sehr langsames Laden

Fazit – Gute Kleinigkeiten

Im Test: Samsung Galaxy A03s.
Im Test: Samsung Galaxy A03s.

Das Samsung Galaxy A03s bietet nun stabiles WLAN, das zwar im Vergleich mit High-End-Smartphones nicht sonderlich schnell ist, aber immerhin zuverlässig funktioniert. Dass man das eigens erwähnen muss, liegt am Vorgänger, der hier deutliche Defizite hatte. Man sollte nun nicht erwarten, dass man verzögerungsfrei durchs WWW surft, aber immerhin liegt die Surfgeschwindigkeit nun auf dem Niveau der günstigen Preisklasse.

Es gibt viele Kleinigkeiten, die das A03s im Markt der sehr billigen Handys gut macht: Da wären NFC für mobiles Zahlen oder andere Anwendungen und ein dedizierter Kartenleser, sodass man gleichzeitig zwei SIM-Karten und eine microSD-Karte nutzen kann. Auch die DRM-L1-Zertifizierung ist keineswegs selbstverständlich, ebensowenig wie eine ordentliche Qualität der Sprache bei Anrufen oder eine passable Ortungsgenauigkeit. In Sachen Leistung hebt sich das Smartphone zwar kaum von ähnlich teuren Geräten ab, aber immerhin hält es recht lange durch.

Das Samsung Galaxy A03s findet dank guter Kleinigkeiten wie klarer Sprachqualität oder DRM L1 seinen Platz im günstigen Handymarkt. Wer allerdings die beste Ausstattung fürs Geld möchte, der muss anderswo suchen.

Einige Sachen ärgern uns aber auch am Galaxy A03s: Da ist der ungenaue Fingerabdrucksensor, der etwas schwache Handyempfang, die Selfiekamera, die viel Licht braucht, um gute Fotos zu machen und das sehr langsame Laden mit nur 7,8 Watt.

Insgesamt eignet sich das Galaxy A03s, wenn sie ein günstiges Handy suchen, dass auch für mobile Zahlungen genutzt werden kann und eine recht gute Sprachqualität bietet. Wer aber die maximale Ausstattung fürs Geld möchte, der bekommt beim Motorola Moto E40 eine wesentlich höher auflösende Kamera sowie einen 90-Hz-Screen und beim Nokia G20 deutlich mehr Speicher für ähnlich viel Geld.

Preis und Verfügbarkeit

Das Samsung Galaxy A03s ist bei vielen Online-Händlern verfügbar, beispielsweise bei amazon.de oder notebooksbilliger.de.

Samsung Galaxy A03s - 13.12.2021 v7
Florian Schmitt

Gehäuse
77%