Notebookcheck Logo

Test Nokia G11 Smartphone – Schneller Bildschirm im Einsteigerhandy

Finde den Unterschied. Die Unterschiede zwischen Nokia G11 und G21 liegen hauptsächlich in der Kamera und der Speicherausstattung. Auch der Preisunterschied ist nicht riesig, hat das günstigere Nokia G11 da überhaupt eine Daseinsberechtigung? Das wollen wir im Test herausfinden.
Nokia G11
Gut (77%) Nokia G11 UNISOC T606ARM Mali-G57 MP1 Smartphone - 03/04/2022 - v7
Testgerät zur Verfügung gestellt von Nokia Deutschland
Download der lizensierten Bewertungsgrafik als PNG / SVG
Nokia G11 (G Serie)
Prozessor
UNISOC T606 8 x 1.6 GHz, Cortex-A75 / A55
Grafikkarte
Hauptspeicher
3072 MB 
Bildschirm
6.50 Zoll 20:9, 1600 x 720 Pixel 270 PPI, capacitive touchscreen, IPS, 180Hz sampling rate , spiegelnd: ja, 90 Hz
Massenspeicher
32 GB eMMC Flash, 32 GB 
, 20 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, Audio Anschlüsse: 3.5mm audio port, Card Reader: microSD up to 512 GB, 1 Fingerprint Reader, NFC, Helligkeitssensor, Sensoren: acceleration sensor, proximity sensor
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 5.0, 2G (850/​900/​1800/​1900), 3G (B1/​B5/​B8), 4G (B1/​B3/​B5/​B7/​B8/​B20/​B28/​B38/​B40/​B41), Dual SIM, LTE, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 8.5 x 164.6 x 75.9
Akku
5050 mAh Lithium-Polymer, 18 Watt charging
Laden
Schnellladen / Quick Charge
Betriebssystem
Android 11
Kamera
Primary Camera: 13 MPix contrast-AF, LED-flash, Videos @1080p/​30fps (Camera 1); 2.0MP, macro lens (Camera 2); 2.0MP, depth of field (Camera 3)
Secondary Camera: 8 MPix Videos @1080p/​30fps
Sonstiges
Lautsprecher: mono speaker, charger, USB cable, SIM tool, 24 Monate Garantie, LTE Cat 4 (150Mbps/​50Mbps); 0.468 W/kg (head), 1.096 W/kg (body), Lüfterlos
Gewicht
190 g
Preis
160 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bewertung
Datum
Modell
Gewicht
Laufwerk
Groesse
Aufloesung
Preis ab
77 %
04.2022
Nokia G11
T606, Mali-G57 MP1
190 g32 GB eMMC Flash6.50"1600x720
78.5 %
03.2022
Nokia G21
T606, Mali-G57 MP1
190 g64 GB eMMC Flash6.50"1600x720
74.9 %
12.2021
Motorola Moto E20
T606, Mali-G57 MP2
184 g32 GB eMMC Flash6.50"1600x720
74.9 %
12.2021
Samsung Galaxy A12 Exynos SM-A127F
Exynos 850, Mali-G52 MP1
205 g64 GB eMMC Flash6.50"1600x720

Gehäuse und Ausstattung – Kunststoffgehäuse und doch wertig

Das Nokia G11 ist ein sehr günstiges Smartphone: Für gerade einmal 160 Euro bekommt man die Variante mit 3 GB RAM und 32 GB Massenspeicher. Dabei sieht das Smartphone dem Nokia G21 zum Verwechseln ähnlich, immerhin hat der Hersteller zwei eigenständige Farbvarianten spendiert: Charcoal, ein edles Dunkelbraun und Ice, ein dunkles Türkis.

Die Rückseite aus Kunststoff ist auch beim günstigeren Phone mit einem Wellenmuster strukturiert, auch das metallisch glänzende Kameramodul sieht exakt gleich aus. Größe und Gewicht sind ebenfalls identisch, sodass man von Zwillings-Smartphones sprechen kann.

Die Variante mit 4 GB RAM und 64 GB Massenspeicher bekommt man in Deutschland zum Testzeitpunkt nur bei Nokia direkt, wobei sie auch hier ausverkauft ist. Bei beiden Modellen an Bord sind Bluetooth 5.0 und NFC für die Nahfeldkommunikation, beispielsweise bei mobilen Zahlungsdiensten wie Google Pay.

Der microSD-Leser kann parallel zu 2 SIM-Karten genutzt werden, in den Tests mit unserer Referenzkarte Angelbird V60 erreicht er gute Übertragungsraten.

Nokia G11
Nokia G11
Nokia G11
Nokia G11
Nokia G11
Nokia G11

Größenvergleich

164.8 mm 75.5 mm 8.5 mm 184 g164.6 mm 75.9 mm 8.5 mm 190 g164.6 mm 75.9 mm 8.5 mm 190 g164 mm 75.8 mm 8.9 mm 205 g
SD Card Reader - average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
Samsung Galaxy A12 Exynos SM-A127F
  (Angelbird V60)
47.8 MB/s ∼100% +89%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (10.9 - 59.2, n=84, der letzten 2 Jahre)
26.4 MB/s ∼55% +4%
Nokia G11
  (Angelbird V60)
25.3 MB/s ∼53%
Nokia G21
  (Angelbird V60)
20.6 MB/s ∼43% -19%
Motorola Moto E20
  (Angelbird V60)
14.29 MB/s ∼30% -44%

Cross Platform Disk Test (CPDT)

05101520253035404550556065707580Tooltip
Nokia G11 Mali-G57 MP1, T606, 32 GB eMMC Flash; SDCard Sequential Write; Angelbird V60: Ø28 (9.9-43.7)
Nokia G21 Mali-G57 MP1, T606, 64 GB eMMC Flash; SDCard Sequential Write; Angelbird V60: Ø30.5 (12.9-38.6)
Motorola Moto E20 Mali-G57 MP2, T606, 32 GB eMMC Flash; SDCard Sequential Write: Ø21.5 (8.36-35.8)
Samsung Galaxy A12 Exynos SM-A127F Mali-G52 MP1, Exynos 850, 64 GB eMMC Flash; SDCard Sequential Write; Angelbird V60: Ø32.3 (23.2-38.8)
Nokia G11 Mali-G57 MP1, T606, 32 GB eMMC Flash; SDCard Sequential Read; Angelbird V60: Ø73.1 (34.1-83.1)
Nokia G21 Mali-G57 MP1, T606, 64 GB eMMC Flash; SDCard Sequential Read; Angelbird V60: Ø75.5 (39.6-81.6)
Motorola Moto E20 Mali-G57 MP2, T606, 32 GB eMMC Flash; SDCard Sequential Read: Ø75.7 (45.7-80)
Samsung Galaxy A12 Exynos SM-A127F Mali-G52 MP1, Exynos 850, 64 GB eMMC Flash; SDCard Sequential Read; Angelbird V60: Ø50.2 (31.6-54.4)

Kommunikation, Software und Bedienung – Zuverlässiges WLAN

Da das Nokia G11 auch auf dasselbe SoC setzt wie das Nokia G21, gibt es keinen 5G-Empfang. Die Vielfalt an 4G-Netzen ist ebenfalls nicht sonderlich hoch, für Reisen ins nähere Ausland sollte sie aber ausreichen. Der Empfang des Smartphones ist bei einem kurzen Stichprobentest mittelmäßig, reicht für den Alltag zwar aus, aber man sollte sich bewusst sein, dass es Handys mit deutlich besserer Netzstabilität gibt.

WiFi 5 bringt das Nokia-Phone mit , im Test mit unserem Referenrouter Asus GT-AXE11000 erreicht das Smartphone recht stabile Datenraten um die 300 MBit pro Sekunde, was für die Preisklasse absolut in Ordnung ist.

Zwar ist auf unserem Testgerät noch Android 11 vorinstalliert, der Hersteller verspricht aber zwei Systemupgrades und 3 Jahre Sicherheitsupdates, was für so ein günstiges Handy durchaus eine Ansage ist. Nokia verlässt sich auf recht pures Android, ein paar Werbeapps von Drittanbietern muss man aber akzeptieren.

Toll ist, das Nokia in dieser Preisklasse einen 90-Hz-Screen spendiert, welcher die Bedienung flüssig macht. Gesichtserkennung und ein Fingerabdrucksensor erhöhen die Sicherheit. Beide funktionieren zuverlässig und reagieren recht flott.

Networking
iperf3 transmit AX12
Motorola Moto E20
802.11 b/g/n
95.9 (86min - 101max) MBit/s ∼100%
Samsung Galaxy A12 Exynos SM-A127F
802.11 b/g/n
42.9 (21min - 65max) MBit/s ∼45%
iperf3 receive AX12
Motorola Moto E20
802.11 b/g/n
80.1 (45min - 94max) MBit/s ∼100%
Samsung Galaxy A12 Exynos SM-A127F
802.11 b/g/n
50.4 (41min - 57max) MBit/s ∼63%
iperf3 transmit AXE11000
Nokia G21
802.11 a/b/g/n/ac
339 (328min - 362max) MBit/s ∼100% +9%
Nokia G11
802.11 a/b/g/n/ac
311 (219min - 345max) MBit/s ∼92%
iperf3 receive AXE11000
Nokia G21
802.11 a/b/g/n/ac
299 (224min - 315max) MBit/s ∼100% 0%
Nokia G11
802.11 a/b/g/n/ac
298 (283min - 313max) MBit/s ∼100%
020406080100120140160180200220240260280300320340Tooltip
; iperf3 receive AXE11000; iperf 3.1.3: Ø298 (283-313)
; iperf3 transmit AXE11000; iperf 3.1.3: Ø311 (219-345)

Kameras – Bei wenig Licht kaum Abbildungsleistung

Aufnahme Frontkamera
Aufnahme Frontkamera

Statt einer 50-Megapixel-Kamera wie beim teureren Schwestermodell gibt es nur eine 13-Megapixel-Linse beim Nokia G11, das ist wohl der größte Unterschied zwischen beiden Handys. Auch die Kamera im G21 nimmt aber dank Pixel Binning meist nur Fotos mit 12 Megapixel auf. Bei wenig Licht wird der Vorteil dieses Vorgehens deutlich: Das Nokia G11 kann hier kaum noch Details sichtbar machen und die Fotos wirken sehr dunkel.

Bei normalen Lichtverhältnissen wird sichtbar, dass hier kein hochwertiger Kamerasensor verbaut ist: Die Schärfe im Detail lässt zu Wünschen übrig und bei großen Flächen, wie dem Himmel im Umgebungsbild, gibt es deutlich sichtbare Artefakte.

Videos können Nutzer in 1080p und 30 fps aufzeichnen. Die Bildqualität ist auch hier leicht unscharf und der Autofokus nicht der schnellste.

Die Frontkamera löst beim Nokia G11 mit 8 Megapixel auf und macht Fotos, die ebenfalls etwas unscharf wirken, aber eine recht gute Dynamik aufweisen.

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Hauptkamera PflanzeHauptkamera UmgebungHauptkamera Low Light
Zum Laden anklicken
ColorChecker
14.3 ∆E
10.8 ∆E
16 ∆E
16.1 ∆E
13.9 ∆E
7.5 ∆E
11.2 ∆E
15.7 ∆E
10.6 ∆E
8.8 ∆E
9.5 ∆E
8.6 ∆E
10.3 ∆E
11.9 ∆E
10.6 ∆E
3.1 ∆E
11.2 ∆E
13.3 ∆E
6.3 ∆E
5.7 ∆E
7.9 ∆E
9.1 ∆E
5.8 ∆E
5.5 ∆E
ColorChecker Nokia G11: 10.16 ∆E min: 3.12 - max: 16.1 ∆E
ColorChecker
28.9 ∆E
53.4 ∆E
38.8 ∆E
35.6 ∆E
44.4 ∆E
62.8 ∆E
53 ∆E
34.8 ∆E
41.6 ∆E
26.7 ∆E
65.9 ∆E
64.5 ∆E
30.2 ∆E
47.7 ∆E
36.3 ∆E
76.7 ∆E
42.6 ∆E
42.9 ∆E
83.9 ∆E
69.6 ∆E
51.6 ∆E
36.6 ∆E
23.4 ∆E
12.9 ∆E
ColorChecker Nokia G11: 46.04 ∆E min: 12.89 - max: 83.95 ∆E

Display – 90 Hz und recht hell

Eine erweiterte 720p-Auflösung bringt das 6,5-Zoll-Display mit, das ist in der Klasse absolut üblich. Das Panel bietet recht exakt die gleichen Messwerte wie im Nokia G21, sodass man vom selben Bildschirm ausgehen kann. Die maximale und durchschnittliche Helligkeit ist dabei gut und auch für hellere Tage im Freien geeignet.

PWM messen wir nicht, dafür einen ordentlichen Blaustich. Farben werden beim Nokia G11 teils recht ungenau dargestellt, man sollte also nicht versuchen, Druckfarben auf dem Display zu beurteilen.

Dass Nokia ein 90-Hz-Panel spendiert, ist in dieser Preisklasse ein Highlight, außerdem kann es die Bildwiederholrate dynamisch an die Inhalte anpassen und so bei Bedarf Energie sparen.

499
cd/m²
480
cd/m²
450
cd/m²
506
cd/m²
502
cd/m²
475
cd/m²
502
cd/m²
496
cd/m²
462
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 506 cd/m² (Nits) Durchschnitt: 485.8 cd/m² Minimum: 1.63 cd/m²
Ausleuchtung: 89 %
Helligkeit Akku: 502 cd/m²
Kontrast: 947:1 (Schwarzwert: 0.53 cd/m²)
ΔE Color 5.73 | 0.59-29.43 Ø5.4
ΔE Greyscale 6.8 | 0.64-98 Ø5.6
95.2% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.352
Nokia G11
IPS, 1600x720, 6.50
Nokia G21
IPS, 1600x720, 6.50
Motorola Moto E20
IPS, 1600x720, 6.50
Samsung Galaxy A12 Exynos SM-A127F
IPS LCD, 1600x720, 6.50
Response Times
-17%
-25%
-11%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
48 ?(27, 21)
64 ?(31, 33)
-33%
60 ?(31, 29)
-25%
58 ?(31, 27)
-21%
Response Time Black / White *
34 ?(19, 15)
34 ?(17, 17)
-0%
42 ?(25, 17)
-24%
34 ?(17, 17)
-0%
PWM Frequency
367.6 ?(5)
178.6 ?(7)
Bildschirm
1%
18%
15%
Helligkeit Bildmitte
502
492
-2%
403
-20%
446
-11%
Brightness
486
484
0%
374
-23%
423
-13%
Brightness Distribution
89
86
-3%
86
-3%
88
-1%
Schwarzwert *
0.53
0.46
13%
0.25
53%
0.29
45%
Kontrast
947
1070
13%
1612
70%
1538
62%
Delta E Colorchecker *
5.73
6.02
-5%
4.31
25%
4.94
14%
Colorchecker dE 2000 max. *
8.72
9.13
-5%
7.11
18%
8.81
-1%
Delta E Graustufen *
6.8
7.1
-4%
5.2
24%
5.1
25%
Gamma
2.352 94%
2.345 94%
2.26 97%
2.145 103%
CCT
8800 74%
8918 73%
7895 82%
7890 82%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-8% / -3%
-4% / 10%
2% / 10%

* ... kleinere Werte sind besser

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
34 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 19 ms steigend
↘ 15 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 88 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (23.3 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
48 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 27 ms steigend
↘ 21 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.692 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 77 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (36.8 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 52 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 21805 (Minimum 5, Maximum 3846000) Hz.

CalMAN Farbgenauigkeit
CalMAN Farbgenauigkeit
CalMAN Graustufen
CalMAN Graustufen
CalMAN Farbraum sRGB
CalMAN Farbraum sRGB
CalMAN Sättigung
CalMAN Sättigung

Leistung, Emissionen und Akkulaufzeit – Nokia-Handy mit ordentlichem Lautsprecher

In Sachen Power kann das Nokia G11 mit seinem SoC Unisoc T606 klassentypische Werte mitbringen. Der 90-Hz-Screen kann die gefühlte Geschwindigkeit des Systems zwar erhöhen, aber schon bei leichteren Belastungen, wie der Lautstärkeregelung in anspruchsvolleren Apps, merkt man, dass das Handy nicht aus den Vollen schöpfen kann. Der Speicher ist recht langsam, aber auch das ist in der Preisklasse üblich.

43,5 °C messen wir an der Unterseite als maximale Erwärmung unter längerer Last. Das ist schon spürbar und bei warmen Umgebungstemperaturen könnte es auch unangenehm werden.

Erfreulich ist der kleine Monolautsprecher an der Unterkante: Er verzerrt den Ton auch bei maximaler Lautstärke nicht und betont Höhen nicht allzu sehr über, sodass der Klang für die Preisklasse durchaus zu überzeugen weiß. Ein 3,5mm-Port für Lautsprecher und Kopfhörer ist vorhanden, ebenso Bluetooth 5.0. Als Codecs kann man hier immerhin aptX HD und LDAC nutzen, die recht neuen Codecs aptX Adaptive oder aptX TWS+ sind allerdings nicht verfügbar.

Der 5.050-mAh-Akku ist klassenüblich dimensioniert und ermöglicht dem Nokia G11 gute Laufzeiten: Über 18 Stunden hält das Handy in unserem WLAN-Test durch, so sollte man auch mehrere Tage abseits einer Steckdose überstehen, wenn man das Smartphone nicht zu sehr belastet. Auch ein Ladegerät mit immerhin 18 Watt maximaler Leistung legt Nokia bei, damit benötigt man circa 120 Minuten für eine volle Ladung der Batterie.

Geekbench 5.3
64 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Nokia G11
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 3072
311 Points ∼46%
Nokia G21
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 4096
312 Points ∼47% 0%
Motorola Moto E20
UNISOC T606, Mali-G57 MP2, 2048
273 Points ∼41% -12%
Samsung Galaxy A12 Exynos SM-A127F
Samsung Exynos 850, Mali-G52 MP1, 4096
178 Points ∼27% -43%
Durchschnittliche UNISOC T606
  (273 - 313, n=5)
302 Points ∼45% -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (58 - 1755, n=255, der letzten 2 Jahre)
670 Points ∼100% +115%
64 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Nokia G11
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 3072
1113 Points ∼51%
Nokia G21
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 4096
1185 Points ∼54% +6%
Motorola Moto E20
UNISOC T606, Mali-G57 MP2, 2048
708 Points ∼32% -36%
Samsung Galaxy A12 Exynos SM-A127F
Samsung Exynos 850, Mali-G52 MP1, 4096
1087 Points ∼50% -2%
Durchschnittliche UNISOC T606
  (708 - 1185, n=5)
1066 Points ∼49% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (248 - 4914, n=255, der letzten 2 Jahre)
2192 Points ∼100% +97%
PCMark for Android - Work 3.0 (nach Ergebnis sortieren)
Nokia G11
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 3072
7912 Points ∼77%
Nokia G21
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 4096
7805 Points ∼76% -1%
Motorola Moto E20
UNISOC T606, Mali-G57 MP2, 2048
7155 Points ∼70% -10%
Samsung Galaxy A12 Exynos SM-A127F
Samsung Exynos 850, Mali-G52 MP1, 4096
5739 Points ∼56% -27%
Durchschnittliche UNISOC T606
  (6721 - 7912, n=4)
7398 Points ∼72% -6%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4436 - 18567, n=146, der letzten 2 Jahre)
10218 Points ∼100% +29%
3DMark
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Nokia G11
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 3072
1434 Points ∼29%
Nokia G21
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 4096
1414 Points ∼29% -1%
Motorola Moto E20
UNISOC T606, Mali-G57 MP2, 2048
1440 Points ∼29% 0%
Samsung Galaxy A12 Exynos SM-A127F
Samsung Exynos 850, Mali-G52 MP1, 4096
1273 Points ∼26% -11%
Durchschnittliche UNISOC T606
  (1414 - 1440, n=3)
1429 Points ∼29% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (149 - 13121, n=224, der letzten 2 Jahre)
4952 Points ∼100% +245%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Nokia G11
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 3072
1266 Points ∼18%
Nokia G21
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 4096
1255 Points ∼18% -1%
Motorola Moto E20
UNISOC T606, Mali-G57 MP2, 2048
1285 Points ∼19% +2%
Samsung Galaxy A12 Exynos SM-A127F
Samsung Exynos 850, Mali-G52 MP1, 4096
1142 Points ∼16% -10%
Durchschnittliche UNISOC T606
  (1255 - 1285, n=3)
1269 Points ∼18% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (122 - 31940, n=224, der letzten 2 Jahre)
6928 Points ∼100% +447%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Nokia G11
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 3072
2673 Points ∼82%
Nokia G21
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 4096
2546 Points ∼78% -5%
Motorola Moto E20
UNISOC T606, Mali-G57 MP2, 2048
2489 Points ∼77% -7%
Samsung Galaxy A12 Exynos SM-A127F
Samsung Exynos 850, Mali-G52 MP1, 4096
2032 Points ∼63% -24%
Durchschnittliche UNISOC T606
  (2489 - 2673, n=3)
2569 Points ∼79% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (651 - 6394, n=222, der letzten 2 Jahre)
3244 Points ∼100% +21%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) (nach Ergebnis sortieren)
Nokia G11
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 3072
962 Points ∼38%
Nokia G21
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 4096
945 Points ∼37% -2%
Motorola Moto E20
UNISOC T606, Mali-G57 MP2, 2048
963 Points ∼38% 0%
Samsung Galaxy A12 Exynos SM-A127F
Samsung Exynos 850, Mali-G52 MP1, 4096
863 Points ∼34% -10%
Durchschnittliche UNISOC T606
  (945 - 963, n=4)
956 Points ∼38% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (78 - 9138, n=179, der letzten 2 Jahre)
2527 Points ∼100% +163%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Nokia G11
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 3072
817 Points ∼31%
Nokia G21
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 4096
806 Points ∼31% -1%
Motorola Moto E20
UNISOC T606, Mali-G57 MP2, 2048
823 Points ∼31% +1%
Samsung Galaxy A12 Exynos SM-A127F
Samsung Exynos 850, Mali-G52 MP1, 4096
738 Points ∼28% -10%
Durchschnittliche UNISOC T606
  (806 - 823, n=4)
815 Points ∼31% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (62 - 11573, n=179, der letzten 2 Jahre)
2627 Points ∼100% +222%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Physics (nach Ergebnis sortieren)
Nokia G11
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 3072
2535 Points ∼89%
Nokia G21
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 4096
2379 Points ∼83% -6%
Motorola Moto E20
UNISOC T606, Mali-G57 MP2, 2048
2389 Points ∼84% -6%
Samsung Galaxy A12 Exynos SM-A127F
Samsung Exynos 850, Mali-G52 MP1, 4096
2031 Points ∼71% -20%
Durchschnittliche UNISOC T606
  (2379 - 2535, n=4)
2435 Points ∼85% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (688 - 5318, n=179, der letzten 2 Jahre)
2854 Points ∼100% +13%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Nokia G11
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 3072
969 Points ∼24%
Nokia G21
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 4096
959 Points ∼24% -1%
Motorola Moto E20
UNISOC T606, Mali-G57 MP2, 2048
969 Points ∼24% 0%
Samsung Galaxy A12 Exynos SM-A127F
Samsung Exynos 850, Mali-G52 MP1, 4096
867 Points ∼22% -11%
Durchschnittliche UNISOC T606
  (959 - 969, n=4)
965 Points ∼24% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (91 - 11528, n=232, der letzten 2 Jahre)
4021 Points ∼100% +315%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Nokia G11
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 3072
820 Points ∼16%
Nokia G21
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 4096
814 Points ∼16% -1%
Motorola Moto E20
UNISOC T606, Mali-G57 MP2, 2048
825 Points ∼16% +1%
Samsung Galaxy A12 Exynos SM-A127F
Samsung Exynos 850, Mali-G52 MP1, 4096
736 Points ∼15% -10%
Durchschnittliche UNISOC T606
  (814 - 825, n=4)
819 Points ∼16% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (73 - 19364, n=232, der letzten 2 Jahre)
5014 Points ∼100% +511%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Nokia G11
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 3072
2667 Points ∼82%
Nokia G21
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 4096
2559 Points ∼79% -4%
Motorola Moto E20
UNISOC T606, Mali-G57 MP2, 2048
2484 Points ∼77% -7%
Samsung Galaxy A12 Exynos SM-A127F
Samsung Exynos 850, Mali-G52 MP1, 4096
2109 Points ∼65% -21%
Durchschnittliche UNISOC T606
  (2484 - 2667, n=4)
2556 Points ∼79% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (635 - 5793, n=232, der letzten 2 Jahre)
3239 Points ∼100% +21%
Wild Life Score (nach Ergebnis sortieren)
Nokia G11
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 3072
394 Points ∼12%
Nokia G21
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 4096
397 Points ∼12% +1%
Samsung Galaxy A12 Exynos SM-A127F
Samsung Exynos 850, Mali-G52 MP1, 4096
428 Points ∼13% +9%
Durchschnittliche UNISOC T606
  (394 - 402, n=3)
398 Points ∼12% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (216 - 10062, n=182, der letzten 2 Jahre)
3208 Points ∼100% +714%
Wild Life Unlimited Score (nach Ergebnis sortieren)
Nokia G11
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 3072
392 Points ∼12%
Nokia G21
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 4096
393 Points ∼12% 0%
Samsung Galaxy A12 Exynos SM-A127F
Samsung Exynos 850, Mali-G52 MP1, 4096
426 Points ∼13% +9%
Durchschnittliche UNISOC T606
  (392 - 406, n=3)
397 Points ∼12% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (174 - 11700, n=183, der letzten 2 Jahre)
3402 Points ∼100% +768%
Wild Life Extreme (nach Ergebnis sortieren)
Nokia G11
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 3072
112 Points ∼11%
Nokia G21
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 4096
111 Points ∼11% -1%
Samsung Galaxy A12 Exynos SM-A127F
Samsung Exynos 850, Mali-G52 MP1, 4096
116 Points ∼12% +4%
Durchschnittliche UNISOC T606
  (111 - 114, n=3)
112.3 Points ∼11% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (22 - 3080, n=138, der letzten 2 Jahre)
999 Points ∼100% +792%
Wild Life Extreme Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Nokia G11
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 3072
109 Points ∼11%
Nokia G21
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 4096
110 Points ∼11% +1%
Samsung Galaxy A12 Exynos SM-A127F
Samsung Exynos 850, Mali-G52 MP1, 4096
117 Points ∼12% +7%
Durchschnittliche UNISOC T606
  (109 - 110, n=3)
109.3 Points ∼11% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (101 - 2864, n=134, der letzten 2 Jahre)
982 Points ∼100% +801%
GFXBench
on screen Aztec Ruins Normal Tier Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Nokia G11
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 3072
9.6 fps ∼33%
Nokia G21
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 4096
9.5 fps ∼33% -1%
Motorola Moto E20
UNISOC T606, Mali-G57 MP2, 2048
9.6 fps ∼33% 0%
Samsung Galaxy A12 Exynos SM-A127F
Samsung Exynos 850, Mali-G52 MP1, 4096
11 fps ∼38% +15%
Durchschnittliche UNISOC T606
  (9.5 - 9.9, n=4)
9.65 fps ∼34% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.5 - 98, n=250, der letzten 2 Jahre)
28.7 fps ∼100% +199%
1920x1080 Aztec Ruins Normal Tier Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Nokia G11
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 3072
5.3 fps ∼16%
Nokia G21
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 4096
5.2 fps ∼15% -2%
Motorola Moto E20
UNISOC T606, Mali-G57 MP2, 2048
5.2 fps ∼15% -2%
Samsung Galaxy A12 Exynos SM-A127F
Samsung Exynos 850, Mali-G52 MP1, 4096
6.2 fps ∼18% +17%
Durchschnittliche UNISOC T606
  (1.9 - 5.3, n=4)
4.4 fps ∼13% -17%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.9 - 123, n=251, der letzten 2 Jahre)
34 fps ∼100% +542%
on screen Aztec Ruins High Tier Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Nokia G11
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 3072
6 fps ∼30%
Nokia G21
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 4096
6 fps ∼30% 0%
Motorola Moto E20
UNISOC T606, Mali-G57 MP2, 2048
6.1 fps ∼31% +2%
Samsung Galaxy A12 Exynos SM-A127F
Samsung Exynos 850, Mali-G52 MP1, 4096
7 fps ∼35% +17%
Durchschnittliche UNISOC T606
  (6 - 6.2, n=4)
6.08 fps ∼31% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (2.1 - 69, n=251, der letzten 2 Jahre)
19.9 fps ∼100% +232%
2560x1440 Aztec Ruins High Tier Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Nokia G11
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 3072
1.9 fps ∼15%
Nokia G21
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 4096
2 fps ∼15% +5%
Motorola Moto E20
UNISOC T606, Mali-G57 MP2, 2048
1.9 fps ∼15% 0%
Samsung Galaxy A12 Exynos SM-A127F
Samsung Exynos 850, Mali-G52 MP1, 4096
2.2 fps ∼17% +16%
Durchschnittliche UNISOC T606
  (0.85 - 2, n=4)
1.663 fps ∼13% -12%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.7 - 47, n=251, der letzten 2 Jahre)
13 fps ∼100% +584%
Nokia G11Nokia G21Motorola Moto E20Samsung Galaxy A12 Exynos SM-A127FDurchschnittliche 32 GB eMMC FlashDurchschnitt der Klasse Smartphone
AndroBench 3-5
14%
3%
0%
-33%
208%
Sequential Read 256KB
252.7
257.6
2%
263.2
4%
302.3
20%
240 ?(25.8 - 452, n=231)
-5%
929 ?(45.6 - 2037, n=248, der letzten 2 Jahre)
268%
Sequential Write 256KB
187.6
180.6
-4%
105.4
-44%
74.5
-60%
98.2 ?(14.8 - 188.7, n=231)
-48%
471 ?(11.9 - 1485, n=248, der letzten 2 Jahre)
151%
Random Read 4KB
48.2
74
54%
72.3
50%
77.8
61%
42.3 ?(3.59 - 117.2, n=231)
-12%
165.9 ?(13.5 - 345, n=248, der letzten 2 Jahre)
244%
Random Write 4KB
59
60.2
2%
59.8
1%
47.21
-20%
20.6 ?(0.75 - 89.5, n=231)
-65%
159.3 ?(56.5 - 458, n=249, der letzten 2 Jahre)
170%

Temperatur

Max. Last
 43 °C37 °C35.4 °C 
 41.4 °C36.5 °C35.4 °C 
 40.2 °C36.1 °C35.1 °C 
Maximal: 43 °C
Durchschnitt: 37.8 °C
35.4 °C37.4 °C43.5 °C
35.2 °C36.9 °C42.1 °C
35.2 °C37.4 °C40.7 °C
Maximal: 43.5 °C
Durchschnitt: 38.2 °C
Netzteil (max.)  39.6 °C | Raumtemperatur 21.2 °C | Fluke t3000FC (calibrated), Voltcraft IR-260
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 37.8 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Smartphone v7 auf 32.8 °C.
(±) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 43 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.1 °C (von 22 bis 52.9 °C für die Klasse Smartphone v7).
(±) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 43.5 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 33.8 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 30.4 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 32.8 °C.


Lautsprecher

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2041.543.62535.540.43131.731.24030.834.65032.235.86325.128.68019.424.110020.928.212517.632.616015.837.92001338.225011.738.631510.646.740010.550.650011.957.363013.868.680015.474.6100012.774.112501674.6160012.470.1200011.666.1250013.166315013.168.7400013.771500014.271.7630014.772.4800015.364.91000015.964.71250016.557.91600017.146.7SPL26.182.6N0.752.7median 13.8median 64.9Delta1.812.138.945.344.745.33436.736.836.742.640.637.333.826.225.928.327.622.422.218.933.41640.514.546.313.253.81359.116.565.119.566.219.66617.468.515.374.415.378.515.778.416.576.317.977.520.870.32267.220.974.121.772.722.870.32263.122.558.531.586.41.462.6median 18.9median 66.2311.7hearing rangehide median Pink NoiseNokia G11Samsung Galaxy A12 Exynos SM-A127F
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Nokia G11 Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (82.6 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 27.9% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (7.4% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 7.6% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (9.1% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 3.7% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (23.7% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 53% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 11% vergleichbar, 35% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 12%, durchschnittlich ist 23%, das schlechteste Gerät hat 65%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 71% aller getesteten Geräte waren besser, 7% vergleichbar, 22% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

Samsung Galaxy A12 Exynos SM-A127F Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (86.4 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 28.9% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (13.6% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 5.4% abweichend
(+) | lineare Mitten (6.7% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 6.4% abweichend
(±) | durchschnittlich lineare Hochtöne (7.4% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (25.1% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 64% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 10% vergleichbar, 26% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 12%, durchschnittlich ist 23%, das schlechteste Gerät hat 65%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 78% aller getesteten Geräte waren besser, 5% vergleichbar, 17% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

Akkulaufzeit

Nokia G11
5050 mAh
Nokia G21
5050 mAh
Motorola Moto E20
4000 mAh
Samsung Galaxy A12 Exynos SM-A127F
5000 mAh
Durchschnitt der Klasse Smartphone
 
Battery Runtime
WiFi Websurfing
1053
1087
3%
867
-18%
879
-17%
906 ?(438 - 1953, n=255, der letzten 2 Jahre)
-14%
Akkulaufzeit
WiFi Websurfing
17h 33min

Pro

+ heller, adaptiver 90-Hz-Screen
+ lange Laufzeiten
+ 3 Jahre Updategarantie
+ ordentlicher Monospeaker

Contra

- recht wenig Speicher
- Kamera schlecht bei wenig Licht
- wenige 4G-Frequenzen

Fazit – Einsteigerklasse mit wenig überzeugender Kamera

Im Test: Nokia G11. Testgerät zur Verfügung gestellt von Nokia Deutschland.
Im Test: Nokia G11. Testgerät zur Verfügung gestellt von Nokia Deutschland.

Das Nokia G11 ist eine noch günstigere Variante des Nokia G21 und unterscheidet sich hauptsächlich bei der Speicherausstattung und der Kamera. Wer also nicht so viel Massenspeicher auf seinem Handy benötigt, der kann hier nochmals einige Euro sparen, denn die Kernqualitäten des etwas teureren Schwestermodells wie ein heller Screen mit 90 Hz und die guten Laufzeiten bleiben erhalten. Auch die Leistungsfähigkeit ist ganz ordentlich und das Gehäuse wirkt trotz Kunststoffrückseite einigermaßen hochwertig.

Allerdings sind die Unterschiede bei der Kamera, besonders im Low-Light-Bereich doch deutlich sichtbar: Hier kann das Nokia G11 kaum Details herausarbeiten. Auch bei hellem Licht lässt die Schärfe der Aufnahmen zu wünschen übrig. Und die wenigen 4G-Frequenzen machen das Handy für Vielreisende eher uninteressant.

Nokia gelingt mit dem G11 ein ordentliches Handy der Einsteigerklasse, das sich lohnen kann, wenn man einen guten Bildschirm möchte und auf die Kamera nicht so viel Wert legt.

Wer den Aufpreis für das Nokia G21 zahlt, der bekommt eine besonders in dunklen Umgebungen etwas bessere Kamera und mehr Arbeitsspeicher, der sich in unseren Benchmarks aber kaum bemerkbar macht. Das Motorola Moto E20 bietet dasselbe SoC für nochmals wesentlich weniger Geld.

Preis und Verfügbarkeit

Zum Testzeitpunkt ist das Handy beim Hersteller selbst ausverkauft. Onlinehändler wie Cyberport, amazon.de und notebooksbilliger.de bieten allerdings die 3/32-GB-Variante für 155 - 160 Euro an.

Nokia G11 - 03.04.2022 v7
Florian Schmitt

Gehäuse
82%
Tastatur
65 / 75 → 87%
Pointing Device
93%
Konnektivität
44 / 70 → 63%
Gewicht
89%
Akkulaufzeit
92%
Display
83%
Leistung Spiele
10 / 64 → 15%
Leistung Anwendungen
64 / 86 → 74%
Temperatur
87%
Lautstärke
100%
Audio
72 / 90 → 80%
Kamera
49%
Durchschnitt
72%
77%
Smartphone - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden Sie hier.

Preisvergleich

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Nokia G11 Smartphone – Schneller Bildschirm im Einsteigerhandy
Autor: Florian Schmitt,  5.04.2022 (Update:  5.04.2022)