Notebookcheck Logo

Keine Nokia Smartphones mit EVS in Deutschland: HMD nimmt bis auf Nokia G21 und G11 alle Phones aus dem Shop

Kein EVS für Nokia Smartphones: In Deutschland sind bei HMD Global nur noch Nokia G21 und G11 im Shop.
Kein EVS für Nokia Smartphones: In Deutschland sind bei HMD Global nur noch Nokia G21 und G11 im Shop.
Verkaufsstopp für Nokia-Smartphones mit EVS in Deutschland. Wegen einem Patentstreit um Enhanced Voice Services (EVS) hat HMD Global fast alle Nokia-Smartphones aus dem eigenen Webshop entfernt. Aktuell sind dort nur noch die beiden neuen 4G-Handymodelle Nokia G11 und Nokia G21 zu finden.

HMD Global hat wegen Patentstreitigkeiten fast alle Smartphones von Nokia aus dem eigenen Onlineshop in Deutschland entfernt. Derzeit ist nicht bekannt, ob und gegebenenfalls wann die Nokia-Smartphones wieder in Deutschland verfügbar sein werden. Aktuell sind im Nokia-Shop nur noch die beiden neuen 4G-Smartphones Nokia G21 und Nokia G11 gelistet.

Das seit Mitte Februar erhältliche 4G-fähige Nokia G21 (bei Amazon für 189 Euro) ist derzeit auf der Nokia-Webseite noch zu einem Preis von 189,99 Euro mit 4 GByte Arbeitsspeicher und 128 GByte internem Speicher in der Farbe Nordic Blue verfügbar. Das G21 von Nokia in der Farbvariante Dusk ist hingegen als nicht vorrätig markiert. Das Nokia G11 ist bei Nokia direkt überhaupt nicht mehr erhältlich.

Nur noch zwei Nokia Smartphone-Modelle im deutschen Nokia-Shop. HMD nimmt alle Handys mit EVS aus dem Shop.
Nur noch zwei Nokia Smartphone-Modelle im deutschen Nokia-Shop. HMD nimmt alle Handys mit EVS aus dem Shop.

Hintergrund für die Patent-Probleme des Kult-Handyherstellers ist ein Rechtsstreit mit VoiceAgeEVS LLC (VAEVS) wegen der Enhanced-Voice-Service-Technolgie (EVS). VoiceAgeEVS wirft HMD Global und anderen Smartphone-Herstellern wie Apple, Lenovo oder TCL vor, EVS-Patente aus ihrem Portfolio zu verletzen.

Bei Enhanced Voice Services (EVS) handelt es sich um einen Kommunikationscodec, der im September 2014 vom 3GPP standardisiert wurde. EVS soll die Sprachübertragung bei Smartphones verbessern. Entwickelt wurde EVS in erster Linie für Voice over LTE (VoLTE). Unter anderem verspricht EVS eine verbesserte Qualität für gemischte Inhalte und Musik in Gesprächsanwendungen und ist vergleichsweise robust gegenüber Paketverlusten und Verzögerungsschwankungen.

Bei der Entwicklung von EVS haben ein Dutzend Firmen mitgearbeitet wie das Fraunhofer IIS, Huawei, Nokia, NTT, Orange, Panasonic, Qualcomm, Samsung, Ericsson, ZTE und VoiceAge. Wie Juve Patent berichtete, verletze HMD Global mit einigen Handys das EVS-Patent EP 2707687 A1. Wie es in dem Bericht weiter heißt, habe VAEVS bereits 2019 fünf Klagen gegen HMD in Mannheim und München eingereicht. Außerdem klage der Patentinhaber gegen Lenovo/Motorola, Apple, Xiaomi und TCL/TCT wegen der gleichen EVS-Patente.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-02 > Keine Nokia Smartphones mit EVS in Deutschland: HMD nimmt bis auf Nokia G21 und G11 alle Phones aus dem Shop
Autor: Alena Matta, 24.02.2022 (Update: 24.02.2022)