Notebookcheck

Toshiba Tecra X40-E-BTO

Ausstattung / Datenblatt

Toshiba Tecra X40-E-BTO
Toshiba Tecra X40-E-BTO (Tecra X40 Serie)
Prozessor
Intel Core i7-8650U 4 x 1.9 - 4.2 GHz, Kaby Lake Refresh
Hauptspeicher
32768 MB 
Bildschirm
14.1 Zoll 16:9, 3840 x 2160 Pixel 312 PPI, Capacitive, IPS, spiegelnd: ja
Mainboard
Intel Kaby Lake-U iHDCP 2.2 Premium PCH
Massenspeicher
1TB
Anschlüsse
1 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 2 USB 3.1 Gen2, 1 HDMI, Audio Anschlüsse: 3.5mm, Card Reader: microSD, 1 Fingerprint Reader
Netzwerk
Intel Dual Band Wireless-AC 8265 (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 4.2
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 16.9 x 332 x 228.9
Akku
Lithium-Ion, 3-cell, Akkulaufzeit (laut Hersteller): 11 h
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Pro 64 Bit
Kamera
Webcam: HD
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, 12 Monate Garantie
Gewicht
1.25 kg
Preis
2000 Euro

 

Preisvergleich

Testberichte für das Toshiba Tecra X40-E-BTO

Toshiba Tecra X40-E First Take: Better battery life boosts mobile credentials
Quelle: Zdnet.com Englisch EN→DE
Overall this is a nice workhorse laptop, aimed more at knowledge workers than media creators. It has a great keyboard and good battery life, so it should suit mobile professionals. The touch screen is useful, but it's a shame the lid is rather flexible.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 18.07.2018

Kommentar

Intel UHD Graphics 620: Integrierte Grafikkarte (GT2-Ausbau, 24 EUs), welche in einigen Kaby-Lake-CPUs (Refresh, ULV-Modelle, 15 Watt TDP) verbaut wird. Technisch identisch zur HD Graphics 620 in den Kaby-Lake Modellen aus 2016.

Diese Klasse ist noch durchaus fähig neueste Spiele flüssig darzustellen, nur nicht mehr mit allen Details und in hohen Auflösungen. Besonders anspruchsvolle Spiele laufen nur in minimalen Detailstufen, wodurch die grafische Qualität oft deutlich leidet. Diese Klasse ist nur noch für Gelegenheitsspieler empfehlenswert. Der Stromverbrauch von modernen Grafikkarten in dieser Klasse ist dafür geringer und erlaubt auch bessere Akkulaufzeiten.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.


i7-8650U: Auf der Kaby-Lake-Architektur basierender ULV-SoC (System-on-a-Chip) für schlanke Notebooks und Ultrabooks. Integriert unter anderem vier CPU-Kerne mit 1,9 - 4,2 GHz und HyperThreading sowie eine Grafikeinheit (300 - 1.150 MHz) und wird in 14-Nanometer-Technik (14nm+) gefertigt.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .


14.1":

Diese Bildschirmgröße stellt den Übergangsbereich zwischen den kleinen Displays von Subnotebooks, Ultrabooks und den Standard-Größen von Office- und Multimedia-Notebooks dar. Displays mit dieser Größe sind heutzutage eher selten geworden.

Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.

» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.


1.25 kg:

In dieser Gewichtsklasse finden sich große Tablets, kleine Subnotebooks, Ultrabooks sowie Convertibles mit 10-11 Zoll Display-Diagonale.


Toshiba: Die Toshiba Corporation ist ein internationaler Technologiekonzern (siebtgrößter Hersteller von elektrischen und elektronischen Geräten weltweit).Toshiba entstand 1939 und 1978 wurde Toshiba offizieller Firmenname. 2006/07 machte die Toshiba Corporation einen Umsatz von 43,6 Milliarden Euro. Konzernweit werden knapp 200 000 Mitarbeiter beschäftigt (2015).

Am Smartphone-Sektor ist Toshiba nicht präsent. Als Laptop-Hersteller hatte Toshiba 2014 noch 6.6% Weltmarktanteil, 2016 nur noch 1.6% und liegt damit nur noch auf Rang 8. Für Toshiba-Modelle gibt es aber noch viele Testberichte.


» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

 

Geräte anderer Hersteller

Dell Latitude 5490
UHD Graphics 620

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Asus VivoBook 14 A412FA i3-10110U
UHD Graphics 620, Comet Lake i3-10110U
Asus ExpertBook P2451FA, i7-10510U
UHD Graphics 620, Comet Lake i7-10510U
HP Pro c640 Chromebook, i7-10610U
UHD Graphics 620, Comet Lake i7-10610U
Dell Latitude 7490, i5-8350U
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh i5-8350U
Asus VivoBook S14 S412FA-EK678T
UHD Graphics 620, Comet Lake i5-10210U
Lenovo ThinkPad X1 Carbon G8, Core i7-10610U
UHD Graphics 620, Comet Lake i7-10610U
Asus VivoBook S14 S433FA-EB491
UHD Graphics 620, Comet Lake i7-10510U
Fujitsu LifeBook U7410, i7-10510U
UHD Graphics 620, Comet Lake i7-10510U
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020 i5-10210U
UHD Graphics 620, Comet Lake i5-10210U
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20U9005NUS
UHD Graphics 620, Comet Lake i5-10310U
HP 14s-dq0007ns
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh i3-8130U
Dell Latitude 7410
UHD Graphics 620, Comet Lake i7-10610U
MSI Modern 14 A10M-812XES
UHD Graphics 620, Comet Lake i5-10210U
Acer Swift 3 SF314-58-59KV
UHD Graphics 620, Comet Lake i5-10210U
MSI PS42 8M-072ES
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh i5-8550U
Acer TravelMate P614-51-G2-57MS
UHD Graphics 620, Comet Lake i5-10210U
Asus VivoBook S14 S433FA-EB123T
UHD Graphics 620, Comet Lake i7-10510U
Asus VivoBook S14 S433FA-EB010T
UHD Graphics 620, Comet Lake i5-10210U
HP ProBook 440 G7-3C084ES
UHD Graphics 620, Comet Lake i5-10210U
Acer ChromeBook 714 CB714-1WT-52QC
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh i5-8250U
Lenovo Yoga S940-14IWL-81Q7003WGE
UHD Graphics 620, Core i7 i7-8565U
HP 348 G7-9PH06PA
UHD Graphics 620, Comet Lake i5-10210U
Asus VivoBook 14 A412F-EK739T
UHD Graphics 620, Comet Lake i5-10210U
Asus ZenBook 14 UX434FAC-A5188T
UHD Graphics 620, Comet Lake i7-10510U
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Toshiba > Toshiba Tecra X40-E-BTO
Autor: Stefan Hinum, 30.08.2018 (Update: 30.08.2018)