Notebookcheck

(Update) Coronavirus und der Mobile World Congress: LG nicht am MWC, ZTE unterwirft sich freiwilliger Quarantäne

In diesem Jahr wohl mit vielen leeren Ständen: Auch der Mobile World Congress 2020 leidet unter den Auswirkungen des Coronavirus.
In diesem Jahr wohl mit vielen leeren Ständen: Auch der Mobile World Congress 2020 leidet unter den Auswirkungen des Coronavirus.
(Update) Die Auswirkungen des Coronavirus-Ausbruchs in China treffen auch die Tech-Branche immer stärker, naturgemäß auch den Mobile World Congress Ende Februar. Der südkoreanische LG-Konzern hat seinen Messeauftritt am Mobile World Congress in Barcelona komplett abgesagt - weitere Hersteller dürften folgen. Der chinesische ZTE-Konzern sagte zwar die Pressekonferenz ab, nimmt aber einige Mühen in Kauf, um dennoch am MWC teilzunehmen.
Alexander Fagot,

Auch wenn Panik im Zusammenhang mit dem Coronavirus 2019-nCov wohl nicht angebracht scheint, Auswirkungen auf den Alltag hat der Ausbruch in China dennoch immer öfter. Schutzmasken sind auch bei uns in Europa mittlerweile rar oder sauteuer, Fluglinien setzen Flüge aus und Rückkehrer aus betroffenen Gegenden müssen sich strikten Quarantäneregeln unterwerfen. Auch die Techbranche "leidet mit", da in China natürlich viele Zulieferer und große Technologiekonzerne betroffen sind, wie stark sich Verzögerungen in der Produktionskette längerfristig auswirken werden, kann aktuell teils noch gar nicht abgeschätzt werden.

Schon spürbar sind jedenfalls Konsequenzen auf den Mobile World Congress 2020, der ab dem 24. Februar in Barcelona stattfinden wird. Obwohl die Veranstalter proaktiv gegensteuern und etwa verstärkte Hygienemaßnahmen angekündigt haben, entscheiden sich manche Aussteller bereits gegen einen Auftritt auf der Tech-Messe im sonnigen Spanien. So haben wir beispielsweise eine Absage für die Pressekonferenz des chinesischen Tech-Konzerns ZTE erhalten, die eigentlich für den 25. Februar geplant war. ZTE wird allerdings weiterhin mit einem Stand am MWC vertreten sein. (siehe dazu auch das Update unten)

Konsequenter geht der südkoreanische Großkonzern und Samsung-Konkurrent LG das Thema an: Das gesamte LG-Team wird dem Kongress in diesem Jahr fernbleiben, wie LG via Presseaussendung bestätigt hat, aus Rücksicht auf seine Mitarbeiter, Partner und Konsumenten, wie LG betont. Neue Produkte für 2020 sollen stattdessen in separaten Events angekündigt werden. Vermutlich werden sich noch weitere, insbesondere kleinere Hersteller aus China, gegen eine Präsenz am diesjährigen Tech-Event in Spanien entscheiden, viele Hallen und Stände am MWC dürften leer bleiben. 

Update zu ZTE 16:00

Wie wir gerade von ZTEs deutscher Pressestelle vernommen haben, wird der China-Konzern zwar weiterhin keine klassische Pressekonferenz abhalten, aber einige Anstrengungen unternehmen, um dennoch am MWC teilzunehmen. In ihrer aktuellen Presseaussendung erklärte ZTE, dass sich alle Mitarbeiter vom chinesischen Festland sowie das Management-Team einer freiwilligen 14-tägigen Selbstisolierung in Europa unterziehen werden, bevor sie in Barcelona mit Kunden und Partnern in Kontakt kommen. Das Personal am Messestand wird zudem großteils aus Europa stammen, das Equipment und der Stand sollen täglich desinfiziert werden.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-02 > (Update) Coronavirus und der Mobile World Congress: LG nicht am MWC, ZTE unterwirft sich freiwilliger Quarantäne
Autor: Alexander Fagot,  5.02.2020 (Update:  5.02.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.