Notebookcheck

(Update: Absage bestätigt) Paukenschlag: Mobile World Congress 2020 (MWC) steht wegen Coronavirus auf der Kippe

Paukenschlag: Mobile World Congress 2020 (MWC) steht wegen Coronavirus auf der Kippe (Bild: GSMA)
Paukenschlag: Mobile World Congress 2020 (MWC) steht wegen Coronavirus auf der Kippe (Bild: GSMA)
(Update: Der MWC 2020 ist abgesagt) Einem aktuellen Medienbericht zufolge könnte der Mobile World Congress in diesem Jahr noch überaus kurzfristig abgesagt werden. Grund dafür sind der Coronavirus und die Absagen wichtiger Aussteller.

Auch wenn über das konkrete, weltweite Bedrohungspotential des Coronavirus noch einige Unklarheiten existieren, sind die Folgen für große Technologieunternehmen nicht zu leugnen. So dürfte das Herunterfahren der Produktion nicht nur kurzfristige Auswirkungen haben, Marktforscher rechnen mit deutlichen Einbußen.

Stark betroffen ist auch der Mobile World Congress. So häuften sich in den letzten Tagen die Absagen großer Hersteller, die ihr Fernbleiben mit den Gefahren der Infektionskrankheit begründen - und zwar nicht nur für eigene Mitarbeiter, sondern auch und insbesondere für Besucher und Pressevertreter. Neben Sony haben auch Intel und Vivo die eigene Abwesenheit auf dem diesjährigen MWC bestätigt.

Konzerne, die an der Messe teilnehmen, legen ihren Mitarbeitern darüberhinaus Selbstisolationen auf, die Veranstalter der Messe reagierten mit speziellen Hygienemaßnahmen und beschränken den Kreis der Teilnehmer. Angesichts der großen Zahl der Absagen war es nur eine Frage der Zeit, bis die Veranstaltung der Messe generell in Frage gestellt wird.

Einem aktuellen Medienbericht der spanischen Tageszeitung La Vanguardia zufolge soll die Entscheidung zu einer eventuellen Absage an diesem Freitag, dem 14. Februar in einem Meeting fallen. Die GSM Association hat sich unter Verweis auf die Vertraulichkeit interner Vorgänge gegenüber Android Authority nicht zu dem Bericht geäußert.

Erst am gestrigen Tage hat die GSMA aktualisierte Informationen veröffentlicht, wonach der Mobile World Congress wie geplant vom 24. bis 27. Februar mit mehr als 2.800 Ausstellern stattfinden soll.

Update 12.02.2020, 20:05:

Der Mobile World Congress 2020 ist abgesagt. Zum ersten Mal in der inzwischen 33-jährigen Geschichte wurde das Event abgesagt. In einem unter anderem Bloomberg vorliegenden Statement gibt John Hoffman, CEO der GSMA zu verstehen, dass die weltweiten Sorge um das Coronavirus das Event unmöglichen machen.

Überraschend ist die Entscheidung wie bereits geschildert nicht, wobei in den letzten Tagen noch weitere wichtige Aussteller wie die Deutsche Telekom, Nokia, MediaTek und Facebook abgesagt. Der Ausfall des MWC dürfte nicht nur für die ausrichtende GSMA sondern auch für die Stadt Barcelona als auch die gesamte Industrie negative Folgen haben.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-02 > (Update: Absage bestätigt) Paukenschlag: Mobile World Congress 2020 (MWC) steht wegen Coronavirus auf der Kippe
Autor: Silvio Werner, 11.02.2020 (Update: 12.02.2020)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.