Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

COVID-19: Ihr Computer kann dabei helfen, das Virus zu bekämpfen

Das Netzwerk von Folding@Home wird derzeit genutzt um das Spike-Protein des Coronavirus zu analysieren (Bild: CDC)
Das Netzwerk von [email protected] wird derzeit genutzt um das Spike-Protein des Coronavirus zu analysieren (Bild: CDC)
Wer die Forschung im Kampf gegen das Coronavirus unterstützen möchte, der kann dies derzeit über ein Programm namens [email protected] tun. Hierbei stellt man die ungenutzte Rechenleistung seines eigenen Computers für Forscher weltweit bereit.
Cornelius Wolff,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Während sich COVID-19 weltweit weiter ausbreitet und das Virus auch immer mehr Technikmessen und Produktionsketten auf dem Gewissen hat, gibt es nun eine Möglichkeit, die Forschung im Kampf gegen die Krankheit zu unterstützen. Hierfür benötigt man nur einen eigenen Computer und eine Anbindung an das Internet.

Wer dies tun möchte, der muss sich die Software [email protected] herunterladen, die bereits im Jahr 2000 von der amerikanischen Eliteuniversität Stanford entwickelt wurde. Sobald das Programm installiert und online ist, wird die ungenutzte Rechenleistung des eigenen Computers der Forschung bereitgestellt. Jetzt haben die Entwickler hinter dem Projekt bekannt gegeben, dass das Rechennetzwerk genutzt wird, um Forscher beim Kampf gegen das Coronavirus zu unterstützen. Konkret geht es hier um die Analyse der sogenannten Spike-Proteine des Virus, deren Verständnis wichtig ist, um therapeutische Maßnahmen zu entwickeln.

Wer sich das Programm jetzt herunterladen möchte, kann dies unter diesem Link tun. Natürlich kann man die Software auch nach dem Corona-Virus weiter auf seinem Rechner laufen lassen, um die medizinische Forschung zu unterstützen. So wurden mittlerweile über 200 Publikationen veröffentlicht, bei denen das Netzwerk zur Auswertung von Daten genutzt wurde. Dabei ging es beispielsweise auch um Analysen zu Alzheimer und Krebs.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - Senior Tech Writer - 1355 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Nachdem ich mich schon von klein auf (teilweise sehr zum Leidwesen meiner Eltern) für das Innere von Desktop-PCs und Notebooks interessiert habe, begann ich im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck für das Newssegment zu schreiben. Seitdem bin ich mit dabei und studiere parallel dazu derzeit Wirtschaftsinformatik an der Universität Osnabrück.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-03 > COVID-19: Ihr Computer kann dabei helfen, das Virus zu bekämpfen
Autor: Cornelius Wolff,  3.03.2020 (Update:  3.03.2020)