Notebookcheck

Vivo V15 Pro mit 48 MP-Triple-Cam, 32 MP-Selfie-Cam & Snapdragon 675

Das Vivo V15 Pro wird eine 32 MP-Selfie-Cam als Pop-Up-Kamera bieten.
Das Vivo V15 Pro wird eine 32 MP-Selfie-Cam als Pop-Up-Kamera bieten.
Das Pop-Up-Handy Vivo V15 Pro startet in Kürze mit einigen Neuheiten, darunter einer ausfahrbaren 32 Megapixel Selfie-Cam und ebenfalls hochauflösend bestückter Triple-Cam. Dank Snapdragon 675 ist zudem mit hoher Performance zu rechnen.

Immer mehr erfahren wir vorab zum kommenden Vivo-Kassenschlager, der als V15 Pro wohl bald auch bei uns die Nachfolge des Vivo V11 antreten wird. Das Duo bestehend aus V15 und V15 Pro wird in Indien schon heftig beworben, wie ein Plakat unten zeigt. Insbesondere die Pop-Up-Selfiecam steht hierbei im Mittelpunkt, immerhin ein in dieser Preisklasse bisher ungesehenes Feature und Garant für ein notchfreies und annähernd randloses Front-Design.

Auch an der Rückseite muss man auf moderne Technik nicht verzichten, eine Triple-Cam bietet Flexibilität und liefert dank 48 Megapixel-Sensor ( +8 MP und 5 MP-Sensor) auch detailreiche Aufnahmen, die motorisierte Selfie-Cam wurde nun mit 32 Megapixel bestätigt. Als Nachfolger des Vivo V11 steckt im V15 (Pro) ein aktueller Snapdragon 675 mit 6 GB RAM und 128 GB Speicher, der Fingerabdrucksensor befindet sich wieder direkt unter dem Super AMOLED-Display. Das Vivo V15 wird am 20. Februar, zeitgleich mit Samsungs Galaxy S10 und Galaxy Fold offiziell vorgestellt.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-02 > Vivo V15 Pro mit 48 MP-Triple-Cam, 32 MP-Selfie-Cam & Snapdragon 675
Autor: Alexander Fagot,  2.02.2019 (Update:  2.02.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.