Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Vivo X60 Serie erscheint global in Kürze mit Snapdragon 870 statt Exynos 1080

Vivo will am 22. März die globale Version der X60 Serie vorstellen. (Bild: Vivo)
Vivo will am 22. März die globale Version der X60 Serie vorstellen. (Bild: Vivo)
Vivo kündigt in Kürze die globale Version von X60 und X60 Pro an. Beide Modelle kommen mit Snapdragon 870 und werden am 22. März vorgestellt.
Marcus Schwarten,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Im vergangenen Dezember hat Vivo seine beiden neuen Smartphones X60 und X60 Pro für China enthüllt. Wie man nun bekanntgegeben hat, wird die internationale Version am 22. März folgen. Dazu hat man auch bereits einen entscheidenden Unterschied preisgegeben.

In China sind sowohl das X60 als auch das X60 Pro von Vivo mit dem Exynos 1080 SoC von Samsung ausgestattet. Zuletzt gab es bereits Gerüchte, dass die globale Version der beiden Modelle stattdessen mit einem Snapdragon 870 bestückt sein könnten. Genau dies wurde nun durch Vivo Malaysia bestätigt. Damit setzt Vivo international auf einen SoC von Qualcomm statt Samsung.

Bisher ist unklar, ob auch das Top-Modell Vivo X60 Pro+ weltweit auf den Markt kommen und ebenfalls am 22. März präsentiert wird. Das Modell ist ebenfalls bereits in China verfügbar und dort mit dem Snapdragon 888, also bereits einem SoC von Qualcomm, ausgestattet.

Abgesehen von dem anderen Chip werden sich die chinesische und die globale Version des Vivo X60 und X60 Pro vermutlich nicht weiter unterscheiden. Bestätigt ist dies aber noch nicht. Beide Modelle sind in China mit einem 6,56 Zoll großem AMOLED-Bildschirm mit FHD+ und 120 Hz versehen. Das X60 kommt mit einem 4.300 mAh und das X60 Pro mit einem 4.300 mAh großen Akku, die beide mit 33 Watt schnell geladen werden. Als Betriebssystem ist OriginOS basierend auf Android 11 zum Einsatz.

Unterschiede gibt es zudem bei der Kamera. Hinten gibt es beim Vivo X60 ein 48-Megapixel-Hauptkamera, die von je einer Potrait- und Ultraweitwinkel-Linse mit 13 Megapixel flankiert wird. Das X60 Pro kommt mit Quad- statt Triple-Setting mit 50-Megapixel-Hauptsensor und 8-Megapixel-Telephoto daher. In der Front haben beide eine Selfie-Knipse mit 32 Megapixel. Ob die Geräte auch nach Deutschland kommen, ist noch nicht bestätigt.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
International erscheinen Vivo X60 und X60 Pro mit Snapdragon 870. (Bild: Vivo)
International erscheinen Vivo X60 und X60 Pro mit Snapdragon 870. (Bild: Vivo)

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Marcus Schwarten
Marcus Schwarten - Senior Tech Writer - 867 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2020
Technik begeistert mich seit rund 25 Jahren – vor allem dann, wenn sie das Leben leichter statt komplizierter macht. Besonders am Herzen liegen mir Mobile Devices wie Notebooks, Smartphones, Tablets und Smartwatches sowie der boomende Themenkomplex Smart Home. In diesen Bereichen arbeite ich seit vielen Jahren als Redakteur für Tests und News. Tätig war oder bin ich für verschiedene Webseiten, wie die Smart-Home-Blogs von homee, Nuki und siio sowie diverse Tech-Portale wie Giga und Techradar. Seit Frühling 2020 schreibe ich News und Laptop-Tests für Notebookcheck.
Kontakt: Facebook
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-03 > Vivo X60 Serie erscheint global in Kürze mit Snapdragon 870 statt Exynos 1080
Autor: Marcus Schwarten,  8.03.2021 (Update:  8.03.2021)