Notebookcheck Logo

Vivo präsentiert das X Note mit riesigem Display, Zeiss Quad-Kamera und V1-Chip

Das Vivo X Note ist eines der größten Smartphones am Markt. (Bild: Vivo)
Das Vivo X Note ist eines der größten Smartphones am Markt. (Bild: Vivo)
Vivo hat das ungewöhnliche X Note endlich offiziell vorgestellt. Mit einem 7 Zoll Display ist das Flaggschiff größer als die meisten Konkurrenten, und auch die Quad-Kamera mit Technologie von Zeiss und der großflächige Ultraschall-Fingerabdrucksensor sollen die Konkurrenz übertreffen.

Gemeinsam mit dem Vivo X Fold wurde heute auch das Vivo X Note offiziell vorgestellt. Abgesehen vom faltbaren Display teilen sich die beiden Geräte einige wichtige Merkmale, inklusive des Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1 Flaggschiff-SoC und der Quad-Kamera, die beim X Note allerdings zwei Upgrades erhalten hat.

Diese setzt beim Vivo X Note nämlich genau wie beim X Fold auf eine 50 MP Hauptkamera mit OIS, die allerdings mit dem etwas größeren Samsung ISOCELL GN1 im 1/1,31 Zoll Format ausgestattet ist. Dazu gibts eine 48 MP f/2.2 Ultraweitwinkel-Kamera, eine 12 MP Porträt-Kamera und eine Periskop-Zoom-Kamera mit fünffachem optischem Zoom.

Die Kameras besitzen die Zeiss T*-Beschichtung, die Ghosting und Flaring verringern soll. Der von Vivo selbst entwickelte V1-Bildprozessor ermöglicht einen besseren Nachtmodus und eine Gesichtserkennung für klarere Porträts, sogar bei Gruppen von bis zu 30 Personen. Das 7 Zoll große Display setzt auf ein 120 Hz schnelles LTPO-OLED-Panel mit 2K+-Auflösung.

Das Vivo X Note ist 8,37 Millimeter dünn, der Hersteller kann dennoch einen 5.000 mAh fassenden Akku verbauen, der per USB-C mit bis zu 80 Watt und drahtlos mit maximal 50 Watt geladen werden kann. Reverse Wireless Charging ist mit maximal 10 Watt möglich. Der großflächige Ultraschall-Fingerabdrucksensor soll auch mit einem nassen Finger funktionieren.

Preise und Verfügbarkeit

Das Vivo X Note wird in den Farben Blau, Braun und Dunkelgrau angeboten. Das Basismodell mit 8 GB RAM und 256 GB Speicher kostet in China 5.999 Yuan (ca. 864 Euro), das Topmodell mit  12 GB respektive 512 GB Speicher wird für 6.999 Yuan (ca. 1.000 Euro) angeboten. Ob das Vivo X Note auch in Europa auf den Markt kommen wird, wurde noch nicht bestätigt.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-04 > Vivo präsentiert das X Note mit riesigem Display, Zeiss Quad-Kamera und V1-Chip
Autor: Hannes Brecher, 11.04.2022 (Update: 11.04.2022)