Notebookcheck

Volkswagen: Elektrischer ID.3 für unter 30.000 Euro vorbestellbar

Der Volkswagen ID.3 soll unter 30.000 Euro kosten (Quelle: Volkswagen)
Der Volkswagen ID.3 soll unter 30.000 Euro kosten (Quelle: Volkswagen)
Mit dem ID.3 kann man bei Volkswagen jetzt für 1000 Euro das erste Modell der neuen ID-Serie in Deutschland reservieren. Hiermit will Volkswagen endlich ein Gegenstück zum Tesla Model 3 auf den Markt bringen, das für unter 30.000 Euro zu haben sein soll.

Die deutschen Autokonzerne sind schon seit Jahren der Konkurrenz von Tesla in Sachen Elektromobilität unterlegen. Jetzt versucht der deutsche Volkswagen-Konzern in letzter Zeit wieder Boden gut zu machen. Nachdem das VW-Tochterunternehmen Audi mit dem e-Tron letztes Jahr seinen ersten elektrischen SUV im Oberklasse-Segment veröffentlicht hat, kommt jetzt mit dem ID.3 von VW selbst die Antwort auf das Tesla Model 3 im Mittelpreissegment.

Der ID.3 soll nächstes Jahr zu einem Basispreis von unter 30.000 Euro auf den Markt kommen und mit einer Reichweite von bis zu 420 km die Kunden überzeugen. Die Version ID.3 1st, die man jetzt für 1000€ reservieren kann, soll allerdings mit 40.000 Euro noch ein wenig teurer sein, als das spätere Basismodell. Damit geht Volkswagen ähnlich vor wie Tesla bei seinem Model 3, wo auch zuerst die teureren Versionen auf den Markt kamen. Bisher ist allerdings noch nicht mal das finale Design komplett bekannt, da man das Auto bisher nur als eine Art bunter Erlkönig auf der Website ansehen kann. Die offizielle Weltpremiere des Autos soll im September auf der IAA in Frankfurt am Main stattfinden.

Mit dem ID.Buzz will VW das alte Bulli-Feeling wiederbeleben (Quelle: Volkswagen)
Mit dem ID.Buzz will VW das alte Bulli-Feeling wiederbeleben (Quelle: Volkswagen)

Mit seiner ID-Serie will Volkswagen in den nächsten Jahren in den Markt für e-Autos vordringen. Hierbei wurden neben dem ID.3 auch schon die Modelle ID.Buzz, einem elektrischen Bulli, und ID.Cross vorgestellt. Der elektrische Bulli soll allerdings erst 2022 auf den Markt kommen.

Es bleibt spannend, wie sich Volkswagen gegen die neue Konkurrenz von Tesla durchsetzen kann. Zumindest was das Design seiner Autos angeht, scheint VW wieder "mutiger" zu werden. Wie das beim Kunden ankommt, bleibt abzuwarten. Wer gerne weitere Details zum neuen ID.3 haben oder direkt eine Reservierung einreichen möchte, der kann das unter diesem Link tun.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-05 > Volkswagen: Elektrischer ID.3 für unter 30.000 Euro vorbestellbar
Autor: Cornelius Wolff,  9.05.2019 (Update: 15.05.2019)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Seit ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.