Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Volkswagen: E-Scooter-Sharing in der Entwicklung

Volkswagen will künftig einen Sharing-Service für E-Scooter testen (Quelle: Nicolas Armer/dpa)
Volkswagen will künftig einen Sharing-Service für E-Scooter testen (Quelle: Nicolas Armer/dpa)
Dem Handelsblatt zufolge plant Volkswagen einen eigenen Sharing-Service für E-Scooter auf den deutschen Straßen. Erste Tests sollen dem zufolge schon in kürze starten. Volkswagen bestätigte indes den Start eines neuen Sharing-Services namens We Share, gab aber keine Details dazu preis, was hier konkret angeboten werden soll.
Cornelius Wolff,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Während Volkswagen bei der Elektromobilität im Automobil-Bereich deutlich hinter der Konkurrenz von Tesla und co hinterherhinkt, versucht der Konzern anscheinend in Deutschland in eine neue Marktnische der E-Mobilität vorzustoßen, die sich demnächst öffnen könnte: E-Scooter.

Das Gesetz, welches diese legalisiert, soll nämlich am 17. Mai den Bundesrat passieren, womit die E-Scooter zukünftig in Deutschland legal wären. Unter dem Namen "We Share" sollen die Scooter dem Handelsblatt zufolge dann auch schon bald von Volkswagen in den deutschen Städten ausgeliehen werden können. Da es hierzulande allerdings kaum Hersteller für derartige Geräte gibt, soll der Automobil-Hersteller auf Technik aus Amerika und China setzen, wo sich mittlerweile eine ganze Start-up-Szene um diese Produkte gebildet hat. Konkret soll Volkswagen mit der amerikanischen Firma Segway kooperieren, die vor einigen Jahren von einem chinesischen Unternehmen übernommen wurde.

Volkswagen zufolge soll We Share schon im Sommer in Berlin an den Start gehen. Allerdings gab der Konzern keine Details dazu preis, was genau denn hier eigentlich angeboten werden soll. Allerdings bestätigte ein Sprecher von Volkswagen gegenüber dem Spiegel, dass der Konzern sich auch in Gesprächen mit dem chinesischen Hersteller Niu befindet, der sich auf die Produktion und Entwicklung von Elektro-Mofas spezialisiert hat.

Sollte ein derartiger Sharing-Service mit E-Scootern wirklich kommen, wird es interessant sein zu sehen, wie die deutsche Bevölkerung diesen aufnimmt. Aus dem Ausland, wo die Geräte schon an diversen Orten legalisiert sind, kommt in letzter Zeit eher gemischtes Feedback.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - Senior Tech Writer - 1444 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Nachdem ich mich schon von klein auf (teilweise sehr zum Leidwesen meiner Eltern) für das Innere von Desktop-PCs und Notebooks interessiert habe, begann ich im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck für das Newssegment zu schreiben. Seitdem bin ich mit dabei und studiere parallel dazu derzeit Wirtschaftsinformatik an der Universität Osnabrück.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-05 > Volkswagen: E-Scooter-Sharing in der Entwicklung
Autor: Cornelius Wolff,  6.05.2019 (Update:  6.05.2019)