Notebookcheck

Wie man Fortnite für Android installiert, Warnung vor Fake-Apps

Wie man Fortnite für Android installiert, Warnung vor Fake-Apps
Wie man Fortnite für Android installiert, Warnung vor Fake-Apps
Fortnite gibt es nicht in Googles Playstore, dennoch tummeln sich dort laut Google reihenweise Fake-Apps mit dem Namen, hinter denen sich Malware versteckt. Wie man Fortnite wirklich für Android installiert und welche Geräte derzeit unterstützt werden, klärt dieser Artikel.

Das extrem erfolgreiche Battle-Royal-Spiel Fortnite war bei seinem Release für Android exklusiv Käufern des Samsung Galaxy Note 9 vorbehalten. Mittlerweile weitet der Entwickler Epic Games die Verfügbarkeit aber auch für andere Geräte aus.

Dabei stellt der Entwickler das Spiel absichtlich nicht über den Play Store zur Verfügung, hierbei streicht nämlich Google ca. 30 Prozent aller In-App-Käufe ein, was Epic Games gerne umgehen möchte. Dennoch gibt es Apps im Play Store, welche sich Fortnite nennen. Google warnt vor den Pseudo-Apps und spricht von Betrugsversuchen und Malware, diese sollten also auf keinen Fall installiert werden!

Stattdessen müssen sich Interessierte auf der Webseite von Epic Games registrieren. Nach der Registrierung steht man zunächst auf der offiziellen Warteliste und muss dann auf eine offizielle Beta-Einladung des Entwicklers per Mail warten. Aufgrund des großen Erfolgs des Spiels und des daher zu erwartenden starken Andrangs, hat sich der Entwickler dazu entschieden den Titel nur langsam für Spieler freizugeben. Sonst drohen vermutlich Serverüberlastungen und Ausfälle.

Erhält man dann die Mail des Entwicklers, so befindet sich darin ein Downloadlink für die APK-Datei des Titels. Vor der Installation der Datei muss in den Einstellungen—Gerätesicherheit noch die Installation aus anderen Quellen als den Play Store erlaubt werden. Anschließend kann das Spiel installiert werden.

Anbei folgt eine Liste der derzeit unterstützten Geräte, wobei Epic Games darauf hinweist, dass es möglicherweise auch mit anderen Android-Geräten funktioniert, sofern diese Android 5 oder höher installiert haben, über mindestens 3 GB RAM verfügen sowie über einen Adreno 530, Mali-G71 MP20, Mali-G72 MP12 oder höher. Gerootete Smartphones werden derzeit noch nicht unterstützt.

  • Samsung Galaxy: S7 / S7 Edge , S8 / S8+, S9 / S9+, Note 8, Note 9, Tab S3, Tab S4
  • Google: Pixel / Pixel XL, Pixel 2 / Pixel 2 XL
  • Asus: ROG Phone, Zenfone 4 Pro, 5Z, V
  • Essential: PH-1
  • Huawei: Honor 10, Honor Play, Mate 10 / Pro, Mate RS, Nova 3, P20 / Pro, V10
  • LG: G5, G6, G7 ThinQ, V20, V30 / V30+
  • Nokia: 8
  • OnePlus: 5 / 5T, 6
  • Razer: Phone
  • Xiaomi: Blackshark, Mi 5 / 5S / 5S Plus, 6 / 6 Plus, Mi 8 / 8 Explorer / 8SE, Mi Mix, Mi Mix 2, Mi Mix 2S, Mi Note 2
  • ZTE: Axon 7 / 7s, Axon M, Nubia / Z17 / Z17s, Nubia Z11

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-08 > Wie man Fortnite für Android installiert, Warnung vor Fake-Apps
Autor: Christian Hintze, 14.08.2018 (Update: 14.08.2018)
Christian Hintze
Christian Hintze - Editor
Aus Interesse an Computer-Spielen habe ich ein Informatikstudium begonnen, bin dann doch Diplom-Psychologe geworden, aber den Spielen und der Hardware treu geblieben. Z.B. beim Auslandsjahr in London als Spieletester bei Sega. In meiner Freizeit finde ich neben PC-Spielen Ausgleich beim Sport (mittlerweile vorwiegend Hallenfußball und meinem Kleinkind hinterher laufen), Gitarre spielen und Bambusräder bauen (na gut, bisher nur ein einziges unter Anleitung).