Notebookcheck

Android: Fortnite-Installer enthält kritische Sicherheitslücke

Android: Fortnite-Installer enthält kritische Sicherheitslücke (Bild: Epic Games)
Android: Fortnite-Installer enthält kritische Sicherheitslücke (Bild: Epic Games)
Google hat sich ausführlich über eine Sicherheitslücke im Fortnite-Installer geäußert, die unter Umständen zur Infektion mit Malware führen kann.

Epic Games hat sich - auch aus monetären Gründen - dazu entschieden, Fortnite nicht im offiziellen Play Store anzubieten, sondern die Installation mittels einem eigenen Installer zu realisieren.

Wie Google nun aufzeigt, ist respektive war dieses Verfahren unsicher. Konkret ermöglicht es eine Sicherheitslücke jeder App auf dem Smartphone jede beliebige Anwendung auch mit vollen Rechten im Hintergrund zu installieren. Ein konkretes Angriffsszenario stellt somit etwa eine an sich nicht schadhafte App dar, die während der Fortnite-Installation dann Malware nachlädt und installiert.

Ursächlich für die Angriffsmöglichkeit ist ein Fehler im Design des Fortnite-Installers, welcher allerdings inzwischen behoben wurde, wodurch Nutzer mit der Versionsnummer 2.10 oder höher sicher sind. Potentiell betroffene Nutzer sollten ihr Smartphone auf möglicherweise unerkannte, schadhafte Software überprüfen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-08 > Android: Fortnite-Installer enthält kritische Sicherheitslücke
Autor: Silvio Werner, 25.08.2018 (Update: 25.08.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.