Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Security: Zwei Drittel der Smartphone-Nutzer verwenden Sicherheits-Software

Destatis: 66 Prozent der Smartphone-Nutzer in Deutschland nutzen Security Apps oder Services
Destatis: 66 Prozent der Smartphone-Nutzer in Deutschland nutzen Security Apps oder Services
Wie das Statistische Bundesamt Destatis heute meldet, verwenden zwei Drittel der Smartphone-Nutzer in Deutschland auf ihrem Handy eine Sicherheits-Software oder entsprechenden Security-Apps wie Antiviren- oder Antispam-Programme ein.
Ronald Matta,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Über das Smartphone stehen auch Handy-Nutzer im Fadenkreuz von Cyber-Kriminellen. Gefahr droht vor allem durch Adware, Phishing, falsche Gewinnspiele und Versprechen sowie Abzocke durch Aufforderungen für Rückrufe auf teure Telefonnummern. WhatsApp-Kettenbriefe, Porno- oder Virus-Warnungen sowie absurde Schocker-Scherze wie "Momo" können ganz schön nerven. Google und Apple versuchen Android respektive iOS mit regelmäßigen Sicherheitspatches gegen Sicherheitslücken abzudichten.

Wie das Statistische Bundesamt heute bekannt gab, setzen viele Smartphone-Nutzer auch auf eigene Sicherheitsvorkehrungen auf ihren Handys. Demnach statten rund zwei Drittel (66 Prozent) der 52 Millionen Personen ab 10 Jahren in Deutschland, die regelmäßig online sind und für private Zwecke ein Smartphone nutzen, ihr Mobiltelefon mit Sicherheits-Software oder -Services wie Antiviren- und Antispam-Programmen sowie Firewalls aus.

Die Destatis-Ergebnisse aus dem Jahr 2018 zeigen, dass Smartphone-NutzerInnen ihr Smartphone sowohl durch die Verwendung von Sicherheitsprogrammen schützen, die automatisch mit dem Betriebssystem zur Verfügung gestellt werden, als auch durch weitere Maßnahmen wie das Abonnieren oder das eigene Installieren von Sicherheits-Software.

Fast drei Viertel (73 %) der regelmäßigen Smartphone-Nutzerinnen und -Nutzer habe mindestens einmal den Zugriff auf ihre persönlichen Daten – beispielsweise auf ihren Standort oder auf ihre eigenen Kontakte - eingeschränkt oder abgelehnt, wenn sie Apps auf ihrem Gerät geöffnet oder installiert haben, so das Statistische Bundesamt.  

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - 13403 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2007
Seit 2007 bin ich Redakteur bei Notebookcheck.com. Als freier Autor schreibe ich auch für andere Print- und Onlinemedien inklusive der Lokalpresse. Vor meiner journalistischen Tätigkeit arbeitete ich als gelernter Netzwerktechniker und Fotograf unter anderem in der Planung und Projektierung von Firmennetzwerken sowie als Modefotograf in Mailand. Neben meiner Leidenschaft für Technik und Wissenschaft schlägt mein Herz als ehemaliger Leistungssportler für alle Arten von sportlichen Outdooraktivitäten. Thematisch interessiere ich mich besonders für die Bereiche Video/Foto, Smart Home und Wearables.
Kontakt: @RonMatta
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-10 > Security: Zwei Drittel der Smartphone-Nutzer verwenden Sicherheits-Software
Autor: Ronald Matta,  9.10.2018 (Update:  9.10.2018)