Notebookcheck

Xiaomi Mi 5S & 5S Plus sind offiziell: Los geht's ab 270 Euro!

Das Xiaomi Mi 5S ist ein 5,15 Zoll Snapdragon 821-Smartphone ab 270 Euro.
Das Xiaomi Mi 5S ist ein 5,15 Zoll Snapdragon 821-Smartphone ab 270 Euro.
Xiaomi hat in Beijing die Nachfolger der Mi 5-Serie vorgestellt,und will damit auch finanziell ein preislich überaus attraktives Paket geschnürt haben. Ab umgerechnet 270 Euro geht's bereits mit Snapdragon 821 und 64 GB Speicher los, doch hierzulande wären die Modelle wegen fehlender LTE-Band 20 Unterstützung nicht universell einsetzbar.

Viel wurde vorab spekuliert, was Xiaomi am 27. September wohl tatsächlich vorstellen würde, Xiaomi hat die Gerüchte mit immer neuen Teasern auch bewusst angeheizt. Nun sind sie also da, die beiden neuen High-End-Boliden von Xiaomi, einer Firma, die wie keine Zweite für erschwingliches High-End aus China steht, in den letzten Monaten aber von der Konkurrenz aus dem eigenen Land links überholt wurde. Mit der Mi 5S-Serie will der Hersteller wieder Boden gut machen und hat ein überaus attraktives Paket geschnürt.

Mi 5S

Das kleinere Modell der beiden Smartphones der Mi 5S-Serie ist das Mi 5S. Es kommt mit 5,15 Zoll Display und Full-HD-Display, welches mit 600 nits besonders hell leuchten und mit 95 Prozent des NTSC-Farbraums kräftige Farben zeigen soll. Bereits das kleinste Modell der Serie integriert den Snapdragon 821-SOC, der hier allerdings nur mit 2,15 Ghz läuft. 4 GB LPDDR4 RAM und entweder 64 GB oder 128 GB schneller UFS 2.0 Speicher sind an Bord. Ebenso hat Xiaomi erstmals einen Ultraschall-Fingerabdruck-Sensor von Qualcomm direkt unter dem Display-Glas integriert. Dieser soll laut Xiaomi besonders langlebig und zuverlässig sein. 

Eines der Highlights im Mi 5S ist die integrierte Sony IMX 378 12 MP-1/2.3 Zoll Kamera mit 1,55 um großen Pixeln und F/2.0 Blende. Xiaomi hat einen Fotografen mit dem Mi 5S durch die USA und Nordeuropa geschickt und entsprechend professionell wirkende Aufnahmen anfertigen lassen, die wir euch bereits vorab gezeigt haben. Xiaomi vergleicht die Kamera auch mit der des Apple iPhone 6S und des Samsung Galaxy S7 edge und kommt dabei natürlich gut weg. Warum Xiaomi nicht mit dem iPhone 7 vergleicht, ist dagegen unverständlich. Eines der Vergleichsbilder von Xiaomi ist unten zu sehen. Auf der Frontseite des Gehäuses ist eine 4 Megapixel Kamera integriert. 

Das Dual-Sim-Gerät unterstützt Dual-Band WLAN bis 802.11ac und integriert MU-MIMO-Support, Bluetooth 4.2, NFC und GPS. Leider hat sich Xiaomi nicht durchringen können, viele der international verwendeten LTE-Bänder zu unterstützen, die Spezifikationsliste erwähnt Stand heute nur die Bänder 1, 3, 5, 7, 8 sowie 38 bis 41, das Band 20 fehlt leider. Das 8,25 mm dünne, hinten seitlich leicht abgerundete Metallgehäuse integriert einen 3.200 mAh Akku, der via USB-C schnell geladen werden kann, Quick Charge 3.0 wird unterstützt. Das Mi 5S wird ab 29. September in den Farben silber, gold, grau und rosegold mit 64 GB Speicher für umgerechnet 270 Euro und mit 128 GB Speicher für 310 Euro verkauft. 

Mi 5S Plus

Die Plus-Version unterscheidet sich doch in einigen Punkten vom kleineren Mi 5S. Die Display-Diagonale wurde von 5,15 Zoll auf 5,7 Zoll erhöht, die Auflösung bleibt aber entgegen früherer Gerüchte bei Full-HD. Der hier integrierte Snapdragon 821 läuft im Gegensatz zum Mi 5S mit den vollen 2,35 Ghz für die der Prozessor spezifiziert ist. Das mit 7,95 mm etwas dünnere Metallgehäuse hat Platz für einen 3.800 mAh Akku, sieht aber ansonsten dem des kleineren Bruders sehr ähnlich, allerdings mit zwei Ausnahmen: Erstens hat Xiaomi sich beim größeren Plus-Modell für einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite statt vorne im Displayglas entschieden, dieser dürfte auch traditionell kapazitiv arbeiten und nicht per Ultraschall wie im Mi 5S. Das suggeriert zumindest das Spezifikationsblatt.Zweitens hat Xiaomi im Plus-Modell eine Dual-Kamera integriert, die aus zwei 13 MP Sony Sensoren besteht. Xiaomi setzt hierbei wie Huawei beim P9 auf einen Farb- und einen Schwarz/Weiß-Sensor, die gemeinsam ein kontraststärkeres Bild erzeugen sollen.

Auf der Front sitzt eine 4 MP-Kamera mit 2 um großen Pixeln und F/2.0 Blende. Die integrierten Funktechnologien entsprechen denen des kleineren Modells, auch hier wird LTE-Band 20 nicht unterstützt. Auch das Mi 5S Plus gibt es in den Farben silber, gold, grau und rosegold. Xiaomi gibt die Wahl zwischen einer Version mit 4 GB RAM und 64 GB Speicher für 310 Euro und einer Version mit 6 GB RAM und 128 GB Speicher für umgerechnet 350 Euro. Eine Version mit 256 GB RAM, wie vorab vermutet, wird offenbar derzeit nicht angeboten. Auch das Plus-Modell wird ab 29. September offiziell angeboten, beispielsweise via JD.com. 

Update 28.09.2016: Im Mi 5S arbeitet der Snapdragon nur mit 2,15 Ghz. Text angepasst.

Quelle(n)

Alle 4 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-09 > Xiaomi Mi 5S & 5S Plus sind offiziell: Los geht's ab 270 Euro!
Autor: Alexander Fagot, 27.09.2016 (Update: 28.09.2016)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.