Notebookcheck

Xiaomi Mi 9 SE: Neues Update zerschießt Betriebssystem

Das Xiaomi Mi 9 SE funktioniert teilweise nach dem neusten Update nicht mehr
Das Xiaomi Mi 9 SE funktioniert teilweise nach dem neusten Update nicht mehr
Berichten diverser europäischer Nutzer zufolge führt das aktuelle Update auf die MIUI-Version 10.3.1.0 beim Xiaomi Mi 9 SE teilweise dazu, dass das Smartphone nicht weiter nutzbar ist.

Nachdem Xiaomi kürzlich damit begonnen hat, das neueste Update 10.3.1.0 seiner stark angepassten Version von Android namens MIUI für das Mi 9 SE auszurollen, gibt es jetzt diverse Berichte europäischer Nutzer, die davon berichten, dass das Smartphone nach dem Update nicht mehr funktioniert. Den Berichten zufolge, lässt sich das System bei den betroffenen Nutzern nach dem Update nicht mal mehr starten. Allerdings scheinen nur Smartphones betroffen zu sein, die offiziell von Xiaomi selbst erworben wurden. Geräte, die aus dem Ausland importiert wurden und einfach über eine globale ROM-Version verfügen, sind nicht betroffen. Aktuell ist leider noch unklar, wie hoch der Anteil der betroffenen Nutzer ist. Aus diesem Grund raten wir an dieser Stelle davon ab, das Update zu installieren, bis Xiaomi das Problem repariert hat.

Beim Xiaomi Mi 9 SE handelt es sich um ein Smartphone der Mittelklasse, welches vor wenigen Monaten in Europa auf den Markt kam. Es verfügt über einen Snapdragon 712, der von 6 GB RAM unterstützt wird, wobei wahlweise 64 oder 128 GB interner Speicher verbaut werden. In unserem Test ist uns die Größe, die Verarbeitung sowie die Kamera positiv aufgefallen, während der fehlende microSD-Kartenslot und die fehlende IP-Zertifizierung zwei Nachteile darstellen, derer man sich vor dem Kauf bewusst sein sollte.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-06 > Xiaomi Mi 9 SE: Neues Update zerschießt Betriebssystem
Autor: Cornelius Wolff, 27.06.2019 (Update: 27.06.2019)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Nachdem ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf die Seite Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.