Notebookcheck

Xiaomi: Notebook von Inventec Anfang 2016

Xiaomi: Notebook von Inventec Anfang 2016
Xiaomi: Notebook von Inventec Anfang 2016
Xiaomi wird künftig auch Notebooks verkaufen. Ab 2016 wollen Xiaomi und ODM Inventec das erste Laptop mit dem Mi-Label auf den Markt bringen. Das Notebook mit 15,6"-FHD-Display und Core i7 soll rund 420 Euro kosten.

Xiaomi bringt Anfang 2016 sein erstes Notebook auf den Markt. So titeln die Schlagzeilen in China. Gebaut wird das Xiaomi-Laptop bei dem taiwanischen ODM Inventec. Xiaomi-CEO Lei Jun hatte entsprechende frühere Gerüchte bisher zurückgewiesen und behauptet, dass es keine Pläne für ein Mi-Notebook des chinesischen Smartphone-Anbieters gebe.

Branchen- und Industrieinsider hielten dagegen, auch erste Leaks mit Fotos, die angeblich das Xiaomi-Notebook zeigen sollen, machten in China bereits die Runde. Ob es sich dabei einfach um Fakes handelt oder ob an den Abbildungen etwas dran ist, lässt sich zu diesem Zeitpunkt nicht beurteilen. Inzwischen hat Tsu-Chin Lee, Chairman von Inventec, allerdings offiziell bestätigt, dass der ODM ein Notebook für Xiaomi produziert, das im 1. oder 2. Quartal 2016 auf den Markt kommen wird.

Lee fügte hinzu, dass Inventec bereits Tablet-PCs für Xiaomi hergestellt hat. Interessanterweise spricht Lee in seinen Erläuterungen auf einem Presseevent in diesem Zusammenhang von "Laptops", also mehreren Notebooks. Möglich also, dass Xiaomi verschiedene Rechner in unterschiedlichen Displaygrößen und Bauformen in Planung hat.

Auch zur Ausstattung des Mi Laptops gibt es wilde Spekulationen. Jüngst hieß es dazu, dass das Xiaomi Mi-Notebook mit 15 Zoll und Linux als OS zu einem Preis von 3000 Yuan (~ 420 Euro) debütieren wird. In anderen Informationen heißt es, dass Xiaomi für sein erstes Notebook ein sehr kommodes Preis-Leistungs-Verhältnis anstrebe und daher auf aktuellste Prozessortechnik von Intel verzichten werde.

Das könnte bedeuten, dass das erste Mi-Notebook von Xiaomi, statt mit Skylake oder Broadwell, mit Intel Core-i7-Prozessoren der Generation Haswell daherkommen wird. Auf "Preis"-Spielchen mit inzwischen unzeitgemäßen HD-Displays will sich Xiaomi aber offenbar nicht einlassen. Das Mi-Laptop soll den Gerüchten zufolge schon in der Grundversion ein Full-HD-Display und mindestens 8 GB RAM erhalten.

Quelle(n)

Alle 4 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2015-09 > Xiaomi: Notebook von Inventec Anfang 2016
Autor: Ronald Tiefenthäler, 24.09.2015 (Update: 24.09.2015)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.