Notebookcheck

Xiaomi Redmi 5 und Redmi Note 5: Marketingmaterial und Preise geleakt

Marketingmaterial für Xiaomi's Redmi 5 und Redmi Note 5 hat das Internet erreicht.
Marketingmaterial für Xiaomi's Redmi 5 und Redmi Note 5 hat das Internet erreicht.
Die diesjährige Xiaomi Redmi-Generation wirft ihre Schatten voraus. Sowohl beim Redmi 5 als auch zum Redmi Note 5 zeigen uns geleakte Marketingfolien wohin die Reise geht. Neben Bildern und einigen Spezifikationen sind auch die geplanten Verkaufspreise im Paket dabei.

Zwei der möglichen Smartphone-Kandidaten für den anstehenden Osteuropa-Start von Xiaomi dürften das Redmi 5 und das Redmi Note 5 werden, die dieses Jahr noch vom erfolgreichen chinesischen Elektronik-Konzern auf den Markt gebracht werden. Als Nachfolger von Redmi 4 und Redmi Note 4 bewegen sie sich weiterhin im unteren Preisniveau, bringen aber mit teils aktuellen Mittelklasse-Prozessoren von Qualcomm ordentlich Rechenleistung und aktualisierte Features mit.

Redmi 5

Das kleinere 5 Zoll-Smartphone mit Full-HD-IPS-Display kommt offenbar in insgesamt fünf Varianten, entweder mit dem schon etwas älteren Snapdragon 625, 3 GB RAM und 16 GB Speicher für 859 Yuan (110 Euro) und dem gleichen Gerät mit 32 GB Speicher für 1.039 Yuan (135 Euro) oder mit dem neueren Snapdragon 630. Letzteres ist in drei Varianten zwischen 3 und 4 GB RAM sowie 32 und 64 GB Speicher und Preisen zwischen 1.099 Yuan (140 Euro) sowie 1.299 Yuan (167 Euro) zu haben. Der eMMC 5.1 Speicher ist jeweils per Micro-SD erweiterbar, alternativ gibt es Dual-Sim-Support. Auf der Rückseite steckt eine 16 Megapixel-Kamera, vorne stehen 5 Megapixel zur Verfügung. Der Akku fasst 3.680 mAh, beim LTE-Modem handelt es sich um ein X12 von Qualcomm. MiUI 9.0 auf Basis von Android 7.1.1 ist vorinstalliert. Zur Verfügbarkeit gibt es bislang keine Informationen.


Redmi Note 5

Beim etwas größeren 5,5 Zoll-Modell handelt es sich ebenfalls um ein Full-HD-IPS-Panel. Beim etwas besser ausgestatteten Gerät hat man als Kunde die Wahl zwischen dem Snapdragon 630 oder dem Snapdragon 660 mit Kryo-Cores. Beides aktuelle Mittelklasse-Chips von Qualcomm. Auch hier gibt es auf der Rückseite eine 16 Megapixel-Linse: Einen IMX234-Sensor von Sony mit F/2.0 Blende und Phase Detection Autofokus. Die Frontseite bietet dank 13 Megapixel-Sensor deutlich bessere Selfie-Qualität als beim Redmi 5. Der Akku ist mit 3.790 mAh dagegen nur geringfügig größer. Preise sind in den geleakten Folien auch zu finden, allerdings ohne Angabe des integrierten Prozessors. Mit 3 GB RAM und 32 GB Speicher kommt das Redmi Note 5 auf 1.200 Yuan oder 155 Euro. Die Top-Variante mit 4 GB RAM und 64 GB Speicher kostet 1.500 Yuan beziehungsweise 195 Euro. Auch beim Note-Modell ist ein Launchtermin nicht bekannt.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-07 > Xiaomi Redmi 5 und Redmi Note 5: Marketingmaterial und Preise geleakt
Autor: Alexander Fagot, 14.07.2017 (Update: 14.07.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.