Notebookcheck

Xiaomi veröffentlicht Black Shark 2 Gamer-Phone mit Spezialkühlung

Xiaomi hat mit dem Black Shark 2 heute ein neues Gamer-Handy mit Snapdragon 855 vorgestellt.
Xiaomi hat mit dem Black Shark 2 heute ein neues Gamer-Handy mit Snapdragon 855 vorgestellt.
Nach dem ersten Snapdragon 855 Gaming-Phone iQOO von Vivo startet nun also das bereits vorab geleakte Black Shark 2, vorerst mal in Xiaomis Heimat China. Der Fokus der Chinesen liegt neben der coolen Performance vor allem auch auf dem besseren Touchdisplay mit niedriger Latenz und Magic Press.

Nicht nur die Redmi-Fraktion von Xiaomi bekam heute Verstärkung, auch die Gamer mit Affinität zu Black Shark dürfen sich freuen - das bereits vorab mehrfach geleakte neue Gaming-Phone Black Shark 2 wurde offiziell gelauncht. Theoretisch müsste es eigentlich Black Shark 3 heißen, weil ja nach dem ersten Black Shark noch das Black Shark Helo als Interims-Update nachgereicht wurde, allerdings nicht auf globaler Bühne.

Liquid Cool 3.0

Auch das Black Shark 2 ist vorerst noch nicht auf der globalen Webseite des schwarzen Hais anzutreffen, die chinesische Produktseite liefert aber alle wichtigen Fakten zudem ist neue Gaming-Handy mit Snapdragon 855 bereits auf einigen chinesischen Händlerplattformen aufgetaucht, beispielsweise bei JingDong. Neben der Liquid Cool 3.0 benannten Vapor-Chamber-Kühlung des Snapdragon 855, die bis zu 14 Grad kühlere Temperaturen verspricht, hat Xiaomi vor allem das Display verbessert, ein 120 Hz-Panel wie bei Razer ist es zwar offensichtlich nicht geworden, das 6,39 Zoll AMOLED-Display von Samsung mit 2.340 x 1.080 Pixeln Auflösung hat eine reduzierte Latenz von 43,5 ms und unterstützt Force-Touch.

Magic Press

Xiaomi nennt die konfigurierbare Druckstärke Magic Press. Abgesehen davon unterstützt das Display HDR sowie  den DCI-P3-Farbraum und erreicht 430 nits Helligkeit. An der Front des Black Shark 2 sind zwei Stereolautsprecher verbaut, die Selfie-Cam liefert 20 Megapixel-Aufnahmen mit einer F/2.0 Blende. An der Rückseite steckt eine Dual-Cam auf 48 Megapixel-Basis mit F/1.75 Blende und einem zweiten 12 Megapixel-Sensor, der 2-fachen optischen Zoom ermöglicht. Neben der schwarzen Variante gibt es in diesem Jahr auch eine mit silber-eingefärbten Gehäuse sowie eine noch nicht "Mirage Blue"-Spezialversion mit 12 GB RAM, als Zubehör steht ein neues GamerPad 3.0 zur Verfügung.

Bis 12 GB RAM

In China ist das mit 4.000 mAh Akku bestückte Black Shark 2 ab sofort zu Preisen ab 3.200 Yuan (420 Euro) für das Modell mit 6 GB RAM und 128 GB Speicher zu haben. Neben Versionen mit 8 GB RAM und 128 sowie 256 GB Speicher steht auch ein Top-Modell mit 12 GB und 256 GB Speicher zur Verfügung, welches dann 4.200 Yuan kostet (555 Euro) kostet und offenbar exklusiv in Mirage Blue erhältlich sein soll. Erfreulich übrigens, dass schon die China-Variante des Black Shark 2 LTE-Band 20 unterstützt, es ist allerdings kein World-Modem integriert.

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-03 > Xiaomi veröffentlicht Black Shark 2 Gamer-Phone mit Spezialkühlung
Autor: Alexander Fagot, 18.03.2019 (Update: 18.03.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.