Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

dbrand verpasst dem neuen Apple iMac einen mattschwarzen Look – zum satten Preis

Die neuesten Skins von dbrand färben den Apple iMac rundum Schwarz ein, solange man bereit ist, den hohen Preis dafür zu bezahlen. (Bild: Apple / dbrand)
Die neuesten Skins von dbrand färben den Apple iMac rundum Schwarz ein, solange man bereit ist, den hohen Preis dafür zu bezahlen. (Bild: Apple / dbrand)
Der Skin-Spezialist dbrand eilt all jenen zu Hilfe, die den Look des neuen Apple iMac mit seinen weißen Bildschirmrändern und dem breiten, bunten Kinn unter dem Display nicht ausstehen können. Der Haken? Diese Skins sind alles andere als günstig.
Hannes Brecher,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Das Design des neuen Apple iMac auf Basis des M1 ARM-SoC ist durchaus kontrovers, denn anders als viele erwartet hätten behält Apple das breite Kinn weiterhin bei, nur dass diesmal der ganze Computer im Kinn steckt, wodurch der iMac 11,5 Millimeter dünn werden konnte. Apple bietet den All-in-One-Computer in einer ganzen Reihe schicker Farben an, mit einer prominenten Ausnahme: Schwarz.

Wer seinen iMac aber unbedingt in Schwarz haben möchte oder wer einfach die weißen Bildschirmränder nicht ausstehen kann, für den bietet dbrand nun passende Skins an. Diese können wahlweise die Bildschirmränder, das Kinn oder den Rest des Gehäuses in Mattschwarz färben, werden alle drei Skins kombiniert, so erstrahlt der ganze Computer im dunklen Glanz. Diese Skins werden ab Juni 2021 über die Webseite des Herstellers verkauft und ausgeliefert, der Versand nach Deutschland und Österreich ist kostenlos.

Die Skins selbst sind allerdings alles andere als günstig – während der Skin für die Bildschirmränder mit einem Preis von 49,95 US-Dollar (ca. 41 Euro) noch vertretbar erscheint kostet es stolze 609,85 US-Dollar (ca. 505 Euro), um den gesamten iMac mit schwarzem 3M Vinyl zu bekleben, zuzüglich Einfuhrumsatzsteuer und Zoll natürlich. Bei diesem Preis könnte es sich lohnen, stattdessen einfach auf den größeren iMac mit ARM-Prozessor zu warten, der hoffentlich auch in Schwarz angeboten wird.

Der neue Apple iMac sieht in Mattschwarz durchaus schick aus. (Bild: dbrand)
Der neue Apple iMac sieht in Mattschwarz durchaus schick aus. (Bild: dbrand)

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7450 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-04 > dbrand verpasst dem neuen Apple iMac einen mattschwarzen Look – zum satten Preis
Autor: Hannes Brecher, 26.04.2021 (Update: 26.04.2021)