Notebookcheck
 

Amazon: Content für Tablet-PCs gesucht

Amazon Gründer und CEO Jeff Bezos ist auf der Suche nach digitalen Inhalten für seine Tablets.
Amazon Gründer und CEO Jeff Bezos ist auf der Suche nach digitalen Inhalten für seine Tablets.
Amazon.com sucht für seinen in Kürze anstehenden Tablet-Launch noch Content. Daher steht Amazon auf der Suche nach digitalen Inhalten für seine Tablets in intensiven Verhandlungen mit Magazinen und Zeitungen.

Amazon Gründer und CEO Jeff Bezos ist auf der Suche nach digitalen Inhalten für seine in Kürze erwartete Serie an Tablet-PCs und Tablet-Readern unter Amazon-Flagge. Wie aus Branchenkreisen zu hören ist, steht Amazon mit führenden Verlagshäusern und Zeitungen in Gesprächen über neue Möglichkeiten bei Abonnements für regelmäßig erscheinende und als Einzelauflage publizierte, digitale Magazine und Zeitschriften für die Amazon-Tablets.

Wie The Wall Street Journal berichtet, sollen sich die Verhandlungen mit den Verlegern in einem vergleichbaren Rahmen zu dem halten, was bereits Apple für sein Tablet iPad mit den großen Herausgebern ausgehandelt hat. Jedoch sollen führende Amazon-Manager den Verlegern bereits signalisiert haben, dass Amazon auch bereit sei, den Zeitungsverlagen bessere Konditionen als Apple anzubieten.

Apples Bedingungen und Konditionen sind umstritten. Sehr zum Leidwesen zahlreicher Verlage schnappt sich Apple 30 Prozent von den Einzelverkäufen und Abos, die über iTunes verkauft werden und reglementiert zudem die Art und Weise, wie Herausgeber ihre Abos für das iPad verkaufen können, falls diese nicht Apples E-Commerce-System nutzen, so das WSJ. Amazon und Apple haben den Bericht bisher nicht kommentiert.

Quelle(n)

static version load dynamic

Diesen Artikel kommentieren / Antworten:

> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2011-09 > Amazon: Content für Tablet-PCs gesucht
Autor: Ronald Tiefenthäler, 13.09.2011 (Update:  9.07.2012)