Apple: iPad Mini mit 7,9-Zoll-Bildschirm und A5 Dual-Core Chip ab 329 Euro

Apple: iPad Mini mit 7,9-Zoll-Bildschirm und A5 Dual-Core Chip ab 329 Euro
Apple: iPad Mini mit 7,9-Zoll-Bildschirm und A5 Dual-Core Chip ab 329 Euro
Das iPad Mini mit 7,9-Zoll-IPS-Bildschirm wurde offiziell vorgestellt. Im Inneren werkelt der bekannte Apple A5 Dual-Core Chip des iPad 2. Das Tablet wird in Schwarz und Weiß ab 329 Euro erhältlich sein. Vorbestellungen nimmt Apple ab Freitagmorgen entgegen.

Zum Ende des Special Events hat Apples Phil Schiller (Marketing-Chef und SVP) das neue iPad Mini offiziell vorgestellt. Schon seit mehreren Wochen gab es immer wieder Gerüchte um eine kleinere Variante des „Full-Size-iPads“. Entgegen einem Gerücht wird das Apple iPad 2 aber weiterhin erhältlich sein.

Das kleinere Modell bietet einen 7,9-Zoll-IPS-Bildschirm mit einer Auflösung von 1024 x 768 Pixel. Damit ist das neue Gerät mit dem älteren Apple iPad 2 vergleichbar. Bei einer geringeren Diagonale bietet der Bildschirm des iPad Mini die gleiche Auflösung. Dadurch müssen die vorhandenen Apps nicht weiter von den einzelnen Entwicklern angepasst werden. Auf der anderen Seite beträgt die Pixeldichte des Panels „nur“ 163 DPI, wodurch die hochauflösenden HD-Apps den größeren Modellen mit einer höheren Auflösung vorbehalten bleiben. Den von Apple erfundenen Marketingbegriff „Retina-Display“ trägt das Gerät daher nicht.

Das Gehäuse des iPad Mini erinnert von der Form an die neuen iPod-Modelle. Die Farbvarianten sind bereits vom kürzlich vorgestellten Apple iPhone 5 bekannt. Je nach Geschmack wird das Tablet in „Schwarz & Graphit“ oder „Weiß & Silber“ erhältlich sein. Der Bereich um den Bildschirm besteht aus Glaskeramik (Weiß) beziehungsweise pigmentiertem Glas (Schwarz). Die Rückseite ist dagegen aus eloxiertem Aluminium gefertigt. Durch die geringeren Abmessungen von 13,5 x 20 x 0,72 Zentimeter (B x T x H) kann man das Tablet nun anscheinend auch gut in einer Hand halten. Das Gesamtgewicht variiert zwischen 308 und 312 Gramm (WiFi vs. WiFi + Cellular) kann sich ebenfalls sehen lassen.

Im Inneren werkelt der bekannte Apple A5 Dual-Core Chip mit einer Leistung von 900 MHz. Dazu gesellen sich 512 MByte Arbeitsspeicher, die PowerVR SGX543MP2 Grafikeinheit, bis zu 64 GByte Speicherkapazität sowie aktuelle Funktechnologien. Dazu gehört auch Long Term Evolution (LTE), wobei während der Präsentation nur das Logo der Deutschen Telekom zu sehen war.

Ansonsten bietet das Apple iPad die üblichen Bedienelemente. Neu hinzugekommen sind der kleinere Lightning-Connector und eine HD-Frontkamera mit 1,2 Megapixeln. Die 5-Megapixel-Hauptkamera nimmt Videos in 1080p (1920 x 1080 Pixel) auf. Als Betriebssystem kommt Apples iOS 6 zum Einsatz. In diesem Kontext nennt das Unternehmen eine WLAN-Akkulaufzeit von 10 Stunden, die durch einen Lithium-Polymer-Akku mit 16,3 Wattstunden gewährleistet werden soll.

Interessiert? Das Apple iPad Mini kann ab dem 25. Oktober im Online-Store von Apple vorbestellt werden. Der Einstiegspreis für das kleinste Modell (16 GByte) mit WLAN-Modul beträgt 329 Euro. Für das gleiche Modell mit mobilem Internetzugriff (3G/LTE) muss man 459 Euro auf die Ladentheke legen. Gegen Aufpreis sind beide Modell mit bis zu 64 GByte Kapazität erhältlich. Eine Alternative ist der Kauf im Apple Retail Store vor Ort. Dort wird das Gerät ab dem 2. November (8:00 Uhr) verkauft.

Allerdings scheinen die Modelle mit LTE-Modul erst verspätet erhältlich zu sein. Die Verzögerung beträgt rund zwei Wochen. Bei Apple findet sich dazu ein kurzer Satz: „Die Wi-Fi + Cellular Modelle sind später im November erhältlich.“ 

Die verschiedenen iPad-Modelle und Preise im Vergleich.
Die verschiedenen iPad-Modelle und Preise im Vergleich.

Quelle(n)

Diesen Artikel kommentieren / Antworten:

> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2012-10 > Apple: iPad Mini mit 7,9-Zoll-Bildschirm und A5 Dual-Core Chip ab 329 Euro
Autor: Felix Sold, 23.10.2012 (Update:  6.06.2013)