Notebookcheck

2020: Preise für Gaming-Monitore sollen sinken

2020: Preise für Gaming-Monitore sollen sinken
2020: Preise für Gaming-Monitore sollen sinken
Einem aktuellen Medienbericht zufolge sehen sich Hersteller von Panels für Gaming-Monitore mit einem drohenden Überangebot im nächste Jahr konfrontiert.
Silvio Werner,

Wie das für gewöhnlich überaus gut informierte Branchenmagazin DigiTimes unter Berufung auf Quellen aus der Industrie berichtet, richten Hersteller von Display-Panels ihre Produktion zunehmend auf Gaming-Monitore statt auf TVs aus - mit entsprechenden Konsequenzen.

So könnte es bereits im nächsten Jahr zu einem Überangebot kommen, was auch in sinkenden Preisen und kleineren Gewinnen auf Herstellerseite münden könnte. So sollen die Auslieferungszahlen von Monitoren für Videospieler in diesem Jahr um 50-65 Prozent gewachsen sein, im kommenden Jahr soll die Produktionskapazität hingegen um 90 Prozent steigen.

Für das Jahr 2020 existieren etwa Schätzungen für den überaus populären Bereich der 23,8- und 27-Zoll-Monitore, welcher im kommenden Jahr um 10-15 Prozent wachsen soll. Während Hersteller wie CSOT etwa diesen Bereich stärker ansprechen wollen, setzt beispielsweise LG Display zunehmend auf Modelle mit besonders schmalen Rändern und auf IPS-basierenden Gaming-Monitore.

Wann und in welchem Umfang potentielle Preissenkungen auch beim Endverbraucher ankommen, ist wie so oft ungewiss. Bereits jetzt sind Gaming-Monitore mit 144 Hz-Panel für deutlich unter 200 Euro erhältlich.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-12 > 2020: Preise für Gaming-Monitore sollen sinken
Autor: Silvio Werner, 17.12.2019 (Update: 17.12.2019)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.