Notebookcheck

3DMark Night Raid für Laptops mit integrierter GPU releast

Benchmark: 3DMark Night Raid testet auch ARM-basierte Always Connected PCs.
Benchmark: 3DMark Night Raid testet auch ARM-basierte Always Connected PCs.
UL Benchmarks hat den Launch für den 3DMark Night Raid verkündet. Der neue DirectX-12-Benchmark Test ist für Notebooks, Laptops und Tablets mit integrierter Grafik (IGP) gedacht. 3DMark Night Raid bietet auch eine native ARM-Unterstützung für die Always-Connected-PCs mit Windows 10 auf ARM.

UL Benchmarks hat seinen Benchmark 3DMark Night Raid für Laptops und andere Mobilgeräte mit integrierter GPU (IGP) releast. 3DMark Night Raid ist ein kostenloses Update für alle 3DMark-Editionen. Um den Start zu feiern, bietet UL bis zum 15. Oktober 75 Prozent Rabatt auf die 3DMark Advanced Edition über Steam und die UL-Benchmarks-Website.

DirectX 12 Benchmarking für Laptops und andere mobile Computer

UL Benchmarks betont in seiner Ankündigung, dass der neue Night-Raid-Part für 3DMark in erster Linie für das Benchmarking und Vergleichen der Leistung von Always Connected PCs gedacht ist. Diese Gerätekategorie sollen wie ein Smartphone über eine ununterbrochene Konnektivität und eine sehr lange Akkulaufzeit verfügen, aber bei Bedarf auch die Funktionalität eines PCs zur Verfügung stellen.

3DMark Night Raid mit nativer ARM-Unterstützung

User können mit dem neuen 3DMark Night Raid Benchmark beispielsweise Always-Connected-PCs mit Qualcomm Snapdragon-Prozessoren wie das 2-in-1-Convertible Asus NovaGo, das HP Envy x2 sowie das Lenovo Miix 630, die allesamt jeweils mit einem Qualcomm Snapdragon 835 arbeiten oder das Lenovo Yoga C630 WOS mit Qualcomm Snapdragon 850 benchmarken und vergleichen.

3DMark Night Raid Benchmark Tests

3DMark Night Raid verwendet eine DirectX-12-Grafik-Engine, die für integrierte Grafikhardware optimiert ist. Es enthält zwei Grafiktests, einen CPU-Test und eine Demo. Die Grafiktests beinhalten dynamische Reflexionen, Umgebungsokklusion (UO), Tessellation, komplexe Partikelsysteme und Post-Processing-Effekte. Der CPU-Test bietet Physiksimulation, Okklusions-Culling und prozedurale Synthese. Die Demo dient hingegen lediglich zur Unterhaltung und hat keinen Einfluss auf die Punktzahl.

UL Benchmark nennt als Richtwerte für den neuen 3DMark Night Raid folgende ungefähren Werte für niedrige bis mittlere Grafikeinstellungen bei einer 1080p-Auflösung: Ein Notebook mit 5.000 Punkten im 3DMark Night Raid schafft in Counter-Strike: Global Offensive und Dota 2 etwa bis zu 70 fps, League of Legends (LoL) etwa 80 fps. Das Update fügt der 3DMark Advanced Edition und der 3DMark Professional Edition auch einen Night-Raid-Stresstest hinzu, der in einer Schleife ohne Unterbrechung ausgeführt wird.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-10 > 3DMark Night Raid für Laptops mit integrierter GPU releast
Autor: Ronald Matta,  9.10.2018 (Update:  9.10.2018)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.