Notebookcheck

Acer Aspire 1810T-352G25N

Ausstattung / Datenblatt

Acer Aspire 1810T-352G25N
Acer Aspire 1810T-352G25N (Aspire 1810T Serie)
Prozessor
Intel Core 2 Solo SU3500 1 x 1.4 GHz, Penryn
Bildschirm
11.6 Zoll 16:9, 1366 x 768 Pixel, spiegelnd: ja
Gewicht
1.4 kg
Preis
750 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 91.67% - Sehr Gut
Durchschnitt von 3 Bewertungen (aus 6 Tests)
Preis: 85%, Leistung: 75%, Ausstattung: 65%, Bildschirm: 61% Mobilität: 88%, Gehäuse: 60%, Ergonomie: 65%, Emissionen: 80%

Testberichte für das Acer Aspire 1810T-352G25N

100% Acer Aspire Timeline 1810T
Quelle: Connect - 1/2010 Deutsch
Für 499 Euro verkauft Acer das Timeline 1810T als Notebook. Für edle Netbooks ist es die ultimative Konkurrenz.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 01.12.2009
Bewertung: Gesamt: 100%
95% Netbooks: Die neue Generation
Quelle: Chip.de - 01/2010 Deutsch
Günstige, leistungsstarke und ultramobile Geräte wie das Acer Timeline 1810TZ machen Atom-Netbooks in der Preisklasse über 400 Euro überflüssig - abgesehen von extravaganten Designer- und High-Tech-Geräten wie dem Sony VPCX11S1E/B. Wer aber auf keinen Fall deutlich mehr als 300 Euro ausgeben möchte, ist mit dem klassischen Atom-Netbook Lenovo Ideapad S10-2 gut beraten.
Vergleich, online verfügbar, Lang, Datum: 01.12.2009
Bewertung: Gesamt: 95% Preis: 90% Leistung: 100% Ausstattung: 100% Bildschirm: 94% Mobilität: 95% Ergonomie: 80%
Timeline 1810T: Turbo-Mini im Leistungs-Check
Quelle: Netbux Deutsch
De facto haben wir es beim Aspire 1810T mit einem Subnotebook zu tun. Der Preis von derzeit 500 Euro lässt es aber zu einer guten Alternative für diejenigen werden, die nicht auf ruckelnde YouTube-Videos stehen. Eine Besserung werden erst Nvidia-Ion-Netbooks oder anderen Kombinationen von Intel Atom mit einer HD-fähigen Grafik bringen. Eine Ausgabe des Bildes per HDMI an den Fernseher stellt übrigens kein Problem mehr dar.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 19.09.2009
Bewertung: Preis: 80%
Timeline 1810T: Turbo-Mini im Leistungs-Check
Quelle: Mobicroco Deutsch
De facto haben wir es beim Aspire 1810T mit einem Subnotebook zu tun. Der Preis von derzeit 500 Euro lässt es aber zu einer guten Alternative für diejenigen werden, die nicht auf ruckelnde YouTube-Videos stehen. Eine Besserung werden erst Nvidia-Ion-Netbooks oder anderen Kombinationen von Intel Atom mit einer HD-fähigen Grafik bringen. Eine Ausgabe des Bildes per HDMI an den Fernseher stellt übrigens kein Problem mehr dar.
User-Test, online verfügbar, Mittel, Datum: 19.09.2009
Bewertung: Preis: 80%
80% Acer Aspire 1810T-352G25N
Quelle: Notebookjournal Deutsch
Nein, das ist nun wirklich kein leistungsschwaches Netbook mehr. Mit 284 PassMark Punkten setzt sich das Acer Timeline 1810T-352G25N über die Leistung von Intel Atom Netbooks hinweg. Allerdings ist die Leistungssteigerung gegenüber Intel Atom-Systemen insgesamt gesehen nur gering. Der Mini mit Intel Core 2 Solo SU3500 (1,4 GHz) musste sich jedoch in seiner Testkategorie nicht gegen Netbooks durchsetzen, sondern gegen Subnotebooks. Dies gelingt dem Aspire 1810T ganz passabel, wenn auch nicht durch pure Rechenpower.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 02.09.2009
Bewertung: Gesamt: 80% Preis: 90% Leistung: 50% Ausstattung: 30% Bildschirm: 30% Mobilität: 90% Gehäuse: 60% Ergonomie: 50%

Ausländische Testberichte

Acer Aspire Timeline 1810T-352G25n
Quelle: Laptopy.info.pl Polnisch PL→DE
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 23.12.2009
Bewertung: Bildschirm: 60% Mobilität: 80% Emissionen: 80%

Kommentar

Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M: Im GL40 oder GS40 Chipsatz (Montevina Plattform) integrierte shared Memory Grafikkarte von Intel. Technisch eine geringer getaktete GMA 4500MHD (400 MHz versus 533) und durch den geringeren Takt auch kein BlueRay Logo Support.

Diese Karten können nur sehr alte und sehr anspruchslose 3D Spiele flüssig darstellen.  Anwendungen wie Office, Internet surfen, Bildbearbeitung oder (SD) Videoschnitt sind jedoch ohne große Einschränkungen möglich.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.


Intel Core 2 Solo: Nachfolger des Core Solo und technisch ein Core 2 Duo mit nur einem Kern. Soll ab dem 3. Quartal 2007 für Notebooks erscheinen und ausschließlich als Ultra Low Voltage (ULV), also mit sehr geringer Kernspannung (=sparsam) erhältlich sein.


SU3500: Sparsamer Einzelkernprozessor mit allen Features und Stromsparfunktionen des Penryn Kerns. Aufgrund der geringen Taktung realtiv langsam aber sehr stromsparend. » Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .


11.6":

Diese Diagonale ist für Tablets relativ groß und für Subnotebooks eher klein. Convertibles sind in diesem Bereich auch öfters vertreten. 

Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.

» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.


1.4 kg:

In dieser Gewichtsklasse finden sich üblicherweise übergroße Tablets, Subnotebooks, Ultrabooks sowie Convertibles mit 10-13 Zoll Display-Diagonale.


Acer: 1976 wurde das Unternehmen unter dem Namen Multitech in Taiwan gegründet und 1987 in Acer unbenannt bzw. Acer Group. Zur Produktpalette gehören beispielsweise Laptops, Tablets, Smartphones, Desktops, Monitore und Fernseher. Der Konzern ist seit 2007 mit Gateway Inc. und Packard Bell zusammengeschlossen, die ebenfalls eigene Laptop-Produktlinien vermarkten.

2008 hatte Acer noch den drittgrößten globalen Marktanteil bei Notebooks. 2016 dagegen liegt Acer in diesem Segment aufgrund kontinuierlicher Marktanteil-Verluste auf Rang 6 mit 9% Marktanteil.

Es gibt dutzende Acer-Laptop-Testberichte pro Monat, die Bewertungen sind durchschnittlich (Stand 2016). 


91.67%: Es gibt nicht sehr viele Modelle, die besser bewertet werden. Die meisten Beurteilungen liegen in Prozentbereichen knapp darunter. Manche Websites verschleudern gute Bewertungen, andere dagegen sind sehr streng. Em ehesten entspricht dieser Bereich einer Verbalwertung "gut".


» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

 

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Acer Aspire 1810TZ-412G25n
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Pentium Dual Core SU4100
Samsung X120
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Core 2 Duo SU7300

Geräte mit der selben Grafikkarte

Dell Vostro V130D-158
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Core i5 470UM, 13.3", 1.6 kg
HP Pavilion dm3-1340EV
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Pentium Dual Core SU4100, 13.3", 1.9 kg
Toshiba Satellite T130-10T
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Pentium SU2700, 13.3", 1.8 kg
Toshiba Satellite T130-145
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Pentium SU2700, 13.3", 1.8 kg
Gigabyte inNote i1320
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Celeron Dual-Core SU2300, 13.3", 1.5 kg
Asus UL20A-2X024V
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Celeron Dual-Core SU2300, 12.1", 1.9 kg
Toshiba Satellite T130-13Q
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Pentium SU2700, 13.3", 1.8 kg
Wortmann Terra Mobile 1300 Pro Greenline
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Pentium SU2700, 13.3", 1.3 kg
Viewsonic ViewBook VNB130
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Pentium Dual Core SU4100, 13.3", 1.5 kg
Toshiba Satellite T130-14X
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Pentium Dual Core SU4100, 13.3", 1.68 kg
Toshiba Satellite T135-S1305WH
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Pentium Dual Core SU4100, 13.3", 1.6 kg
Toshiba Satellite T130-11H
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Pentium SU2700, 13.3", 1.8 kg
Viewsonic ViewBook Pro
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Core 2 Duo SU7300, 13.3", 1.6 kg
Toshiba Satellite T130-13K
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Pentium SU2700, 13.3", 1.6 kg
Toshiba Satellite T130-14T
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Pentium Dual Core SU4100, 13.3", 1.68 kg
Toshiba Satellite T135-S1310
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Pentium Dual Core SU4100, 13.3", 1.8 kg
Medion E3211
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Celeron M 723, 13.3", 1.7 kg
Chiligreen Platin SE
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Celeron M 743, 13.3", 1.66 kg
Samsung X520
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Core 2 Solo SU3500, 15.6", 2.09 kg
Lenovo IdeaPad U350
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Core 2 Solo SU3500, 13.3", 1.6 kg
Dell Vostro 1220
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Core 2 Duo T6670, 12.1", 1.6 kg
Asus EeePc 1004DN
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Atom N280, 10.2", 1.5 kg
Acer Aspire Timeline 3810T
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Core 2 Solo SU3500, 13.3", 0 kg

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Acer Swift 3 SF313-52-55UT
Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU), Ice Lake i5-1035G4, 13.5", 1.19 kg
Acer Swift 3 SF313-52-740Y
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), Ice Lake i7-1065G7, 13.5", 1.2 kg
Acer Swift 3 SF313-52-55T8
Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU), Ice Lake i5-1035G4, 13.5", 1.2 kg
Acer Swift 3 SF313-52G-54JU
GeForce MX350, Ice Lake i5-1035G1, 13.5", 1.2 kg
Preisvergleich

Acer Aspire 1810T-352G25N bei Notebook.de

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Acer > Acer Aspire 1810T-352G25N
Autor: Stefan Hinum, 15.09.2009 (Update:  9.07.2012)