Notebookcheck

Chiligreen Platin SE

Ausstattung / Datenblatt

Chiligreen Platin SE
Chiligreen Platin SE
Prozessor
Intel Celeron M 743 1 x 1.3 GHz, Penryn
Hauptspeicher
3072 MB 
, DDR2
Bildschirm
13.3 Zoll 16:9, 1366 x 768 Pixel, spiegelnd: ja
Mainboard
Intel GS45
Massenspeicher
Toshiba MK5055GSX, 500 GB 
, 5400 U/Min
Soundkarte
Realtek HD Audio
Anschlüsse
3 USB 2.0, 1 VGA, Audio Anschlüsse: Kopfhörer, Mikrofon, Card Reader: 4in1-Cardreader (SD/MS/MMC/MS)
Netzwerk
10/100 MBit Lan Adapter (10/100MBit/s), Atheros AR928X Wireless Network Adapter (b/g/n = Wi-Fi 4), Bluetooth Bluetooth
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 25 x 334 x 218
Akku
31 Wh Lithium-Ion, 14.4V 2200mAh
Sonstiges
25, Office 2007 Enterprise SSL, 24 Monate Garantie
Gewicht
1.66 kg, Netzteil: 270 g
Preis
499 Euro
Wird verkauft in der Region
DACH

 

Preisvergleich

Bewertung: 82% - Gut
Durchschnitt von 2 Bewertungen (aus 1 Tests)
Preis: - %, Leistung: 61%, Ausstattung: 80%, Bildschirm: 76% Mobilität: 82%, Gehäuse: 81%, Ergonomie: 84%, Emissionen: 84%

Testberichte für das Chiligreen Platin SE

82% Test Chiligreen Platin SE Notebook | Notebookcheck
Slim and cheap. Chiligreen bringt mit dem Platin SE einen Vertreter der Ultraslim Generation. Schlank fallen dabei nicht nur die Abmessungen des 13-Zöllers aus, auch die Geldbörse bleibt vor allzu großen Belastungen verschont. Was der günstige mobile Begleiter, abgesehen von seiner schicken Aufmachung sonst noch zu bieten hat, erfahren Sie im folgenden Test.
82% Test Chiligreen Platin SE Notebook
Quelle: Notebookcheck Deutsch
Das Chiligreen Platin SE positioniert sich als günstige Alternative im aktuellen Netbook Trend und versucht mit einem besonders schlanken Gehäuse Stimmung zu machen. Dieses ist zwar optisch sehr schick ausgefallen, kann aber im Detail einige kleinere Schwachstellen nicht verbergen. Die Anschlussausstattung rangiert auf Subnotebook Niveau, wobei spezielle die drei USB Ports positiv hervorzuheben sind. Auch deren Positionierung an den Seitenkanten im hinteren Bereich wirkt sich positiv auf die Handhabung des Gerätes aus.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 20.10.2009
Bewertung: Gesamt: 82% Leistung: 61% Bildschirm: 76% Mobilität: 82% Gehäuse: 81% Ergonomie: 84% Emissionen: 84%

Kommentar

Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M: Im GL40 oder GS40 Chipsatz (Montevina Plattform) integrierte shared Memory Grafikkarte von Intel. Technisch eine geringer getaktete GMA 4500MHD (400 MHz versus 533) und durch den geringeren Takt auch kein BlueRay Logo Support.

Diese Karten können nur sehr alte und sehr anspruchslose 3D Spiele flüssig darstellen.  Anwendungen wie Office, Internet surfen, Bildbearbeitung oder (SD) Videoschnitt sind jedoch ohne große Einschränkungen möglich.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.


Intel Celeron M: Eigentlich ein Pentium M mit halbiertem Level 2 Cache und auf FSB 400 MHz beschränkt. Kaum langsamere Geschwindigkeit als ein gleichgetakteter Pentium M zeichnet diesen Prozessor aus. Jedoch kann er nicht dynamisch die Geschwindigkeit ändern wie der Pentium M und braucht deshalb ohne Last mehr Strom.
Er ist auch als Low Voltage Version erhältlich mit sehr geringem Stromverbrauch.

Die 4xx Serie basiert auf den Core Solo und hat einen Front Side Bus (FSB) von 533 MHz, jedoch im Vergleich nur 1 statt 2 MB L2 Cache. Er dürfte jedoch bei Büroanwendungen leistungsmäßig gut mithalten (wie schon die 3xx Serie).

Die 5xx Serie basiert auf den Core 2 Solo (Merorm Architektur) und dürfte geringfügig schneller als ein gleichgetakteter 4xx Celeron M sein. Der Celeron unterstützt jedoch keine Virtualisierungstechnik und erhält kein ViiV und vPRO Zertifikat (im Gegensatz zum Core 2 Solo).


743: Langsamer und sparsamer ULV (Ultra Low Voltage) Prozessor für kleine und leichte Notebooks. Kein Speedstep, 64 Bit und Virtualisierungssupport.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .


13.3":

Diese Bildschirmgröße wird vor allem für größere Subnotebooks, Ultrabooks und Convertibles verwendet. Diese Bildschirm-Größe bietet die größte Vielfalt moderner Subnotebooks.

Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.

» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.


1.66 kg:

In dieser Gewichtsklasse finden sich üblicherweise übergroße Tablets, Subnotebooks, Ultrabooks sowie Convertibles mit 10-13 Zoll Display-Diagonale.


Chiligreen: Chiligreen ist ein kleiner österreichischer Hersteller (Standort Linz) mit geringen Marktanteilen, die sich vor allem auf Österreich konzentrieren. Gegründet wurde das Unternehmen 1998 mit dem Namen Lap-Store, später unbenannt in Archtec. Ab 2003 wurden die Laptops unter der Marke chiliGreen vertrieben und das Unternehmen chiliGREEN Computer GmbH gegründet (oder es ging wiederum aus einer Umbenennung hervor). Die in Taiwan börsennotierte Quanmax Inc. erwarb im Mai 2008 sämtliche Anteile der chiliGREEN Computer GmbH. Es gibt nur wenige Testberichte für Chiligreen Notebooks.


82%: Diese Bewertung muss man eigentlich als durchschnittlich ansehen, denn es gibt etwa ebenso viele Notebooks mit besseren Beurteilungen wie Schlechteren. Die Verbalbeurteilungen klingen aber oft besser als sie wirklich sind, denn richtig gelästert wird über Notebooks eher selten. Obwohl dieser Bereich offiziell meist einem "Befriedigend" entspricht, passt oft eher "mäßiger Durchschnitt".


» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

 

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Dell Vostro V130D-158
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Core i5 470UM
HP Pavilion dm3-1340EV
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Pentium Dual Core SU4100
Toshiba Satellite T130-10T
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Pentium SU2700
Toshiba Satellite T130-145
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Pentium SU2700
Gigabyte inNote i1320
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Celeron Dual-Core SU2300
Toshiba Satellite T130-13Q
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Pentium SU2700
Wortmann Terra Mobile 1300 Pro Greenline
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Pentium SU2700
Viewsonic ViewBook VNB130
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Pentium Dual Core SU4100
Toshiba Satellite T130-14X
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Pentium Dual Core SU4100
Toshiba Satellite T135-S1305WH
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Pentium Dual Core SU4100
Toshiba Satellite T130-11H
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Pentium SU2700
Viewsonic ViewBook Pro
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Core 2 Duo SU7300
Toshiba Satellite T130-13K
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Pentium SU2700
Toshiba Satellite T130-14T
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Pentium Dual Core SU4100
Toshiba Satellite T135-S1310
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Pentium Dual Core SU4100
Medion E3211
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Celeron M 723
Lenovo IdeaPad U350
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Core 2 Solo SU3500

Geräte mit der selben GPU und/oder Bildschirmgröße

Acer Aspire Timeline 3810T
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Core 2 Solo SU3500, 0 kg

Geräte mit der selben Grafikkarte

Asus UL20A-2X024V
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Celeron Dual-Core SU2300, 12.1", 1.9 kg
Acer Aspire 1810TZ-412G25n
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Pentium Dual Core SU4100, 11.6", 1.4 kg
Samsung X520
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Core 2 Solo SU3500, 15.6", 2.09 kg
Samsung X120
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Core 2 Duo SU7300, 11.6", 1.37 kg
Acer Aspire 1810T-352G25N
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Core 2 Solo SU3500, 11.6", 1.4 kg
Dell Vostro 1220
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Core 2 Duo T6670, 12.1", 1.6 kg
Asus EeePc 1004DN
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Atom N280, 10.2", 1.5 kg

Laptops des selben Herstellers

Chiligreen Platin TS
HD Graphics 3000, Core i3 2330M, 15", 2.62 kg
Chiligreen Mobilitas NW10714
GeForce GT 425M, Core i3 380M, 15.6", 2.8 kg
Chiligreen Mobilitas OV0789
GeForce GT 550M, Core i7 2620M, 15.6", 2.49 kg
Chiligreen Mobilitas OG
GeForce GT 555M, Core i7 2620M, 15.6", 2.5 kg
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Chiligreen Platin SE
Autor: Stefan Hinum (Update:  9.07.2012)