Notebookcheck

Acer Aspire One 752

Ausstattung / Datenblatt

Acer Aspire One 752
Acer Aspire One 752 (Aspire One Serie)
Grafikkarte
Hauptspeicher
2048 MB 
, PC2-6400 6-6-6-18-24 Elpida
Bildschirm
11.6 Zoll 16:9, 1366 x 768 Pixel, HD Ready LED Backlight, spiegelnd: ja
Mainboard
Intel GS45
Massenspeicher
WDC Scorpio Blue WD2500BEVT-22A23, 250 GB 
, 5400 U/Min, WD Scorpio Blue
Soundkarte
Intel 82801IB ICH9 HD Audio Controller
Anschlüsse
3 USB 2.0, 1 VGA, 1 HDMI, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: Kopfhörer, Microfon, Digital per HDMI, Card Reader: SD/MMC/MS/MS Pro/xD
Netzwerk
Atheros AR8131 PCI-E Gigabit Ethernet Controller (10MBit/s), Intel WiFi Link 1000 BGN (b/g/n = Wi-Fi 4)
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 30 x 285 x 204
Akku
48 Wh Lithium-Ion, 10.8V, 4400mAh
Betriebssystem
Microsoft Windows 7 Home Premium 64 Bit
Kamera
Webcam: 0.3 Megapixel
Sonstiges
Acer Game Zone, MS Works SE 9.0, eSobi, , 12 Monate Garantie
Gewicht
1.398 kg, Netzteil: 328 g
Preis
464 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 80.38% - Gut
Durchschnitt von 8 Bewertungen (aus 9 Tests)
Preis: 83%, Leistung: 60%, Ausstattung: 65%, Bildschirm: 70% Mobilität: 80%, Gehäuse: 77%, Ergonomie: 82%, Emissionen: 86%

Testberichte für das Acer Aspire One 752

83% Test Acer Aspire One 752 Notebook | Notebookcheck
The State of the Netbook. Das überaus beliebte Acer Aspire One will mit seinem Celeron M Prozessor dem Leistungstief von typischen Atom basierten Netbooks entfliehen. Ob dies gelingt und ob Netbooks auch nach dem "Apple iPad Day" noch eine Daseinsberechtigung haben klärt dieser Test.
78% Kampfansage an Intel?
Quelle: PC Praxis - 09/10 Deutsch
Bei mobilen Computern ist die richtige Plattform entscheidend für den Gesamteindruck. Denn neben guter Prozessorleistung, genug Grafikpower und einer schnellen Festplatte ist eine lange Akkulaufzeit wichtig. Wir testen verschiedene Leistungsklassen. Das Netbook bietet einen guten Kompromiss zwischen Laufzeit und Leistung.
Vergleich, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.10.2010
Bewertung: Gesamt: 78% Preis: 80%
73% Acer Aspire One 752 im Test
Quelle: PC Welt Deutsch
Das Acer Aspire One 752 gleicht mit seinem größeren Bildschirm und der komfortablen Tastatur zwei Nachteile aus von Netbooks aus. Dafür fehlt es ihm aber an einer konkurrenzfähigen Akkulaufzeit. Sie sollten also nur zugreifen, wenn Sie mit einem Netbook lieber bequem als mobil arbeiten wollen.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 04.08.2010
Bewertung: Gesamt: 73% Leistung: 77% Ausstattung: 74% Bildschirm: 73% Mobilität: 63%
88% Test: Acer Aspire One 752 rot
Quelle: Notebookinfo Deutsch
Das Acer Aspire One 752 ist ein Netbook, welches in vielerlei Hinsicht besonders ist. Es ist extrem preiswert, bietet aber eine höhere Rechenleistung als vergleichbare 10''-Netbooks und dabei eine bessere Übersichtlichkeit. Auch das farbenfrohe Design findet man bei der Konkurrenz selten. Leider kann das Netbook in Punkto Multimedia-Features nur teilweise überzeugen; auch die teilweise nervigen Betriebsgeräusche sorgen für Punktabzug.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 30.05.2010
Bewertung: Gesamt: 88% Leistung: 78% Bildschirm: 90% Mobilität: 98% Emissionen: 94%
80% Acer Aspire One 752
Quelle: Notebookjournal Deutsch
Das Acer Aspire One 752 verbindet eine, gegenüber herkömmlichen Netbooks, höhere Rechenleistung zu einem moderaten Preis. Es empfiehlt sich für Anwender, denen die CPU-Power der Atom-Netbooks zu gering ist, aber dennoch nicht zu teureren Oberklasse-Subnotebooks greifen möchten. Kompromisse müssen allerdings bei der Mobilität gemacht werden, da die Akkulaufzeit mit vier Stunden eher mäßig ist.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 27.05.2010
Bewertung: Gesamt: 80% Preis: 80% Leistung: 50% Ausstattung: 30% Bildschirm: 30% Mobilität: 50% Gehäuse: 60% Ergonomie: 90%
78% Test: Notebooks mit Stromspar-Prozessor
Quelle: Com! - 6/10 Deutsch
Sehr günstiges und gut verarbeitetes Notebook mit umfangreicher Ausstattung, aber mäßiger Leistung.
Vergleich, online nicht verfügbar, Lang, Datum: 01.05.2010
Bewertung: Gesamt: 78% Preis: 90% Leistung: 27% Ausstattung: 80% Mobilität: 100% Ergonomie: 80%
83% Test Acer Aspire One 752 Notebook
Quelle: Notebookcheck Deutsch
Glück gehabt! Meinen ersten Ausflug in Netbook Gefilde durfte ich mit einem relativ schnellen ULV Prozessor von Intel wagen, der trotz niedriger Taktfrequenz, fehlendem Hyperthreading und Single Core jeden, in den meisten Netbooks gängigen Atom Prozessor in den Schatten stellt. So präsentiert sich das Acer Aspire One 752 Office tauglich, auch das Surfen machte mit Google Chrome durchaus Freude.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 15.04.2010
Bewertung: Gesamt: 83% Leistung: 61% Bildschirm: 79% Mobilität: 94% Gehäuse: 85% Ergonomie: 78% Emissionen: 84%
Acer Aspire One 752 im Test
Quelle: Netzwelt Deutsch
Acer gelingt mit der zweiten Version des Acer Aspire One 75x das Kunststück, die entstandene Lücke zwischen Netbook und Subnotebook sinnvoll zu füllen. Das Gehäuse stammt vom etwas teureren Acer Timeline 1810TZ. Zwar ist auch der Intel Celeron-Prozessor nicht der Weisheit letzter Schluss, aber dennoch eine Wohltat. Das Plus an Rechenleistung macht den Unterschied zu einem Netbook aus und rechtfertigt dadurch einen Großteil des Aufpreises.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 15.04.2010
Bewertung: Preis: 80% Leistung: 80%
Großnetbook
Quelle: c't - 10/10 Deutsch
Acer stattet sein Aspire One 752 mit hochauflösendem Display, HDMI-Ausgang und statt einer Atom-CPU mit dem CULV-Prozessor Celeron 743 aus.
Einzeltest, online nicht verfügbar, Kurz, Datum: 01.04.2010
Bewertung: Leistung: 50% Mobilität: 60% Emissionen: 80%

Ausländische Testberichte

80% Acer Aspire One 752
Quelle: Techno Zoom Italienisch IT→DE
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 09.04.2010
Bewertung: Gesamt: 80%

Kommentar

Serie: Preislich gehört es zu den allerbilligsten Geräten, die man derzeit bekommen kann. Aufgrund der extrem niedrigen Auflösung muss man beim Internet-Surfen sehr viel scrollen.

Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD: Im GM45, GS45 und GE45 Chipsatz (Montevina Plattform) integrierte shared Memory Grafikkarte von Intel. Durch höhere Taktung und mehr Shader ist sie deutlich schneller als die X3100, jedoch immer noch nicht für Spieler empfehlenswert. Kann HD-Videos (AVC/VC2/MPEG2) dekodieren und so die CPU entlasten. Diese Karten können nur sehr alte und sehr anspruchslose 3D Spiele flüssig darstellen.  Anwendungen wie Office, Internet surfen, Bildbearbeitung oder (SD) Videoschnitt sind jedoch ohne große Einschränkungen möglich. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
Intel Celeron M: Eigentlich ein Pentium M mit halbiertem Level 2 Cache und auf FSB 400 MHz beschränkt. Kaum langsamere Geschwindigkeit als ein gleichgetakteter Pentium M zeichnet diesen Prozessor aus. Jedoch kann er nicht dynamisch die Geschwindigkeit ändern wie der Pentium M und braucht deshalb ohne Last mehr Strom.
Er ist auch als Low Voltage Version erhältlich mit sehr geringem Stromverbrauch. Die 4xx Serie basiert auf den Core Solo und hat einen Front Side Bus (FSB) von 533 MHz, jedoch im Vergleich nur 1 statt 2 MB L2 Cache. Er dürfte jedoch bei Büroanwendungen leistungsmäßig gut mithalten (wie schon die 3xx Serie). Die 5xx Serie basiert auf den Core 2 Solo (Merorm Architektur) und dürfte geringfügig schneller als ein gleichgetakteter 4xx Celeron M sein. Der Celeron unterstützt jedoch keine Virtualisierungstechnik und erhält kein ViiV und vPRO Zertifikat (im Gegensatz zum Core 2 Solo).
743: Langsamer und sparsamer ULV (Ultra Low Voltage) Prozessor für kleine und leichte Notebooks. Kein Speedstep, 64 Bit und Virtualisierungssupport.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
11.6":
Diese Diagonale ist für Tablets relativ groß und für Subnotebooks eher klein. Convertibles sind in diesem Bereich auch öfters vertreten.  Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
1.398 kg:
In dieser Gewichtsklasse finden sich üblicherweise übergroße Tablets, Subnotebooks, Ultrabooks sowie Convertibles mit 10-13 Zoll Display-Diagonale.

Acer: 1976 wurde das Unternehmen unter dem Namen Multitech in Taiwan gegründet und 1987 in Acer unbenannt bzw. Acer Group. Zur Produktpalette gehören beispielsweise Laptops, Tablets, Smartphones, Desktops, Monitore und Fernseher. Der Konzern ist seit 2007 mit Gateway Inc. und Packard Bell zusammengeschlossen, die ebenfalls eigene Laptop-Produktlinien vermarkten. 2008 hatte Acer noch den drittgrößten globalen Marktanteil bei Notebooks. 2016 dagegen liegt Acer in diesem Segment aufgrund kontinuierlicher Marktanteil-Verluste auf Rang 6 mit 9% Marktanteil. Es gibt dutzende Acer-Laptop-Testberichte pro Monat, die Bewertungen sind durchschnittlich (Stand 2016). 
80.38%: Diese Bewertung muss man eigentlich als durchschnittlich ansehen, denn es gibt etwa ebenso viele Notebooks mit besseren Beurteilungen wie Schlechteren. Die Verbalbeurteilungen klingen aber oft besser als sie wirklich sind, denn richtig gelästert wird über Notebooks eher selten. Obwohl dieser Bereich offiziell meist einem "Befriedigend" entspricht, passt oft eher "mäßiger Durchschnitt".
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.
Acer Aspire 1410-741G16N
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Gigabyte Q1105
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Pentium Dual Core SU4100
Lenovo IdeaPad U160-08945LU
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core i5 470UM
Acer Aspire 1825PTZ-414G32N
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Pentium Dual Core SU4100
Acer Aspire One 753-U342ki
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Celeron M U3400
Acer Aspire 1825PTZ-413G32i
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Pentium Dual Core SU4100
Acer Aspire 1820PT
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Pentium Dual Core SU4100
Acer Aspire 1410-74G25n
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo SU7300
Toshiba Satellite T110-10X
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Pentium SU2700
Toshiba Satellite T110-10R
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Pentium SU2700
Fujitsu LifeBook P3110
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Pentium Dual Core SU4100
Acer Aspire 1810T-413G25n
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Pentium Dual Core SU4100

Geräte mit der selben Grafikkarte

Asus X32a
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Celeron Dual-Core SU2300, 13.3", 1.8 kg
Sony Vaio VPC-S132GX/B
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core i3 380M, 13.3", 2 kg
Lenovo IdeaPad Z360-091237U
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core i5 480M, 13.3", 2 kg
HP Pavilion dm3-3110us
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Pentium U5400, 13.3", 1.8 kg
Acer Aspire 3820T-6480
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core i3 380M, 13.3", 1.8 kg
Novatech NovaBook Greenlife
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core i3 330UM, 13.3", 1.6 kg
Advent Eclipse E300
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Celeron Dual-Core SU2300, 13", 1.7 kg
Toshiba Satellite L630-13M
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Pentium P6000, 13.3", 2.1 kg
MSI X360
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core i5 520UM, 13", 1.5 kg
MSI X-Slim X350-408US
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo SU7300, 13", 1.5 kg
Dell Latitude 13
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo SU7300, 13.3", 1.5 kg
Toshiba Portégé R600-149
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo SU9400, 12.1", 1.1 kg
HP Pavilion dm3-1105ea
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Celeron Dual-Core SU2300, 13.3", 1.8 kg
Toshiba Portégé R600-13X
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo SU9400, 12.1", 1.1 kg
Fujitsu Lifebook P8110
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo SU9600, 12.1", 1.4 kg
Toshiba Satellite T130-13R
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Pentium SU2700, 13.3", 1.8 kg
Toshiba Portégé T130 PST3EL-003009
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Pentium Dual Core SU4100, 13.3", 1.7 kg
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Acer > Acer Aspire One 752
Autor: Stefan Hinum,  3.05.2010 (Update:  9.07.2012)