Notebookcheck

gamescom 2019 | Acer zeigt Predator XN253QX, X27P und CG437KP Gaming-Monitore

gamescom 2019 | Acer zeigt Predator XN253QX, X27P und CG437KP Gaming-Monitore.
gamescom 2019 | Acer zeigt Predator XN253QX, X27P und CG437KP Gaming-Monitore.
Acer hat auf der gamescom drei neue Predator-Monitore für Gamer dabei. Der Predator XN253QX bietet Bildwiederholraten von bis zu 240 Hz und eine Reaktionszeit von 0,4 ms (GtG), der Predator X27P eine überwältigende Bildqualität mit Ultra HD-Auflösung (3.840 x 2.160 Pixel). Der Predator CG437KP bringt es auf gewaltige 43 Zoll.

Acer hat auf der gamescom 2019 für jeden Gaming-Stil einen perfekten Predator-Monitor dabei. Die neuen Predator Gaming-Monitore von Acer verfügen mit GameView als Software-Tool für den Schnellzugriff auf individuelle Game-Modes, Zielpunkthilfe und Schwarzpegelanpassung. Zudem erlauben die Gaming-Displays detaillierte Farbeinstellungen inklusive "Dark Boost", der sicherstellt, dass dank Aufhellung dunkler Bildinhalte sich Gegner nicht unbemerkt im Dunklen anschleichen können.

Acer Predator XN253QX

Der neue Predator XN253QX Gaming-Monitor von Acer empfiehlt sich mit einer Bildwiederholrate von bis zu 240 Hz und einer dank "Fast Liquid Crystal"-Technologie extrem kurzen Reaktionszeit von bis zu 0,4 ms (GtG). Der 24,5 Zoll große Predator XN253QX zeigt eine native Full HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln und unterstützt Nvidia G-Sync, um Tearing und Bildartefakte zu reduzieren. Der Acer ErgoStand erlaubt den Bildschirm zu schwenken, zu drehen und in der Höhe einzustellen.

Acer Predator XN253QX Gaming-Monitor
Acer Predator XN253QX Gaming-Monitor
Acer Predator XN253QX Gaming-Monitor

Acer Predator X27P

Acers brandfrischer Predator X27P nutzt als Anzeige ein 27-Zoll-IPS-Panel mit "Quantum-Dot"-Technologie. Der X27P löst in Ultra HD mit 3.840 x 2.160 Pixeln auf und verfügt über eine Bildwiederholfrequenz von bis zu 144 Hz sowie Nvidia G-Sync Ultimate-Unterstützung. Laut Acer kann der Gaming-Monitor Inhalte mit erweitertem Dynamikumfang gemäß VESA DisplayHDR 1000 wiedergeben und erhöht die Kontrastqualität durch Local Dimming mit 384 individuell gesteuerten Zonen sogar noch weiter. Grafiker und Fotoenthusiasten profitieren zudem von der 99-prozentigen Abdeckung des Adobe RGB-Farbraums sowie einem niedrigen Delta E-Wert (Delta E<1). Der Predator X27P bietet als Schnittstellen HDMI 2.0, DisplayPort 1.4 und zwei integrierte Lautsprecher. Ein ergonomisch verstellbarer Standfuß gehört ebenfalls zur Ausstattung.

Acer Predator X27P Gaming-Monitor
Acer Predator X27P Gaming-Monitor
Acer Predator X27P Gaming-Monitor

Acer Predator CG437KP

Riesig: Der Acer Predator CG437KP beeindruckt mit einer gewatligen Bilddiagonale von 109,2 cm (43 Zoll) und wurde laut Acer für Hardcore-PC- und Konsolen-Gamer entwickelt, die in Ultra HD-Auflösung (3.840 x 2.160 Pixel) spielen wollen. Zum Featureset des Riesenmonitors zählen 144 Hz Bildwiederholrate, Adaptive Sync. 90 % Abdeckung DCI-P3 und VESA DisplayHDR 1000. Bei den Anschlüssen bietet der CG437KP drei HDMI 2.0-Ports, eine USB Typ-C-Buchse und zwei DisplayPort-Anschlüsse.

Acer Predator CG437KP Gaming-Monitor
Acer Predator CG437KP Gaming-Monitor
Acer Predator CG437KP Gaming-Monitor

Der Acer Predator XN253QX wird voraussichtlich Ende Q3 zu einem UVP von rund 500 Euro erhältlich sein. Für den Predator X27P nennt Acer einen voraussichtlichen Verkaufsstart in Q4/2019 zu einem UVP von 2.000 Euro. Der Gaming-Monitor Predator CG437KP wird laut Acer ab Q4 für 1.500 Euro zu haben sein.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-08 > Acer zeigt Predator XN253QX, X27P und CG437KP Gaming-Monitore
Autor: Ronald Matta, 22.08.2019 (Update: 22.08.2019)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.