Notebookcheck

Aktualisierte HP Stream 11 und Stream 13 mit Windows 10

Das aktualisierte HP Stream bekommt Windows 10 sowie ein dünneres und leichteres Gehäuse (Bild: Original Stream 13)
Das aktualisierte HP Stream bekommt Windows 10 sowie ein dünneres und leichteres Gehäuse (Bild: Original Stream 13)
Die neuen günstigen Modelle konzentrieren sich wie schon ihre Vorgänger auf die Cloud-Nutzung und bieten nur wenig eigenen Speicher, sind allerdings schon für weniger als 200 US-Dollar verfügbar. Zudem wurden die neuen Gehäuse dünner und leichter gestaltet.

Zu HPs neuem Portfolio gehören natürlich auch einige günstige Modelle. Die Stream Serie bekommt ein Update spendiert und erhält ein frischeres Design mit neuen Farben.

Zunächst werden zwei Größen zur Verfügung stehen: Das 11,6-Zoll-Modell und das 13,3-Zoll-Modell. Damit muss sich das bisherige 14-Zoll Stream 14 (hier im Test) noch ein wenig gedulden, bevor auch sein Nachfolger erhältlich sein wird. Die aktualisierten Geräte verwenden weiterhin den glatten Kunststoff, haben aber abgespeckt und sind je nach Modell rund 1,5 mm dünner. Der optionale Touchscreen ist ebenfalls neu.

Die Zielgruppe für HPs neue Windows 10 Notebooks sind Nutzer, die vorrangig mit Cloud-Speicher arbeiten, wie es auch bei Chromebooks der Fall ist. Der Hersteller verspricht daher auch freies Internet über Hotspots von Google, 1 TB Cloud-Speicher über Microsoft OneDrive, kostenloses Office 365 Professional und jeden Monat 60 Freiminuten bei Skype – alles inkludiert für ein Jahr.

HP Stream 11

  • 11,6-Zoll-Display mit 1.366 x 768 Pixeln
  • Intel-Celeron-CPU
  • 1,18 kg (2,60 Pfund)
  • 18,4 mm
  • 10,5 Stunden Akkulaufzeit
  • 32 GB eMMC
  • 1x USB 3.0, 1x USB 2.0, HDMI, MicroSD-Leser

HP Stream 13

  • 13,3-Zoll-Display mit 1.366 x 768 Pixeln
  • Intel-Celeron-CPU
  • 1,55 kg (3,42 Pfund)
  • 19,6 mm
  • 8,5 Stunden Akkulaufzeit
  • 32 GB eMMC
  • 1x USB 3.0, 1x USB 2.0, HDMI, MicroSD-Leser

Trotz des Fokus auf die Cloud-Funktionalität ist ein WWAN-Modul auch nicht optional für Notebooks erhältlich.

Die beiden Modelle des HP Stream (11,6 und 13,3 Zoll) werden vor Weihnachten für 199 bzw. 229 US-Dollar erhältlich sein. Ein besser ausgestattetes Stream 11 Pro G2 mit 4 GB RAM, TPM 2.0 und Dual-Band-WLAN für anspruchsvollere Anwender wird 249 US-Dollar kosten. Bei den Farben kann man sich zwischen Blau und Lila entscheiden, während das Pro G2 exklusiv in Silber ausgeliefert wird. Weitere Informationen zur Modellreihe stehen in unserem Test des Stream 13 zur Verfügung.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2015-10 > Aktualisierte HP Stream 11 und Stream 13 mit Windows 10
Autor: Allen Ngo,  7.10.2015 (Update:  7.10.2015)
Andreas Osthoff
Andreas Osthoff - Senior Editor Business
Ich bin mit Computern und moderner Unterhaltungselektronik aufgewachsen. Seit meinem ersten Computer, einem Commodore C64, habe ich mich für die Technik interessiert und angefangen, meine eigenen Computer zu bauen. Bei Notebookcheck kümmere ich mich schwerpunktmäßig um die Business-Geräte sowie die mobilen Workstations, doch ich mache auch gerne Abstecher in den mobilen Bereich. Es ist immer wieder eine tolle Erfahrung, neueste Geräte zu testen und miteinander zu vergleichen. Den passenden Ausgleich schafft der Sport, im Sommer vor allem mit dem Rad.