Notebookcheck

Alcatel 5 - Alle Infos zur MWC 2018-Neuheit

Alcatel 5 - Alcatels Flaggschiffmodell 2018
Alcatel 5 - Alcatels Flaggschiffmodell 2018
Offiziell wird das Alcatel 5 Ende Februar auf dem MWC 2018 vorgestellt. Jetzt wurden sämtliche Daten und offizielle Fotos des 230 Euro teuren Alcatel-Topmodells geleakt.

Der chinesische Hersteller TCL hatte bereits Anfang Januar auf der CES 2018 seine neue Smartphone-Serie der Marke Alcatel mit einigen Fotos und wenige Features vorgestellt. Seitdem tauchen immer wieder Bilder und Detailinfos zu den 2018er Neuheiten Alcatel 1, 3 und 5 im Web auf, obwohl die neuen Modelle offiziell erst auf dem Mobile World Congress Ende Februar vorgestellt werden. Das Warten auf weitere Infohäppchen fand heute beim TCL-Topmodell Alcatel 5 ein Ende. Winfuture hat fast alle Features und viele offiziell aussehende Fotos veröffentlicht.

Großes Display und ungewöhnliche Frontdesign

Das Alcatel 5 ist ein Smartphone, das optisch etwas aus dem Rahmen fällt. Wie viele neue Modelle besitzt es großes 18:9-Display, das an drei Seiten fast an den Gehäuserand ragt. Doch der 5,7 Zoll große IPS-Bildschirm mit der mäßiger HD+-Auflösung (1440 x 720 Pixel) hat nicht wie üblich unterhalb des Displays einen breiten Rand, sondern oberhalb. Dort ist eine Dual-Kamera untergebracht. Sie besteht aus einer Kamera mit 13-Megapixel-Sensor und Normalobjektiv (Blende f/2,0) sowie einer weiteren Kamera mit 5-Megapixel-Sensor und 120 Grad-Weitwinkelobjektiv. Bei Bedarf schaltet sich die Front-Kamera sowohl manuell als auch automatisch in den Weltwinkelmodus. Außerdem dient sie zum Entsperren des Phones via Gesichtserkennung. Die Kamera auf der Rückseite fällt etwas einfacher aus: Sie bietet einen 12-Megapixel-Sensor, ein f/2,0-Objektiv und einen Blitz. Direkt unter dem Blitz ist der Fingerabdrucksensor untergebracht.  

Alter Mediatek Achtkerner und 3 GB RAM

Für den Antrieb im 144 Gramm schweren Alcatel 5 ist der nicht mehr ganz frische Mittelklasse-Systemprozessor Mediatek MT 6750 zuständig. Der im 28 Nanometer-Verfahren hergestellte Octa-Core-Prozessor besitzt acht Cortex-A53-Kerne von denen vier mit 1,5 GHz (Performance-Cluster) und vier mit 1,0 GHz (Stromspar-Cluster) getaktet sind. Eine Mali-T860 MP2 GPU ist eingebaut, ebenso ein Cat.4-LTE-Modem.

Dem Mediatek-Oldie stehen stehen 3 GB RAM und ein interner 32-GB-Speicher zur Verfügung. Per MicroSD-Karte ist der eingebaute Speicher ergänzbar. TCL wird das Alcatel 5 bei Marktstart mit Android 8 (Oreo) als Betriebssystem ausliefern. Das 8,5 Millimeter dünne Smartphone hat einen 3.000 mAh Akku, der per USB 2.0 Typ C-Anschluss nachgeladen wird. Hinweise auf den Preis wurden ebenfalls geleakt. Das Alcatel 5 wird in Europa 230 Euro kosten und kommt in den Gehäusefarben Gold und Schwarz in die Shops.

Oberhalb des 5,7-Zoll-Displays ist eine Dual-Kamera
Oberhalb des 5,7-Zoll-Displays ist eine Dual-Kamera
Das Alcatel 5 ist 8,45 Millimeter dünn
Das Alcatel 5 ist 8,45 Millimeter dünn
12-MP-Kamera, Blitz plus Fingerabdrucksensor sind auf der Rückseite
12-MP-Kamera, Blitz plus Fingerabdrucksensor sind auf der Rückseite
Das Alctatel 5 gibt es in den Farben Gold und Schwarz
Das Alctatel 5 gibt es in den Farben Gold und Schwarz

Quelle(n)

winfuture.de/videos/Hardware/Alcatel-5-Randloses-Smartphone-Design-mal-umgekehrt-11111111.html

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-01 > Alcatel 5 - Alle Infos zur MWC 2018-Neuheit
Autor: Arnulf Schäfer, 30.01.2018 (Update: 30.01.2018)
Arnulf Schäfer
Arnulf Schäfer - News Editor - @ArnulfS1993
Ich bin ein diplomierter Politikwissenschaftler und gelernter Zeitschriften-Redakteur mit einem ausgeprägten Hang zu Technikthemen. Zunächst habe ich über die Themen Audio, Fotografie und Video geschrieben. Seit 1990 beschäftige ich mich intensiv mit Festnetz und Mobilfunk. Nach vielen Stationen in diversen Print- und Online-Redaktionen arbeitet ich inzwischen als freier Autor für die Newsredaktion von Notebookcheck. Mein Fokus gilt dem Thema Mobile. Den Blick über den Tellerrand gönne ich mir aber auch.