Notebookcheck

Test Alcatel 3X Smartphone

Der x-te Versuch. Das Alcatel 3X soll ein weiterer Baustein im Neustart des ehemals sehr beliebten Markennamens sein. Für den angepeilten Erfolg setzt der chinesische Hersteller TCL auch bei unserem aktuellen Testgerät auf Mittelklasse-Technik mit den Schwerpunkten Face-Key, Weitwinkelkamera und App-Launch per Fingerabdruck. Was genau Käufer vom Alcatel 3X erwarten können, klären wir in unserem Testbericht.

Alcatel 3X

In der laufenden Woche haben wir bereits das Alcatel 5 und das Alcatel 3V genauer unter die Lupe genommen. Mit dem Alcatel 3X kommt nun der preiswerteste Vertreter in unserer Testreihe auf den Tisch und muss sich ähnlich leistungsfähigen bzw. kostengünstigen Konkurrenten gegenüberstellen. Mit Mediateks MT6739 und Imagination-PowerVR-GE8100-Grafikeinheit steht zumindest die Grundlage für ein solides Smartphone. Hinzu kommen 3 GB Arbeits- und ein 32 GB großer eMMC-Flashspeicher, die für einen reibungslosen Betrieb des Android-7.1.1-Systems sorgen sollen.

In der Preisklasse um die 200 Euro ist das Alcatel 3X natürlich nicht ohne Konkurrenz. Viele Hersteller bieten ähnlich ausgestattete Geräte, weshalb wir uns für den Testbericht und der Übersicht halber auf vier Vergleichsgeräte festlegen. Dazu gehören das Xiaomi Redmi Note 5, Huaweis Y7 (2018), das Moto G6 Play von Motorola und Umidigis A1 Pro. Diese haben eine ähnliche Ausstattung zu bieten bzw. sind sie im selben Preissegment des Alcatel-Handys angeordnet.

Alcatel 3X (3 Serie)
Grafikkarte
Hauptspeicher
3072 MB 
Bildschirm
5.7 Zoll 18:9, 1440 x 720 Pixel 282 PPI, kapazitiv, IPS, spiegelnd: ja
Massenspeicher
32 GB eMMC Flash, 32 GB 
, 16GB or 32GB, 21 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, Audio Anschlüsse: 3.5mm, Card Reader: MicroSD (bis zu 128GB), 1 Fingerprint Reader, Helligkeitssensor, Sensoren: G-Sensor, Annäherungssensor, E-Compass
Netzwerk
802.11 b/g/n (b/g/n), Bluetooth 4.2, GSM Quadband (850/900/1800/1900), UMTS (B1/2/5/8), 4G LTE Cat. 4 (B1/3/7/8/20/28/38/40), Dual SIM, LTE, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 8.5 x 153.5 x 71.6
Akku
3000 mAh Lithium-Polymer, Telefonieren 2G (laut Hersteller): 10 h, Telefonieren 3G (laut Hersteller): 6 h, Standby 2G (laut Hersteller): 480 h
Betriebssystem
Android 7.1 Nougat
Kamera
Primary Camera: 13 MPix 13 MP+5 MP (16 MP+8 MP von SW), AF+ weit FF, 5P+5P Linsen, Pixelgröße 1.12 μm+1.12 μm, Sensorgröße 1/3.06 Zoll + 1/5 Zoll, Blende f/2.0+f/2.2, Weitwinkel von 78.4°+ 120°, Dual Tone Blitz
Secondary Camera: 5 MPix 5 MP (8 MP von SW), FF, Pixelgröße 1,12 µm, Sensorgröße 1/5 Zoll, Blende f/2.4, Blitz
Sonstiges
Lautsprecher: 2 Lautsprecher, Tastatur: onscreen, Tastatur-Beleuchtung: ja, USB-Steckernetzteil, Micro-USB-Kabel, Stereo-Headset, Office Suite, enjoy.now, 24 Monate Garantie, SAR-Wert (Kopf): 0,64 W/kg, SAR-Wert (Körper): 1,09 W/kg, Lüfterlos
Gewicht
144 g, Netzteil: 66 g
Preis
190 Euro

 

Gehäuse - Alcatel-Smartphone mit radialem Design

Qualitäts-Journalismus wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads. Adblock-Nutzer sehen mehr Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Alcatel setzt beim 3X auf ein Kunststoffgehäuse, welches keine Schwächen bei der Verarbeitung zeigt und in den Farben Schwarz, Blau sowie Gold erhältlich ist. Der vom Hersteller als "radiale Details" bezeichnete Schliff der Rückseite äußert sich in kreisförmigen Maserungen, die vom Fingerabdrucksensor ausgehend die gesamte Rückseite überspannen. Der Übergang von der Kunststoff-Rückseite zur Glasoberfläche der Front ist glatt und gleichmäßig. Die Bedienelemente sitzen an der rechten Geräteseite mit ganz leichtem Spiel in ihren Einfassungen und der SIM-/MicroSD-Kartenschacht sitzt links fest an seinem Platz.

Alcatel 3X
Alcatel 3X
Alcatel 3X
Alcatel 3X
Alcatel 3X
Alcatel 3X
Alcatel 3X

Größenvergleich

Ausstattung - Mittelklasse-Smartphone mit Klinkenanschluss

Der chinesische Hersteller TCL stattet das Alcatel 3X mit Mediateks Mittelklasse-SoC MT6739 und Imaginations Grafikeinheit PowerVR GE8100 aus. In Kombination mit 3 GB Arbeits- und 32 GB eMMC-Flashspeicher bietet das Android-Smartphone eine mäßige Ausstattung für den aufgerufenen Preis.

Für den Anschluss kabelgebundener Geräte stehen ein Micro-USB-Anschluss mit USB-2.0-Standard und ein 3,5-mm-Klinkenanschluss zur Verfügung. Über den Schacht auf der linken Geräteseite können entweder zwei SIM-Karten oder eine SIM- und eine microSD-Karte eingesetzt werden.

Linke Seite: SIM-/SD-Kartenschacht
Linke Seite: SIM-/SD-Kartenschacht
Rechte Seite: Power-Knopf, Lautstärkewippe
Rechte Seite: Power-Knopf, Lautstärkewippe

Software - Alcatel-Handy mit Android Nougat

Auf dem Alcatel 3X läuft Android Nougat in der Version 7.1.1 mit Sicherheitsupdates auf dem Stand vom 5. April 2018. Der Hersteller verzichtet auf eine spezielle Anpassung des System und liefert lediglich veränderte Icons sowie eine vorinstallierte Office Suite. Hinzu kommen einige Spiele und die Alcatel-App "enjoy.now". Damit lassen sich Infos, Tutorials und News rund um Alcatel-Smartphones abrufen. Sollen verschiedene Nutzer auf das Android-Handy zugreifen, lassen sich im Einstellungsmenü mehrere Konten einrichten. Zudem lassen sich Apps auch über einen individuellen Fingerabdruck starten, wenn der entsprechend eingerichtete Finger auf den Sensor gelegt wird.

Software Alcatel 3X
Software Alcatel 3X
Software Alcatel 3X
Software Alcatel 3X
Software Alcatel 3X
Software Alcatel 3X
Software Alcatel 3X
Software Alcatel 3X
Software Alcatel 3X
Software Alcatel 3X
Software Alcatel 3X
Software Alcatel 3X

Kommunikation und GPS - Smartphone mit LTE von Alcatel

Für den Mobilfunkempfang kann das Alcatel 3X auf GSM, UMTS und LTE-Netze zurückgreifen. Dabei liefert das LTE-Cat.4-Modul Downloadraten von bis zu 150 MBit/s und Uploadgeschwindigkeiten von bis zu 50 MBit/s. Im Nahbereich stehen Nutzern des Android-Smartphones Bluetooth 4.2 und WLAN zur Verfügung.

Mit den Standards b-, g- und n sind allerdings nur mäßige Übertragungsraten möglich. In unseren Messungen erreicht das Alcatel-Handy daher auch nur den vorletzten Platz unserer Vergleichsliste.

Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Xiaomi Redmi Note 5
Adreno 509, 636, 32 GB eMMC Flash
268 MBit/s ∼100% +390%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (43 - 939, n=225)
194 MBit/s ∼72% +255%
Umidigi A1 Pro
PowerVR GE8100, MT6739, 16 GB eMMC Flash
55.7 MBit/s ∼21% +2%
Huawei Y7 2018
Adreno 505, 430, 16 GB eMMC Flash
55 MBit/s ∼21% +1%
Alcatel 3X
PowerVR GE8100, MT6739, 32 GB eMMC Flash
54.7 MBit/s ∼20%
Motorola Moto G6 Play
Adreno 505, 430, 32 GB eMMC Flash
44.7 MBit/s ∼17% -18%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Xiaomi Redmi Note 5
Adreno 509, 636, 32 GB eMMC Flash
273 MBit/s ∼100% +395%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (46.7 - 703, n=225)
188 MBit/s ∼69% +241%
Huawei Y7 2018
Adreno 505, 430, 16 GB eMMC Flash
56.9 MBit/s ∼21% +3%
Umidigi A1 Pro
PowerVR GE8100, MT6739, 16 GB eMMC Flash
55.8 MBit/s ∼20% +1%
Alcatel 3X
PowerVR GE8100, MT6739, 32 GB eMMC Flash
55.1 MBit/s ∼20%
Motorola Moto G6 Play
Adreno 505, 430, 32 GB eMMC Flash
46.8 MBit/s ∼17% -15%
GPS-Test im Freien
GPS-Test im Freien
GPS-Test im Innenraum
GPS-Test im Innenraum

Wir testen mit der App "GPS-Test" wie genau das Alcatel 3X die eigene Position bestimmen kann. Dabei zeigt sich, dass das GPS im Freien eine auf bis zu 4 Meter genaue Ortung ermöglicht und dabei sowohl GPS als auch GLONASS verwendet. In geschlossenen Räumen bricht die Satellitenverbindung schnell ab, wodurch eine Positionsbestimmung nicht mehr möglich ist.

Auf unserer obligatorischen Fahrradtour zeigt sich das GPS des Alcatel 3X ungleichmäßig. Langsame Streckenabschnitte werden teilweise genauer aufgezeichnet als mit unserem Referenzgerät Garmin Edge 520, bei höheren Geschwindigkeiten wird die Aufzeichnung zunehmend ungenauer und kann vor allem Kurvenverläufe nur noch schlecht wiedergeben.

Alcatel 3X
Alcatel 3X
Alcatel 3X
Alcatel 3X
Alcatel 3X
Alcatel 3X
Garmin Edge 520
Garmin Edge 520
Garmin Edge 520
Garmin Edge 520
Garmin Edge 520
Garmin Edge 520

Telefonfunktionen und Sprachqualität - Leise Gespräche mit dem Alcatel 3X

Nutzern des Alcatel 3X steht die Standard-Android-App für Telefonie zur Verfügung. Damit lassen sich Telefongespräche gewohnt unkompliziert führen und auch Kontakte sind im Telefonbuch schnell gefunden. Im Gespräch ist die Lautstärke etwas zu niedrig, wodurch Umgebungsgeräusche immer wieder die Verständigung stören.

Daran ändert auch die Freisprechfunktion nichts, da hier ebenfalls die Gesamtlautstärke zu niedrig ist. Am anderen Ende der Leitung wirkt der Alcatel-Nutzer etwas dumpf, ist aber dennoch gut zu verstehen. Des Weiteren finden sich im Einstellungsmenü auch die Optionen für VoLTE und VoWLAN, welche genutzt werden können, sofern der Netzanbieter diese Funktionen unterstützt.

Kameras - DualCam für Schnappschüsse

Frontkameraaufnahme
Frontkameraaufnahme

Alcatel stattet das 3X mit einer 13+5 MP starken Dual-Kamera und f/2.0- bzw. f/2.2-Blende aus. Die Frontkamera verfügt über einen 5-MP-Sensor und eine f/2.4-Blende. Damit lassen sich Selfie-Aufnahmen in einer mittelmäßigen Qualität anfertigen, wobei selbst bei normalem Tageslicht ein erkennbares Bildrauschen entsteht.

Mit der Hauptkamera entstehen Panoramaaufnahmen, die insgesamt etwas zu dunkel geraten. Helle und dunkle Bildbereiche sind unklar voneinander abgegrenzt und Details in der Tiefe gehen häufig verloren. Im Nahbereich werden Feinheiten im Bild deutlich besser eingefangen und auch verschieden helle Bildbereiche sind nicht so undeutlich wie im Panoramabild. Die Aufnahmequalität im Low-Light-Bereich ist gut, wobei Bildinhalte zwar nicht scharf, aber dafür vollständig abgebildet werden. Videoaufnahmen können in guter Qualität und mit einem ordentlichen Schutz vor Verwackelungen aufgezeichnet werden. Dabei stehen ebenfalls Filteroptionen und der LED-Blitz als Beleuchtung zur Verfügung. Darüber hinaus bietet das Alcatel 3X keine weiterführenden Einstellungsmöglichkeiten für die Kamerafunktion.

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Szene 1Szene 2Szene 3
Zum Laden anklicken
ColorChecker Passport
ColorChecker Passport

Der ColorChecker-Passport zeigt, wie genau die Kamera des Alcatel 3X Farben wiedergeben kann. Dabei bestätigt sich unser Eindruck, dass die Aufnahmen tendenziell zu dunkel geraten, wobei sämtlich Farben sowie Schwarz- und Grautöne betroffen sind.

Unter kontrollierten Lichtbedingungen gerät auch unser Testchart zu dunkel. Feine Linien und Details bleiben größtenteils erhalten und nur an den Rändern stellt sich eine leichte Unschärfe ein.

Alcatel 3X Testchart
Alcatel 3X Testchart (Detail)

Zubehör und Garantie - Stereo-Headset für das Alcatel 3X

Der Lieferumfang des Alcatel 3X besteht aus einem USB-Steckernetzteil mit passendem Micro-USB-Kabel und einem Stereo-Headset. Weiteres Zubehör wird lediglich von Drittherstellern angeboten, auf welche Nutzer eines Alcatel-Handys zurückgreifen können.

Käufer des Android-Smartphones erhalten einen Garantiezeitraum von 24 Monaten.

Eingabegeräte & Bedienung - Smartphone mit guter Gesichtserkennung

Für Tastatureingaben steht Nutzern des Alcatel 3X Googles GBoard zur Verfügung. Damit lassen sich Texteingaben schnell und unkompliziert durchführen. Der Touchscreen reagiert direkt auf jede Eingabe und quittiert alle Berührungen mit einem leichten Vibrieren. Der Lagesensor dreht das Bild mit einer leichten Verzögerung, wenn das Gerät entsprechend bewegt wird.

Über den Fingerabdrucksensor an der Rückseite kann das Android-Handy bequem entsperrt werden. Noch schneller reagiert die Gesichtserkennung des Alcatel 3X. Diese schaltet das Smartphone schneller frei, als eine PIN oder ein Muster eingegeben werden kann.

Alcatel 3x Tastatur
Alcatel 3x Tastatur

Display - Alcatel 3X mit starkem Kontrast

Subpixel
Subpixel

Der Bildschirm des Alcatel 3X besteht aus einem 5,7 Zoll großen IPS-Panel im 18:9-Format mit einer Auflösung von 1.440 x 720 Bildpunkten. Im Klassenvergleich ist dieses Display angemessen und findet sich auch in Konkurrenzgeräten zu einem ähnlichem Preis. Lediglich die Helligkeit ist mit ca. 421 cd/m² unterdurchschnittlich.

454
cd/m²
411
cd/m²
383
cd/m²
439
cd/m²
429
cd/m²
407
cd/m²
433
cd/m²
419
cd/m²
412
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 454 cd/m² Durchschnitt: 420.8 cd/m² Minimum: 16.76 cd/m²
Ausleuchtung: 84 %
Helligkeit Akku: 325 cd/m²
Kontrast: 3300:1 (Schwarzwert: 0.13 cd/m²)
ΔE Color 4.86 | 0.8-29.43 Ø6.3
ΔE Greyscale 6 | 0.64-98 Ø6.6
97.1% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.231
Alcatel 3X
IPS, 1440x720, 5.7
Umidigi A1 Pro
IPS, 1440x720, 5.5
Motorola Moto G6 Play
IPS, 1440x720, 5.7
Huawei Y7 2018
IPS, 1440x720, 5.99
Xiaomi Redmi Note 5
IPS, 2160x1080, 5.99
Bildschirm
-20%
-11%
-23%
-12%
Helligkeit Bildmitte
429
594
38%
614
43%
393
-8%
518
21%
Brightness
421
570
35%
593
41%
365
-13%
532
26%
Brightness Distribution
84
86
2%
90
7%
85
1%
94
12%
Schwarzwert *
0.13
0.22
-69%
0.29
-123%
0.29
-123%
0.23
-77%
Kontrast
3300
2700
-18%
2117
-36%
1355
-59%
2252
-32%
DeltaE Colorchecker *
4.86
6.63
-36%
5.9
-21%
5.28
-9%
5.66
-16%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
8.83
13.99
-58%
9.6
-9%
9
-2%
10.32
-17%
DeltaE Graustufen *
6
9.2
-53%
5.5
8%
4.2
30%
6.8
-13%
Gamma
2.231 108%
2.24 107%
2.32 103%
2.6 92%
2.269 106%
CCT
8103 80%
8663 75%
7822 83%
7086 92%
8564 76%

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 54 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 10647 (Minimum 43, Maximum 588200) Hz.

Neben dem niedrigen Helligkeitswert kann das Alcatel 3X mit einem sehr guten Kontrastverhältnis von 3300:1 und einem niedrigen Schwarzwert von 0,13 glänzen. Dadurch wirken Farben sehr gut voneinander abgegrenzt und Bildinhalte erhalten satte und tiefe Schwarztöne.

Bei den Tests mit der Software CalMAN und dem Spektralfotometer fällt ein deutlicher Blaustich auf. Farben werden im Klassenvergleich durchschnittlich exakt wiedergegeben.

CalMAN Farbraum
CalMAN Farbraum
CalMAN Graustufen
CalMAN Graustufen
CalMAN Farbgenauigkeit
CalMAN Farbgenauigkeit
CalMAN Sättigung
CalMAN Sättigung

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
24 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 13 ms steigend
↘ 11 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 31 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (25.9 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
38 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 19 ms steigend
↘ 19 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.9 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 35 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (41.5 ms).

Trotz des geringen Helligkeitswerts kann das Alcatel 3X gut im Freien verwendet werden. Dabei sollten allerdings schattige Plätze bevorzugt werden, um Reflexionen auf dem Display durch Objekte in der Umgebung zu vermeiden.

Alcatel 3X im Außeneinsatz
Alcatel 3X im Außeneinsatz
Alcatel 3X im Außeneinsatz
Alcatel 3X im Außeneinsatz

Das IPS-Panel des Alcatel 3X ist äußerst blickwinkelstabil. Aus jeder erdenklichen Blickrichtung lassen sich Inhalte ohne Verzerrungen oder verfälschte Farben ablesen.

Alcatel 3X Blickwinkelstabilität
Alcatel 3X Blickwinkelstabilität
Alcatel 3X Blickwinkelstabilität
Alcatel 3X Blickwinkelstabilität

Leistung - Alcatel 3X mit mäßiger Leistung

Jobs

Wir erweitern unser Team und suchen engagierte Redakteure mit besonderen Kenntnissen im Bereich mobiler Technologien.

Im Alcatel 3X sorgen ein Mediatek-MT6739-SoC und eine PowerVR-GE8100-Grafikeinheit für die nötige Rechenleistung, um einen flüssigen Betrieb des Systems zu gewährleisten. Hinzu kommen 3 GB Arbeits- und 32 GB Flashspeicher für Apps und eigene Daten. Diese Ausstattung ist mit ähnlichen Smartphones dieser Preisklasse vergleichbar, kann in unseren Benchmarks aber nur mäßige Ergebnisse erreichen.

Dabei bereiten dem Alcatel-Handy vor allem Benchmarks auf Basis der 3D-Leistung Probleme, sodass beispielsweise einige 3DMark-Tests nicht abgeschlossen werden konnten.

AnTuTu v6 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Alcatel 3X
31718 Points ∼34%
Umidigi A1 Pro
36073 Points ∼39% +14%
Motorola Moto G6 Play
46267 Points ∼50% +46%
Huawei Y7 2018
45687 Points ∼49% +44%
Xiaomi Redmi Note 5
92672 Points ∼100% +192%
Durchschnittliche Mediatek MT6739 (31718 - 37586, n=4)
35408 Points ∼38% +12%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (23540 - 230421, n=319)
70861 Points ∼76% +123%
AnTuTu v7 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Alcatel 3X
42032 Points ∼36%
Umidigi A1 Pro
45868 Points ∼40% +9%
Motorola Moto G6 Play
58511 Points ∼51% +39%
Huawei Y7 2018
59421 Points ∼51% +41%
Xiaomi Redmi Note 5
115654 Points ∼100% +175%
Durchschnittliche Mediatek MT6739 (42032 - 46435, n=4)
45175 Points ∼39% +7%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (33984 - 290397, n=95)
110245 Points ∼95% +162%
PCMark for Android
Work 2.0 performance score (nach Ergebnis sortieren)
Alcatel 3X
3210 Points ∼57%
Umidigi A1 Pro
3159 Points ∼56% -2%
Motorola Moto G6 Play
3624 Points ∼64% +13%
Huawei Y7 2018
3874 Points ∼69% +21%
Xiaomi Redmi Note 5
5642 Points ∼100% +76%
Durchschnittliche Mediatek MT6739 (3159 - 3320, n=4)
3218 Points ∼57% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (3210 - 8601, n=183)
4489 Points ∼80% +40%
Work performance score (nach Ergebnis sortieren)
Alcatel 3X
4711 Points ∼96%
Umidigi A1 Pro
4330 Points ∼88% -8%
Motorola Moto G6 Play
4590 Points ∼93% -3%
Huawei Y7 2018
4918 Points ∼100% +4%
Durchschnittliche Mediatek MT6739 (4298 - 4711, n=3)
4446 Points ∼90% -6%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (3247 - 10264, n=347)
4699 Points ∼96% 0%
BaseMark OS II
Web (nach Ergebnis sortieren)
Alcatel 3X
9 Points ∼1%
Umidigi A1 Pro
10 Points ∼1% +11%
Motorola Moto G6 Play
866 Points ∼100% +9522%
Huawei Y7 2018
673 Points ∼78% +7378%
Durchschnittliche Mediatek MT6739 (7 - 591, n=4)
154 Points ∼18% +1611%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (7 - 1682, n=422)
672 Points ∼78% +7367%
Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Alcatel 3X
150 Points ∼10%
Umidigi A1 Pro
184 Points ∼12% +23%
Motorola Moto G6 Play
737 Points ∼49% +391%
Huawei Y7 2018
739 Points ∼49% +393%
Durchschnittliche Mediatek MT6739 (18 - 188, n=4)
135 Points ∼9% -10%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (18 - 9248, n=422)
1513 Points ∼100% +909%
Memory (nach Ergebnis sortieren)
Alcatel 3X
982 Points ∼86%
Umidigi A1 Pro
802 Points ∼70% -18%
Motorola Moto G6 Play
741 Points ∼65% -25%
Huawei Y7 2018
1144 Points ∼100% +16%
Durchschnittliche Mediatek MT6739 (802 - 984, n=4)
917 Points ∼80% -7%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (21 - 4423, n=422)
1117 Points ∼98% +14%
System (nach Ergebnis sortieren)
Alcatel 3X
1302 Points ∼58%
Umidigi A1 Pro
1318 Points ∼59% +1%
Motorola Moto G6 Play
1531 Points ∼69% +18%
Huawei Y7 2018
1906 Points ∼86% +46%
Durchschnittliche Mediatek MT6739 (1302 - 1526, n=4)
1409 Points ∼63% +8%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (369 - 10281, n=422)
2226 Points ∼100% +71%
Overall (nach Ergebnis sortieren)
Alcatel 3X
206 Points ∼18%
Umidigi A1 Pro
208 Points ∼18% +1%
Motorola Moto G6 Play
923 Points ∼82% +348%
Huawei Y7 2018
1020 Points ∼90% +395%
Durchschnittliche Mediatek MT6739 (206 - 637, n=4)
314 Points ∼28% +52%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (1 - 4308, n=425)
1131 Points ∼100% +449%
Geekbench 4.1/4.2
Compute RenderScript Score (nach Ergebnis sortieren)
Alcatel 3X
Points ∼0%
Umidigi A1 Pro
1450 Points ∼32%
Motorola Moto G6 Play
2224 Points ∼49%
Huawei Y7 2018
2133 Points ∼47%
Xiaomi Redmi Note 5
4578 Points ∼100%
Durchschnittliche Mediatek MT6739 (0 - 1450, n=3)
955 Points ∼21%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (5672 - 14362, n=119)
3906 Points ∼85%
64 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Alcatel 3X
Points ∼0%
Umidigi A1 Pro
1852 Points ∼37%
Motorola Moto G6 Play
2322 Points ∼47%
Huawei Y7 2018
2889 Points ∼58%
Xiaomi Redmi Note 5
4943 Points ∼100%
Durchschnittliche Mediatek MT6739 (0 - 1852, n=3)
1233 Points ∼25%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (5806 - 10558, n=165)
4042 Points ∼82%
64 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Alcatel 3X
Points ∼0%
Umidigi A1 Pro
665 Points ∼50%
Motorola Moto G6 Play
643 Points ∼48%
Huawei Y7 2018
676 Points ∼50%
Xiaomi Redmi Note 5
1339 Points ∼100%
Durchschnittliche Mediatek MT6739 (0 - 665, n=3)
442 Points ∼33%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (1617 - 4265, n=166)
1202 Points ∼90%
3DMark
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Physics (nach Ergebnis sortieren)
Alcatel 3X
546 Points ∼23%
Umidigi A1 Pro
531 Points ∼23% -3%
Motorola Moto G6 Play
1259 Points ∼54% +131%
Huawei Y7 2018
1258 Points ∼54% +130%
Xiaomi Redmi Note 5
2346 Points ∼100% +330%
Durchschnittliche Mediatek MT6739 (531 - 589, n=4)
563 Points ∼24% +3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (531 - 3669, n=273)
1556 Points ∼66% +185%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Alcatel 3X
76 Points ∼7%
Umidigi A1 Pro
88 Points ∼8% +16%
Motorola Moto G6 Play
254 Points ∼24% +234%
Huawei Y7 2018
255 Points ∼24% +236%
Xiaomi Redmi Note 5
797 Points ∼75% +949%
Durchschnittliche Mediatek MT6739 (76 - 92, n=4)
85.8 Points ∼8% +13%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (53 - 5212, n=273)
1066 Points ∼100% +1303%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) (nach Ergebnis sortieren)
Alcatel 3X
94 Points ∼9%
Umidigi A1 Pro
108 Points ∼11% +15%
Motorola Moto G6 Play
309 Points ∼30% +229%
Huawei Y7 2018
310 Points ∼30% +230%
Xiaomi Redmi Note 5
934 Points ∼92% +894%
Durchschnittliche Mediatek MT6739 (94 - 113, n=4)
106 Points ∼10% +13%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (68 - 4732, n=281)
1019 Points ∼100% +984%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Physics (nach Ergebnis sortieren)
Alcatel 3X
538 Points ∼23%
Umidigi A1 Pro
537 Points ∼23% 0%
Motorola Moto G6 Play
1254 Points ∼53% +133%
Huawei Y7 2018
1280 Points ∼54% +138%
Xiaomi Redmi Note 5
2379 Points ∼100% +342%
Durchschnittliche Mediatek MT6739 (537 - 593, n=4)
562 Points ∼24% +4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (537 - 3642, n=303)
1453 Points ∼61% +170%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Alcatel 3X
125 Points ∼9%
Umidigi A1 Pro
140 Points ∼10% +12%
Motorola Moto G6 Play
522 Points ∼37% +318%
Huawei Y7 2018
524 Points ∼37% +319%
Xiaomi Redmi Note 5
1313 Points ∼92% +950%
Durchschnittliche Mediatek MT6739 (125 - 148, n=4)
136 Points ∼10% +9%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (54 - 8252, n=303)
1430 Points ∼100% +1044%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 (nach Ergebnis sortieren)
Alcatel 3X
151 Points ∼10%
Umidigi A1 Pro
168 Points ∼12% +11%
Motorola Moto G6 Play
600 Points ∼41% +297%
Huawei Y7 2018
603 Points ∼41% +299%
Xiaomi Redmi Note 5
1458 Points ∼100% +866%
Durchschnittliche Mediatek MT6739 (151 - 178, n=4)
163 Points ∼11% +8%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (68 - 6378, n=311)
1230 Points ∼84% +715%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Alcatel 3X
9188 Points ∼53%
Motorola Moto G6 Play
9162 Points ∼52% 0%
Huawei Y7 2018
9153 Points ∼52% 0%
Xiaomi Redmi Note 5
17471 Points ∼100% +90%
Durchschnittliche Mediatek MT6739 (9188 - 10195, n=3)
9746 Points ∼56% +6%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (5462 - 36494, n=456)
12127 Points ∼69% +32%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Graphics Score (nach Ergebnis sortieren)
Alcatel 3X
2898 Points ∼14%
Motorola Moto G6 Play
9713 Points ∼46% +235%
Huawei Y7 2018
9713 Points ∼46% +235%
Xiaomi Redmi Note 5
20909 Points ∼100% +621%
Durchschnittliche Mediatek MT6739 (2898 - 3597, n=3)
3360 Points ∼16% +16%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (2396 - 113380, n=456)
15550 Points ∼74% +437%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Score (nach Ergebnis sortieren)
Alcatel 3X
3418 Points ∼17%
Motorola Moto G6 Play
9585 Points ∼48% +180%
Huawei Y7 2018
9583 Points ∼48% +180%
Xiaomi Redmi Note 5
20033 Points ∼100% +486%
Durchschnittliche Mediatek MT6739 (3418 - 4188, n=3)
3931 Points ∼20% +15%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (2841 - 64405, n=457)
13436 Points ∼67% +293%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
1920x1080 T-Rex HD Offscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
Alcatel 3X
4.9 fps ∼14%
Umidigi A1 Pro
6 fps ∼17% +22%
Motorola Moto G6 Play
16 fps ∼46% +227%
Huawei Y7 2018
16 fps ∼46% +227%
Xiaomi Redmi Note 5
35 fps ∼100% +614%
Durchschnittliche Mediatek MT6739 (4.9 - 6, n=4)
5.68 fps ∼16% +16%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (4.2 - 177, n=482)
26.9 fps ∼77% +449%
T-Rex HD Onscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
Alcatel 3X
9 fps ∼26%
Umidigi A1 Pro
9.7 fps ∼28% +8%
Motorola Moto G6 Play
26 fps ∼74% +189%
Huawei Y7 2018
27 fps ∼77% +200%
Xiaomi Redmi Note 5
35 fps ∼100% +289%
Durchschnittliche Mediatek MT6739 (9 - 9.7, n=4)
9.4 fps ∼27% +4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (7.5 - 120, n=485)
23.5 fps ∼67% +161%
GFXBench 3.0
off screen Manhattan Offscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
Alcatel 3X
2.2 fps ∼14%
Umidigi A1 Pro
2.7 fps ∼17% +23%
Motorola Moto G6 Play
7.1 fps ∼44% +223%
Huawei Y7 2018
7.1 fps ∼44% +223%
Xiaomi Redmi Note 5
16 fps ∼100% +627%
Durchschnittliche Mediatek MT6739 (2.2 - 2.7, n=4)
2.58 fps ∼16% +17%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (1.6 - 88.2, n=407)
14.3 fps ∼89% +550%
on screen Manhattan Onscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
Alcatel 3X
5 fps ∼33%
Umidigi A1 Pro
5.4 fps ∼36% +8%
Motorola Moto G6 Play
14 fps ∼93% +180%
Huawei Y7 2018
14 fps ∼93% +180%
Xiaomi Redmi Note 5
15 fps ∼100% +200%
Durchschnittliche Mediatek MT6739 (5 - 5.4, n=4)
5.23 fps ∼35% +5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (4.1 - 115, n=409)
14.4 fps ∼96% +188%
GFXBench 3.1
off screen Manhattan ES 3.1 Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Alcatel 3X
1.3 fps ∼10%
Umidigi A1 Pro
1.6 fps ∼13% +23%
Motorola Moto G6 Play
4.6 fps ∼37% +254%
Huawei Y7 2018
4.6 fps ∼37% +254%
Xiaomi Redmi Note 5
9.8 fps ∼78% +654%
Durchschnittliche Mediatek MT6739 (1.3 - 1.6, n=4)
1.525 fps ∼12% +17%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (1.2 - 60, n=272)
12.5 fps ∼100% +862%
on screen Manhattan ES 3.1 Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Alcatel 3X
3.1 fps ∼25%
Umidigi A1 Pro
3.3 fps ∼26% +6%
Motorola Moto G6 Play
10 fps ∼80% +223%
Huawei Y7 2018
10 fps ∼80% +223%
Xiaomi Redmi Note 5
10 fps ∼80% +223%
Durchschnittliche Mediatek MT6739 (3.1 - 3.5, n=4)
3.3 fps ∼26% +6%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (2.5 - 110, n=274)
12.5 fps ∼100% +303%
GFXBench 4.0
off screen Car Chase Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Alcatel 3X
0.77 fps ∼9%
Umidigi A1 Pro
0.9 fps ∼10% +17%
Motorola Moto G6 Play
2.6 fps ∼30% +238%
Huawei Y7 2018
2.6 fps ∼30% +238%
Xiaomi Redmi Note 5
6.3 fps ∼73% +718%
Durchschnittliche Mediatek MT6739 (0.77 - 0.91, n=4)
0.87 fps ∼10% +13%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (0.77 - 35, n=203)
8.61 fps ∼100% +1018%
on screen Car Chase Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Alcatel 3X
1.6 fps ∼21%
Umidigi A1 Pro
1.4 fps ∼18% -12%
Motorola Moto G6 Play
5.3 fps ∼68% +231%
Huawei Y7 2018
5.4 fps ∼69% +238%
Xiaomi Redmi Note 5
6 fps ∼77% +275%
Durchschnittliche Mediatek MT6739 (1.4 - 1.6, n=4)
1.525 fps ∼20% -5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (1.6 - 50, n=206)
7.8 fps ∼100% +388%
Basemark ES 3.1 / Metal - offscreen Overall Score (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Redmi Note 5
255 Points ∼44%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (36.3 - 1702, n=61)
578 Points ∼100%

Legende

 
Alcatel 3X Mediatek MT6739, PowerVR GE8100, 32 GB eMMC Flash
 
Umidigi A1 Pro Mediatek MT6739, PowerVR GE8100, 16 GB eMMC Flash
 
Motorola Moto G6 Play Qualcomm Snapdragon 430 (MSM8937), Qualcomm Adreno 505, 32 GB eMMC Flash
 
Huawei Y7 2018 Qualcomm Snapdragon 430 (MSM8937), Qualcomm Adreno 505, 16 GB eMMC Flash
 
Xiaomi Redmi Note 5 Qualcomm Snapdragon 636, Qualcomm Adreno 509, 32 GB eMMC Flash

Die Ergebnisse der Browser-Benchmarks hinterlassen einen durchwachsenen Eindruck. Während sich unser Testgerät in den meisten Fällen mit dem letzten Platz zufriedengeben muss, kann das Alcatel-Handy im Mozilla Kraken 1.1 den ersten Platz belegen. Im täglichen Betrieb lassen sich Webseiten flüssig aufrufen und lediglich Medienhalte benötigen etwas länger, um geladen zu werden.

JetStream 1.1 - 1.1 Total Score
Xiaomi Redmi Note 5 (Chrome 67)
44.322 Points ∼100% +188%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (10 - 224, n=340)
34.4 Points ∼78% +123%
Motorola Moto G6 Play (Chrome 66)
18.142 Points ∼41% +18%
Huawei Y7 2018 (Chrome 66)
17.86 Points ∼40% +16%
Umidigi A1 Pro (Chrome 66)
17.857 Points ∼40% +16%
Durchschnittliche Mediatek MT6739 (15.4 - 18.1, n=4)
16.8 Points ∼38% +9%
Alcatel 3X (Chrome 67)
15.406 Points ∼35%
Octane V2 - Total Score
Xiaomi Redmi Note 5 (Chrome 67)
8422 Points ∼100% +197%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (1506 - 35255, n=476)
5024 Points ∼60% +77%
Huawei Y7 2018 (Chrome 66)
3363 Points ∼40% +18%
Motorola Moto G6 Play (Chrome 66)
3296 Points ∼39% +16%
Umidigi A1 Pro (Chrome 66)
3191 Points ∼38% +12%
Durchschnittliche Mediatek MT6739 (2838 - 3191, n=4)
3028 Points ∼36% +7%
Alcatel 3X (Chrome 67)
2838 Points ∼34%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
Alcatel 3X (Chrome 67)
17274.5 ms * ∼100%
Durchschnittliche Mediatek MT6739 (15718 - 17275, n=4)
16501 ms * ∼96% +4%
Umidigi A1 Pro (Chrome 66)
15718 ms * ∼91% +9%
Motorola Moto G6 Play (Chrome 66)
13730 ms * ∼79% +21%
Huawei Y7 2018 (Chrome 66)
13541 ms * ∼78% +22%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (718 - 59466, n=495)
11857 ms * ∼69% +31%
Xiaomi Redmi Note 5 (Chrome 67)
4740 ms * ∼27% +73%
WebXPRT 2015 - Overall Score
Xiaomi Redmi Note 5 (Chrome 67)
158 Points ∼100% +151%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (27 - 362, n=237)
98.3 Points ∼62% +56%
Huawei Y7 2018 (Chrome 66)
82 Points ∼52% +30%
Alcatel 3X (Chrome 67)
63 Points ∼40%
Durchschnittliche Mediatek MT6739
63 Points ∼40% 0%

* ... kleinere Werte sind besser

Der Speicher im Alcatel 3X liest Daten mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit, die bei Geräten dieser Klasse nicht ungewöhnlich ist. Aufgrund eines Lesefehlers konnten wir den Speicherkartentest nicht mit unserer Referenzkarte Toshiba Exceria Pro M501 durchführen, sondern mussten auf eine Kingston-32GB-SD-Karte ausweichen. Damit erreicht der SD-Kartenleser im Android-Handy Schreib- und Lesegeschwindigkeiten, die mit der Konkurrenz mithalten können.

Alcatel 3XUmidigi A1 ProMotorola Moto G6 PlayHuawei Y7 2018Xiaomi Redmi Note 5Durchschnittliche 32 GB eMMC FlashDurchschnitt der Klasse Smartphone
AndroBench 3-5
-4%
119%
5%
31%
6%
-6%
Sequential Write 256KB SDCard
51.5 (Toshiba Exceria Pro M501)
58.8 (Toshiba Exceria Pro M501)
14%
60.73 (Toshiba Exceria Pro M501)
18%
61.5
19%
62.4
21%
45.5 (9.34 - 87.1, n=91)
-12%
43 (20.8 - 87.1, n=253)
-17%
Sequential Read 256KB SDCard
79.7 (Toshiba Exceria Pro M501)
81 (Toshiba Exceria Pro M501)
2%
83.23 (Toshiba Exceria Pro M501)
4%
85
7%
83.4
5%
64.9 (15.6 - 96.5, n=91)
-19%
61.4 (36.5 - 96.5, n=253)
-23%
Random Write 4KB
9.62
10.2
6%
61.68
541%
9.5
-1%
16.3
69%
17.4 (0.75 - 74.9, n=130)
81%
13.3 (0.14 - 164, n=529)
38%
Random Read 4KB
26.05
29.6
14%
65.95
153%
38.8
49%
48.9
88%
34.1 (3.59 - 117, n=130)
31%
34 (1.59 - 173, n=529)
31%
Sequential Write 256KB
127.7
44.4
-65%
135.82
6%
71.5
-44%
121.6
-5%
90.9 (14.8 - 168, n=130)
-29%
70.4 (2.99 - 216, n=529)
-45%
Sequential Read 256KB
260.55
269.2
3%
243.67
-6%
256
-2%
287.6
10%
224 (25.8 - 440, n=130)
-14%
209 (12.1 - 832, n=529)
-20%

Spiele - Android-Smartphone für Casual-Games

Das Alcatel 3X kann die meisten Casual Games und ältere Spiele flüssig darstellen. Während der von uns getesteten Spiele konnten wir keine Auffälligkeiten bemerken. Die Ladezeiten fielen allerdings schon bei einfachen Titel etwas länger als gewöhnlich aus. Hinzu kommt, dass der Lagesensor in Spielen, die diesen benötigen, nur träge reagiert. Dieser Umstand muss bei der Steuerung berücksichtigt werden.

Dead Trigger 2
Dead Trigger 2
Temple Run 2
Temple Run 2

Emissionen - Leise Lautsprecher im Alcatel 3X

Temperatur

Im täglichen Betrieb messen wir beim Alcatel 3X Oberflächentemperaturen von ca. 30 °C im Leerlauf. Unter Last steigen die Temperaturen an und erreichen die 40-Grad-Marke. Dabei fühlt sich das Gerät zwar warm an, erreicht aber keine kritischen Werte. Daher ist nicht mit Einschränkungen wegen zu hoher Temperaturen zu rechnen.

Max. Last
 40.8 °C36.3 °C35.1 °C 
 39.6 °C36.5 °C35.9 °C 
 38.3 °C36.1 °C35.5 °C 
Maximal: 40.8 °C
Durchschnitt: 37.1 °C
33.8 °C36.5 °C40.2 °C
34.2 °C36.6 °C39.4 °C
34.8 °C36.6 °C37.4 °C
Maximal: 40.2 °C
Durchschnitt: 36.6 °C
Netzteil (max.)  37.6 °C | Raumtemperatur 21.8 °C | Voltcraft IR-260
Wärmebildaufnahme - Vorderseite
Wärmebildaufnahme - Vorderseite
Wärmebildaufnahme - Rückseite
Wärmebildaufnahme - Rückseite

Lautsprecher

PinkNoise - Lautsprechercharakteristik
PinkNoise - Lautsprechercharakteristik

Die Lautsprecher im Alcatel 3X sind sehr leise und liefern nur einen mittelmäßigen Klang. Dabei sind mittige Töne nur im höheren Bereich vorhanden und alle Töne darüber bzw. darunter fallen stark ab. Für Telefongespräche reicht die Klangqualität aus, die Lautstärke ist allerdings etwas zu niedrig. Hier schafft das mitgelieferte Stereo-Headset Abhilfe, welches eine höhere Lautstärke liefert und dessen Klang auch zum Hören von Musik geeignet ist.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs202529.62527.629.43126.8284028.132.25028.132.26320.520.58017.521.610015.617.512515.915.616014.416.320013.714.825012.21931511.128.540010.138.850010.144.96309.3538008.859.110008.560.212508.160.716008.359.520007.760.225007.861.331508.162.740007.964.8500086563008.261.980008.355.8100008.255.8125008.256.3160008.340.4SPL63.254.347.363.620.773.2N15.28.45.413.90.328.3median 8.3Alcatel 3Xmedian 55.8Delta1.813.735.237.732.937.637.238.131.733.339.633.728.333.227.330.926.929.926.729.1243120.937.720.946.219.548.718.556.317.559.817.564.315.766.215.87416.67515.87515.47315.572.61675.815.876.51674.116.372.516.372.116.266.716.461.916.452.728.685.41.160.3median 16.4Motorola Moto G6 Playmedian 66.22.113hearing rangehide median Pink Noise
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Alcatel 3X Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (73.2 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 37.2% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (7.7% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | verringerte Mitten, vom Median 6.4% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (8.9% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 5.2% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.3% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (29.9% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 79% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 7% vergleichbar, 14% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 14%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 44%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 87% aller getesteten Geräte waren besser, 4% vergleichbar, 9% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Motorola Moto G6 Play Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (85.4 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 29.1% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (7.1% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 6.3% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (7.1% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 6.7% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.1% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (25.3% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 50% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 13% vergleichbar, 38% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 14%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 44%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 72% aller getesteten Geräte waren besser, 6% vergleichbar, 22% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Akkulaufzeit - Alcatel-Handy mit guter Laufzeit

Energieaufnahme

Der Stromverbrauch des Alcatel 3X ist leicht erhöht, bewegt sich aber in einem durchschnittlichen Bereich in Bezug auf vergleichbare Geräte. Das mitgelieferte USB-Steckernetzteil stellt eine Ausgangsleistung von 5 Watt bereit, was bei einem maximalen Stromverbrauch von 6,3 Watt nicht mehr ausreicht, um das Gerät auch aufladen zu können, während es unter Volllast läuft.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.05 / 0.08 Watt
Idledarkmidlight 2 / 2.5 / 3.2 Watt
Last midlight 5.2 / 6.3 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Alcatel 3X
3000 mAh
Umidigi A1 Pro
3150 mAh
Motorola Moto G6 Play
4000 mAh
Huawei Y7 2018
3000 mAh
Xiaomi Redmi Note 5
4000 mAh
Durchschnittliche Mediatek MT6739
 
Durchschnitt der Klasse Smartphone
 
Stromverbrauch
7%
36%
25%
6%
15%
33%
Idle min *
2
1.8
10%
0.68
66%
0.9
55%
1
50%
1.538 (1.13 - 2, n=4)
23%
0.86 (0.2 - 3.4, n=557)
57%
Idle avg *
2.5
2.3
8%
1.8
28%
1.9
24%
2.6
-4%
2.23 (2.03 - 2.5, n=4)
11%
1.694 (0.6 - 6.2, n=556)
32%
Idle max *
3.2
3.2
-0%
1.83
43%
2.3
28%
2.9
9%
2.65 (2.05 - 3.2, n=4)
17%
1.934 (0.74 - 6.6, n=557)
40%
Last avg *
5.2
4.7
10%
3.38
35%
4.7
10%
5
4%
4.63 (3.68 - 5.2, n=4)
11%
3.97 (0.8 - 10.8, n=551)
24%
Last max *
6.3
6
5%
5.67
10%
5.7
10%
8.2
-30%
5.56 (4.52 - 6.3, n=4)
12%
5.59 (1.2 - 14.2, n=551)
11%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

In unserem praxisnahen WLAN-Test erreicht das Alcatel 3X eine Laufzeit von über 11 Stunden. Damit erreicht es einen guten mittleren Platz in unserer Vergleichsliste. Der 3.000 mAh Stunden starke Akku kann mit dem mitgelieferten Schnellladegerät in ca. zwei Stunden wieder vollständig aufgeladen werden.

Akkulaufzeit
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3
11h 15min
Alcatel 3X
3000 mAh
Umidigi A1 Pro
3150 mAh
Motorola Moto G6 Play
4000 mAh
Huawei Y7 2018
3000 mAh
Xiaomi Redmi Note 5
4000 mAh
Akkulaufzeit
WLAN
675
608
-10%
887
31%
624
-8%
872
29%

Pro

+ kontrastreiches Display
+ Low-Light-Leistung der Kamera

Contra

- Systemleistung
- Micro-USB-Anschluss

Fazit - Mittelklasse-Smartphone ohne Mehrwert

Im Test: Alcatel 3X. Zur Verfügung gestellt von: Alcatel Deutschland.
Im Test: Alcatel 3X. Zur Verfügung gestellt von: Alcatel Deutschland.

In unserem Test zeigt sich das Alcatel 3X als solides Mittelklasse-Smartphone, dessen Leistung für den aufgerufenen Preis von ca. 190 Euro etwas zu niedrig ist. Käufer des Android-Smartphones erhalten ein Telefon, das alle täglichen Aufgaben bewältigen kann und eine flüssige System-Performance bietet. Die Kamera eignet sich für gelegentliche Schnappschüsse und liefert brauchbare Bilder bei guten Lichtverhältnissen.

Das Alcatel 3X besticht vor allem mit seinem kontraststarken Display, kann darüber hinaus aber keinen deutlichen Mehrwert liefern.

Der Mehrwert des Alcatel 3X gegenüber anderen Telefonen ist nicht klar abzuzeichnen. Die wesentlichen Vorzüge liegen im kontraststarken Display, der Preis und die Hardwareausstattung kann aber auch bei anderen Herstellern gefunden werden. Letztendlich entscheiden die persönlichen Ansprüche an ein Smartphone darüber, ob das Alcatel 3X ein Kaufkandidat ist oder nicht. Für einfache Aufgaben, wie WhatsApp oder Schnappschüsse zwischendurch, ist das Gerät auf jeden Fall geeignet.

Alcatel 3X - 04.07.2018 v6
Mike Wobker

Gehäuse
76%
Tastatur
67 / 75 → 89%
Pointing Device
86%
Konnektivität
38 / 60 → 63%
Gewicht
93%
Akkulaufzeit
94%
Display
84%
Leistung Spiele
6 / 63 → 9%
Leistung Anwendungen
36 / 70 → 52%
Temperatur
89%
Lautstärke
100%
Audio
60 / 91 → 66%
Kamera
66%
Durchschnitt
69%
80%
Smartphone - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

Keine Kommentare zum Artikel

Fragen, Anregungen, zusätzliche Informationen zu diesem Artikel? - Uns interessiert Deine Meinung (auch ohne Anmeldung möglich)!

Keine Kommentare zum Artikel / Antworten

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Alcatel 3X Smartphone
Autor: Mike Wobker,  8.07.2018 (Update:  8.07.2018)
Mike Wobker
Mike Wobker - Editor
Meine ersten IT-Gehversuche habe ich auf einem 386er mit ganzen 4 MB Arbeitsspeicher gemacht. Danach folgten diverse PCs und Notebooks, die ich im Freundes- und Bekanntenkreis betreut und repariert habe. Nach einer Ausbildung zum Fernmeldeanlagentroniker und einigen Jahren Berufserfahrung, folgte der Bachelorabschluss zum Wirtschaftsingenieur. Heute lebe ich meine Faszination für IT, Technik und mobile Geräte über das Schreiben von Testberichten aus. In meiner Freizeit widme ich mich gerne der veganen Küche und verbringe Zeit mit meiner Familie, zu der auch eine ganze Reihe tierischer Mitbewohner zählen.