Notebookcheck

Alle rätseln über den seltsamen Windows 1.0-Teaser von Microsoft

Das Jahr 1985 markiert einen wichtigen Meilenstein bei Microsoft und der Netflix-Serie Stranger Things.
Das Jahr 1985 markiert einen wichtigen Meilenstein bei Microsoft und der Netflix-Serie Stranger Things.
Microsoft teilt via Social Media seltsame Teaser zu einem Windows 1.0, was Beobachter vor allem mit dem anstehenden Start der dritten Staffel der Netflix-Serie Stranger Things in Verbindung bringen. Allerdings gibt es auch eine andere Theorie: Windows Lite.

Microsoft postet auf sozialen Medien Retro-Material zu Windows 1.0, Office-Ausgaben des Jahres 1985 und uralten IBM-PCs, was im Netz für ordentlich Gesprächsstoff sorgt, immerhin schreiben wir das Jahr 2019. Insbesondere ein Video (aktuell nicht abspielbar und unten als Kopie auf Youtube verlinkt), das die unterschiedlichen Logos der vergangenen Windows-Version vom aktuellen Windows 10 angefangen bis zu Windows 1.0 in Erinnerung ruft, wurde anfangs durchaus als Hinweis auf den seit Monaten gemunkelten Chrome OS-Konkurrenten Windows Lite interpretiert.

Aktuell gilt allerdings eine andere These als wahrscheinlicher: Die Staffel 3 der Netflix-Serie Stranger Things, die morgen am 4. Juli startet  spielt im Jahr 1985, genau jene Zeit, in der Microsoft mit der ersten Windows-Version, damals noch auf MS-Dos basierend, auf den Markt kam. Ob Microsoft hier mit Neflix unter einer Decke steckt oder einfach die Popularität der Serie für eigene Marketingzwecke nutzt, bleibt (vorerst) unbeantwortet.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-07 > Alle rätseln über den seltsamen Windows 1.0-Teaser von Microsoft
Autor: Alexander Fagot,  3.07.2019 (Update:  3.07.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.