Notebookcheck

Windows 10: Erweiterung erlaubt Vorschau von RAW-Bildern

Microsoft arbeitet an der RAW-Kompatibilität von Windows 10. (Bild: Microsoft)
Microsoft arbeitet an der RAW-Kompatibilität von Windows 10. (Bild: Microsoft)
Microsoft veröffentlicht eine kostenlose Erweiterung für Windows 10, die es erlaubt, RAW-Bilder von noch mehr Kameras in der Vorschau zu sehen und diese direkt in der Fotos-App zu öffnen. Damit dürfte das Leben von Fotografen, die den Explorer zur Bildverwaltung verwenden, ein Stück angenehmer werden.

Die App kann kostenlos aus dem Microsoft Store geladen werden, wobei zuvor das Windows 10 Mai 2019-Update (Version 1903) installiert sein muss. Derzeit werden allerdings nicht alle RAW-Formate unterstützt. Vor allem die von GoPro und Canon verwendeten Formate .GPR und .CR3 sind aktuell noch nicht kompatibel.

Windows konnte bestimmte RAW-Formate schon seit längerem als Vorschau darstellen, durch die neue Erweiterung wächst die Liste an unterstützten Kameras aber enorm. Laut den Reviews im Microsoft Store ist die Unterstützung einiger Kamera-Modelle noch nicht optimal, während die Farbdarstellung auf einigen Systemen nicht korrekt zu sein scheint. Der Microsoft Support versichert den Kritikern, dass die Software in Kürze durch Updates verbessert werden wird.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-07 > Windows 10: Erweiterung erlaubt Vorschau von RAW-Bildern
Autor: Hannes Brecher, 14.07.2019 (Update: 14.07.2019)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.