Notebookcheck

Twitter erlaubt nun Emoji-Reaktionen auf Direktnachrichten

Endlich erlaubt Twitter Emoji-Reaktionen auf Nachrichten, sodass man nicht mehr antworten muss. (Bild: Sara Kurfeß, Unsplash)
Endlich erlaubt Twitter Emoji-Reaktionen auf Nachrichten, sodass man nicht mehr antworten muss. (Bild: Sara Kurfeß, Unsplash)
Nie wieder einen Emoji als Antwort verschicken: Twitter erlaubt seinen Nutzern nun, auf Direktnachrichten einfach mit einem Emoji zu reagieren, ganz ohne dafür eine Nachricht schreiben zu müssen.
Hannes Brecher,

Dieses Feature kennt man schon von vielen Nachrichten-Diensten wie Slack, Skype oder Discord, endlich halten Emoji-Reaktionen auch in Twitter Einzug. Mit dabei sind die üblichen Verdächtigen wie Daumen nach oben oder unten, das Herz oder auch der lachende Smiley. 

Um die Emoji-Reaktionen zu verwenden, muss man lediglich das neue Herz-Icon berühren, oder aber doppelt auf eine Nachricht tippen, und anschließend den passenden Emoji auswählen. In einem Help-Eintrag gibt Twitter an, dass diese Reaktionen nur als Text unter der Nachricht dargestellt werden, falls der Empfänger eine ältere Version der App verwendet, welche dieses Feature noch nicht unterstützt. Reaktionen können auch im Nachhinein geändert oder entfernt werden.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-01 > Twitter erlaubt nun Emoji-Reaktionen auf Direktnachrichten
Autor: Hannes Brecher, 23.01.2020 (Update: 23.01.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.