Notebookcheck

Amazon: Deutliche Kürzungen beim Affiliate-Programm

Die Entscheidung Amazon könnte das Leben vieler Creator noch schwerer machen
Die Entscheidung Amazon könnte das Leben vieler Creator noch schwerer machen
Berichten zufolge plant Amazon die Provisionen innerhalb seines Affiliate-Programms in den USA nächste Woche deutlich zu kürzen. Dies dürfte für viele Creator zu weiteren empfindlichen Umsatzeinbußen während der aktuelle Corona-Krise führen.
Cornelius Wolff,

Für viele Creator im Internet waren Affiliate-Links zu Amazon-Produkten in der Vergangenheit ein beliebtes Mittel, um das eigene finanzielle Auskommen etwas zu verbessern. So erhält man bei dem Programm des amerikanischen Großkonzerns einen gewissen Prozentsatz des Preises, wenn ein User ein Produkt über den Affiliate-Link des Creators kauft.

Einem Bericht von CNBC zufolge plant Amazon jetzt diese Prozentsätze in den USA deutlich zu kürzen. In manchen Bereichen wie z.B. "Möbel, Heim-, Garten- und Tierprodukte" wird man in Zukunft nicht einmal mehr die Hälfte der Provision bekommen. Auch andere Produktgruppen werden deutlich zusammengekürzt:

  • Möbel, Heim-, Garten- und Tierprodukte: Von 8 auf 3 Prozent
  • Kopfhörer, Beauty, Musikinstrumente, Business und Industrieprodukte: Von 6 auf 3 Prozent
  • Outdoor und Werkzeuge: Von 5,5 auf 3 Prozent
  • Lebensmittel: Von 5 auf 1 Prozent
  • Sport- und Babyprodukte: Von 4,5 auf 3 Prozent
  • Gesundheit und Körperpflege: Von 4,5 auf 1 Prozent
  • Amazon Fresh: Von 3 auf 1 Prozent

Dieser Schritt dürfte vor allem viele Creator hart treffen, die derzeit sowieso schon wegen der Corona-Krise unter deutlich sinkenden Einnahmen zu leiden haben. Auch die Tatsache, dass diese Änderungen in den USA bereits ab dem 21. April gelten sollen, wird vielen Selbstständigen in der Branche Schwierigkeiten bereiten, da ihnen somit nur eine Woche bleibt, sich auf die neue Situation einzustellen. Derzeit gibt es zwar noch keine Informationen über mögliche Anpassungen der Provisionen in Europa, allerdings dürfte auch das nur eine Frage der Zeit sein.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-04 > Amazon: Deutliche Kürzungen beim Affiliate-Programm
Autor: Cornelius Wolff, 15.04.2020 (Update: 15.04.2020)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Seit ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.