Notebookcheck

Amazon Fire HD 8 (2020): Deutlich verbesserte Leistung

Bietet deutlich mehr Leistung als das 2018er Modell: Das Amazon Fire HD 8 (2020)
Bietet deutlich mehr Leistung als das 2018er Modell: Das Amazon Fire HD 8 (2020)
Mit der aktualisierten Auflage des Fire HD 8 erhalten Käufer neben deutlich mehr Leistung auch eine optische Auffrischung des günstigen Tablets. Der Knackpunkt bleibt aber die Software.
Mike Wobker, 🇺🇸
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Das Konzept, welches Amazon mit seinen Fire-Tablets verfolgt, ist soweit bekannt. Einfache Hardware wird zu einem günstigen Preis angeboten, wobei die Leistung für die zahlreichen Services des Konzerns ausreichend ist. Durch eingeblendete Werbung und die Verknüpfung des persönlichen Amazon-Kontos wird das Gerät zusätzlich subventioniert. Für den Käufer lohnt sich dieser Deal, wenn er ohnehin ein starker Nutzer von Amazon Prime Video und Music, sowie der angebotenen eBooks und Höhrbücher ist.

Damit dies alles reibungslos möglich ist, setzt Amazon auf das eigene Fire OS welches wiederum in seiner aktuellen Version auf Android 9 basiert. Da mit der Einführung einer neuen Android-Version als Unterbau auch die Hardware-Ansprüche steigen, sind gelegentliche Aktualisierungen des Tablets unvermeidlich.

Auch die Konkurrenz ist günstig geworden

Im Vergleich zum Fire HD 8 (2018) bietet das 2020er Modell eine deutlich gesteigerte Leistung. Nicht nur die Benchmark-Ergebnisse fallen dabei besser aus, auch die Akkulaufzeit und die Geschwindigkeiten im WLAN haben sich deutlich gesteigert. Nutzer können nun über 15 Stunden mit ihrem Fire-Tablet im WLAN surfen, was dank der ebenfalls gestiegenen Displayhelligkeit nun auch im Freien angenehmer möglich ist.

Das größte "Problem" stellt aber die Konkurrenz dar. Waren die Fire-Tablets noch vor einigen Jahren, trotz ihrer geringen Leistung, als absolut günstiger Kompromiss durchaus empfehlenswert, gibt es mittlerweile einige alternative Anbieter. So sind zum Beispiel Lenovo und Samsung seit dem letzten Jahr ebenfalls mit günstigen und performanten Geräten auf dem Markt vertreten.

Diese haben den Vorteil, das kein so starkes Branding vorgenommen wurde, wie es Amazon bei seinen Geräten einsetzt. Außerdem ist der Google PlayStore direkt vorhanden und muss nicht über Umwege manuell installiert werden. Daher lohnen sich die Fire-Tablets mittlerweile nur noch für Amazon-Kunden. Was Amazon-Kunden von der Neuaflage des Fire HD 8 erwarten können, zeigt unser ausführlicher Testbericht.

Quelle(n)

Notebookcheck-Testbericht zum Amazon Fire HD 8 (2020)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-08 > Amazon Fire HD 8 (2020): Deutlich verbesserte Leistung
Autor: Mike Wobker, 12.08.2020 (Update: 10.08.2020)
Mike Wobker
Mike Wobker - Editor
Meine ersten IT-Gehversuche habe ich auf einem 386er mit ganzen 4 MB Arbeitsspeicher gemacht. Danach folgten diverse PCs und Notebooks, die ich im Freundes- und Bekanntenkreis betreut und repariert habe. Nach einer Ausbildung zum Fernmeldeanlagentroniker und einigen Jahren Berufserfahrung, folgte der Bachelorabschluss zum Wirtschaftsingenieur. Heute lebe ich meine Faszination für IT, Technik und mobile Geräte über das Schreiben von Testberichten aus. In meiner Freizeit widme ich mich gerne der veganen Küche und verbringe Zeit mit meiner Familie, zu der auch eine ganze Reihe tierischer Mitbewohner zählen.