Notebookcheck

Test Amazon Fire Tablet

Marcus Herbrich, Manuel Masiero, 09.01.2017

On Fire? Der Einstieg in das Amazon-Tablet-Ökosystem ist günstig, sogar sehr günstig. Bereits für knapp 60 Euro bietet der US-amerikanische Hersteller das Fire Tablet (Late 2015) über den eigenen Online-Store an. Welche Abstriche mit dem Low-Budget-7-Zoll-Tablet hingenommen werden müssen, erfahren Sie in unserem Test.

Viel günstiger ist der Einstieg in die Tablet-Welt kaum möglich. Mit Werbeeinblendungen auf dem Sperrbildschirm und 8 GB internem Speicher ist das Fire Tablet (2015) für circa 60 Euro erhältlich, ohne Amazons „Spezialangebote“ werden 75 Euro fällig. Für die 16-GB-Speichervariante werden weitere 10 Euro Aufschlag veranschlagt, sodass der Preis für das „Top-Modell“ des Fire Tablet (2015) auf bis zu 85 Euro anwächst.

Trotz der aggressiven Preispolitik verfügt das Amazon Fire Tablet (2015) über einen Quad-Core-Prozessor aus dem Hause MediaTek und ein IPS-Display, jedoch mit einer Auflösung von nur 1.024 x 600 Pixel. Als Betriebssystem kommt das auf Google Android basierende Fire OS zum Einsatz.

Ausgestattet mit einer flexiblen Kunststoffhülle, einer zweijährigen „Sorglos“-Garantie sowie einem Jahresabonnement des Dienstes „Amazon FreeTime Unlimited“ wird das Amazon Fire Tablet (2015) zusätzlich als kindgerechte Version für etwa 120 Euro angeboten. Neben dieser von uns bereits getesteten Fire Kids Edition ziehen wir für diesen Test das Acer Iconia One 8, das Samsung Galaxy Tab A7 2016 sowie das Xiaomi MiPad 2 als Vergleichsgeräte heran.

Amazon Fire Tablet (Fire Serie)
Prozessor
Mediatek MT8127 @ 1.3 GHz
Grafikkarte
Hauptspeicher
1024 MB 
Bildschirm
7 Zoll 16:10, 1024 x 600 Pixel 170 PPI, Multi-Touch, kapazitiv, LCD, IPS, spiegelnd: ja
Massenspeicher
8 GB eMMC Flash, 8 GB 
, 5.7 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, Audio Anschlüsse: 3,5 mm-Stereo-Anschluss , Card Reader: MicroSD-Karte bis zu 200 GB, Sensoren: Beschleunigungsmesser, OTG
Netzwerk
802.11 b/g/n (b/g/n = Wi-Fi 4), Bluetooth 4.0
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 10.6 x 191 x 115
Akku
2980 mAh Lithium-Ion, Akkulaufzeit (laut Hersteller): 7 h
Betriebssystem
Android 5.1 Lollipop
Kamera
Primary Camera: 2 MPix
Secondary Camera: 0.3 MPix
Sonstiges
Lautsprecher: Mono-Lautsprecher, Tastatur: Onscreen, Tastatur-Beleuchtung: ja, USB 2.0-Kabel, modulares 5W-Ladegerät, Kurzanleitung, Fire OS 5, 12 Monate Garantie, Lüfterlos
Gewicht
313 g, Netzteil: 65 g
Preis
60 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Gehäuse

Bei dem aus Kunststoff gefertigten Gehäuse besteht die Wahl zwischen den Farboptionen Schwarz, Blau, Magenta und Orange. Mit den Maßen von 191 x 115 Millimetern ist das Fire Tablet (2015) deutlich kompakter als die kindergerechte Fire Kids Edition. Trotz der fehlenden Gummihülle soll das Amazon-Tablet laut Herstellerangabe dennoch 1,8-mal widerstandsfähiger gegenüber Stürzen sein als ein Apple iPad Air 2.

Die Ränder um das 7 Zoll große Display wirken relativ groß, was sich im Display-Oberflächen-Verhältnis von nur 63 % wiederspiegelt. Die leicht angeraute Oberfläche der Rückseite sorgt für eine angenehme Haptik und kaschiert Fingerabdrücke recht gut – wertig ist aber anders. Die Handlichkeit des Fire Tablet (2015) ist aufgrund der vergleichsweise hohen Gehäusestärke etwas eingeschränkt.  

Bei der Stabilität des Amazon-Tablets können wir keine wirklichen Kritikpunkte feststellen – willkürliche Eingaben auf dem Touchscreen sowie sichtbare Veränderungen des Bildschirminhalts (Wellenbildung) infolge leichter Verwindungsversuche, wie noch beim Fire Kids Edition, können wir beim Fire Tablet (2015) nicht bestätigen. Nur bei sehr viel (im Alltag unrealistischem) Kraftaufwand sind diese Phänomene reproduzierbar. Die Verarbeitungsqualität ist insgesamt auf einem zufriedenstellenden Niveau, auch wenn die Tasten für Laut/Leise und An/Aus auf der oberen Gehäuseseite stark wackeln und das Gerät bei Druck leicht knarzende Geräusche emittiert. 

Größenvergleich

219 mm 140.5 mm 27.1 mm 407 g215.3 mm 127.7 mm 9.5 mm 340 g200.4 mm 132.6 mm 6.95 mm 332 g191 mm 115 mm 10.6 mm 313 g186.9 mm 108.8 mm 8.7 mm 283 g

Ausstattung

Der interne eMMC-Speicher unseres Testgerätes umfasst eine Kapazität von 8 GB, wobei dem Nutzer im Auslieferungszustand nur noch 5,7 GB zur freien Verfügung stehen. Je nach Anforderungsprofil sollte berücksichtigt werden, dass ebenfalls eine 16-GB-Variante angeboten wird. Zur Erweiterung des Speichers steht zudem ein SD-Kartenslot zur Verfügung, dieser unterstützt laut Amazon MicroSD-Karten mit einer Größe von bis zu 200 GB. Ein Auslagern von Applikationen mittels App2SD-Funktionalität auf die Speicherkarte ist möglich. Außerdem kann für Amazon-Inhalte und Fotos, die mit dem Fire Tablet (2015) aufgenommen werden, ein uneingeschränkter Cloud-Speicherplatz genutzt werden. 

Das Fire Tablet (2015) besitzt eine Micro-USB-Schnittstelle nach dem 2.0-Standard. Über diese wird das Amazon-Gerät einerseits geladen, zum anderen fungiert sie mittels eines OTG-Adapters (On-The-Go) als OTG-Host und erkennt somit Peripheriegeräte wie USB-Sticks oder externe Tastaturen. 

Software

Wie eigentlich alle Geräte des US-amerikanischen Konzerns verfügt auch das Fire Tablet (2015) über das hauseigene Fire OS in der Version 5 (Bellini). Obwohl das zugrunde liegende Betriebssystem auf Google Android 5.1 (Lollipop) basiert, unterstützt das Amazon-Gerät ab Werk keine Google-Dienste wie den Play Store oder Apps wie Gmail oder Google Maps. Stattdessen kommen Amazons eigene Dienste und der eigene App-Store zum Einsatz. Die Software ist generell auf das Amazon-Universum ausgelegt. So können Prime-Mitglieder auf Video- (Prime Video) und Musikinhalte (Prime Music) sowie auf eBooks mit dem entsprechenden Nutzerkonto zurückgreifen.

Im Vergleich zu dem User-Interface anderer Hersteller erinnert das Amazon Fire OS kaum an Stock-Android. Dennoch ist das Betriebssystem intuitiv und leicht bedienbar. Wer mit der gebotenen Programm- und Anwendungsvielfalt nicht zufrieden ist, kann relativ leicht die Google-Dienste nachinstallieren. 

Kommunikation und GPS

Für die drahtlose Kommunikation steht Bluetooth in der nicht gerade neusten Version 4.0 zur Verfügung – ein NFC-Chip ist auch nicht verbaut. Das integrierte WLAN-Modul des Fire Tablet (2015) beherrscht den IEEE-802.11-Standard nach b/g/n und funkt demnach nur im 2,4-GHz-Frequenzbereich. Die Übertragungsgeschwindigkeit des WiFis zwischen dem Tablet und unserem Referenz-Router Linksys EA 8500 ist auf dem Niveau von Einsteigergeräten. In unmittelbarer Nähe zum Router ist die Dämpfung mit knapp -46 dBm etwas hoch.

Sowohl ein GPS-Empfänger für die Ortung von Positionen als auch ein Funkmodul für den mobilen Internetzugang wurden im Fire Tablet (2015) nicht verbaut. 

Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Huawei MediaPad M3 8.4 inch
Mali-T880 MP4, Kirin 950, 32 GB eMMC Flash
209 MBit/s ∼100% +363%
Amazon Fire Tablet
Mali-450 MP4, MT8127, 8 GB eMMC Flash
45.1 MBit/s ∼22%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Huawei MediaPad M3 8.4 inch
Mali-T880 MP4, Kirin 950, 32 GB eMMC Flash
209 MBit/s ∼100% +358%
Amazon Fire Tablet
Mali-450 MP4, MT8127, 8 GB eMMC Flash
45.6 MBit/s ∼22%

Kameras

Die Aufnahmequalität des rückseitigen 2-Megapixel-Kameramoduls kann uns im Test nicht überzeugen. Aufgenommene Fotos wirken unscharf, verrauscht und zu dunkel. Bilddetails werden kaum dargestellt, sodass Konturen nur schemenhaft erkennbar sind. Gleiches gilt für die 0,3-Megapixel-Webcam auf der Vorderseite. 

Videoaufnahmen nimmt die Hauptkamera in HD-Qualität (1.280 x 720 Pixel) auf. Für Videotelefonie steht aber lediglich die VGA-Auflösung (640 x 480 Pixel) der Frontkamera zur Verfügung, was etwas verrauschte, unscharfe Skype-Gespräche zur Folge hat.

2-MP-Hauptkamera
0,3-MP-Frontkamera
Kamera-Anwendung
Kamera-Anwendung

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Szene 1Szene 2Szene 3

Zubehör und Garantie

Zum Lieferumfang gehören neben dem Tablet selbst ein USB-2.0-Kabel, ein modulares 5W-Ladegerät sowie eine Kurzanleitung in deutscher Sprache. 

Amazon gewährt auf seine Fire-Tablets lediglich ein Jahr Garantie. Die gesetzliche Gewährleistung von 24 Monaten für neue Produkte bleibt davon jedoch unberührt.

Eingabegeräte & Bedienung

Der kapazitive Multi-Touchscreen des Fire Tablet (2015) reagiert auf Eingaben mit bis zu 5 Fingern und gefällt im Test durch eine präzise sowie flüssige Bedienung. Als On-Screen-Eingabe steht die hauseigene virtuelle Tastatur zur Verfügung, die sich bis auf wenige Details kaum von dem Google-Standard-Keyboard unterscheidet.

Onsceen-Tastatur, Hochformat
Onsceen-Tastatur, Hochformat
Onsceen-Tastatur, Querformat

Display

Subpixel-Anordnung

Das LC-Display misst in der Diagonalen knapp 18 Zentimeter (7 Zoll) und bietet eine WSVGA-Auflösung (1.024 x 600 Pixel). Das führt zu einer Pixeldichte von lediglich 170 ppi. Subjektiv ist die Schärfe des IPS-Panels nur ausreichend, insbesondere im Vergleich zu hochaufgelösten Geräten. Anspruchsvolle Nutzer werden mit der Pixeldichte des Fire Tablet (2015) Displays keine Freude haben. 

Unsere Luminanzmessung ergibt eine vergleichsweise geringe maximale Helligkeit von 323 cd/m² unter Verwendung des X-Rite i1Pro2. Damit bestätigt das Fire Tablet (2015) die von uns ermittelten Helligkeitswerte des Amazon-Tablets in der Kids Edition. Zusätzlich überprüfen wir im Test die Luminanz bei einem gleichmäßig verteilten Anteil von dunklen zu hellen Flächen (APL50). Hierbei kommt das Amazon-Tablet auf einen sehr ähnlichen Wert von 325 cd/m². Einen Lichtsensor für die Erfassung der Umgebungshelligkeit besitzt das Fire Tablet (2015) nicht. 

299
cd/m²
315
cd/m²
304
cd/m²
289
cd/m²
323
cd/m²
317
cd/m²
267
cd/m²
283
cd/m²
295
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
LCD
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 323 cd/m² Durchschnitt: 299.1 cd/m² Minimum: 10.38 cd/m²
Ausleuchtung: 83 %
Helligkeit Akku: 325 cd/m²
Kontrast: 850:1 (Schwarzwert: 0.38 cd/m²)
ΔE Color 9.3 | 0.6-29.43 Ø6
ΔE Greyscale 7.8 | 0.64-98 Ø6.2
Gamma: 1.99
Amazon Fire Tablet
IPS, 1024x600, 7
Amazon Fire Kids Edition Late 2015
IPS, 1024x600, 7
Samsung Galaxy Tab A7 2016
IPS, 1280x800, 7
Acer Iconia One 8
IPS, 1280x800, 8
Xiaomi MiPad 2
IPS, 2048x1536, 7.9
Huawei MediaPad M3 8.4 inch
IPS, 2560x1600, 8.4
Bildschirm
-16%
15%
26%
30%
24%
Helligkeit Bildmitte
323
337
4%
358
11%
367
14%
425
32%
460
42%
Brightness
299
313
5%
344
15%
338
13%
402
34%
445
49%
Brightness Distribution
83
84
1%
92
11%
83
0%
91
10%
90
8%
Schwarzwert *
0.38
0.63
-66%
0.37
3%
0.31
18%
0.4
-5%
0.45
-18%
Kontrast
850
535
-37%
968
14%
1184
39%
1063
25%
1022
20%
DeltaE Colorchecker *
9.3
8.47
9%
5.3
43%
4.1
56%
4.98
46%
6.2
33%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
17.6
20.2
-15%
6.61
62%
10.5
40%
DeltaE Graustufen *
7.8
9.98
-28%
4.7
40%
4.38
44%
5.2
33%
6.5
17%
Gamma
1.99 111%
2.33 94%
2.44 90%
2.33 94%
2.65 83%
2.33 94%
CCT
7736 84%
6902 94%
7222 90%
6394 102%
7249 90%
8056 81%

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9354 (Minimum 43, Maximum 142900) Hz.

Im Vergleich zur Kids Edition weist das Fire Tablet (2015) in unseren Messungen einen deutlich besseren Schwarzwert von 0,4 cd/m² auf. Im Zusammenspiel mit der Maximalhelligkeit des Gerätes ergibt das ein zufriedenstellendes Kontrastverhältnis von 807:1. Im praxisnahen Messverfahren mit einer gleichmäßigen Verteilung von hellen und dunklen Flächen (APL50) messen wir sogar leicht verbesserte Werte (Schwarzwert: 0,38 cd/m², Kontrast: 850:1).

Die Analyse mit einem Fotospektrometer und der CalMAN-Software zeigt hohe Abweichungen in der Farb- (9,3) und Graustufendarstellung (7,8), weit über dem Zielwert von 3. Zudem ist die gemessene Farbtemperatur von 7.736 Kelvin des Amazon-Tablets etwas zu kühl, was zu einem leichten Blaustich führt.

CalMan-Farbgenauigkeit (Zielfarbraum sRGB)
CalMan-Farbsättigung (Zielfarbraum sRGB)
CalMan-Farbraum (Zielfarbraum sRGB)
CalMan-Graustufen (Zielfarbraum sRGB)

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
44 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 17 ms steigend
↘ 27 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 98 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (24.9 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
199 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 132 ms steigend
↘ 67 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.9 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 100 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (39.7 ms).

Das gute Kontrastverhältnis von 1:850 sorgt auch im Freien für eine ausreichende Ablesbarkeit des Displays. Bei direkter Sonneneinstrahlung sind Inhalte aber kaum ablesbar – hier stößt das Panel aufgrund der relativ geringen maximalen Helligkeit an seine Grenzen. Dank der eingesetzten Flüssigkristallanzeige mit In-Plane-Switching-Technik (IPS) sind Inhalte selbst bei sehr flachen Betrachtungswinkeln relativ farbtreu dargestellt. Jedoch ist ein IPS-Glow-Effekt deutlich erkennbar und Lichthöfe kommen auch bei Tageslicht des Öfteren zum Vorschein.

Außeneinsatz
Außeneinsatz
Blickwinkel

Leistung

Mit dem Mediatek MT8127 verbaut Amazon einen Quad-Core-Prozessor der Einstiegsklasse. Das MediaTek-SoC integriert 4 Cortex-A7-Kerne sowie die Einsteiger-GPU Mali-450 (MP4). Wie die Benchmark-Resultate zeigen, kann der Mediatek MT8127 im Zusammenspiel mit 1 GB RAM mit der Leistung der Intel-Konkurrenz (Z8500, Z3735G) erwartungsgemäß nicht mithalten. Lediglich das im Samsung Galaxy Tab A7 2016 verbaute Spreadtrum-SoC kann in den Tests zuweilen knapp überboten werden. Im Alltag läuft das System aber relativ flüssig und ohne größere Verzögerungen. Die System-Performance sowie die Browser-Geschwindigkeit sind ebenfalls für die Preislage zufriedenstellend. 

Die Geschwindigkeit des internen eMMC-Speichers ist als gering einzuschätzen, bewegt sich aber auf dem Niveau von anderen Einsteiger-Geräten. Die Zugriffsraten des integrierten MicroSD-Kartenslots beim Lesen und Schreiben fallen mit 49 MB/s beziehungsweise 29 MB/s ebenfalls nicht sehr hoch aus, sind aber gemessen am Preisniveau zufriedenstellend. Zum Vergleich: Unsere Referenz-Speicherkarte Toshiba Exceria Pro M401 weist maximale Zugriffsraten von 95 MB/s (Lesen ) sowie 80 MB/s (Schreiben) auf.

AndroBench 3-5
Sequential Write 256KB SDCard
Amazon Fire Tablet
Mali-450 MP4, MT8127, 8 GB eMMC Flash
29.19 MB/s ∼34%
Huawei MediaPad M3 8.4 inch
Mali-T880 MP4, Kirin 950, 32 GB eMMC Flash
23.52 MB/s ∼27% -19%
Samsung Galaxy Tab A7 2016
Mali-400 MP2, SC7731, 8 GB eMMC Flash
18.4 MB/s ∼21% -37%
Sequential Read 256KB SDCard
Huawei MediaPad M3 8.4 inch
Mali-T880 MP4, Kirin 950, 32 GB eMMC Flash
61.65 MB/s ∼64% +25%
Amazon Fire Tablet
Mali-450 MP4, MT8127, 8 GB eMMC Flash
49.4 MB/s ∼51%
Samsung Galaxy Tab A7 2016
Mali-400 MP2, SC7731, 8 GB eMMC Flash
21.41 MB/s ∼22% -57%
Random Write 4KB
Huawei MediaPad M3 8.4 inch
Mali-T880 MP4, Kirin 950, 32 GB eMMC Flash
31.35 MB/s ∼13% +185%
Xiaomi MiPad 2
HD Graphics (Cherry Trail), Z8500, 16 GB eMMC Flash
13.96 MB/s ∼6% +27%
Amazon Fire Tablet
Mali-450 MP4, MT8127, 8 GB eMMC Flash
11 MB/s ∼4%
Amazon Fire Kids Edition Late 2015
Mali-450 MP4, MT8127, 8 GB eMMC Flash
10.6 MB/s ∼4% -4%
Samsung Galaxy Tab A7 2016
Mali-400 MP2, SC7731, 8 GB eMMC Flash
9.55 MB/s ∼4% -13%
Acer Iconia One 8
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 16 GB eMMC Flash
2.9 MB/s ∼1% -74%
Random Read 4KB
Huawei MediaPad M3 8.4 inch
Mali-T880 MP4, Kirin 950, 32 GB eMMC Flash
32.04 MB/s ∼16% +46%
Xiaomi MiPad 2
HD Graphics (Cherry Trail), Z8500, 16 GB eMMC Flash
24.42 MB/s ∼12% +11%
Amazon Fire Kids Edition Late 2015
Mali-450 MP4, MT8127, 8 GB eMMC Flash
23.34 MB/s ∼12% +6%
Amazon Fire Tablet
Mali-450 MP4, MT8127, 8 GB eMMC Flash
22 MB/s ∼11%
Samsung Galaxy Tab A7 2016
Mali-400 MP2, SC7731, 8 GB eMMC Flash
21.95 MB/s ∼11% 0%
Acer Iconia One 8
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 16 GB eMMC Flash
17 MB/s ∼9% -23%
Sequential Write 256KB
Huawei MediaPad M3 8.4 inch
Mali-T880 MP4, Kirin 950, 32 GB eMMC Flash
117.15 MB/s ∼20% +217%
Xiaomi MiPad 2
HD Graphics (Cherry Trail), Z8500, 16 GB eMMC Flash
56.37 MB/s ∼10% +52%
Acer Iconia One 8
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 16 GB eMMC Flash
40 MB/s ∼7% +8%
Amazon Fire Kids Edition Late 2015
Mali-450 MP4, MT8127, 8 GB eMMC Flash
38.19 MB/s ∼6% +3%
Amazon Fire Tablet
Mali-450 MP4, MT8127, 8 GB eMMC Flash
37 MB/s ∼6%
Samsung Galaxy Tab A7 2016
Mali-400 MP2, SC7731, 8 GB eMMC Flash
28.95 MB/s ∼5% -22%
Sequential Read 256KB
Huawei MediaPad M3 8.4 inch
Mali-T880 MP4, Kirin 950, 32 GB eMMC Flash
249.68 MB/s ∼17% +70%
Amazon Fire Kids Edition Late 2015
Mali-450 MP4, MT8127, 8 GB eMMC Flash
156.57 MB/s ∼10% +7%
Xiaomi MiPad 2
HD Graphics (Cherry Trail), Z8500, 16 GB eMMC Flash
147.85 MB/s ∼10% +1%
Amazon Fire Tablet
Mali-450 MP4, MT8127, 8 GB eMMC Flash
147 MB/s ∼10%
Acer Iconia One 8
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 16 GB eMMC Flash
126 MB/s ∼8% -14%
Samsung Galaxy Tab A7 2016
Mali-400 MP2, SC7731, 8 GB eMMC Flash
65.94 MB/s ∼4% -55%
AnTuTu v6 - Total Score
Huawei MediaPad M3 8.4 inch
Mali-T880 MP4, Kirin 950, 32 GB eMMC Flash
86735 Points ∼30% +232%
Xiaomi MiPad 2
HD Graphics (Cherry Trail), Z8500, 16 GB eMMC Flash
73083 Points ∼25% +180%
Amazon Fire Tablet
Mali-450 MP4, MT8127, 8 GB eMMC Flash
26094 Points ∼9%
Amazon Fire Kids Edition Late 2015
Mali-450 MP4, MT8127, 8 GB eMMC Flash
25865 Points ∼9% -1%
Samsung Galaxy Tab A7 2016
Mali-400 MP2, SC7731, 8 GB eMMC Flash
22854 Points ∼8% -12%
Geekbench 4.0
64 Bit Multi-Core Score
Huawei MediaPad M3 8.4 inch
Mali-T880 MP4, Kirin 950, 32 GB eMMC Flash
5277 Points ∼18% +342%
Amazon Fire Tablet
Mali-450 MP4, MT8127, 8 GB eMMC Flash
1194 Points ∼4%
64 Bit Single-Core Score
Huawei MediaPad M3 8.4 inch
Mali-T880 MP4, Kirin 950, 32 GB eMMC Flash
1726 Points ∼29% +290%
Amazon Fire Tablet
Mali-450 MP4, MT8127, 8 GB eMMC Flash
443 Points ∼7%
Geekbench 3
64 Bit Multi-Core Score
Xiaomi MiPad 2
HD Graphics (Cherry Trail), Z8500, 16 GB eMMC Flash
3170 Points ∼8%
Acer Iconia One 8
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 16 GB eMMC Flash
1958 Points ∼5%
64 Bit Single-Core Score
Xiaomi MiPad 2
HD Graphics (Cherry Trail), Z8500, 16 GB eMMC Flash
990 Points ∼20%
Acer Iconia One 8
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 16 GB eMMC Flash
724 Points ∼15%
3DMark
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Physics
Huawei MediaPad M3 8.4 inch
Mali-T880 MP4, Kirin 950, 32 GB eMMC Flash
2261 Points ∼51%
Xiaomi MiPad 2
HD Graphics (Cherry Trail), Z8500, 16 GB eMMC Flash
1580 Points ∼35%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Graphics
Xiaomi MiPad 2
HD Graphics (Cherry Trail), Z8500, 16 GB eMMC Flash
1300 Points ∼12%
Huawei MediaPad M3 8.4 inch
Mali-T880 MP4, Kirin 950, 32 GB eMMC Flash
997 Points ∼9%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0
Xiaomi MiPad 2
HD Graphics (Cherry Trail), Z8500, 16 GB eMMC Flash
1353 Points ∼17%
Huawei MediaPad M3 8.4 inch
Mali-T880 MP4, Kirin 950, 32 GB eMMC Flash
1139 Points ∼14%
Acer Iconia One 8
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 16 GB eMMC Flash
0 Points ∼0%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Physics
Xiaomi MiPad 2
HD Graphics (Cherry Trail), Z8500, 16 GB eMMC Flash
20142 Points ∼23% +127%
Huawei MediaPad M3 8.4 inch
Mali-T880 MP4, Kirin 950, 32 GB eMMC Flash
15538 Points ∼18% +75%
Acer Iconia One 8
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 16 GB eMMC Flash
15430 Points ∼18% +74%
Amazon Fire Kids Edition Late 2015
Mali-450 MP4, MT8127, 8 GB eMMC Flash
8974 Points ∼10% +1%
Amazon Fire Tablet
Mali-450 MP4, MT8127, 8 GB eMMC Flash
8881 Points ∼10%
Samsung Galaxy Tab A7 2016
Mali-400 MP2, SC7731, 8 GB eMMC Flash
7790 Points ∼9% -12%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Graphics Score
Xiaomi MiPad 2
HD Graphics (Cherry Trail), Z8500, 16 GB eMMC Flash
27537 Points ∼5% +566%
Huawei MediaPad M3 8.4 inch
Mali-T880 MP4, Kirin 950, 32 GB eMMC Flash
22141 Points ∼4% +435%
Acer Iconia One 8
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 16 GB eMMC Flash
12471 Points ∼2% +202%
Amazon Fire Tablet
Mali-450 MP4, MT8127, 8 GB eMMC Flash
4136 Points ∼1%
Amazon Fire Kids Edition Late 2015
Mali-450 MP4, MT8127, 8 GB eMMC Flash
4114 Points ∼1% -1%
Samsung Galaxy Tab A7 2016
Mali-400 MP2, SC7731, 8 GB eMMC Flash
3146 Points ∼1% -24%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Score
Xiaomi MiPad 2
HD Graphics (Cherry Trail), Z8500, 16 GB eMMC Flash
25460 Points ∼11% +443%
Huawei MediaPad M3 8.4 inch
Mali-T880 MP4, Kirin 950, 32 GB eMMC Flash
20230 Points ∼9% +331%
Acer Iconia One 8
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 16 GB eMMC Flash
13026 Points ∼5% +178%
Amazon Fire Tablet
Mali-450 MP4, MT8127, 8 GB eMMC Flash
4693 Points ∼2%
Amazon Fire Kids Edition Late 2015
Mali-450 MP4, MT8127, 8 GB eMMC Flash
4677 Points ∼2% 0%
Samsung Galaxy Tab A7 2016
Mali-400 MP2, SC7731, 8 GB eMMC Flash
3626 Points ∼2% -23%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
1920x1080 T-Rex HD Offscreen C24Z16
Xiaomi MiPad 2
HD Graphics (Cherry Trail), Z8500, 16 GB eMMC Flash
32 fps ∼0% +256%
Huawei MediaPad M3 8.4 inch
Mali-T880 MP4, Kirin 950, 32 GB eMMC Flash
29 fps ∼0% +222%
Amazon Fire Tablet
Mali-450 MP4, MT8127, 8 GB eMMC Flash
9 fps ∼0%
Amazon Fire Kids Edition Late 2015
Mali-450 MP4, MT8127, 8 GB eMMC Flash
8.9 fps ∼0% -1%
Acer Iconia One 8
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 16 GB eMMC Flash
6 fps ∼0% -33%
Samsung Galaxy Tab A7 2016
Mali-400 MP2, SC7731, 8 GB eMMC Flash
4.2 fps ∼0% -53%
T-Rex HD Onscreen C24Z16
Acer Iconia One 8
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 16 GB eMMC Flash
24.4 fps ∼1% +88%
Huawei MediaPad M3 8.4 inch
Mali-T880 MP4, Kirin 950, 32 GB eMMC Flash
23 fps ∼1% +77%
Amazon Fire Tablet
Mali-450 MP4, MT8127, 8 GB eMMC Flash
13 fps ∼0%
Amazon Fire Kids Edition Late 2015
Mali-450 MP4, MT8127, 8 GB eMMC Flash
13 fps ∼0% 0%
Xiaomi MiPad 2
HD Graphics (Cherry Trail), Z8500, 16 GB eMMC Flash
13 fps ∼0% 0%
Samsung Galaxy Tab A7 2016
Mali-400 MP2, SC7731, 8 GB eMMC Flash
6.5 fps ∼0% -50%
PCMark for Android - Work performance score
Xiaomi MiPad 2
HD Graphics (Cherry Trail), Z8500, 16 GB eMMC Flash
5279 Points ∼27% +52%
Huawei MediaPad M3 8.4 inch
Mali-T880 MP4, Kirin 950, 32 GB eMMC Flash
5204 Points ∼27% +50%
Acer Iconia One 8
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 16 GB eMMC Flash
4739 Points ∼24% +36%
Amazon Fire Tablet
Mali-450 MP4, MT8127, 8 GB eMMC Flash
3480 Points ∼18%
Samsung Galaxy Tab A7 2016
Mali-400 MP2, SC7731, 8 GB eMMC Flash
3095 Points ∼16% -11%
BaseMark OS II
Web
Huawei MediaPad M3 8.4 inch
Mali-T880 MP4, Kirin 950, 32 GB eMMC Flash
1022 Points ∼50% +10120%
Xiaomi MiPad 2
HD Graphics (Cherry Trail), Z8500, 16 GB eMMC Flash
952 Points ∼47% +9420%
Acer Iconia One 8
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 16 GB eMMC Flash
837 Points ∼41% +8270%
Amazon Fire Kids Edition Late 2015
Mali-450 MP4, MT8127, 8 GB eMMC Flash
613 Points ∼30% +6030%
Samsung Galaxy Tab A7 2016
Mali-400 MP2, SC7731, 8 GB eMMC Flash
521 Points ∼26% +5110%
Amazon Fire Tablet
Mali-450 MP4, MT8127, 8 GB eMMC Flash
10 Points ∼0%
Graphics
Xiaomi MiPad 2
HD Graphics (Cherry Trail), Z8500, 16 GB eMMC Flash
1609 Points ∼6% +549%
Huawei MediaPad M3 8.4 inch
Mali-T880 MP4, Kirin 950, 32 GB eMMC Flash
1302 Points ∼5% +425%
Acer Iconia One 8
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 16 GB eMMC Flash
692 Points ∼2% +179%
Amazon Fire Tablet
Mali-450 MP4, MT8127, 8 GB eMMC Flash
248 Points ∼1%
Amazon Fire Kids Edition Late 2015
Mali-450 MP4, MT8127, 8 GB eMMC Flash
247 Points ∼1% 0%
Samsung Galaxy Tab A7 2016
Mali-400 MP2, SC7731, 8 GB eMMC Flash
150 Points ∼1% -40%
Memory
Huawei MediaPad M3 8.4 inch
Mali-T880 MP4, Kirin 950, 32 GB eMMC Flash
2212 Points ∼29% +556%
Xiaomi MiPad 2
HD Graphics (Cherry Trail), Z8500, 16 GB eMMC Flash
1379 Points ∼18% +309%
Acer Iconia One 8
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 16 GB eMMC Flash
765 Points ∼10% +127%
Samsung Galaxy Tab A7 2016
Mali-400 MP2, SC7731, 8 GB eMMC Flash
431 Points ∼6% +28%
Amazon Fire Kids Edition Late 2015
Mali-450 MP4, MT8127, 8 GB eMMC Flash
341 Points ∼5% +1%
Amazon Fire Tablet
Mali-450 MP4, MT8127, 8 GB eMMC Flash
337 Points ∼4%
System
Huawei MediaPad M3 8.4 inch
Mali-T880 MP4, Kirin 950, 32 GB eMMC Flash
3581 Points ∼22% +266%
Xiaomi MiPad 2
HD Graphics (Cherry Trail), Z8500, 16 GB eMMC Flash
1921 Points ∼12% +96%
Acer Iconia One 8
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 16 GB eMMC Flash
1359 Points ∼8% +39%
Amazon Fire Tablet
Mali-450 MP4, MT8127, 8 GB eMMC Flash
978 Points ∼6%
Amazon Fire Kids Edition Late 2015
Mali-450 MP4, MT8127, 8 GB eMMC Flash
971 Points ∼6% -1%
Samsung Galaxy Tab A7 2016
Mali-400 MP2, SC7731, 8 GB eMMC Flash
923 Points ∼6% -6%
Overall
Huawei MediaPad M3 8.4 inch
Mali-T880 MP4, Kirin 950, 32 GB eMMC Flash
1800 Points ∼21% +978%
Xiaomi MiPad 2
HD Graphics (Cherry Trail), Z8500, 16 GB eMMC Flash
1419 Points ∼17% +750%
Acer Iconia One 8
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 16 GB eMMC Flash
881 Points ∼10% +428%
Amazon Fire Kids Edition Late 2015
Mali-450 MP4, MT8127, 8 GB eMMC Flash
473 Points ∼6% +183%
Samsung Galaxy Tab A7 2016
Mali-400 MP2, SC7731, 8 GB eMMC Flash
345 Points ∼4% +107%
Amazon Fire Tablet
Mali-450 MP4, MT8127, 8 GB eMMC Flash
167 Points ∼2%
Octane V2 - Total Score
Huawei MediaPad M3 8.4 inch
Mali-T880 MP4, Kirin 950, 32 GB eMMC Flash
11404 Points ∼22% +390%
Xiaomi MiPad 2
HD Graphics (Cherry Trail), Z8500, 16 GB eMMC Flash
7994 Points ∼15% +244%
Acer Iconia One 8
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 16 GB eMMC Flash
6110 Points ∼12% +163%
Amazon Fire Kids Edition Late 2015
Mali-450 MP4, MT8127, 8 GB eMMC Flash
2358 Points ∼4% +1%
Amazon Fire Tablet
Mali-450 MP4, MT8127, 8 GB eMMC Flash
2326 Points ∼4%
Samsung Galaxy Tab A7 2016
Mali-400 MP2, SC7731, 8 GB eMMC Flash
2300 Points ∼4% -1%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
Amazon Fire Kids Edition Late 2015
Mali-450 MP4, MT8127, 8 GB eMMC Flash
16411.4 ms * ∼28% -16%
Samsung Galaxy Tab A7 2016
Mali-400 MP2, SC7731, 8 GB eMMC Flash
15533.8 ms * ∼26% -9%
Amazon Fire Tablet
Mali-450 MP4, MT8127, 8 GB eMMC Flash
14186.5 ms * ∼24%
Acer Iconia One 8
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 16 GB eMMC Flash
5579.6 ms * ∼9% +61%
Xiaomi MiPad 2
HD Graphics (Cherry Trail), Z8500, 16 GB eMMC Flash
4420.4 ms * ∼7% +69%
Huawei MediaPad M3 8.4 inch
Mali-T880 MP4, Kirin 950, 32 GB eMMC Flash
2822.9 ms * ∼5% +80%
JetStream 1.1 - Total Score
Huawei MediaPad M3 8.4 inch
Mali-T880 MP4, Kirin 950, 32 GB eMMC Flash
53.7 Points ∼15% +280%
Xiaomi MiPad 2
HD Graphics (Cherry Trail), Z8500, 16 GB eMMC Flash
43.039 Points ∼12% +205%
Amazon Fire Kids Edition Late 2015
Mali-450 MP4, MT8127, 8 GB eMMC Flash
15.8 Points ∼4% +12%
Samsung Galaxy Tab A7 2016
Mali-400 MP2, SC7731, 8 GB eMMC Flash
14.5 Points ∼4% +3%
Amazon Fire Tablet
Mali-450 MP4, MT8127, 8 GB eMMC Flash
14.116 Points ∼4%

* ... kleinere Werte sind besser

Spiele

Die im MediaTek-SoC verbaute Grafikeinheit Mali-450 (MP4) verfügt über 4 Cluster mit einer Taktfrequenz von 600 MHz. Aufwändigere 3D-Spiele aus dem Android Play Store sind nicht flüssig spielbar. Bei den von uns getesteten Spieletiteln Asphalt 8: Airborne und Dead Trigger 2 waren immer wieder Mikroruckler erkennbar und lange Ladezeiten die Regel.   

Asphalt 8: Airborne
Dead Trigger 2

Emissionen

Temperatur

Die Oberflächentemperaturen des Fire Tablet (2015) fallen unter Last sehr heterogen aus. Insbesondere das obere Drittel der Kunststoffrückseite erwärmt sich unverhältnismäßig stark. Die gemessenen Temperaturen in diesem Bereich von maximal 37,8 °C  werden von uns jedoch nicht als störend empfunden. Im Idle-Modus erwärmt sich das Amazon-Tablet kaum. 

Max. Last
 34.7 °C33.5 °C29.8 °C 
 34.9 °C33.1 °C30.7 °C 
 34.8 °C34.9 °C32 °C 
Maximal: 34.9 °C
Durchschnitt: 33.2 °C
28.9 °C30 °C36 °C
32.1 °C31 °C37.1 °C
31.2 °C31.4 °C37.8 °C
Maximal: 37.8 °C
Durchschnitt: 32.8 °C
Netzteil (max.)  36.5 °C | Raumtemperatur 21.4 °C | Voltcraft IR-260
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 33.2 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Tablet v7 auf 30.7 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 34.9 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 34.8 °C (von 22.2 bis 51.8 °C für die Klasse Tablet v7).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 37.8 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 34.3 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 26.6 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 30.7 °C.

Lautsprecher

Lautsprechertest: Pink-Noise

Die Klangqualität des Low-Budget-Gerätes ist wenig überzeugend. Mit dem Fire Tablet (2015) abgespielte Musiktitel oder YouTube-Videos klingen blechern und unsauber. Auch die maximale Lautstärke des Mono-Lautsprechers auf der Rückseite des Gerätes von 82 dB(A) wird in unserem Test von den meisten Tablets deutlich überschritten. Musikfans sollten eher zum Xiaomi MiPad 2 greifen. 

Im Klangbild sind Bässe erwartungsgemäß nicht vorhanden, Höhen und Mitten sind den tiefen Tonfrequenzen überlegen. Der hörbare Bereich von 100 bis 16.000 Hz ist insgesamt nur durchschnittlich linear. 

Die Musikwiedergabe über die Audioklinke liefert bessere Ergebnisse und war insgesamt unauffällig.  

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2031.6462525.4363125.333.24032.937.35033.649.56331.635.58028.430.21002728.612520.825.81602226.820021.32725020.833.431521.24340019.449.750019.555.763017.759.380017.964.9100017.870.4125017.374.7160017.474.2200016.772.5250017.269.7315018.268.1400017.967.5500017.665.9630017.770.4800017.870.81000017.968.11250018.164.21600018.254.4SPL3082.3N1.348.9median 17.9median 64.9Delta1.313.431.73832.431.73430.331.33427.824.131.727.828.627.22628.63838.639.43827.430.336.227.427.525.828.627.524.723.625.424.72622.521.32626.822.523.326.834.52422.534.54628.122.44656.136.121.356.160.241.518.460.26548.117.56568.452.117.568.469.853.317.269.873.556.516.873.574.658.317.374.676.959.417.476.975.558.916.675.572.154.417.372.172.754.917.672.774.255.917.674.27455.917.77480.662.617.480.682.464.617.782.472.254.317.972.262.544.218.162.55435.718.15487.870.229.887.871.624.61.371.6median 69.8median 53.3median 17.7median 69.81210.31.61240.735.335.240.739.430.137.839.443.33028.443.346.727.733.846.747.535.639.547.545.426.934.345.445.524.627.345.544.626.330.844.64731.226.24752.943.623.852.956.552.122.956.560.452.122.460.463.854.519.963.866.557.120.466.572.163.818.772.174.667.517.774.677.86917.977.878.9701878.980.47117.880.483.873.51783.885.175.816.985.183.473.317.483.483.473.117.883.483.974.417.583.983.473.517.383.48575.617.38586.6771886.684.674.518.384.681.571.817.981.572.261.217.972.295.185.430.195.1110.763.21.4110.7median 78.9median 70median 17.9median 78.910.49.52.410.4hearing rangehide median Pink NoiseAmazon Fire TabletSamsung Galaxy Tab A7 2016Xiaomi MiPad 2
Amazon Fire Tablet Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (82.26 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 34.2% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (7.7% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 7.8% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (9.1% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 3.7% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.4% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (28.2% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 80% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 7% vergleichbar, 13% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 7%, durchschnittlich ist 22%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 84% aller getesteten Geräte waren besser, 4% vergleichbar, 12% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Samsung Galaxy Tab A7 2016 Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (87.76 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 34.1% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (11% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 4.6% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.4% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 5.7% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (6.6% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (25.4% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 72% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 4% vergleichbar, 23% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 7%, durchschnittlich ist 22%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 74% aller getesteten Geräte waren besser, 6% vergleichbar, 20% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Xiaomi MiPad 2 Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (95.07 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 24.7% niedriger als der Median
(+) | lineare Bass-Wiedergabe (5.5% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 4.7% abweichend
(+) | lineare Mitten (4.4% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 5.4% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (1.8% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (16.6% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 23% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 7% vergleichbar, 70% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 7%, durchschnittlich ist 22%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 22% aller getesteten Geräte waren besser, 6% vergleichbar, 72% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Frequenzdiagramm im Vergleich (Checkboxen oben an-/abwählbar!)

Energieverwaltung

Energieaufnahme

Der fest verbaute Akku des Fire Tablet (2015) bietet eine Nennladung von 2.980 mAh – im Vergleich zur Konkurrenz ist die Akkukapazität etwas unterdimensioniert. Der Stromverbrauch ist sowohl unter Last als auch im Idle-Modus gering, was aber auch der leistungsschwachen Hardware geschuldet ist. 

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.08 / 0.28 Watt
Idledarkmidlight 1.12 / 3.06 / 3.31 Watt
Last midlight 4.44 / 5.09 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Amazon Fire Tablet
2980 mAh
Amazon Fire Kids Edition Late 2015
 mAh
Samsung Galaxy Tab A7 2016
4000 mAh
Acer Iconia One 8
 mAh
Xiaomi MiPad 2
6190 mAh
Huawei MediaPad M3 8.4 inch
5100 mAh
Stromverbrauch
-3%
-19%
-3%
-98%
-40%
Idle min *
1.12
1.12
-0%
1.91
-71%
0.8
29%
3.33
-197%
1.51
-35%
Idle avg *
3.06
3.06
-0%
3.59
-17%
3.1
-1%
5.01
-64%
3.64
-19%
Idle max *
3.31
3.31
-0%
4.06
-23%
3.3
-0%
5.19
-57%
3.68
-11%
Last avg *
4.44
4.85
-9%
4.29
3%
5.1
-15%
8.32
-87%
6.95
-57%
Last max *
5.09
5.41
-6%
4.31
15%
6.5
-28%
9.33
-83%
9.11
-79%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

In unserem praxisnahen WLAN-Test mit einer Helligkeit von 150 cd/m2 positioniert sich das Einsteigertablet mit 7 Stunden und 8 Minuten hinter der Konkurrenz. Nur das Xiaomi MiPad 2 kommt auf eine minimal kürzere Laufzeit. 

Mit dem beiliegenden 5-Watt-Netzteil (5 V, 1 A) dauert der Aufladevorgang bei vollständiger Entladung knapp 3 Stunden. Nach etwa einer Stunde am Strom sind gut 40 Prozent der Gesamtakkukapazität erreicht. 

Akkulaufzeit
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3
7h 08min
Amazon Fire Tablet
2980 mAh
Amazon Fire Kids Edition Late 2015
 mAh
Samsung Galaxy Tab A7 2016
4000 mAh
Acer Iconia One 8
 mAh
Xiaomi MiPad 2
6190 mAh
Huawei MediaPad M3 8.4 inch
5100 mAh
Akkulaufzeit
WLAN
428
490
14%
619
45%
742
73%
421
-2%
546
28%

Pro

+ IPS-Panel
+ Preis
+ solide Verabreitung
+ Speichererweiterung möglich

Contra

- Qualität der Kamera
- kein Lichtsensor
- nur 1 GB RAM
- Qualität des Lautsprechers
- Displayauflösung

Fazit

Im Test: Amazon Fire Tablet (2015). Testgerät zur Verfügung gestellt von Amazon Deutschland.

Wenn man berücksichtigt, in welcher Preisklasse sich das Fire Tablet (2015) bewegt, so ist das Gesamtpaket durchaus ansprechend. Die Verarbeitung ist solide, und das IPS-Panel ist blickwinkelstabil und verfügt über eine passable Farbdarstellung. Zudem sind die Anschaffungskosten konkurrenzlos günstig. Die Akkulaufzeit ist für die alltägliche Nutzung mehr als ausreichend, auch wenn andere Einsteigertablets deutlich länger ohne eine Stromquelle auskommen. 

Neben den positiven Eindrücken gibt es in dieser Preisklasse natürlich auch einige Kritikpunkte. Die Qualität der Kameramodule ist mangelhaft, der eingebaute Monolautsprecher klingt blechern und die Performance des SoCs ist sowohl im Alltag als auch in den Benchmarks nicht wirklich überzeugend. Zudem merkt man dem Fire Tablet (2015) gerade bei dem Ausstattungsumfang die Preisklasse deutlich an.  

Sicherlich müssen deutliche Abstriche mit dem günstigen Fire Tablet (2015) hingenommen werden. Für den Einstieg in die Tablet-Welt ist es unserer Meinung nach trotzdem eine Überlegung wert.

Amazon Fire Tablet - 09.01.2017 v6(old)
Marcus Herbrich

Gehäuse
74%
Tastatur
61 / 80 → 76%
Pointing Device
84%
Konnektivität
27 / 65 → 42%
Gewicht
86 / 40-88 → 96%
Akkulaufzeit
89%
Display
77%
Leistung Spiele
9 / 68 → 13%
Leistung Anwendungen
25 / 76 → 33%
Temperatur
93%
Lautstärke
100%
Audio
38 / 91 → 42%
Kamera
41 / 85 → 48%
Durchschnitt
62%
76%
Tablet - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Amazon Fire Tablet
Autor: Marcus Herbrich,  9.01.2017 (Update: 15.05.2018)
Marcus Herbrich
Marcus Herbrich - Editor
Meine große Leidenschaft liegt seit jeher in den mobilen Technologien, insbesondere Smartphones. Als Technikenthusiast ist die Halbwertszeit meiner Geräte nicht gerade hoch und aktuellste Hardware gerade einmal gut genug – Hersteller oder Betriebssystem spielt dabei eine untergeordnete Rolle, Hauptsache State-of-the-Art