Notebookcheck

Android: Kritische Schwachstelle auf 77,5 Prozent aller Geräte

Android: Kritische Schwachstelle auf 77,5 Prozent aller Geräte
Android: Kritische Schwachstelle auf 77,5 Prozent aller Geräte
Einem Bericht zufolge ist ein Großteil aller Android-Smartphones von einer Sicherheitslücke betroffen, die Angreifern Spähattacken gegen Nutzer erlaubt.

Wie die Sicherheitsexperten von MWR Labs darstellen, sind Smartphones mit einer Android-Version zwischen 5.0 und 7.1.2 angreifbar - das entspricht über drei Viertel aller Android-Smartphones. Android Oreo (8.0) ist abgesichert. 

Grundsätzlich können Angreifer die sogenannte MediaProjection ausnutzen, welche den Bildschirminhalt und den Sound überträgt. Diese - nicht ganz unkritische - Funktion muss normalerweise dediziert vom Nutzer aktiviert werden.

Die Sicherheitsforscher konnten allerdings zeigen, dass diese Anfrage, die dem Nutzer in Form eines Pop-ups präsentiert wird, manipulierbar ist - dadurch legitimieren Nutzer eine Übertragung des Bildschirms, ohne dies zu wollen oder zu wissen, immerhin lässt sich die Übertragung durch das Symbol in der Benachrichtigungsleiste erkennen.

Kompletten Schutz bietet lediglich ein Update auf Android 8.0, ansonsten hilft ein aufmerksamer Blick auf die Benachrichtigungsleiste zumindest, negative Folgen zu verhindern. 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-11 > Android: Kritische Schwachstelle auf 77,5 Prozent aller Geräte
Autor: Silvio Werner, 20.11.2017 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.