Notebookcheck

Android-Verteilung: Oreo liegt bei fast 5 %, Nougat hat die meisten Anteile

Android-Verteilung: Oreo liegt bei fast 5 %, Nougat hat die meisten Anteile
Android-Verteilung: Oreo liegt bei fast 5 %, Nougat hat die meisten Anteile
Google hat Zahlen zur aktuellen Verteilung der verschiedenen Androidversionen veröffentlicht. Die Verteilungswerte beziehen sich auf den Monat April. Zuletzt gab es offizielle Daten für den Monat Februar. Seitdem konnte Android Oreo zulegen und ist nun insgesamt auf 4,6 Prozent der Geräte vertreten. Allerdings fallen nur 0,5 % auf Oreo 8.1.

Den deutlichsten Zuwachs aller Androidversionen kann Oreo 8.0 verzeichnen. Sein Anteil schnellte von 0,8 % auf 4,1 Prozent hoch, was einer Verfünffachung entspricht. Zusammen mit den 0,5 %, die auf Oreo 8.1 entfallen, kommt Oreo auf 4,6 Prozent. Die Version 8.1 kann ebenfalls leicht zulegen und überholt erstmals das (ur)alte Gingerbread.

Die größte Verbreitung insgesamt kann immernoch Android Nougat mit den beiden Versionen 7.0 (23 %) und 7.1 (7,8 %) verzeichnen. Betrachtet man beide Versionen einzeln, dann ist Android 6.0 Marshmallow noch immer Marktführer, mit insgesamt 26 % Anteilen. Beide Nougatversionen zusammengenommen kommen allerdings auf 30,8 %.

Das ältere Android 5 Lollipop kommt mit seinen beiden Versionen immerhin noch auf 23 %, KitKat hat noch 10,5 %, Jelly Bean kommt auf 4,5 % und liegt somit nahezu gleich auf mit Oreo. Gingerbread und Ice Cream Sandwitch haben nur vernachlässigbar geringe Anteile von deutlich unter einem Prozent, allerdings gilt dies ja auch für Oreo 8.1.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-04 > Android-Verteilung: Oreo liegt bei fast 5 %, Nougat hat die meisten Anteile
Autor: Christian Hintze, 17.04.2018 (Update: 17.04.2018)
Christian Hintze
Christian Hintze - Editor
Aus Interesse an Computer-Spielen habe ich ein Informatikstudium begonnen, bin dann doch Diplom-Psychologe geworden, aber den Spielen und der Hardware treu geblieben. Z.B. beim Auslandsjahr in London als Spieletester bei Sega. In meiner Freizeit finde ich neben PC-Spielen Ausgleich beim Sport (mittlerweile vorwiegend Hallenfußball und meinem Kleinkind hinterher laufen), Gitarre spielen und Bambusräder bauen (na gut, bisher nur ein einziges unter Anleitung).