Notebookcheck Logo

Apple Car: Apple sucht Zulieferer in Südkorea, jeder will mit Apple einen Deal

Apple-Fans beten jeden Tag: Tim, lass das Apple iCar kommen ... hinter den Kulissen tut sich offenbar was | Bild: leasefetcher.co.uk
Apple-Fans beten jeden Tag: Tim, lass das Apple iCar kommen ... hinter den Kulissen tut sich offenbar was | Bild: leasefetcher.co.uk
Das Apple iCar scheint auf dem Weg. Im letzten Monat hat Apple mehrere Zulieferer der Autoindustrie in Südkorea besucht. Dort soll Apple weitere Zulieferer für sein erstes Apple Car Elektroauto suchen. Bis zum Ende diesen Jahres soll die komplette Lieferkette für das Apple Car stehen. Bei den Zulieferern sei ein regelrechter Krieg ausgebrochen, wer Apple beliefern dürfe, so Berichte.

Das Apple Car kommt. Davon gehen viele Apple-Fans aus, die neben Mac, iPhone, iPad, Apple Watch, AirPods, HomePod und Apple TV ihrem Apple-Universum gerne auch noch ein schickes Apple iCar hinzufügen würden. Auch Analysten und Marktbeobachter halten das Apple Car nach wie vor für durchaus realistisch, auch wenn Apple CEO Tim Cook das bislang stets dementiert hat. Gleichwohl ist Apple offenbar weiter auf der Suche nach Zulieferern für sein Apple Car. Jüngst besuchte Apple einem Bericht zufolge Südkorea, um sich mit Unternehmen aus der Autoindustrie zu treffen.

Apple habe sich im vergangenen Monat mit Autoteilezulieferern in Südkorea getroffen, um weitere Partner für sein erstes Elektroauto Apple Car zu finden, berichten die Korea IT News. Angeblich will Apple die Auswahl der in Frage kommenden Zulieferbetriebe fürs Apple Car bis Ende 2022 abgeschlossen haben. Bei seinem Korea-Besuch habe Apple vor allem Akku-Lieferanten, die möglicherweise die Batterien für das Apple Car produzieren könnten, Ausschau gehalten.

Wer die Teile für das angeblich selbstfahrende Apple iCar liefern wird, stehe noch nicht fest, heißt es im Bericht weiter. Zudem würden die Verhandlungen mit Apple für das Apple Car unter strengster Verschwiegenheit nach außen hin durchgeführt und Apple achte sogfältig darauf, dass nichts über das Apple Car durchsickere.

Einige Teilehersteller, mit den Apple auch fürs iPhone zusammenarbeitet, haben dem Bericht zufolge eine eigene Taskforce eingerichtet, um ihre Anstrengungen für einen Deal mit Apple zu bündeln. Andere Zulieferer gehen hingegen mit ihren Konkurrenten auf Konfrontationskurs, um unbedingt mit Apple für das erste Elektroauto des iPhone-Konzerns ins Geschäft zu kommen. Korea IT News zitiert dazu eine anonyme Quelle aus der Zulieferindustrie, laut der es viele Teilehersteller gebe, die nicht einmal daran denken würden, Partner zu werden, weil die Bedingungen, die das Autogeschäft von Apple verlangt, so hart sind. Auch sei die Sicherheit sehr streng, so dass der Austausch von Informationen nicht einfach sei.

Die Hinweise, dass das selbstfahrende Apple Car tatsächlich kommen wird, verdichten sich weiter. Bislang ist nur sicher, dass sich Apple mit dem Thema "Autonomes Fahren" schon seit Jahren beschäftigt. Ende 2020 war duchgesickert, dass Apple tatsächlich auch an einem eigenen Elektroauto arbeitet, für das im Rahmen des Projekts "Project Titan" auch neue und viel leistungsfähigere Akkutechnik untersucht wird. Bisher gibt es zum Apple Car selbst noch keinerlei konkrete Informationen, weder zum möglichen Design noch der Fahrzeugklasse oder Ausstattung. Das beflügelt viele 3D-Artisten, ihrer Fantasie in Renderbildern freien Lauf zu lassen. Allerdings wirken einige der bisher kursierenden Konzeptbilder zum Apple Car geradzu lächerlich.

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-01 > Apple Car: Apple sucht Zulieferer in Südkorea, jeder will mit Apple einen Deal
Autor: Ronald Matta, 13.01.2022 (Update: 13.01.2022)