Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Test Apple iPhone 13 Pro Max Smartphone – Stark, groß und voller Features

Riese mit Neuheiten. Auch 2021 positioniert Apple das iPhone 13 Pro Max als Speerspitze mit absoluter Top-Technik. Die Stichwörter sind 120-Hz-ProMotion-Display, verbesserte Kameras, neuer Apple-A15-Chip und auf Wunsch 1 TB Speicher. Wir nehmen das Spitzenmodell genau unter die Lupe.
Apple iPhone 13 Pro Max

Mehr iPhone als im iPhone 13 Pro Max geht aktuell nicht. Apples größtes Smartphone aus der 2021er-Generation bringt alles mit, was sich die Kalifornier an neuester Technologie so haben einfallen lassen: So bietet das Apple-Handy einen riesigen 120-Hz-Bildschirm mit 6,7 Zoll, eines der schnellsten SoCs, die man zum Testzeitpunkt bekommen kann und bis zu 1 TB an Speicherplatz.

Günstig ist Apples Spitzenmodell freilich nicht, ob es den Preis wert ist, das schauen wir uns nun im Detail an.

Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details
Apple iPhone 13 Pro Max (iPhone Serie)
Prozessor
Apple A15 Bionic 6 x - 3.2 GHz
Hauptspeicher
6144 MB 
Bildschirm
6.70 Zoll 19.5:9, 2778 x 1284 Pixel 457 PPI, capacitive touchscreen, OLED, Super Retina XDR Display, HDR10, Dolby Vision, spiegelnd: ja, HDR, 120 Hz
Massenspeicher
128 GB NVMe, 128 GB 
, 115 GB verfügbar
Anschlüsse
Audio Anschlüsse: audio via Lightning port, 1 Fingerprint Reader, NFC, Sensoren: accelerometer, gyro, proximity, compass, barometer
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac/ax (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5.0, 2G (850/​900/​1800/​1900), 3G (B1/​B2/​B4/​B5/​B8), 4G (B1/​B2/​B3/​B4/​B5/​B7/​B8/​B12/​B13/​B17/​B18/​B19/​B20/​B25/​B26/​B28/​B30/​B32/​B34/​B38/​B39/​B40/​B41/​B42/​B46/​B48/​B66), 5G (n1/​n2/​n3/​n5/​n7/​n8/​n12/​n20/​n25/​n28/​n38/​n40/​n41/​n48/​n66/​n77/​n78/​n79) , Dual SIM, LTE, 5G, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 7.7 x 160.8 x 78.1
Akku
4352 mAh Lithium-Ion, Charging: 20W (Lightning), 15W (MagSafe), 7.5W (Qi)
Laden
Drahtloses Laden (Wireless Charging), Schnellladen / Quick Charge
Betriebssystem
Apple iOS 15
Kamera
Primary Camera: 12 MPix f/​1.5, phase comparison-AF (Dual-pixel), OIS, dual LED-flash, Videos @2160p/​60fps (Camera 1); 12.0MP, f/​2.8, phase comparison-AF, OIS, telephoto lens (Camera 2); 12.0MP, f/​1.8, wide angle lens (Camera 3); ToF (LiDAR) (Camera 4)
Secondary Camera: 12 MPix f/2.2, 23mm, 1/3.6", videos @2160p/​60fps
Sonstiges
Lautsprecher: stereo speakers (hybrid), Tastatur: virtual keyboard, USB-C-to-lightning-cable, 12 Monate Garantie, SAR: 0.99W/​kg (head), 0.98W/​kg (body); Dual-SIM; IP68-certified, Lüfterlos, Wasserdicht
Gewicht
238 g
Preis
1249 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Laufwerk
Größe
Auflösung
Preis ab
90.4 %
10.2021
Apple iPhone 13 Pro Max
A15, A15 GPU 5-Core
238 g128 GB NVMe6.70"2778x1284
88.6 %
12.2020
Apple iPhone 12 Pro Max
A14, A14 Bionic GPU
228 g128 GB NVMe6.70"2778x1284
90.2 %
02.2021
Samsung Galaxy S21 Ultra
Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14
227 g128 GB UFS 3.1 Flash6.80"3200x1440
86.8 %
07.2021
Sony Xperia 1 III
SD 888 5G, Adreno 660
186 g256 GB UFS 3.1 Flash6.50"3840x1644
89.1 %
06.2021
Xiaomi Mi 11 Ultra
SD 888 5G, Adreno 660
234 g256 GB UFS 3.1 Flash6.81"3200x1440
88.4 %
03.2021
OnePlus 9 Pro
SD 888 5G, Adreno 660
197 g256 GB UFS 3.1 Flash6.70"3216x1440

Gehäuse – Edler Edelstahlrahmen

Das iPhone 13 Pro Max ist durch seine etwas breitere Bauform ein Smartphone für große Hände. Es liegt satt in der Hand mit seinen 238 Gramm. Das wirkt wertig, aber man muss ein so schweres Smartphone auch mögen.

Materialwahl und Verarbeitung sind, wie von Apple gewohnt, sehr gut. Der glänzende Edelstahlrahmen an den Seiten ist edel, allerdings auch ein Fingerabdruckmagnet erster Güte.

Gleichzeitig wird wohl kaum jemand sein teures iPhone ohne Case nutzen, auch wenn wieder Apples Ceramic-Shield-Glas zum Einsatz kommt, das Stürze recht gut aushält. Das gilt aber natürlich nur bis zu einer gewissen Höhe und so macht es schon Sinn, sein teures Apple-Smartphone zusätzlich zu schützen.

Die Kamera steht mittlerweile 2-3mm über das Gehäuse hinaus, ohne Hülle sind die Kameralinsen trotz Saphirglas recht ungeschützt. Außerdem wackelt das iPhone 13 Pro Max deutlich, wenn es auf einen Tisch liegend bedient wird.

Die Notch an der Vorderseite ist weiterhin recht üppig, aber immerhin kleiner als beim Vorgänger.

Auch das iPhone 13 Pro Max ist natürlich nach IP68 vor Umwelteinflüssen geschützt. Apropos Umwelt: Apple verwendet viele recycelte Rohstoffe für sein großes iPhone und veröffentlicht auch einen detaillierten Umweltbericht.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Apple iPhone 13 Pro Max
Apple iPhone 13 Pro Max
Apple iPhone 13 Pro Max
Apple iPhone 13 Pro Max
Apple iPhone 13 Pro Max
Apple iPhone 13 Pro Max
Apple iPhone 13 Pro Max

Größenvergleich

165.1 mm 75.6 mm 8.9 mm 227 g165 mm 71 mm 8.2 mm 186 g164.3 mm 74.6 mm 8.38 mm 234 g163.2 mm 73.6 mm 8.7 mm 197 g160.8 mm 78.1 mm 7.7 mm 238 g160.8 mm 78.1 mm 7.4 mm 228 g

Ausstattung – Bis zu 1 TB Speicher im iPhone

Bis zu 1.829 Euro kann man mittlerweile für das teuerste Gerät aus der iPhone-13-Familie ausgeben, das ist neuer Rekord. Im Vergleich zum Vorjahr hat Apple zwar die Preise für die Speichervarianten gleich gelassen, die neue Option mit 1 TB Speicher kostet aber einen ordentlichen Aufpreis.

Im Detail kosten die Geräte zum Verkaufsstart:

  • iPhone 13 Pro Max mit 128 GB Massenspeicher: 1.249 Euro
  • iPhone 13 Pro Max mit 256 GB Massenspeicher: 1.369 Euro
  • iPhone 13 Pro Max mit 512 GB Massenspeicher: 1.599 Euro
  • iPhone 13 Pro Max mit 1 TB Massenspeicher: 1.829 Euro

An Arbeitsspeicher sind wieder 6 GB verbaut.

Das iPhone 13 Pro Max wird als Dual-SIM verkauft, hat aber tatsächlich nur einen physischen Steckplatz für einen Nano-SIM. Dafür kann man aber eine eSIM parallel nutzen und so auch von zwei verschiedenen Tarifen profitieren oder SIM-Karten aus verschiedenen Ländern verwenden.

MagSafe, den magnetischen Ring an der Rückseite, mit dem man Zubehör befestigen oder das Gerät laden kann, gibt es natürlich auch beim iPhone 13 Pro Max.

Links: Benachrichtigungs-Slider, Lautstärketasten, SIM-Slot
Links: Benachrichtigungs-Slider, Lautstärketasten, SIM-Slot
Rechts: Standby-Taste
Rechts: Standby-Taste
Oben: Keine Anschlüsse
Oben: Keine Anschlüsse
Unten: Mikrofon, Lightning-Port, Lautsprecher
Unten: Mikrofon, Lightning-Port, Lautsprecher

Software – iOS 15 mit Datenschutzbericht

Apple verwendet seit jeher sein eigenes Betriebssystem iOS für die iPhones. Kommt man von Android, so muss man sich erst an einige neue Dinge gewöhnen, iOS erlaubt zudem in manchen Dingen weniger Freiheiten, um die Sicherheit unerfahrener Nutzer zu gewährleisten.

Mit iOS 15 führt Apple wieder zahlreiche Neuerungen ein, allerdings weniger an der eigentlichen Struktur von iOS, als vielmehr in den vorinstallierten Apps, die kostenlos ein recht umfangreiches Set an Werkzeugen bieten. So kann man beispielsweise Facetime nun noch besser für Videokonferenzen nutzen und gemeinsam auch Filme anschauen oder Musik hören.

Eine übergreifende Neuerung ist der Fokus-Modus, den man aktivieren kann, wenn man sich konzetrieren muss und der Ablenkungen auf Wunsch komplett verhindert. Interessant ist auch die neue Texterkennung in Fotos, die es sofort ermöglicht, Texte zu kopieren und in ein Dokument zu übernehmen.

In Sachen Sicherheit gibt es auch kleinere Verbesserungen, so schaut das iPhone nun Apps noch stärker auf die Finger, wie sie mit den Nutzerdaten umgehen und erstellt automatisch einen Datenschutzbericht für den Nutzer.

Software iPhone 13 Pro Max
Software iPhone 13 Pro Max
Software iPhone 13 Pro Max

Kommunikation und GNSS – Ein echtes World Phone

WiFi 6 und 5G sind 2021 natürlich Ehrensache bei einem High-End-Smartphone und auch das große iPhone enttäuscht hier nicht. Es geht sogar noch einen Schritt weiter und bietet recht viele 4G- und 5G-Bänder, sodass eine Nutzung beinahe überall auf der Welt möglich sein sollte.

Für eine absolute Top-Ausstattung fehlt aber der neue WLAN-Standard WiFi 6E mit Triple-Band und 5G mmWave, die zwar beide aktuell noch recht selten genutzt werden, aber die Zukunftsfähigkeit erhöht hätten.

In Zusammenarbeit mit unserem Referenzrouter Netgear Nighthawk AX12 erreicht unser Testgerät gute Übertragungsraten, letztlich gibt es aber noch schnellere High-End-Smartphones. Die Signalqualität und die Stabilität der Übertragung sind sehr gut.

Im 4G-Netz zeigt sich das Smartphone ebenfalls mit guter Signalqualität auch in Gebäuden und liegt damit auf dem Niveau anderer High-End-Smartphones.

Networking
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Xiaomi Mi 11 Ultra
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
1190 (1121min - 1230max) MBit/s ∼100% +36%
Apple iPhone 13 Pro Max
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
875 (836min - 889max) MBit/s ∼74%
Apple iPhone 12 Pro Max
A14 Bionic GPU, A14, 128 GB NVMe
848 (822min - 881max) MBit/s ∼71% -3%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Mali-G78 MP14, Exynos 2100 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
803 (437min - 889max) MBit/s ∼67% -8%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Mali-G78 MP14, Exynos 2100 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
633 (523min - 703max) MBit/s ∼53% -28%
OnePlus 9 Pro
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
680 (649min - 703max) MBit/s ∼57% -22%
Sony Xperia 1 III
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
676 (632min - 694max) MBit/s ∼57% -23%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (5.59 - 1599, n=285, der letzten 2 Jahre)
473 MBit/s ∼40% -46%
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Samsung Galaxy S21 Ultra
Mali-G78 MP14, Exynos 2100 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
922 (904min - 928max) MBit/s ∼100% +28%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Mali-G78 MP14, Exynos 2100 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
169 (156min - 180max) MBit/s ∼18% -76%
Sony Xperia 1 III
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
839 (806min - 865max) MBit/s ∼91% +17%
OnePlus 9 Pro
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
799 (635min - 854max) MBit/s ∼87% +11%
Xiaomi Mi 11 Ultra
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
779 (363min - 824max) MBit/s ∼84% +8%
Apple iPhone 13 Pro Max
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
718 (707min - 724max) MBit/s ∼78%
Apple iPhone 12 Pro Max
A14 Bionic GPU, A14, 128 GB NVMe
575 (364min - 613max) MBit/s ∼62% -20%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (15.5 - 1414, n=285, der letzten 2 Jahre)
466 MBit/s ∼51% -35%
04590135180225270315360405450495540585630675720765810855710724717716718719716716720719718723714718722719718720719718720707717720721718708721718718710724717716718719716716720719718723714718722719718720719718720707717720721718708721718718836876872880865881883857880875867877880873883887882872869880879883874889884873871869863879Tooltip
; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø718 (707-724)
; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø875 (836-889)

Tritt man ins Freie, so wird der Standort recht schnell auf bis zu 3 Meter genau bestimmt. Als Satellitennetzwerke kommen GPS, A-GPS, GLONASS und Galileo zum Einsatz.

In unserem Praxistest machen wir eine Fahrradrunde und lassen dabei das große iPhone gegen das Profi-Navi Garmin Edge 830 antreten. Das Apple-Smartphone schlägt sich hier sehr gut und verortet uns selbst in schmalen Gassen exakt. Kleinere Abweichung gibt es bei der Brückenüberquerung.

Ortung Garmin Edge 830 – Überblick
Ortung Garmin Edge 830 – Überblick
Ortung Garmin Edge 830 – Wende
Ortung Garmin Edge 830 – Wende
Ortung Garmin Edge 830 – Brücke
Ortung Garmin Edge 830 – Brücke
Ortung Apple iPhone 13 Pro Max – Überblick
Ortung Apple iPhone 13 Pro Max – Überblick
Ortung Apple iPhone 13 Pro Max – Wende
Ortung Apple iPhone 13 Pro Max – Wende
Ortung Apple iPhone 13 Pro Max – Brücke
Ortung Apple iPhone 13 Pro Max – Brücke

Telefonfunktionen und Sprachqualität – Etwas leiser Ohrhörer

Der Ohrhörer des iPhone 13 Pro Max ist ausreichend laut für den Alltag. Wenn in der Umgebung aber viel los ist, ist es aber manchmal schwer, das Gegenüber selbst bei maximaler Lautstärke zu verstehen. Das Mikrofon zeichnet unsere Stimme auch noch gut auf, wenn wir etwas leiser sprechen.

Per Lautsprecher und Freisprechmikrofon bekommt man ebenfalls eine verständliche, aber für unruhige Umgebungen wohl doch zu leise Wiedergabe. Auch hier wird unsere Stimme klar zum Gegenüber weitergegeben.

Kameras – Sehr hell und farbstark

Aufnahme Frontkamera
Aufnahme Frontkamera

Auf den ersten Blick gibt es keine Unterschiede bei der Kameraausstattung zu den älteren iPhone-Pro-Max-Modellen, im Detail hat Apple dann aber doch einiges überarbeitet: So verwendet der Hersteller laut eigener Aussage neue Sensoren und die Blendenzahlen beim Hauptobjektiv und der Weitwinkellinse sind auch deutlich gesunken. Das Teleobjektiv hingegen besitzt nun sogar eine weiter geschlossene Blende als beim iPhone 12 Pro Max, nimmt also erst mal weniger Licht auf. Dafür gibt es nun einen 3-fach optischen Zoom mit dem Teleobjektiv. Durch die Möglichkeit, in kleinen Schritten zwischen den drei Objektiven zu vergrößern und verkleinern, ergibt sich insgesamt sogar ein 6-facher Zoom.

In der letzten Generation gab es noch Unterschiede zum kleineren Pro-Modell, das iPhone 13 Pro und Pro Max haben aber beide exakt dieselbe Kameraausstattung.

Die Hauptkamera mit 12 Megapixel macht wirklich gute Fotos bei Tageslicht: Farbstark und im Schärfebereich auch im Detail sehr exakt. Die Abendstimmung beim Umgebungslicht wiederum geben die Automatik des OnePlus 9 Pro und die Spiegelreflexkamera besser wieder, hier möchte das iPhone das Bild wohl möglichst hell gestalten. Bei sehr wenig Licht und hohen Kontrasten punktet das iPhone 13 Pro Max mit guter Aufhellung und vielen Details.

Das Weitwinkelobjektiv macht ebenfalls sehr farbstarke und scharfe Bilder, weiter entfernte Einzelheiten sind aber auch weiterhin kaum erkennbar.

8K-Videos lassen sich weiterhin nicht mit dem iPhone 13 Pro Max aufzeichnen, dafür gibt es einen kompletten Workflow für 4K-Videos von der Aufzeichnung bis zum Schnitt in Apples Profi-Codec ProRes. Hier sollte man allerdings die Einschränkungen beim 128-GB-Modell beachten.

Für die Videoaufnahme kann man alle Kameras an der Rückseite nutzen, allerdings schummelt Apple hier: Es erfolgt meist kein Umschalten zwischen den Kameras, das Gerät wählt vor der Aufnahme das passende Objektiv aus. So kann es passieren, dass beispielsweise ausschließlich mit dem Digitalzoom des Ultraweitwinkelobjektivs gearbeitet wird, was die Qualität der Aufnahmen natürlich schmälert. Oder man kann während der Aufnahme nicht auf das Weitwinkelobjektiv zugreifen, weil die Aufnahme mit dem Hauptobjektiv gestartet wurde.

Weiterhin gilt: Wer gerne alle Parameter für seine Bilder selbst einstellt, der sollte Apples hauseigene Kamera-App meiden, sie ist sehr auf Automatikfunktionen ausgelegt, mit denen jeder ordentliche Fotos machen kann. Für Profis empfiehlt es sich daher, eine der zahlreichen anderen Kamera-Anwendungen im App Store auszuprobieren.

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Hauptkamera BlumeHauptkamera UmgebungHauptkamera Low LightWeitwinkelkamera

Das Testchart wirkt bei Studiolicht im Testlabor sehr scharf und Farben kräftig, bei nur noch 1 Lux Beleuchtung ist das Motiv gut aufgehellt, Flächen wirken aber fleckig.

Die Farbwiedergabe unter gutem Licht ist deutlich zu hell, das ist uns ja schon bei den Umgebungsbildern aufgefallen.

ColorChecker
16.4 ∆E
14.8 ∆E
14.8 ∆E
19.4 ∆E
13.2 ∆E
12.1 ∆E
12.4 ∆E
10.6 ∆E
12.8 ∆E
7.9 ∆E
12.6 ∆E
11.2 ∆E
11.9 ∆E
16.1 ∆E
11.7 ∆E
9.1 ∆E
10.6 ∆E
13 ∆E
6.7 ∆E
8.1 ∆E
11.6 ∆E
11.4 ∆E
5.5 ∆E
3.9 ∆E
ColorChecker Apple iPhone 13 Pro Max: 11.57 ∆E min: 3.85 - max: 19.41 ∆E
ColorChecker
7.1 ∆E
5.9 ∆E
3.6 ∆E
5.6 ∆E
2.8 ∆E
3.5 ∆E
2.6 ∆E
3.6 ∆E
7.1 ∆E
7.9 ∆E
5 ∆E
2.7 ∆E
7.9 ∆E
4 ∆E
3.2 ∆E
2.9 ∆E
6.6 ∆E
12.9 ∆E
6.5 ∆E
5.4 ∆E
6.4 ∆E
10.3 ∆E
14.5 ∆E
12.8 ∆E
ColorChecker Apple iPhone 13 Pro Max: 6.28 ∆E min: 2.57 - max: 14.45 ∆E

Zubehör und Garantie – Umfangreicher Zubehörmarkt

Die Packung des iPhone 13 Pro Max ist sehr schlank und tatsächlich finden sich darin auch nur das Gerät selbst, ein USB-C-auf-Lightning-Kabel und ein SIM-Tool sowie ein wenig Papierkram. Ein Ladegerät muss man extra bei Apple für 25 Euro erwerben. Apple sagt, man möchte damit der Umwelt helfen, weil viele Kunden schon ein Ladegerät zuhause hätten, natürlich spart der Konzern durch den Verzicht auf ein beiliegendes Ladegerät aber auch viel Geld.

Durch relativ wenige, zeitgleich verfügbare Geräte ist der Zubehörmarkt für iPhones riesig. Dritthersteller bieten von Aufsatzlinsen für die Kamera über Halterungen fürs Fahrrad und spezielle Drohnen, die das iPhone aufnehmen bis hin zu verrückten Hüllen in Schokoladenform alles mögliche an.

Apples eigenes Angebot erstreckt sich von passenden Hüllen mit MagSafe für 55 Euro in zahlreichen Farben zu einem MagSafe-Ladegerät für 45 Euro oder beispielsweise einem magnetischen Kartenhalter für 65 Euro.

Ab Werk bekommt man nur 12 Monate Garantie, in vielen Staaten Europas besitzt der Kunde aber zusätzlich eine 24-monatige Händlergewährleistung. Wer seine Garantie erweitern möchte, der kann das über spezielle Handyversicherungen tun, bei Apple selbst gibt es AppleCare+. Apples Angebot gilt allerdings dennoch nur für 1 Jahr und schützt lediglich vor unabsichtlichen Schäden. Außerdem ist weiterhin eine Selbstbeteiligung zu bezahlen.

Eingabegeräte & Bedienung – FaceID mit Infrarotunterstützung

Der Touchscreen reagiert sehr fein und schnell auf Eingaben und ist dank der neuen ProMotion-Technik, also adaptiver 120 Hz Bildwiederholrate, sehr flüssig zu bedienen.

Entsperren lässt sich das Smartphone über Apples FaceID, eine Gesichtserkennung, die an der Vorderseite von einem Infrarot- und Tiefensensor unterstützt wird und so als recht sicher gilt. Etwas ärgerlich ist, dass FaceID nur funktioniert, wenn man das Smartphone hochkant hält.

Tastatur hochkant
Tastatur hochkant
Tastatur quer
Tastatur quer

Display – Premiere für ProMotion

Subpixel-Aufnahme
Subpixel-Aufnahme

Das Apple iPhone 13 Pro Max ist zusammen mit dem iPhone 13 Pro eines der ersten Apple-Handys mit ProMotion, also einer adaptiven Bildwiederholrate, die je nach Anwendungsszenario zwischen 10 Hz (beispielsweise Lesen eines statischen Dokuments) und 120 Hz (schnelles Scrollen) vom System gewählt wird. Fest einstellen kann man die Bildrate allerdings als Nutzer nicht.

Die Auflösung ist mit 2.778 x 1.284 Pixel etwas höher als beim iPhone 13 Pro, um den größeren Bildschirm auszugleichen und dennoch in etwa auf die gleichen Pixel pro Zoll zu kommen. Das Super Retina XDR Display ist ein OLED-Panel, das für HDR und Dolby Vision zertifiziert ist.

In Sachen Helligkeit schlägt es sich ähnlich gut wie das Display im iPhone 13 Pro: Mit über 1.000 cd/m² bei Bedarf schafft es auch auf größeren Flächen eine sehr hohe Leuchtkraft und kann gleichzeitig durch die OLED-Technologie auch fast vollständiges Schwarz darstellen.

1059
cd/m²
1060
cd/m²
1067
cd/m²
1059
cd/m²
1049
cd/m²
1059
cd/m²
1064
cd/m²
1066
cd/m²
1058
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 1067 cd/m² (Nits) Durchschnitt: 1060.1 cd/m² Minimum: 6.9 cd/m²
Ausleuchtung: 98 %
Helligkeit Akku: 1049 cd/m²
Kontrast: ∞:1 (Schwarzwert: 0 cd/m²)
ΔE Color 0.78 | 0.59-29.43 Ø5.5
ΔE Greyscale 0.8 | 0.64-98 Ø5.7
99.9% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.181
Apple iPhone 13 Pro Max
OLED, 2778x1284, 6.70
Apple iPhone 12 Pro Max
OLED, 2778x1284, 6.70
Samsung Galaxy S21 Ultra
Dynamic AMOLED 2X, 3200x1440, 6.80
Sony Xperia 1 III
OLED, 3840x1644, 6.50
Xiaomi Mi 11 Ultra
AMOLED, 3200x1440, 6.81
OnePlus 9 Pro
AMOLED, 3216x1440, 6.70
Bildschirm
-33%
-73%
-266%
-59%
-36%
Helligkeit Bildmitte
1049
855
-18%
910
-13%
537
-49%
891
-15%
733
-30%
Brightness
1060
857
-19%
913
-14%
539
-49%
888
-16%
746
-30%
Brightness Distribution
98
98
0%
98
0%
95
-3%
99
1%
97
-1%
Schwarzwert *
Delta E Colorchecker *
0.78
1.1
-41%
2
-156%
4.78
-513%
1.9
-144%
0.95
-22%
Colorchecker dE 2000 max. *
1.72
2.51
-46%
3.1
-80%
7.83
-355%
3.7
-115%
2.01
-17%
Delta E Graustufen *
0.8
1.4
-75%
2.2
-175%
5.8
-625%
1.3
-63%
1.7
-113%
Gamma
2.181 101%
2.187 101%
2.06 107%
2.363 93%
2.3 96%
2.21 100%
CCT
6559 99%
6337 103%
6512 100%
7982 81%
6527 100%
6591 99%

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 238.1 Hz

Das Display flackert mit 238.1 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) .

Die Frequenz von 238.1 Hz ist relativ gering und daher sollte es bei sensiblen Personen zu Problemen wie Flackern oder Augenbeschwerden führen.

Im Vergleich: 52 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 21090 (Minimum 5, Maximum 3846000) Hz.

Wir stellen ein Flackern fest, wie es für OLED-Displays üblich ist, gleichzeitig wird aber bei niedriger Helligkeit die Amplitude flacher und die Frequenz sinkt, sodass Apple wohl DC Dimming in seine Panel-Steuerung integriert hat, die bei niedriger Helligkeit greift. Zwar sollte man im Zweifelsfall das Display vor dem Kauf dennoch ausprobieren, wir sind aber guter Dinge, dass sich die Belastung hier geringer gestaltet als bei anderen OLED-Displays ohne DC Dimming.

Die Farbgenauigkeit des Displays messen wir mit dem Spektralfotometer und der Software CalMAN. Apples Bildschirm erreicht hier sehr gute Werte, sodass auch eine Farbbewertung im professionellen Bereich auf dem Display gemacht werden kann. Allerdings sollte man dann zur Sicherheit TrueTone ausschalten, da dieser Sensor die Farben je nach Umgebungslicht anpasst.

CalMAN Graustufen
CalMAN Graustufen
CalMAN Farbgenauigkeit
CalMAN Farbgenauigkeit
CalMAN Farbraum DCI P3
CalMAN Farbraum DCI P3
CalMAN Farbraum AdobeRGB
CalMAN Farbraum AdobeRGB
CalMAN Farbraum sRGB
CalMAN Farbraum sRGB
CalMAN Sättigung
CalMAN Sättigung

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
7 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 4 ms steigend
↘ 3 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 9 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (23.8 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
10 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 5 ms steigend
↘ 5 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 11 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (37.6 ms).

Dank des auf Wunsch sehr hellen Displays hat das iPhone 13 Pro Max auch mit hellem Sonnenschein kaum Probleme, allerdings sind die Spiegelungen der Umgebung dennoch anstrengend für die Augen.

Die Blickwinkel fallen ohne Beanstandung aus, wer also sehr flach auf das Display blickt, kann immer noch gut erkennen, was dargestellt wird.

Blickwinkel
Blickwinkel
Außeneinsatz
Außeneinsatz

Leistung – Eines der schnellsten Smartphones

Mit dem neuen Apple A15 Bionic bekommt auch das iPhone 13 Pro Max einen der aktuell stärksten SoCs auf dem Markt spendiert. Im Gegensatz zum iPad Mini gibt es den vollen Takt von bis zu 3,2 GHz und anders als im iPhone 13 und iPhone 13 Mini arbeitet hier sogar eine GPU mit 5 Kernen, somit sollte im Grafikbereich noch einmal etwas mehr Power bereitstehen.

Tatsächlich erreicht das iPhone 13 Pro Max in so gut wie allen Benchmarks Spitzenwerte. Gleichzeitig erweist sich das Smartphone von Apple auch im Alltag als blitzschnell, selbst beim Multitasking mit Videooverlays und anspruchsvollen Apps, beispielsweise für die Drohnensteuerung oder Augmented Reality.

Geekbench 5.3
64 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone 13 Pro Max
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
1742 Points ∼100%
Apple iPhone 12 Pro Max
Apple A14 Bionic, A14 Bionic GPU, 6144
1326 Points ∼76% -24%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
1106 Points ∼63% -37%
Sony Xperia 1 III
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
1134 Points ∼65% -35%
Xiaomi Mi 11 Ultra
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
989 Points ∼57% -43%
OnePlus 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
1129 Points ∼65% -35%
Durchschnittliche Apple A15 Bionic
  (1590 - 1755, n=6)
1717 Points ∼99% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (58 - 1755, n=258, der letzten 2 Jahre)
611 Points ∼35% -65%
64 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone 13 Pro Max
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
4914 Points ∼100%
Apple iPhone 12 Pro Max
Apple A14 Bionic, A14 Bionic GPU, 6144
3476 Points ∼71% -29%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
3583 Points ∼73% -27%
Sony Xperia 1 III
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
3629 Points ∼74% -26%
Xiaomi Mi 11 Ultra
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
3462 Points ∼70% -30%
OnePlus 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
3666 Points ∼75% -25%
Durchschnittliche Apple A15 Bionic
  (4559 - 4914, n=6)
4763 Points ∼97% -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (248 - 4914, n=258, der letzten 2 Jahre)
2069 Points ∼42% -58%
Metal Score 5.3 (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone 13 Pro Max
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
13897 Points ∼100%
Apple iPhone 12 Pro Max
Apple A14 Bionic, A14 Bionic GPU, 6144
7252 Points ∼52% -48%
Durchschnittliche Apple A15 Bionic
  (10572 - 14115, n=5)
12625 Points ∼91% -9%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (7252 - 14115, n=7, der letzten 2 Jahre)
10724 Points ∼77% -23%
3DMark
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone 13 Pro Max
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
5782 Points ∼69%
Apple iPhone 12 Pro Max
Apple A14 Bionic, A14 Bionic GPU, 6144
7294 Points ∼87% +26%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
8345 Points ∼100% +44%
Sony Xperia 1 III
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
6110 Points ∼73% +6%
OnePlus 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
8347 Points ∼100% +44%
Durchschnittliche Apple A15 Bionic
  (5713 - 6175, n=5)
5870 Points ∼70% +2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (91 - 9839, n=258, der letzten 2 Jahre)
3582 Points ∼43% -38%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone 13 Pro Max
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
16202 Points ∼100%
Apple iPhone 12 Pro Max
Apple A14 Bionic, A14 Bionic GPU, 6144
11824 Points ∼73% -27%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
10794 Points ∼67% -33%
Sony Xperia 1 III
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
10037 Points ∼62% -38%
OnePlus 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
11050 Points ∼68% -32%
Durchschnittliche Apple A15 Bionic
  (9878 - 16221, n=5)
13743 Points ∼85% -15%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (73 - 16221, n=258, der letzten 2 Jahre)
4190 Points ∼26% -74%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone 13 Pro Max
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
1902 Points ∼41%
Apple iPhone 12 Pro Max
Apple A14 Bionic, A14 Bionic GPU, 6144
3115 Points ∼67% +64%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
4651 Points ∼100% +145%
Sony Xperia 1 III
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
2579 Points ∼55% +36%
OnePlus 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
4497 Points ∼97% +136%
Durchschnittliche Apple A15 Bionic
  (1852 - 2307, n=5)
2027 Points ∼44% +7%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (626 - 5793, n=258, der letzten 2 Jahre)
3097 Points ∼67% +63%
Wild Life Score (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone 13 Pro Max
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
9680 Points ∼100%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
5756 Points ∼59% -41%
Sony Xperia 1 III
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
5851 Points ∼60% -40%
Xiaomi Mi 11 Ultra
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
5689 Points ∼59% -41%
OnePlus 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
5736 Points ∼59% -41%
Durchschnittliche Apple A15 Bionic
  (8788 - 9680, n=5)
9295 Points ∼96% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (153 - 9680, n=124, der letzten 2 Jahre)
3065 Points ∼32% -68%
Wild Life Unlimited Score (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone 13 Pro Max
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
11688 Points ∼100%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
5873 Points ∼50% -50%
Sony Xperia 1 III
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
5850 Points ∼50% -50%
Xiaomi Mi 11 Ultra
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
5734 Points ∼49% -51%
OnePlus 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
5737 Points ∼49% -51%
Durchschnittliche Apple A15 Bionic
  (9881 - 11700, n=5)
10833 Points ∼93% -7%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (174 - 11700, n=121, der letzten 2 Jahre)
3181 Points ∼27% -73%
Wild Life Extreme (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone 13 Pro Max
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
3080 Points ∼100%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
1871 Points ∼61% -39%
Sony Xperia 1 III
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
1497 Points ∼49% -51%
Xiaomi Mi 11 Ultra
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
1552 Points ∼50% -50%
Durchschnittliche Apple A15 Bionic
  (2243 - 3080, n=5)
2744 Points ∼89% -11%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (102 - 3080, n=72, der letzten 2 Jahre)
985 Points ∼32% -68%
Wild Life Extreme Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone 13 Pro Max
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
2817 Points ∼100%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
1758 Points ∼62% -38%
Sony Xperia 1 III
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
1423 Points ∼51% -49%
Xiaomi Mi 11 Ultra
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
1498 Points ∼53% -47%
Durchschnittliche Apple A15 Bionic
  (2151 - 2864, n=5)
2554 Points ∼91% -9%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (101 - 4236, n=71, der letzten 2 Jahre)
1008 Points ∼36% -64%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
T-Rex Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone 13 Pro Max
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
60 fps ∼50%
Apple iPhone 12 Pro Max
Apple A14 Bionic, A14 Bionic GPU, 6144
60 fps ∼50% 0%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
104 fps ∼87% +73%
Xiaomi Mi 11 Ultra
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
120 fps ∼100% +100%
OnePlus 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
60 fps ∼50% 0%
Durchschnittliche Apple A15 Bionic
  (60 - 60.1, n=5)
60 fps ∼50% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (8.2 - 143, n=202, der letzten 2 Jahre)
63.8 fps ∼53% +6%
1920x1080 T-Rex Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone 13 Pro Max
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
409.6 fps ∼99%
Apple iPhone 12 Pro Max
Apple A14 Bionic, A14 Bionic GPU, 6144
313.8 fps ∼76% -23%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
154 fps ∼37% -62%
Xiaomi Mi 11 Ultra
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
281 fps ∼68% -31%
OnePlus 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
258 fps ∼63% -37%
Durchschnittliche Apple A15 Bionic
  (375 - 440, n=5)
412 fps ∼100% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4.3 - 417, n=202, der letzten 2 Jahre)
121 fps ∼29% -70%
GFXBench 3.0
on screen Manhattan Onscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone 13 Pro Max
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
60 fps ∼61%
Apple iPhone 12 Pro Max
Apple A14 Bionic, A14 Bionic GPU, 6144
59.8 fps ∼61% 0%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
69 fps ∼70% +15%
Xiaomi Mi 11 Ultra
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
98 fps ∼100% +63%
OnePlus 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
60 fps ∼61% 0%
Durchschnittliche Apple A15 Bionic
  (60 - 60.2, n=5)
60.1 fps ∼61% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4.5 - 121, n=201, der letzten 2 Jahre)
51.2 fps ∼52% -15%
1920x1080 1080p Manhattan Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone 13 Pro Max
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
227.9 fps ∼100%
Apple iPhone 12 Pro Max
Apple A14 Bionic, A14 Bionic GPU, 6144
170.4 fps ∼75% -25%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
117 fps ∼51% -49%
Xiaomi Mi 11 Ultra
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
177 fps ∼78% -22%
OnePlus 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
151 fps ∼66% -34%
Durchschnittliche Apple A15 Bionic
  (166 - 237, n=5)
215 fps ∼94% -6%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1 - 229, n=202, der letzten 2 Jahre)
70.4 fps ∼31% -69%
GFXBench 3.1
on screen Manhattan ES 3.1 Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone 13 Pro Max
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
60 fps ∼97%
Apple iPhone 12 Pro Max
Apple A14 Bionic, A14 Bionic GPU, 6144
59 fps ∼95% -2%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
51 fps ∼82% -15%
Xiaomi Mi 11 Ultra
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
62 fps ∼100% +3%
OnePlus 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
57 fps ∼92% -5%
Durchschnittliche Apple A15 Bionic
  (60 - 60.1, n=5)
60 fps ∼97% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (3.1 - 106, n=200, der letzten 2 Jahre)
40 fps ∼65% -33%
1920x1080 Manhattan ES 3.1 Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone 13 Pro Max
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
144 fps ∼100%
Apple iPhone 12 Pro Max
Apple A14 Bionic, A14 Bionic GPU, 6144
106 fps ∼74% -26%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
74 fps ∼51% -49%
Xiaomi Mi 11 Ultra
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
121 fps ∼84% -16%
OnePlus 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
69 fps ∼48% -52%
Durchschnittliche Apple A15 Bionic
  (125 - 154, n=5)
143 fps ∼99% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.4 - 151, n=200, der letzten 2 Jahre)
48.5 fps ∼34% -66%
GFXBench
on screen Car Chase Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone 13 Pro Max
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
53.16 fps ∼94%
Apple iPhone 12 Pro Max
Apple A14 Bionic, A14 Bionic GPU, 6144
42.9 fps ∼76% -19%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
30 fps ∼53% -44%
Xiaomi Mi 11 Ultra
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
35 fps ∼62% -34%
OnePlus 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
36 fps ∼63% -32%
Durchschnittliche Apple A15 Bionic
  (53.2 - 60, n=5)
56.7 fps ∼100% +7%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (3.3 - 61, n=199, der letzten 2 Jahre)
25.1 fps ∼44% -53%
1920x1080 Car Chase Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone 13 Pro Max
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
92.9 fps ∼100%
Apple iPhone 12 Pro Max
Apple A14 Bionic, A14 Bionic GPU, 6144
75 fps ∼81% -19%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
58 fps ∼62% -38%
Xiaomi Mi 11 Ultra
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
71 fps ∼76% -24%
OnePlus 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
59 fps ∼64% -36%
Durchschnittliche Apple A15 Bionic
  (68.8 - 99.2, n=5)
90.5 fps ∼97% -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.8 - 96.6, n=199, der letzten 2 Jahre)
29.3 fps ∼32% -68%
on screen Aztec Ruins Normal Tier Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone 13 Pro Max
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
59.1 fps ∼99%
Apple iPhone 12 Pro Max
Apple A14 Bionic, A14 Bionic GPU, 6144
53.5 fps ∼90% -9%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
37 fps ∼62% -37%
Sony Xperia 1 III
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
53 fps ∼89% -10%
Xiaomi Mi 11 Ultra
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
44 fps ∼74% -26%
OnePlus 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
55 fps ∼92% -7%
Durchschnittliche Apple A15 Bionic
  (59.1 - 60.1, n=4)
59.7 fps ∼100% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.5 - 73, n=268, der letzten 2 Jahre)
25.2 fps ∼42% -57%
1920x1080 Aztec Ruins Normal Tier Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone 13 Pro Max
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
108 fps ∼98%
Apple iPhone 12 Pro Max
Apple A14 Bionic, A14 Bionic GPU, 6144
85 fps ∼77% -21%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
69 fps ∼63% -36%
Sony Xperia 1 III
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
66 fps ∼60% -39%
Xiaomi Mi 11 Ultra
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
85 fps ∼77% -21%
OnePlus 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
63 fps ∼57% -42%
Durchschnittliche Apple A15 Bionic
  (95.9 - 119, n=5)
110 fps ∼100% +2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.95 - 257, n=268, der letzten 2 Jahre)
29.6 fps ∼27% -73%
on screen Aztec Ruins High Tier Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone 13 Pro Max
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
54.8 fps ∼99%
Apple iPhone 12 Pro Max
Apple A14 Bionic, A14 Bionic GPU, 6144
40 fps ∼72% -27%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
26 fps ∼47% -53%
Sony Xperia 1 III
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
37 fps ∼67% -32%
Xiaomi Mi 11 Ultra
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
26 fps ∼47% -53%
OnePlus 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
42 fps ∼76% -23%
Durchschnittliche Apple A15 Bionic
  (51.8 - 60, n=5)
55.6 fps ∼100% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.2 - 60, n=269, der letzten 2 Jahre)
16.9 fps ∼30% -69%
2560x1440 Aztec Ruins High Tier Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone 13 Pro Max
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
37.9 fps ∼100%
Apple iPhone 12 Pro Max
Apple A14 Bionic, A14 Bionic GPU, 6144
30 fps ∼79% -21%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
28 fps ∼74% -26%
Sony Xperia 1 III
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
27 fps ∼71% -29%
Xiaomi Mi 11 Ultra
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
30 fps ∼79% -21%
OnePlus 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
28 fps ∼74% -26%
Durchschnittliche Apple A15 Bionic
  (34.6 - 41.2, n=5)
38 fps ∼100% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.35 - 101, n=269, der letzten 2 Jahre)
11.4 fps ∼30% -70%
Antutu v9 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone 13 Pro Max
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
800222 Points ∼100%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
749520 Points ∼93% -6%
Xiaomi Mi 11 Ultra
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
801983 Points ∼100% 0%
Durchschnittliche Apple A15 Bionic
  (722973 - 813876, n=5)
782472 Points ∼98% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (121238 - 815441, n=64, der letzten 2 Jahre)
517827 Points ∼65% -35%
AImark - Score v2.x (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone 13 Pro Max
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
107460 Points ∼41%
Apple iPhone 12 Pro Max
Apple A14 Bionic, A14 Bionic GPU, 6144
92533 Points ∼35% -14%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
Points ∼0% -100%
Xiaomi Mi 11 Ultra
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
262983 Points ∼100% +145%
Durchschnittliche Apple A15 Bionic
  (105536 - 107460, n=4)
106113 Points ∼40% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4293 - 273221, n=85, der letzten 2 Jahre)
71055 Points ∼27% -34%
BaseMark OS II
Overall (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone 13 Pro Max
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
8124 Points ∼100%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
6247 Points ∼77% -23%
Xiaomi Mi 11 Ultra
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
6365 Points ∼78% -22%
OnePlus 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
6959 Points ∼86% -14%
Durchschnittliche Apple A15 Bionic
 
8124 Points ∼100% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (615 - 8124, n=188, der letzten 2 Jahre)
3915 Points ∼48% -52%
System (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone 13 Pro Max
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
19657 Points ∼100%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
10936 Points ∼56% -44%
Xiaomi Mi 11 Ultra
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
9696 Points ∼49% -51%
OnePlus 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
11774 Points ∼60% -40%
Durchschnittliche Apple A15 Bionic
 
19657 Points ∼100% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1160 - 19657, n=188, der letzten 2 Jahre)
7093 Points ∼36% -64%
Memory (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone 13 Pro Max
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
3612 Points ∼40%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
6588 Points ∼73% +82%
Xiaomi Mi 11 Ultra
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
7453 Points ∼82% +106%
OnePlus 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
9044 Points ∼100% +150%
Durchschnittliche Apple A15 Bionic
 
3612 Points ∼40% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (522 - 9044, n=188, der letzten 2 Jahre)
4609 Points ∼51% +28%
Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone 13 Pro Max
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
25642 Points ∼100%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
14362 Points ∼56% -44%
Xiaomi Mi 11 Ultra
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
12776 Points ∼50% -50%
OnePlus 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
13463 Points ∼53% -47%
Durchschnittliche Apple A15 Bionic
 
25642 Points ∼100% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (349 - 25642, n=188, der letzten 2 Jahre)
6254 Points ∼24% -76%
Web (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone 13 Pro Max
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
2392 Points ∼100%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
1471 Points ∼61% -39%
Xiaomi Mi 11 Ultra
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
1782 Points ∼74% -26%
OnePlus 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
1633 Points ∼68% -32%
Durchschnittliche Apple A15 Bionic
 
2392 Points ∼100% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (10 - 2392, n=188, der letzten 2 Jahre)
1325 Points ∼55% -45%

Auch beim Surfen im Internet ist man mit dem Apple iPhone 13 Pro Max extrem flott unterwegs. Bilder sind meist schon geladen, wenn man auf einer Seite nach unten scrollt und auch HTML 5 bringt das Smartphone kaum an seine Grenzen.

Jetstream 2 - Total Score
Apple iPhone 13 Pro Max (Safari 15)
181.835 Points ∼100%
Durchschnittliche Apple A15 Bionic (173 - 182, n=5)
179 Points ∼98% -2%
Apple iPhone 12 Pro Max (Safari 14)
158.281 Points ∼87% -13%
Xiaomi Mi 11 Ultra (Chrome91)
94.324 Points ∼52% -48%
Samsung Galaxy S21 Ultra (Chrome 88)
76.623 Points ∼42% -58%
OnePlus 9 Pro (Microsoft Edge 46)
63.192 Points ∼35% -65%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (12.4 - 182, n=178, der letzten 2 Jahre)
55 Points ∼30% -70%
JetStream 1.1 - Total Score
Apple iPhone 13 Pro Max (Safari 15)
402.85 Points ∼100%
Durchschnittliche Apple A15 Bionic (383 - 414, n=5)
398 Points ∼99% -1%
Apple iPhone 12 Pro Max (Safari 14)
375.22 Points ∼93% -7%
Xiaomi Mi 11 Ultra (Chrome91)
160.92 Points ∼40% -60%
Samsung Galaxy S21 Ultra (Chrome 88)
127.31 Points ∼32% -68%
OnePlus 9 Pro (Microsoft Edge 46)
124.52 Points ∼31% -69%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (10.8 - 414, n=187, der letzten 2 Jahre)
100 Points ∼25% -75%
Speedometer 2.0 - Result
Apple iPhone 13 Pro Max (Safari 15)
242 runs/min ∼100%
Durchschnittliche Apple A15 Bionic (228 - 244, n=5)
239 runs/min ∼99% -1%
Apple iPhone 12 Pro Max (Safari 14)
188 runs/min ∼78% -22%
Xiaomi Mi 11 Ultra (Chrome91)
98 runs/min ∼40% -60%
Samsung Galaxy S21 Ultra (Chrome 88)
84.1 runs/min ∼35% -65%
OnePlus 9 Pro (Microsoft Edge 46)
56 runs/min ∼23% -77%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (9 - 244, n=164, der letzten 2 Jahre)
54.8 runs/min ∼23% -77%
WebXPRT 3 - ---
Apple iPhone 13 Pro Max (Safari 15)
248 Points ∼100%
Durchschnittliche Apple A15 Bionic (219 - 252, n=5)
243 Points ∼98% -2%
Apple iPhone 12 Pro Max (Safari 14)
191 Points ∼77% -23%
Xiaomi Mi 11 Ultra (Chrome91)
141 Points ∼57% -43%
Samsung Galaxy S21 Ultra (Chrome 88)
132 Points ∼53% -47%
OnePlus 9 Pro (Microsoft Edge 4689)
103 Points ∼42% -58%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (20 - 252, n=194, der letzten 2 Jahre)
83.3 Points ∼34% -66%
Octane V2 - Total Score
Apple iPhone 13 Pro Max (Safari 15)
63831 Points ∼100%
Durchschnittliche Apple A15 Bionic (57143 - 64222, n=5)
62098 Points ∼97% -3%
Apple iPhone 12 Pro Max (Safari 14)
58632 Points ∼92% -8%
Xiaomi Mi 11 Ultra (Chrome91)
33423 Points ∼52% -48%
Samsung Galaxy S21 Ultra (Chrome 88)
27275 Points ∼43% -57%
OnePlus 9 Pro (Microsoft Edge 46)
26829 Points ∼42% -58%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (1986 - 64222, n=200, der letzten 2 Jahre)
19540 Points ∼31% -69%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Smartphone (414 - 29635, n=202, der letzten 2 Jahre)
3605 ms * ∼100% -769%
OnePlus 9 Pro (Microsoft Edge 46)
1808 ms * ∼50% -336%
Samsung Galaxy S21 Ultra (Chrome 88)
1785.6 ms * ∼50% -330%
Xiaomi Mi 11 Ultra (Chrome91)
1782.32 ms * ∼49% -330%
Apple iPhone 12 Pro Max (Safari 14)
467 ms * ∼13% -13%
Durchschnittliche Apple A15 Bionic (414 - 455, n=5)
429 ms * ∼12% -3%
Apple iPhone 13 Pro Max (Safari 15)
414.8 ms * ∼12%

* ... kleinere Werte sind besser

Spiele – ProMotion bietet noch keine Vorteile

Zocken lässt es sich mit dem iPhone 13 Pro Max sehr gut, allerdings (noch) nicht mit mehr als 60 fps, da die meisten Games dafür noch nicht optimiert oder freigeschaltet sind.

Im flotten Shooter Armajet erreicht man aber sehr stabile 60 Frames und auch in den meisten Modi von PUBG, außer UltraHD. Die Frameraten haben wir mit GameBench gemessen.

Spielehersteller und Apple führen immer wieder die Akkulaufzeit als Problem an, wenn Spiele mit 120 fps laufen, es hängt also wohl nicht an der Leistungsfähigkeit des SoCs, wenn man hier zögert, die schnellen Bildwiederholraten freizuschalten.

Die Notch und die abgerundeten Ecken sind teilweise problematisch, wenn Spiele nicht dafür optimiert sind, da sie Spielecontent verdecken können. Auf den Screenshots sieht man gut, dass die meisten App-Programmierer die Bedienlemente mittlerweile weiter zur Bildmitte hin verschoben haben, um diesen Problemen auszuweichen.

Asphalt 9
Asphalt 9
PUBG Mobile
PUBG Mobile
051015202530354045505560596059605960596059605959605960596059595859604654605959595960596059605960596059605959605960605960596059596059605960605960596060596056596059605959606059605759596059605960596059605959605960596059595859604654605959595960596059605960596059605959605960605960596059596059605960605960596060596056596059605959606059605759293027464040363631292929304855525346463729302929302929292930292929302945302929293029293039292930596059605960596059605959605960596059595859604654605959595960596059605960596059605959605960605960596059596059605960605960596060596056596059605959606059605759293027464040363631292929304855525346463729302929302929292930292929302945302929293029293039292930606059605960596060595960595960596060596059606059595860596059605960605960605959605959605960595960596060605960596059606059596059596059605960596059605960596059596059605960595958596046546059595959605960596059605960596059596059606059605960595960596059606059605960605960565960596059596060596057592930274640403636312929293048555253464637293029293029292929302929293029453029292930292930392929306060596059605960605959605959605960605960596060595958605960596059606059606059596059596059605959605960606059605960596060595960595960596059605960596059605960596059596059606059605860596059596059596060596059605960605960595960596059606059605960586059605960595960605860596059605959605960596059605960595960596059605959585960465460595959596059605960596059605960595960596060596059605959605960596060596059606059605659605960595960605960575929302746404036363129292930485552534646372930292930292929293029292930294530292929302929303929293060605960596059606059596059596059606059605960605959586059605960596060596060595960595960596059596059606060596059605960605959605959605960596059605960596059605960595960596060596058605960595960595960605960596059606059605959605960596060596059605860596059605959606058605960596059384047505049504040425048515147394039394040394039393940394039403939374039403939394039403939393940394039393940403939393940394039Tooltip
; Armajet; 1.61.6: Ø59.1 (46-60)
; Asphalt 9: Legends; 3.1.2: Ø33.6 (27-55)
; PUBG Mobile; Smooth; 1.6.0: Ø59.5 (58-60)
; PUBG Mobile; HD; 1.6.0: Ø59.4 (58-60)
; PUBG Mobile; Ultra HD; 1.6.0: Ø41 (37-51)

Emissionen – Leichtes Drosseln spürbar

Temperatur

Nach längerer Last ist eine Erwärmung am Gehäuse des iPhone 13 Pro Max spürbar, kritisch oder unangenehm ist sie allerdings nicht. Das könnte sich allerdings ändern, wenn man das Smartphone bei sehr warmen Temperaturen betreibt und stark belastet.

In Sachen Leistungsstabilität verhält sich das größte iPhone in etwa so wie das kleinere iPhone 13 Pro: Ein Leistungsabfall um bis zu 10 % ist möglich. Dennoch ist die Leistungsfähigkeit auch danach noch so hoch, dass dies kaum Probleme bereiten dürfte.

Max. Last
 37.7 °C36.6 °C34.2 °C 
 41.3 °C38 °C34.7 °C 
 43.1 °C38.4 °C34 °C 
Maximal: 43.1 °C
Durchschnitt: 37.6 °C
35 °C38.1 °C33.7 °C
35.7 °C40.1 °C41.7 °C
35.5 °C42.9 °C44.5 °C
Maximal: 44.5 °C
Durchschnitt: 38.6 °C
Netzteil (max.)  42.3 °C | Raumtemperatur 21.5 °C | Fluke t3000FC (calibrated), Voltcraft IR-260
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 37.6 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Smartphone v7 auf 32.9 °C.
(±) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 43.1 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.2 °C (von 22 bis 52.9 °C für die Klasse Smartphone v7).
(±) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 44.5 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 33.8 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 25 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 32.9 °C.

3DMark Wild Life Stress Test

3DMark
Wild Life Stress Test Stability
Xiaomi Mi 11 Ultra
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
92.5 (5288min) % ∼100% +15%
Apple iPhone 13 Pro Max
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
80.1 (44.5min) % ∼87%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Mali-G78 MP14, Exynos 2100 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
64.7 (22.3min) % ∼70% -19%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Mali-G78 MP14, Exynos 2100 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
64.4 (3633min) % ∼70% -20%
OnePlus 9 Pro
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
60.3 (3461min) % ∼65% -25%
Wild Life Extreme Stress Test
Xiaomi Mi 11 Ultra
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
93.5 (1404min) % ∼100% +21%
Apple iPhone 13 Pro Max
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
77 (12.3min) % ∼82%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Mali-G78 MP14, Exynos 2100 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
61.3 (1197min) % ∼66% -20%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Mali-G78 MP14, Exynos 2100 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
59.8 (7.01min) % ∼64% -22%
05101520253035404550551613.813.213.213.213.213.213.213.213.112.912.912.912.812.812.712.712.512.312.311.711.210.910.610.510.310.310.310.28.847.027.029.678.97.017.027.037.027.037.021613.813.213.213.213.213.213.213.213.112.912.912.912.812.812.712.712.512.312.311.711.210.910.610.510.310.310.310.28.847.027.029.678.97.017.027.037.027.037.0255.550.147.647.547.447.547.447.447.347.247.246.546.246.145.944.744.544.644.644.534.432.731.43130.530.426.222.322.322.322.422.422.422.322.322.422.322.422.322.3Tooltip
Apple iPhone 13 Pro Max A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe; Wild Life Extreme Stress Test; 0.0.0.0: Ø13.1 (12.3-16)
Samsung Galaxy S21 Ultra Mali-G78 MP14, Exynos 2100 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.0.5.1: Ø8.98 (7.01-11.7)
Apple iPhone 13 Pro Max A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø47 (44.5-55.5)
Samsung Galaxy S21 Ultra Mali-G78 MP14, Exynos 2100 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Stress Test Stability: Ø25.4 (22.3-34.4)
Heatmap Front
Heatmap Front
Heatmap Rückseite
Heatmap Rückseite

Lautsprecher

Durch die Nutzung des Ohrhörers als zweiten Lautsprecher kann das iPhone 13 Pro Max im Querformat Stereoeffekte erzeugen. In unseren Messungen mit der Software ARTA stellen wir fest, dass der Klang etwas ausgewogener geworden ist, als beim Vorgänger. Vor allem bei mittlerer Lautstärke klingt der Sound recht voll und auch Tiefen lassen sich im Klangbild heraushören.

Erhöht man allerdings den Pegel auf volle Lautstärke, so flacht der Klang hörbar ab und wird bei manchen Frequenzen unsauber. Insgesamt bietet das iPhone 13 Pro Max ordentliche Lautsprecher für ein High-End-Smartphone, sticht aber im Vergleich zu anderen Geräten kaum heraus.

Der Lightning-Anschluss dient als Audioport für kabelgebundene Kopfhörer. Laden und gleichzeitig darüber Musik hören ist also nur mit speziellem Zubehör möglich. Man kann aber natürlich auch Bluetooth für die kabellose Audiowiedergabe nutzen. Qualcomms aptX-Codecs sind aber weiterhin nicht an Bord, man sollte also darauf achten, dass kabellose Kopfhörer die Apple-eigenen Codecs unterstützen.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2034.738.92535.637.93133.9334033.436.75033.7376328.930.38022.925.710021.532.412521.441.716016.248.620013.850.125012.253.531510.754.54008.658.450010.461.963011.962.980013.365.7100010.266.912509.269.516009.269.920009.771.3250010.770.8315012.669.1400014.267.2500015.358.3630014.663.6800015.767.41000016.571.81250015.8651600016.455.5SPL25.280.2N0.647.3median 13.3median 63.6Delta2.76.635.941.833.737.7253029.329.83331.825.626.120.826.122.634.115.342.514.249.31248.21147.110.8509.351.99.857.1116111.26012.86113.66712.86912.772.413.872.214.372.61569.615.76516.760.417.667.418.47419.36820.149.166.326.981.219.50.746.5median 13.8median 612.79.6hearing rangehide median Pink NoiseApple iPhone 13 Pro MaxApple iPhone 12 Pro Max
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Apple iPhone 13 Pro Max Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (80.2 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 16.8% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (9.5% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 4.1% abweichend
(+) | lineare Mitten (4.2% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 4.8% abweichend
(±) | durchschnittlich lineare Hochtöne (7.5% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (15.3% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 2% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 1% vergleichbar, 96% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 12%, durchschnittlich ist 24%, das schlechteste Gerät hat 65%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 19% aller getesteten Geräte waren besser, 5% vergleichbar, 76% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

Apple iPhone 12 Pro Max Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (81.2 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 15.8% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (10% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 4.9% abweichend
(+) | lineare Mitten (6.4% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 7.9% abweichend
(±) | durchschnittlich lineare Hochtöne (8% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (19.2% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 16% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 9% vergleichbar, 76% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 12%, durchschnittlich ist 24%, das schlechteste Gerät hat 65%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 43% aller getesteten Geräte waren besser, 7% vergleichbar, 50% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

Akkulaufzeit – Größerer Akku für tolle Laufzeiten

Energieaufnahme

Das iPhone 13 Pro Max zeigt wieder, dass Apple die Energieeffizienz seiner Smartphones durch die selbst designten Systeme gut zu optimieren weiß. Durch das neue SoC ist das Smartphone in unseren Tests sogar noch ein wenig effizienter als der Vorgänger.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0 / 0.1 Watt
Idledarkmidlight 0.6 / 1.5 / 1.6 Watt
Last midlight 3.5 / 4.8 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Derzeit nutzen wir das Metrahit Energy, ein professionelles TRMS Leistungs-Multimeter und PQ Analysator, für unsere Messungen. Mehr Details zu dem Messgerät finden Sie hier. Alle unsere Testmethoden beschreiben wir in diesem Artikel.
Apple iPhone 13 Pro Max
4352 mAh
Apple iPhone 12 Pro Max
3687 mAh
Samsung Galaxy S21 Ultra
5000 mAh
Xiaomi Mi 11 Ultra
5000 mAh
OnePlus 9 Pro
4500 mAh
Durchschnittliche Apple A15 Bionic
 
Durchschnitt der Klasse Smartphone
 
Stromverbrauch
-9%
-48%
-52%
-91%
-18%
-36%
Idle min *
0.6
0.8
-33%
1.06
-77%
1.13
-88%
1.6
-167%
0.676 ?(0.51 - 1.1, n=5)
-13%
0.933 ?(0.12 - 2.5, n=216, der letzten 2 Jahre)
-56%
Idle avg *
1.5
1.5
-0%
1.19
21%
1.67
-11%
2
-33%
1.524 ?(1 - 2.2, n=5)
-2%
1.794 ?(0.65 - 3.94, n=216, der letzten 2 Jahre)
-20%
Idle max *
1.6
1.9
-19%
1.2
25%
1.69
-6%
2.4
-50%
2.02 ?(1.3 - 4.2, n=5)
-26%
2.01 ?(0.69 - 4.01, n=216, der letzten 2 Jahre)
-26%
Last avg *
3.5
3.4
3%
6.46
-85%
5.17
-48%
6.2
-77%
4.08 ?(2.65 - 6.7, n=5)
-17%
4.45 ?(2.1 - 8.4, n=216, der letzten 2 Jahre)
-27%
Last max *
4.8
4.7
2%
10.76
-124%
9.9
-106%
11
-129%
6.43 ?(3.56 - 11.4, n=5)
-34%
7.33 ?(3.56 - 12.3, n=216, der letzten 2 Jahre)
-53%

* ... kleinere Werte sind besser

Leistungsaufnahme: Geekbench (150 cd/m²)

0123456789104.533.695.555.610.9095.460.8680.8844.565.570.7670.7950.7530.8354.380.8330.7766.090.7564.690.8257.140.9362.920.7287.737.614.910.7930.8366.30.8423.530.9136.780.8996.050.8297.047.396.580.8715.570.8591.3761.8613.1910.29.9310.310.310.30.8810.8779.990.8846.28.888.450.9410.830.8410.10.8759.838.710.8530.86510.11.05510.30.87410.10.9489.860.90.9421.7523.141.9310.59.795.770.760.85810.39.7710.20.8557.170.93610.49.8610.19.8810.17.278.810.9226.239.56104.841.3350.821.2130.849Tooltip
: Ø4.63 (0.728-10.5)

Leistungsaufnahme: GFXBench (150 cd/m²)

01234567898.248.328.288.298.438.398.458.588.558.68.658.288.588.358.429.128.758.88.778.999.278.848.788.718.789.079.098.928.848.888.988.979.028.889.039.19.098.248.249.0198.838.718.678.618.878.998.598.898.558.438.858.99.0498.958.918.968.248.328.288.298.438.398.458.588.558.68.658.288.588.358.429.128.758.88.778.999.278.848.788.718.789.079.098.928.848.888.988.979.028.889.039.19.098.248.249.0198.838.718.678.618.878.998.598.898.558.438.858.99.0498.958.918.960.8150.8210.8460.8360.8630.7340.7420.750.820.7930.7550.7450.7570.8680.7780.7330.8460.7670.7550.7960.8010.7510.7710.8550.7440.8040.8290.7050.750.7720.7630.750.7550.7540.7850.7410.7080.7560.7970.7610.7210.7940.8810.7180.7530.7330.730.7590.7830.7620.7630.7690.7190.7670.7830.7540.7070.8050.8020.7520.75Tooltip
; 1920x1080 Aztec Ruins Normal Offscreen: Ø8.75 (8.24-9.27)
; Idle 1min: Ø0.773 (0.705-0.881)

Akkulaufzeit

Apple hat den Akku massiv vergrößert: Er besitzt nun 4.352 mAh gegenüber 3.687 mAh beim Vorgänger, bietet also fast 20 % mehr Kapazität.

Weiterhin zeigt sich das iPhone 13 Pro Max als ein sehr laufzeitstarkes Smartphone, das fast 18 Stunden durchhält, wenn es darum geht, im WLAN zu surfen. Unter voller Last und voller Helligkeit schafft das Smartphone 7:32 Stunden. Allerdings sind bei maximaler Helligkeit durch den helleren Bildschirm die Unterschiede zum Vorgänger nicht so groß, wie in anderen Szenarien mit festgelegter Leuchtkraft.

Laden kann man das Smartphone weiterhin mit 20 Watt kabelgebunden, dann dauert eine Ladung etwas über eine Stunde. Per MagSafe lädt man mit 15 Watt oder mit 7,5 Watt per Qi-Standard. 

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
47h 26min
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3
17h 47min
Big Buck Bunny H.264 1080p
25h 22min
Last (volle Helligkeit)
7h 32min
Apple iPhone 13 Pro Max
4352 mAh
Apple iPhone 12 Pro Max
3687 mAh
Samsung Galaxy S21 Ultra
5000 mAh
Sony Xperia 1 III
4500 mAh
Xiaomi Mi 11 Ultra
5000 mAh
OnePlus 9 Pro
4500 mAh
Akkulaufzeit
-9%
-33%
-50%
-43%
-23%
Idle
2846
2611
-8%
1408
-51%
1108
-61%
2113
-26%
H.264
1522
1356
-11%
1310
-14%
1006
-34%
1076
-29%
WLAN
1067
961
-10%
702
-34%
534
-50%
650
-39%
1002
-6%
Last
452
423
-6%
304
-33%
276
-39%
316
-30%

Pro

+ hochwertiges Gehäuse
+ auf Wunsch extrem viel Speicher
+ flottes WLAN
+ viele 5G- und 4G-Frequenzen
+ exakte Ortung
+ sehr helles 120-Hz-Display
+ sehr hohe Leistung
+ lange Laufzeiten

Contra

- nur 12 Monate Garantie
- deutlicher Kamerabuckel
- leichtes Drosseln unter längerer Last
- vergleichsweise mäßige Ladegeschwindigkeit
- große Notch

Fazit – High-End-Phone mit 120 Hz

Im Test: Apple iPhone 13 Pro Max.
Im Test: Apple iPhone 13 Pro Max.

Das Apple iPhone 13 Pro Max ist wieder ein tolles Stück Hightech geworden und bringt beispielsweise mit dem 120-Hz-Display auch einige echte Neuerungen mit. Ein Design-Update gab es letztes Jahr und so ist das iPhone 13 Pro Max in diesem Bereich kaum vom iPhone 12 Pro Max zu unterscheiden.

Im Inneren sieht es allerdings anders aus: Der neue A15 Bionic bietet wieder mal einen deutlichen Leistungssprung, der Akku ist spürbar gewachsen und das Smartphone hält im Alltag länger durch. Das Display ist nochmals heller, stellt Farben wieder exzellent dar und bietet bei der Displaysteuerung nun eine Art eingebautes DC Dimming. Die neue Speicheroption mit gigantischen 1 TB Massenspeicher ist toll, aber auch teuer.

Dass sich das 120-Hz-Display (noch nicht) in Games bemerkbar macht, kennt man von Android-Smartphones, man fürchtet offenbar um die Laufzeiten der Handys. Der deutliche Kamerabuckel könnte Nutzer ebenso stören, auch er ist aber wohl mit aktueller Technik kaum vermeidbar.

Mit scharfen Kameras, viel Leistung und hochwertigem Gehäuse ist das iPhone 13 Pro Max wieder mal ein tolles Smartphone geworden, das jetzt auch ein 120-Hz-Display mitbringt.

Weiterhin kaum geeignet sind iPhones für Nutzer, die gerne möglichst viel Kontrolle über ihr System haben: Ein Root ist recht schwierig, während manche Android-Hersteller wie OnePlus oder Sony sogar aktive Unterstützung anbieten. Auch werden viele Einstellungen wie beispielsweise die Bildwiederholrate vom System übernommen und können vom Nutzer nicht beeinflusst werden. Das ist für unerfahrene Nutzer sicher sinnvoll, für erfahrene User aber ab und an frustrierend. Dafür bemüht sich Apple um Datenschutz und bietet lange Updates für seine iPhones, man muss hier also abwägen.

Wer sparen möchte, der bekommt noch das Apple iPhone 12 Pro Max im Handel, das auch 2021 ein sehr hochwertiges Smartphone darstellt. Beim iPhone 13 Pro bekommt man dieselben Features im handlicheren Format. Hochwertige Android-Smartphones wie das Samsung Galaxy S21 Ultra bieten sich an, wenn man nicht auf iOS und den Apple-Kosmos setzen möchte.

Download der lizensierten Bewertungsgrafik als SVG / PNG

Preis und Verfügbarkeit

Das iPhone 13 Pro Max kostet ab 1.249 Euro im Apple Store. Auch bei vielen anderen Händlern ist das Smartphone erhältlich, beispielsweise bei unseren Partnern amazon.de, notebooksbilliger.de und Cyberport.

Apple iPhone 13 Pro Max - 24.10.2021 v7
Florian Schmitt

Gehäuse
93%
Tastatur
68 / 75 → 91%
Pointing Device
98%
Konnektivität
60 / 70 → 86%
Gewicht
87%
Akkulaufzeit
93%
Display
93%
Leistung Spiele
65 / 64 → 100%
Leistung Anwendungen
95 / 86 → 100%
Temperatur
88%
Lautstärke
100%
Audio
80 / 90 → 89%
Kamera
81%
Durchschnitt
85%
90%
Smartphone - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden Sie hier.

Preisvergleich