Notebookcheck Logo

Apple iPhone 15 Pro möglicherweise nicht nur ohne Lightning sondern auch ohne Sim-Kartenslot

Das Apple iPhone 15 Pro soll angeblich ohne SIM-Karten-Slot geplant sein, berichtet zumindest ein brasilianischer iPhone-Blog. (Bild: Brett Jordan)
Das Apple iPhone 15 Pro soll angeblich ohne SIM-Karten-Slot geplant sein, berichtet zumindest ein brasilianischer iPhone-Blog. (Bild: Brett Jordan)
September 2023 ist zwar noch ein paar Monate entfernt, doch es könnte den Beginn einer ganz neuen iPhone-Generation bringen, die nicht nur komplett auf Verkabelung via Lightning verzichtet sondern auch dem Sim-Kartenslot den Garaus macht - behauptet zumindest ein aktueller Bericht aus Brasilien

Apple ist ja durchaus bekannt dafür, alte Zöpfe gern möglichst früh abzuschneiden, zuletzt etwa beim Kopfhöreranschluss in Smartphones. Die Industrie folgt den Pfaden des US-Konzerns langfristig meistens, sodass sich Apple als Trendsetter durchaus einen Namen machen konnte. Welche alte Technologie Apple aus den iPhones der Zukunft als nächstes streichen wird, ist aktuell zwar noch nicht sicher, wird aber durchaus seit einiger Zeit bereits gemunkelt.

Insbesondere der Lade- und Kommunikationsport, bei iPhones traditionell mit Lightning-Connector statt USB-C, dürfte mittelfristig zum Tode verurteilt sein, nachdem Apple mit MagSafe ja mittlerweile eine recht praktische Alternative zum kabellosen Laden anzubieten hat und Funktechnologien im Alltag zur Norm werden. Gerüchte zu einem völlig portlosen iPhone wurden in der Vergangenheit durchaus auch von prominenten Analysten wie Ming-Chi Kuo geäußert, wenngleich er sich 2019 im Zeitplan gehörig verschätzt und die kabellose iPhone-Revolution bereits für 2021 in Aussicht gestellt hatte.

Möglicherweise findet sie allerdings in 2025 statt und dann auch gleich gemeinsam mit dem Verzicht auf einen Sim-Kartenslot, wie wir ihn aktuell meistens noch für die mobile Anbindung zur Außenwelt benötigen. E-SIM-Technologie ist zwar auch jetzt schon in aktuellen iPhones verbaut (iPhone 13 etwa hier bei Amazon erhältlich), allerdings nur optional, was sich mit dem iPhone 15 Pro ändern könnte, wie ein brasilianischer iPhone-Blog auf Basis von angeblich exklusiven Angaben eines Insiders in einer namentlich nicht genannten britischen Firma berichtet, die angeblich in diese Pläne involviert ist.

Demzufolge will Apple ab diesem Zeitpunkt statt e-SIM und Nano-Sim-Slot Dual-eSims vorerst ins Pro-Modell integrieren. Ob diese Angaben stimmen oder nicht, lässt sich aktuell nicht verifizieren und sollte entsprechend kritisch beäugt werden, gänzlich unwahrscheinlich ist der Schritt weg vom Sim-Kartenslot allerdings nicht, auch wenn eSIMs aktuell noch nicht weltweit flächendeckend genutzt werden können. Das könnte sich bis 2025 aber möglicherweise ändern, insbesondere wenn Apple die Industrie mal wieder zu einem Wechsel zwingt.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-12 > Apple iPhone 15 Pro möglicherweise nicht nur ohne Lightning sondern auch ohne Sim-Kartenslot
Autor: Alexander Fagot, 26.12.2021 (Update: 26.12.2021)