Notebookcheck Logo

Third-Party-Apps können das 120Hz-Display des Apple iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max offenbar nicht vollständig nutzen

Entwickler können Animationen in ihren iOS-Apps aktuell nicht mit den vollen 120Hz des iPhone 13 ProMotion Displays darstellen lassen (Bild: Apple)
Entwickler können Animationen in ihren iOS-Apps aktuell nicht mit den vollen 120Hz des iPhone 13 ProMotion Displays darstellen lassen (Bild: Apple)
(Update: Statement von Apple) Ein kanadischer Entwickler wundert sich über die fragwürdige Limitierung, dass er bestimmte Animationen in seiner App nicht mit den vollen 120 Hertz des im iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max verbauten ProMotion-Displays darstellen lassen darf.

Die hohen adaptiven Bildwiederholungsraten von bis zu 120 Hertz sind eine der größten Neuerungen von Apples diesjähriger iPhone 13 Generation. Die Funktion, die nur vom iPhone 13 Pro und dem iPhone 13 Pro Max (ab 1.249 Euro bei Amazon) unterstützt wird, sorgt dabei für eine besonders flüssige Darstellung der meisten Bildschirminhalte. Doch ein Entwickler behauptet nun auf Twitter, dass er dieses neue Feature in seiner eigens entwickelten App nicht vollständig nutzen kann.

So berichtet MacRumors, dass der aus Kanada stammende App-Entwickler die Animationen in seiner Applikation nicht mit 120Hz darstellen lassen kann. Dies sei ausschließlich für das Scrollen und Vollbild-Transitionen möglich, nicht jedoch für alle anderen Animationen. Insgesamt führe das zu einem inkonsistenten App-Erlebnis, weil Animationen im Vergleich zum ultraflüssigen Scrollen ruckelig erscheinen. Bei Apples hauseigenen nativen Apps sei dies nicht der Fall, dort werde alles in flüssigen 120 Hertz dargestellt.

Apple hat sich unterdessen noch nicht zu dieser Beschränkung der ansonsten beeindruckenden neuen ProMotion Displays seines iPhone 13 Pro geäußert. Es ist denkbar, dass diese Einschränkung das Erreichen längerer Akkulaufzeiten ermöglichen soll. Beim iPad Pro (ab 793 Euro bei Amazon) hingegen, welches schon seit mehreren Jahren mit dem schnellen 120Hz Display ausgestattet ist, gibt es diese Limitierung anscheinend nicht. Es ist also denkbar, dass Apple das Feature in Zukunft auch für alle Entwickler vollständig freischalten könnte. Für den Moment scheint es jedoch so, dass Besitzer eines brandneuen iPhone 13 Pro nicht in allen Apps in den Genuss des ProMotion-Displays kommen.

Update 26. September:

Apple hat sich der Sache angenommen und ein Statement inklusive einer Anleitung veröffentlicht, mithilfe der Entwickler nun auch das volle Potenzial der 120 Hertz des ProMotion-Displays nutzen können. Das Problem wurde somit durchaus zügig behoben.

Quelle(n)

Christian Selig via MacRumors, Bild: Apple

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-09 > Third-Party-Apps können das 120Hz-Display des Apple iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max offenbar nicht vollständig nutzen
Autor: Enrico Frahn, 25.09.2021 (Update: 26.09.2021)