Notebookcheck

Apple: Tim Cook redet über Zukunft des iCars

Tim Cook, CEO von Apple, hat in einem Interview zum ersten Mal offiziell bestätigt, dass Apple an Systemen zum autonomen Fahren arbeitet. Ob bei dieser Entwicklung auch ein hauseigenes Auto entstehen wird, ist Tim Cook zufolge aktuell noch unklar.

Der CEO von Apple, Tim Cook, hat in einem Interview mit Bloomberg über die Zukunft des autonomen Fahrens geredet. Dabei hat er zum ersten Mal offiziell bestätigt, dass Apple aktuell an einer Software arbeitet, welche das autonome Fahren ermöglichen soll. Im Anschluss daran erklärte Tim Cook, dass es dabei nicht hauptsächlich um die Entwicklung eines eigenen Autos ginge, sondern es sich bei dem Projekt vielmehr um die Grundlagen für die KI-Forschung von Apple handelt. Das Apple in diese Richtung forscht, war allerdings schon vor der offiziellen Bestätigung bekannt. Der Konzern hat schon im Jahr 2016 unter dem Projektnamen 'Titan' an der Technologie für selbstfahrende Autos gearbeitet und zu diesem Zweck eine ganze Reihe Ingenieure angestellt. Des weiteren waren auch schon behördliche Anträge um eine Testerlaubnis auf öffentlichen Straßen bekannt. Bisher wusste man nur noch nicht, ob Apple tatsächlich an einem eigenen Auto arbeitet, oder nur an der zugehörigen Software forscht. Diese Frage hat Tim Cook für die nächste Zeit erstmal geklärt.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-06 > Apple: Tim Cook redet über Zukunft des iCars
Autor: Cornelius Wolff, 15.06.2017 (Update: 15.06.2017)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Nachdem ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf die Seite Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.