Notebookcheck

Daimler bringt Here HD Live Maps künftig bei Mercedes-Benz auf die Straße

Here HD Live Maps: Autobauer nutzen eigenes hochpräzises Kartenmaterial für autonome Fahrzeuge.
Here HD Live Maps: Autobauer nutzen eigenes hochpräzises Kartenmaterial für autonome Fahrzeuge.
Die Übernahme des ehemaligen Nokia-Kartendienstes Here durch Audi, BMW und Daimler trägt neue Früchte. Daimler wird die hochpräzisen Karten als Schlüsselelement für autonomes Fahren einsetzen. HD Live Map ergänzt Fahrerassistenzfunktionen, Fahrzeugsensordaten ermöglichen die echtzeitnahe Aktualisierung der Karten.

Der Kartendienst Here hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Nokia übernahm 2007 den Kartendienst Navteq. Neben dem Verkauf der Telefonsparte an Microsoft verkaufte Nokia dann 2015 Here an die drei Autobauer Audi, BMW und Daimler. Die Autokonzerne sagten mit Here dem Konkurrenten Google den Kampf an. Inzwischen sind bei Here längst weitere Investoren und Anteilseigner wie Bosch, Continental, Intel, NavInfo, Tencent und Singapurs Staatsfond GIC an Bord.

Die Here HD Live Maps werden künftig in Serienfahrzeugen von BMW und Daimler eingesetzt und sollen das autonome Fahren einen großen Schritt nach vorne bringen. Daimler gab heute bekannt, dass die sehr präzisen Here-Karten fester Bestandteil der zukünftigen hochautomatisierten und autonomen Generationen von Mercedes-Benz-Fahrzeugen der Autonomiestufen 3 bis 5 sein werden.

Bereits jetzt wird in den aktuellen Modellen der E- und S-Klasse sowie der neuen A-Klasse von Mercedes-Benz digitales Kartenmaterial von Here eingesetzt. Hochpräzise digitale Karten sind eine Schlüsselkomponente für moderne Fahrerassistenzsysteme (ADAS, Advanced Driver Assistance Systems) und das autonome Fahren. Die maschinenlesbare und cloudbasierte HD Live Map ermöglicht es einem automatisierten Fahrzeug durch miteinander verknüpfte Informationsschichten zu wissen, wo es sich gerade befindet, welche Strecke vor ihm liegt und wie es auf verschiedene Verkehrsszenarien zu reagieren hat.

Außerdem sind die Here-Live-Karten selbstlernend und können dynamische Veränderungen im Straßenbild nahezu in Echtzeit aktualisieren. Damit ausgestattete Fahrzeuge können so aktiv auf wechselnde Verkehrssituationen reagieren, beispielsweise um im Falle einer Fahrbahnsperrung frühzeitig auf die freie Spur zu wechseln und die Geschwindigkeit der Situation anzupassen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-02 > Daimler bringt Here HD Live Maps künftig bei Mercedes-Benz auf die Straße
Autor: Ronald Matta, 21.02.2018 (Update: 21.02.2018)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.