Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Apple iPhone 13 Pro: Hochauflösende Renderbilder zeigen das angeblich finale Design

Das Apple iPhone 13 Pro erhält offenbar ein deutlich schmaleres Kameramodul. (Bild: @LeaksApplePro / @ld_vova)
Das Apple iPhone 13 Pro erhält offenbar ein deutlich schmaleres Kameramodul. (Bild: @LeaksApplePro / @ld_vova)
Ein Leaker hat eine ganze Reihe hochauflösender Renderbilder veröffentlicht, welche das angeblich finale Design des Apple iPhone 13 Pro zeigen. Im Vergleich zum iPhone 12 Pro gibt es dabei durchaus interessante Unterschiede.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Der bekannte Leaker @LeaksApplePro hat auf Twitter einige hochauflösende Renderbilder geteilt, die das finale Design des iPhone 13 Pro zeigen sollen. Genau wie von früheren Gerüchten bereits angedeutet sieht das Gerät dem iPhone 12 Pro (ca. 1.050 Euro auf Amazon) recht ähnlich, im Detail gibt es aber einige interessante Unterschiede.

Eine der wohl größten Neuerungen ist die kleinere Notch, die unter anderem dadurch ermöglicht werden soll, dass der Lautsprecher an die obere Kante des Smartphones verfrachtet wird. Einem früheren Bericht zufolge soll Apple aber auch daran arbeiten, die für die Gesichtserkennung per Face ID notwendigen Chips zu verkleinern.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Das Kameramodul ragt nach wie vor aus dem Gehäuse hervor, allerdings wird dieses ein ganzes Stück flacher. Der Leaker gibt an, dass Apple größere Kamerasensoren verbauen wird, wodurch das Kameramodul insgesamt eine größere Fläche auf der Rückseite des Geräts einnimmt. Der Graphit-Farbton soll überarbeitet werden, vor allem die Kanten aus Edelstahl sollen widerstandsfähiger gegen Fingerabdrücke werden.

Die gezeigten und genannten Änderungen passen zu den Gerüchten und Leaks, die über die vergangenen Monate im Netz kursiert sind. Mittlerweile dürfte feststehen, dass sich das Design des Apple iPhone der nächsten Generation im Vergleich zum aktuellen Modell nicht allzu sehr verändern wird, Apple dürfte aber einige spannende Upgrades in petto haben, inklusive besserer Kameras und möglicherweise einem 120 Hz ProMotion-Display.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 6682 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-05 > Apple iPhone 13 Pro: Hochauflösende Renderbilder zeigen das angeblich finale Design
Autor: Hannes Brecher, 22.05.2021 (Update: 22.05.2021)