Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Der Apple M1 im neuen iPad Pro kann bis zu 20 Watt verbrauchen

Das neue Apple iPad Pro bietet mit dem M1 ARM-SoC eine bessere Performance als je zuvor. (Bild: Ernest Ojeh)
Das neue Apple iPad Pro bietet mit dem M1 ARM-SoC eine bessere Performance als je zuvor. (Bild: Ernest Ojeh)
Mit dem Apple M1 bietet das iPad Pro eine bessere Performance denn je, der Chip kann aber offenbar nicht nur die Leistung vieler Notebook-Prozessoren von Intel und AMD übertreffen, auch der Stromverbrauch liegt auf Augenhöhe mit den Chips der Konkurrenz.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Golden Reviewer hat den Stromverbrauch des Apple M1 im neuen iPad Pro (ca. 880 Euro auf Amazon) getestet und seine Erkenntnisse auf Twitter geteilt. Nachdem Apple bislang keine offiziellen Angaben zur TDP oder zum Verbrauch des ARM-SoC genannt hat sind diese Erkenntnisse allemal spannend. Demnach verbraucht der Prozessor des M1 bei der vollen Auslastung eines Kerns 10,7 Watt, werden alle Kerne genutzt steigt der Verbrauch auf 14,3 Watt.

Lastet man den Grafikchip in 3DMark Wildlife aus, so steigt der Stromverbrauch auf 16,3 Watt. Wird sowohl die CPU als auch die GPU des Apple M1 in einem Spiel wie Divinity: Original Sin II ausgelastet, so benötigt der Chip 19,9 Watt, um die bestmögliche Performance zu erreichen. Golden Reviewer betont allerdings, dass es sich dabei um ungefähre Angaben handelt, da der exakte Verbrauch vom Display und vom Rest des Systems unklar ist, wodurch sich der Verbrauch des M1 nicht präzise berechnen lässt. Außerdem dürfte der Verbrauch in der Praxis je nach Workflow variieren.

Dennoch zeigen diese Zahlen, dass der M1 auf dem Papier durchaus so viel Strom verbrauchen kann wie Intel Tiger Lake-U und AMD Ryzen 5000U, denn die Notebook-Prozessoren der Konkurrenz können auf Wunsch mit einer TDP von nur 9 Watt respektive 10 Watt betrieben werden – in der Praxis verbrauchen die X86-Prozessoren in vielen Systemen aber ebenfalls deutlich mehr, um ihre bestmögliche Performance zu erreichen, wobei viele Notebooks die Chips von vornherein mit einer TDP von bis zu 28 Watt betreiben.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 6682 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-05 > Der Apple M1 im neuen iPad Pro kann bis zu 20 Watt verbrauchen
Autor: Hannes Brecher, 23.05.2021 (Update: 23.05.2021)