Notebookcheck

Asus G71GX

Ausstattung / Datenblatt

Asus G71GX (G71 Serie)
Grafikkarte
NVIDIA GeForce GTX 260M - 1024 MB, Kerntakt: 500 MHz, Speichertakt: 800 MHz, Shadertakt: 1250 MHz, 179.30
Hauptspeicher
6144 MB 
, 3 x 2 GByte DDR2-800 5-5-5-15 2T
Bildschirm
17 Zoll , 1440 x 900 Pixel, spiegelnd: ja
Mainboard
Intel P43
Massenspeicher
Seagate Momentus 7200.3 ST9320421AS, 320 GB 
, 7200 U/Min, 2 x 320 GByte 7200 U/min
Soundkarte
Realtek ALC663 @ Intel 82801IB ICH9 - High Definition Audio Controller
Anschlüsse
1 Express Card 54mm, 4 USB 2.0, 1 Firewire, 1 VGA, 1 HDMI, 1 Kensington Lock, 1 eSata, Audio Anschlüsse: Mikrofon, Kopfhörer, S/PDIF, Card Reader: SD miniSD MMC MS MS Pro MS Duo MS Pro Duo xD
Netzwerk
Realtek RTL8168C/8111C Family PCI-E Gigabit Ethernet NIC (10/100/1000MBit), Atheros AR928X Wireless Network Adapter (b/g/n), Bluetooth 2.1
Optisches Laufwerk
HL-DT-ST BDDVDRW CT10N
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 51 x 421 x 300
Akku
73 Wh Lithium-Ion, 8 Zellen 14.8V A42-M70
Betriebssystem
Microsoft Windows Vista Home Premium 64 Bit
Sonstiges
Antenne und Antennenkabel, WinDVD 8 Blu-Ray 2CH, 24 Monate Garantie
Gewicht
4.17 kg, Netzteil: 860 g
Preis
1500 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 73% - Befriedigend
Durchschnitt von 6 Bewertungen (aus 6 Tests)
Preis: 70%, Leistung: 75%, Ausstattung: 64%, Bildschirm: 43% Mobilität: 48%, Gehäuse: 83%, Ergonomie: 75%, Emissionen: 73%

Testberichte für das Asus G71GX

77% Test Asus G71GX Gaming-Notebook | Notebookcheck
Ein Traum für Spieler? Asus hat mit dem G71GX ein 17-zölliges Notebook im Angebot, das durch starke Komponenten wie dem Core 2 Duo T9550 und der Geforce GTX 260M vor allem auf Spieler abzielt, aber gleichzeitig durch sein Blu-Ray Laufwerk auch Entertainment-Fans ansprechen dürfte. Ob dieser schwierige Spagat gelingt, lesen Sie in unserem Test.
ASUS G71GX - NVIDIAs GTX 260 M durchleuchtet
Quelle: HardwareLuxx Deutsch
ASUS‘ G71-Reihe gehört zu den beliebtesten Reihen unter den heute zahlreich am Markt vertretenen Gaming-Notebooks. Dass dies nicht ganz zu Unrecht der Fall ist haben bereits die ersten drei G71-Version bewiesen, die sich in unsere Testräume verirrt haben.
Eine Ausnahme stellt hier auch die jüngste Version das G71GX nicht dar. Trotz eines überschaubaren Marktpreises bietet es dank schneller CPU, großem nutzbaren Arbeitsspeicher und nicht zuletzt einer extrem schnellen GPU eine sehr hohe Gaming-Leistung, sodass auch aktuelle Games genossen werden können
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 06.08.2009
Bewertung: Preis: 80% Leistung: 90% Bildschirm: 40% Mobilität: 40% Gehäuse: 80%
80% ASUS G71GX
Quelle: Notebookjournal Deutsch
Vom neuen G71GX haben sich die Tester mehr erhofft. Bis auf die verbesserte 3D-Performance ist es im Vergleich zum Vorgänger ein Rückschritt. Nette Gimmicks wie das Zusatzdisplay und der Subwoofer wurden gestrichen und auch das Display ist aufgrund des schwachen Kontrastes eines Spiele-Notebooks unwürdig. Ein weiter Kritikpunkt: die Lüfterlautstärke. 33,7 dB(A) im Idle-Betrieb und 43,5 dB(A) unter Last sind im Vergleich zu Spielenotebooks wie dem MSI GT725 zu viel.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 28.07.2009
Bewertung: Gesamt: 80% Preis: 80% Leistung: 60% Ausstattung: 40% Bildschirm: 30% Mobilität: 50% Gehäuse: 90% Ergonomie: 70%

Ausländische Testberichte

70% Asus G71Gx review
Quelle: Techradar Englisch EN→DE
A good balance of price and power, but not the ultimate gaming machine. We've seen several gaming laptops from Asus in the past year and the company hopes its G71GX will be its most complete machine to date. Overall, the G71GX is an impressive laptop at a good price. It's not the ultimate gaming machine, but the custom chassis places it above the Novatech and Cyberpower when it comes to design. It can't match the style and quality of the Alienware, however.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 11.11.2009
Bewertung: Gesamt: 70%
70% Asus G71Gx notebook
Quelle: Pocket Lint Englisch EN→DE
Does this quad-core laptop laptop impress? The G71Gx can’t match some of the more expensive gaming laptops when it comes to sheer power, but it does strike a good compromise between price and performance. The quad-core processor sets it apart from many of its rivals when it comes to multi-tasking and, aside from battery life, it’s a good all-round package.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 12.10.2009
Bewertung: Gesamt: 70%
67% Asus G71Gx
Quelle: PC Pro Englisch EN→DE
Gaming on a budget remains the domain of the desktop PC, but if you're lucky enough to have a healthy bank balance, high-end laptops are increasingly getting in on the act. With a quad-core processor and one of Nvidia’s latest graphics chipsets under the hood, the Asus G71Gx certainly looks up to the challenge. As it is, while the G71Gx’s specification promises much, there’s just no way around the fact it doesn’t quite deliver where it should. Mobile quad-core processors might sound like an attractive prospect on paper but, at this early stage, a dual-core CPU and capable graphics chipset – such as in the G60Vx – remains a far more cost-efficient solution.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 11.09.2009
Bewertung: Gesamt: 67% Preis: 50% Leistung: 67%
74% Asus G71GX-RX05
Quelle: CNet Englisch EN→DE
Do you want a little more flash with your computing experience, but you're on a budget? The Asus G71GX-RX05 serves up some great components for less than $1,150 as well as a couple extras like instant processor overclocking and a whole lot of blue lights beaming from its body. The Asus G71GX-RX05 is a solid gaming-oriented desktop replacement, but with a few shortcomings that could make or break a purchasing decision.
Features 80
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 07.07.2009
Bewertung: Gesamt: 74% Leistung: 70%

Kommentar

NVIDIA GeForce GTX 260M: Die GeForce GTX 260M basiert auf den G92b Chip und ist daher mit der 9800M GTX verwandt (und nicht wie der Name vermuten lässt mit der Desktop GTX 260). Im Vergleich zur 9800M GTX wird die GTX 260M in 55nm produziert und höher getaktet.  Diese Klasse ist noch durchaus fähig neueste Spiele flüssig darzustellen, nur nicht mehr mit allen Details und in hohen Auflösungen. Besonders anspruchsvolle Spiele laufen nur in minimalen Detailstufen, wodurch die grafische Qualität oft deutlich leidet. Diese Klasse ist nur noch für Gelegenheitsspieler empfehlenswert. Der Stromverbrauch von modernen Grafikkarten in dieser Klasse ist dafür geringer und erlaubt auch bessere Akkulaufzeiten. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
Intel Core 2 Duo: Core Duo Nachfolger mit längerer Pipeline und 5-20% Geschwindigkeitszuwachs bei 0.5 - 3 Watt mehr Stromverbrauch.
Der Notebook Core 2 Duo ist baugleich mit den Desktop Core 2 Duo Prozessoren, jedoch werden die Notebook-Prozessoren mit niedrigeren Spannungen und geringerem Frontsidebus Takt betrieben. Von der Leistung bleiben gleichgetaktete Notebooks deswegen (und auch wegen der langsameren Festplatten) 20-25% hinter Desktop PCs.
T9550: Der T9550 ist ein oberer Mittelklasse Dual-Core Prozessor und baugleich zum P9600 (welcher jedoch für lediglich 25W TDP spezifiziert ist). Für die meisten Anwendungen und Spiele (in 2009) dürfte die Performance ausreichend sein.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
17":
15-16 Zoll ist die Standard-Displaygröße für Notebooks und bietet die größte Produktvielfalt.  Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
4.17 kg:

This weight is typical for desktop-replacement-laptops with 17 inch displays with low mobile use.


Asus: ASUSTeK Computer Inc. ist ein großer taiwanesischer Hersteller von Computer-Hardware mit Sitz in Taipeh, gegründet 1989. Das Unternehmen hat weltweit über 100.000 Angestellte, die meisten davon in China, wohin der Großteil der Produktion schon vor einiger Zeit ausgelagert wurde. Im Geschäftsbereich mit dem Markennamen Asus fertigt das Unternehmen Notebooks, Komplettsysteme und PC-Bauteile für Endkunden. Asus betreibt Niederlassungen in Deutschland, Italien, Großbritannien, Frankreich, Spanien, Russland und den USA sowie ein europäisches Servicecenter in Tschechien. Mit dem Eee PC hat Asus 2008 den Netbook-Boom ausgelöst. Am Notebook-Sektor hatte Asus von 2014-2016 einen globalen Marktanteil von ca. 11% und war damit auf Platz 4 der größten Laptop-Hersteller. Im Smartphone-Bereich ist Asus nicht unter den Top 5 und hat nur einen kleinen Marktanteil (2016).
73%: Diese Bewertung ist schlecht. Die meisten Notebooks werden besser beurteilt. Als Kaufempfehlung darf man das nicht sehen. Auch wenn Verbalbewertungen in diesem Bereich gar nicht so schlecht klingen ("genügend" oder "befriedigend"), meist sind es Euphemismen, die eine Klassifikation als unterdurchschnittliches Notebook verschleiern.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Asus G72GX-TY013V
GeForce GTX 260M, Core 2 Duo P8700
Asus G72GX
GeForce GTX 260M, Core 2 Quad Q9000

Geräte mit der selben GPU und/oder Bildschirmgröße

Deviltech Hellfire m800
GeForce GTX 260M, Core 2 Duo P8600, 3.5 kg

Geräte mit der selben Grafikkarte

Asus G60J
GeForce GTX 260M, Core i7 720QM, 16", 3.42 kg
Alienware M15x
GeForce GTX 260M, Core i7 720QM, 15.6", 4.34 kg
mySN XMG6
GeForce GTX 260M, Core i7 820QM, 15.6", 3.3 kg
Asus G60VX
GeForce GTX 260M, Core 2 Duo T9400, 16", 3.44 kg

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Asus TUF FX504GM-EN480
GeForce GTX 1060 (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 2.3 kg
Asus TUF FX504GD-DM883
GeForce GTX 1050 (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 2.3 kg
Asus ROG Strix Scar II GL504GW-ES043
GeForce RTX 2070 (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 2.4 kg
Asus TUF FX505DY-AL007T
Radeon RX 560X (Laptop), Ryzen 5 3550H, 15.6", 2.2 kg
Asus ROG Strix SCAR II GL504GM-ES363T
GeForce GTX 1060 (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 2.4 kg
Asus TUF FX705DU-AU019T
GeForce GTX 1660 Ti (Laptop), Ryzen 7 3750H, 17.3", 2.6 kg
Asus TUF FX505DU-MB74
GeForce GTX 1660 Ti (Laptop), Ryzen 7 3750H, 15.6", 2.2 kg
Asus Zephyrus S GX701GX-EV021R
GeForce RTX 2080 Max-Q, Core i7 8750H, 17.3", 2.7 kg
Asus Strix Scar III G531GW-AZ062T
GeForce RTX 2070 (Laptop), Core i7 9750H, 15.6", 2.4 kg
Asus Zephyrus S GX502GW-ES006R
GeForce RTX 2070 (Laptop), Core i7 9750H, 15.6", 2 kg
Asus Zephyrus S GX502GW
GeForce RTX 2070 (Laptop), Core i7 9750H, 15.6", 2.064 kg
Asus TUF FX565GM-ES277T
GeForce GTX 1060 (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 2.3 kg
Asus Zenbook 15 UX533FD-90NB0JX3-M01280
GeForce GTX 1050 Ti Max-Q, Core i7 8565U, 15.6", 1.69 kg
Asus TUF FX505DY-AL016T
Radeon RX 560X (Laptop), Ryzen 5 3550H, 15.6", 2.2 kg
Asus ROG Strix Hero II G515GV-ES048T
GeForce RTX 2060 (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 2.4 kg
Asus Zephyrus S GX701GX-EV064T
GeForce RTX 2080 Max-Q, Core i7 8750H, 17.3", 2.6 kg
Asus TUF FX505GE-BQ166
GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 2.2 kg
Asus Zephyrus S GX531GW-ES035R
GeForce RTX 2070 Max-Q, Core i7 8750H, 15.6", 2.1 kg
Asus ROG Chimera G703GX-E5006T
GeForce RTX 2080 (Laptop), Core i9 8950HK, 17.3", 4.7 kg
Asus ROG Strix Scar II GL704GV-EV024T
GeForce RTX 2060 (Laptop), Core i7 8750H, 17.3", 2.9 kg
Asus Zephyrus S GX735GW-EV005T
GeForce RTX 2070 (Laptop), Core i7 8750H, 17.3", 2.7 kg
Asus Vivobook R570ZD-DM266
GeForce GTX 1050 (Laptop), Ryzen 5 2500U, 15.6", 1.9 kg
Preisvergleich

Asus G71GX bei Ciao

Asus G71GX bei Notebook.de

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Asus > Asus G71GX
Autor: Stefan Hinum, 18.08.2009 (Update:  9.07.2012)