Notebookcheck

Bild-Leak: Unbekanntes Motorola-Smartphone ohne Notch

Bild-Leak: Unbekanntes Motorola-Smartphone ohne Notch
Bild-Leak: Unbekanntes Motorola-Smartphone ohne Notch
Mittlerweile hat auch Motorola das Gros ihrer Bildschirmränder entfernt und durch ein Notch- oder Punch-Hole-Design ersetzt. Das nun von einem bekannten Tipster (Evan Blass) veröffentlichte Bild zeigt jedoch ein bisher unbekanntes Motorola-Smartphone komplett ohne Kameraaussparung.

Das Bild wurde von Evan Blass per Twitter geteilt. Darauf ist ein Motorola-Smartphone ohne Kameraausparung zu sehen. Oben und an den Seiten gibt es so nur minimale Ränder, lediglich an der Unterseite prangt auf einem etwas breiteren Rand der Motorola-Schriftzug, ohne jedoch die Existenz einer Kamera preiszugeben.

Man kann sich wohl fragen warum das Unternehmen nicht auch auf den unteren Rand verzichtet. Spannender ist jedoch sicherlich, wo sich die Kamera verbirgt. Wahrscheinlich ist ein Pop-Up-Modul welches die Selfie-Linse beherbergt, über einen in das Display integrierten Sensor wird das Modell wohl eher nicht verfügen.

Leider postete Blass keine weiteren Details zu dem Smartphone. Der Titel zum Bild lautete schlicht „Which Moto is this?“ (Um welches Moto handelt es sich?). Vermutlich wird er weitere Details in den kommenden Tagen teilen. Motorola hat derzeit mehrere Smartphone-Modelle in Arbeit, bspw. das One Zoom oder das One Action oder auch das One Macro. Einzig vom Macro wurden bisher noch keine (Render) Bilder geleakt.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-08 > Bild-Leak: Unbekanntes Motorola-Smartphone ohne Notch
Autor: Christian Hintze, 13.08.2019 (Update: 13.08.2019)
Christian Hintze
Christian Hintze - Editor
Aus Interesse an Computer-Spielen habe ich ein Informatikstudium begonnen, bin dann doch Diplom-Psychologe geworden, aber den Spielen und der Hardware treu geblieben. Z.B. beim Auslandsjahr in London als Spieletester bei Sega. In meiner Freizeit finde ich neben PC-Spielen Ausgleich beim Sport (mittlerweile vorwiegend Hallenfußball und meinem Kleinkind hinterher laufen), Gitarre spielen und Bambusräder bauen (na gut, bisher nur ein einziges unter Anleitung).